Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptiker

92 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Skeptiker, Skepsis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Gibt bereits etliche Diskussionen zum Thema. Bitte die Suchfunktion nutzen
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 06:02
Hey, ich bin neu auf dieser Seite, aber ich verfolge hier oft verschiedene Diskussionen, die von paranormalen Ereignissen handeln und musste feststellen, dass sich hier viele Skeptiker befinden. Ich persönlich befasse mich schon mit übernatürlichen Sachen seit ich ein junges Mädchen gewesen bin und wuchs in einer sehr streng katholischen Familie auf, wodurch mir sowas praktisch in die Wiege gelegt worden ist. Ich bezeichne mich jedoch als eine Atheistin und glaube nicht wirklich an paranormales, aber da es viele Leute gibt, die das tun, wollte ich mal fragen, was euch eigentlich so sicher macht? Ich hinterfrage grundsätzlich alles im Leben und es würde mich wirklich freuen, wenn ihr hier schreiben würdet, warum ihr daran glaubt oder warum nicht. Eigene Erlebnisse sind natürlich auch erwünscht.
Ich musste bedauerlicherweise feststellen, dass viele Skeptiker hier schnell beleidigend werden, obwohl sie nicht mal richtig argumentieren können, warum sie recht haben. Ich möchte hier keinen Streit zwischen Skeptikern und Gläubigen auslösen, sondern eine Diskussion mit überzeugenden Argumenten.


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 06:19
Leider bin ich auch ein Skeptiker. Ich würde mir aber wünschen, dass es Paranormales gäbe, da es dann die Hoffnung nähren könnte, es würde noch mehr geben als das rational Erklärbare. Tatsächlich vermute ich aber anderes.
Jeder von uns hat in seiner Kindheit an Mystisches geglaubt. Viele verlieren diese Gedanken mit dem Erwachsenwerden, da wir uns dann viele Phänomene, die vorher unbegreiflich schienen, erklären können. Im Prinzip ist das ein Symptom der Moderne, in der nur wissenschaftlich belegte Aussagen einen Wert haben. Der Wunsch nach einem tieferen Sinn, nach Mystifizierung, nach einem "mehr als das! was wir sehe nun erklären können" bedingt, dass immer noch an Paranormales geglaubt wird. Das meiste ist - wie man auch hier im Forum sieht - leicht widerlegbar, wenn man sich der Vernunft beugt.


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 06:41
Ich bin Skeptiker, aber nicht einer aus der Beleidigerliga. Entweder halte ich mich raus, oder ich hinterfrage sachlich.
Manches klingt unglaubwürdig, manches ist in sich voller Widersprüche, manches ist schlicht unleserlich.
Selten klinke ich mich intensiv ein.
Es ist immer der gleiche Ablauf, es sind immer die gleichen User, die als erstes posten, manchmal scheinbar, ohne den Eingangspost gelesen zu haben, es sind immer die gleichen, oft provozierenden Fragen, es wird mit wenig Empathie einfach reingegrätscht, wofür ich jedoch den Beitragscounter mitverantwortlich mache.

Manches ist wirklich Getrolle, aber manche Geschichten sind mit viel Gefühl und in sich sehr gut geschrieben. Wenn die kaputtgetrollt werden finde ich es schade.
Manche gehen für ihren Beitragscounter über Leichen. Schade um so manchen Thread.

Die meisten "Phänomene" lassen sich rational erklären.


1x zitiertmelden
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 07:03
Mich würde dann eure Meinung jetzt ganz besonders interessieren.
So doof das auch klingen mag, ich glaube, dass ich den Tod "spüren" kann. Ich kann spüren, wenn jemand sterben wird.

Hier zwei Beispiele:
Mein Opa ist vor zwei Jahren gestorben. Immer wenn ich zu Besuch bei meinen Großeltern gewesen bin, überkam mich so eine Angst und ich habe immer zu meinen Eltern gesagt, dass ich nach Hause möchte, weil hier der Tod lauert. Alle haben es für kindliche Einbildung gehalten und sich nichts daraus gemacht. Mein Opa schien auch kerngesund zu sein. So ungefähr 3 Jahre später wurde bei ihm Krebs einer ganz schlimmen Sorte diagnostiziert. Da der Krebs sich schon so weit ausgebreitet hat, ist man davon ausgegangen, dass mein Opa ihn schon lange hatte.

Dann war alles in Ordnung, bis ich vor einem Jahr meine Tante besucht habe. Sie hatte sich nur das Bein gebrochen, aber sonst war alles in Ordnung. Doch als ich in ihr Schlafzimmer trat (das Gefühl ist am stärksten, wenn ich das Zimmer betrete, indem die Person sterben wird), habe ich wieder das gleiche gespürt, wie bei meinem Opa. Ich bin sofort aus dem Zimmer und habe meine Mutter gebeten, mit mir nach Hause zu gehen. Auf dem Heimweg habe ich ihr davon erzählt gehabt und sie meinte nur, dass mich der Tod meines Opas zu sehr mitgenommen hat (was auch stimmt, ich habe den Tod bis heute nicht verkraftet). Zwei Wochen nach diesem Krankenbesuch stellte sich heraus, dass meine Tante Knochenkrebs & Brustkrebs hatte, sowie Metastasen auf der Leber. Sie ist dann daran auch dieses Jahr gestorben.

Man könnte meinen, ich wäre etwas empfindlich, was Krankheiten angeht, aber das passt wieder nicht, denn ich habe eine Freundin, die bis vor kurzem auch an Krebs litt und bei ihr spürte ich sowas nicht.

Ich bin, wie schon gesagt, eine überzeugte Atheistin und glaube eigentlich nicht an das Übernatürliche und deswegen würde es mich interessieren, wie andere Menschen dieses Phänomen sehen.


4x zitiertmelden

Skeptiker

05.09.2014 um 07:10
Zitat von ladypierceladypierce schrieb:Mein Opa ist vor zwei Jahren gestorben. Immer wenn ich zu Besuch bei meinen Großeltern gewesen bin, überkam mich so eine Angst und ich habe immer zu meinen Eltern gesagt, dass ich nach Hause möchte, weil hier der Tod lauert. Alle haben es für kindliche Einbildung gehalten und sich nichts daraus gemacht. Mein Opa schien auch kerngesund zu sein. So ungefähr 3 Jahre später wurde bei ihm Krebs einer ganz schlimmen Sorte diagnostiziert. Da der Krebs sich schon so weit ausgebreitet hat, ist man davon ausgegangen, dass mein Opa ihn schon lange hatte.
Also rational betrachtet könnte es daran liegen, dass du das "Alter" gerochen hast. Alte Menschen riechen halt immer etwas spezieller und manchen Kindern mag das unangenehm sein. mir war das etwas unangenehm, soweit ich mich erinnern kann.
ne andere erklärung wäre, dass du den Krebs gewittert hast, es gibt ja Tiere, die das können. Vielleicht hast du eine besonders feine Wahrnehmung bei deinen sinnen.

Ich schätze du müsstest deine Wahrnehmung und Gefühle, die du verspürst mal genau und möglichst detalliert erklären, damit man dem Ganzen auf den Grund gehen kann.


melden
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 07:18
Das erste trifft nicht wirklich zu, denn ich mag die Gegenwart von älteren Menschen. Ich fühle mich dann so Geborgen und sicher, so als hätte man mir ein Stück meiner Kindheit zurück gegeben.

Diese Vermutung hatte ich auch schon, doch als meine Freundin an Krebs erkrankt ist, habe ich gar nichts gespürt. Genauso wenig bei anderen Menschen (zum Beispiel bei meinem Onkel, der auch Krebs hatte und wieder gesund ist).

Das ist wirklich sehr schwer zu erklären. Ich bin kein sonderlich ängstlicher Mensch und Angstattacken bekomme ich eigentlich auch nur, wenn ich eine Mathearbeit schreiben muss :'D, aber wenn ich in diesem Haus bzw Raum bin, in dem die Person sterben wird, dann überkommt mich so eine Panik, als müsste ich selber sterben. Ich habe das Gefühl, als würde mich der Tod verfolgen. Anfangs dachte ich, ich müsste sterben, doch nachdem mein Opa gestorben ist und dieses Gefühl weg war, habe ich endlich begriffen, dass nicht ich sterben muss. Es ist keine Gestalt die ich wahr nehme, sondern ein Gefühl. Es ist so eine Art schwärze, die sich über mich legt (ich visualisieren gerne Gefühle mit Farben). Ich fühle mich plötzlich so hilflos und hoffnungslos und habe panische Angst davor, jeden Augenblick sterben zu müssen. Wenn ich dann aber den Raum bzw das Haus verlasse, ist es weg. Wenn ich in diesem Haus verweile, dann quälen mich Albträume. Ich habe sehr oft davor geträumt, dass mein Opa stirbt und bin weinend aufgewacht.


1x zitiertmelden

Skeptiker

05.09.2014 um 07:28
@ladypierce
wieso verbindest du den Katholizismus automatisch mit dem Übernatürlichem ??


1x zitiertmelden

Skeptiker

05.09.2014 um 07:29
@ladypierce
Zum spühren des Todes halte ich die Begründung von @Dawnclaude bezüglich des Geruchs auch wahrscheinlich. Kann ja sein das du den Geruch gar nicht richtig wahrnimmst, dich dran gewöhnt hast und es unterbewusst wahrnimmst.
Das gleiche ist mir beim lesen deines Eintrages nämlich auch in den Sinn gekommen, ohne den Text von Dawnclaude gelesen zu haben.

Das dich Albträume quälen wenn du dort bleibst kannst du bei der Ursachenfindung getrost vergessen, denn das macht dein Unterbewusstsein ganz automatisch wenn du dich da so reinsteigerst. Es sei denn du willst mit dem Zusatz
Zitat von ladypierceladypierce schrieb:Wenn ich dann aber den Raum bzw das Haus verlasse, ist es weg. Wenn ich in diesem Haus verweile, dann quälen mich Albträume.
doch auf was paranormales raus, ne übersinnliche Fähigkeit oder so...

@allmotlEY
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:wofür ich jedoch den Beitragscounter mitverantwortlich mache.
Warum?
Was hat man denn davon?


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 07:29
@wannenwichtel
Zitat von wannenwichtelwannenwichtel schrieb:wieso verbindest du den Katholizismus automatisch mit dem Übernatürlichem ??
Weil es genauso nur ein Glaube an Geister ist... :ask:


melden
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 07:34
@wannenwichtel

Er basiert ja auf einem Glauben an Gott, Satan, Engel, Dämonen usw, also nicht wirklich sehr real, oder? :D Also bin noch nie einer schwangeren Jungfrau oder einer sprechenden Schlange begegnet.

Ich möchte hier jetzt natürlich keine Katholiken beleidigen, sondern einfach nur meine Sichtweise bezüglich der interessanten Religion äußern.

@Geisonik
Aber warum ist mir sowas nur bei den zwei Menschen passiert und sonst bei keinem? Ich bin oft von Menschen umgeben, die noch älter sind, genauso wie von kranken Menschen und noch nie habe ich sowas wahr genommen, nur bei den zwei Personen.


1x zitiertmelden

Skeptiker

05.09.2014 um 07:36
@ladypierce
ich bin evangelisch... wir sind ja im Glauben sehr offen..
ich denke, es gibt noch vieles, was wir nicht erkennen, hat aber meines Erachtens nichts mit Übersinnlichem zu tun, es ist uns nur zur Zeit mit unserem Wissensstand nicht erklärlich..


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 07:57
@ladypierce
aber , ich hab auch schon einiges gesehen, was ich mir nicht erklären konnte..


melden
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 07:57
@wannenwichtel
Du kannst es gerne erzählen, wenn du es möchtest (:


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 08:01
@ladypierce
ach, da hab ich kein Problem mit..
hab vor ungefähr 40 Jahren merkwürdige Flugbahnen eines mir nicht zu erklärenden Lichtes gesehen.. das Gleiche stand später in der Presse, weil es über Japan auch beobachtet wurde..
hab dann Kontakt mit dem Autor P. Fiebag aufgenommen, er hatte von diesen " Sichtungen" auch gehört, wir haben dann noch eine Weile in Kontakt gestanden, mittlerweile ist er leider verstorben..


melden
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 08:02
Wie sah es denn aus?


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 08:22
@wannenwichtel
Komische Dinge habe ich auch schon das ein oder andere mal beobachtet.
Daher habe ich in jüngeren Jahren auch fest an UFOs im sinne von ET geglaubt, konnte nach 1-2 Situationen nicht mal schlafen tagelang. Ändert aber nichts daran das ich es jetzt nicht mehr glaube. Auch wenn ich mir dennoch nicht erklären kann was das damals so war.

@ladypierce
Zitat von ladypierceladypierce schrieb:Ich bin oft von Menschen umgeben, die noch älter sind, genauso wie von kranken Menschen und noch nie habe ich sowas wahr genommen, nur bei den zwei Personen.
Dazu kann man ja nur Spekulieren...
Vielleicht war es Zufall.
Zitat von ladypierceladypierce schrieb:Mein Opa ist vor zwei Jahren gestorben. Immer wenn ich zu Besuch bei meinen Großeltern gewesen bin, überkam mich so eine Angst und ich habe immer zu meinen Eltern gesagt, dass ich nach Hause möchte, weil hier der Tod lauert. Alle haben es für kindliche Einbildung gehalten und sich nichts daraus gemacht. Mein Opa schien auch kerngesund zu sein. So ungefähr 3 Jahre später wurde bei ihm Krebs einer ganz schlimmen Sorte diagnostiziert. Da der Krebs sich schon so weit ausgebreitet hat, ist man davon ausgegangen, dass mein Opa ihn schon lange hatte.
3 Jahre ist schon eine lange Zeit, da würde ich auf Zufall tippen.
Aber du willst sicher darauf hinaus das er schon seit 3 Jahren Krebs hatte und du den praktisch gespürt hast ;)
Das halte ich aber für Interpretation.
So makaber es klingt, aber wären die jeweiligen Personen nen paar Minuten nach dem du es spürst umgefallen, dann wäre es schon beängstigend ;)


melden
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 08:24
@Geisonik
Ich habe auch schon oft davon geträumt, dass jemand stirbt, kurz bevor die Person wirklich gestorben ist.


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 08:25
@ladypierce
ein sehr helles Licht, welches sich in Bahnen bewegte, die kein Flugzeug oder Satellit beschreiben können, und es hat sich mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit entfernt..


melden
ladypierce Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Skeptiker

05.09.2014 um 08:26
@wannenwichtel
War es orange?


melden

Skeptiker

05.09.2014 um 08:26
Jeder Mensch hat eine skeptische Ader. Bei dem einen ist sie ausgeprägter bei anderen nicht.

Um es mal so auszudrücken, ja es gibt komische Dinge die passieren können. Aber weil betroffene es meist nicht schlüssig kommunizieren können, schweigen sie lieber.

Du wirst kaum einen Beitrag finden der ernstgemeint ist.


melden