Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ropen

57 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Saurier, Ropen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
melden

Ropen

16.10.2014 um 17:33
Was ich besonders cool finde ist das der Vogel leuchten soll.
Stellt euch vor der Schnabel leuchtet, so in Richtung Biolumineszens.

Das ist doch eine tierisch geniale Art Beute anzulocken.
Motten fliegen ihm ins Maul, und wenn er über Wasser gleitet, lockt er Fische.
Auch wenn ich nicht wirklich glaube das ein Flugsaurier hier herumflattert, so finde ich doch das Lichtdetail echt bemerkenswert.


1x zitiertmelden

Ropen

16.10.2014 um 17:41
@Merlinde
Erinnert mich an den ollen Brehm und sein Thierleben:

die Geschichten Steinmüllers, daß ein Bartgeier [...] ein Kind in Gegenwart seiner Eltern aufhob und entführte, ein siebenter sogar ein dreijähriges Mädchen, Anna Zurbuchen, vierzehnhundert Schritte weit geschleppt und nur durch die Ankunft eines dem schreienden Mädchen folgenden Mannes abgehalten wurde, es zu fressen, so daß sein wohl am linken Arme und an der Hand verwundetes [14] Opfer gerettet wurde und später als »Geieranni« einen Schneider heirathen konnte, und anderes mehr.


melden

Ropen

16.10.2014 um 19:51
@Amsivarier
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Was ich besonders cool finde ist das der Vogel leuchten soll.
Gibts denn irgendwo Aussagen darüber, in welcher Farbe er leuchten soll, bzw wie intensiv?


melden

Ropen

17.10.2014 um 12:43
@Amsivarier Hat dich eigentlich das reine Interesse an der Geschichte zu diesem Thread verleitet, oder gab es einen konkreten Anlass? (Sichtung eines Kampfes zwischen Emsie und Ropen o.ä wie in diesen alten Godzilla-Filmen ? :D )


1x zitiertmelden

Ropen

17.10.2014 um 13:34
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Wenn das Vieh bereits die Leichenstarre erreicht hat?
Dann wäre die Haltung normal.
Wie bittschön muß das Viech tot rumgelegen haben, daß der Kopf sich in dieser Haltung zum Rumpf befunden haben kann?

Die Flügel von dem Viech jedenfalls sind sowas von nicht-ptero oder -vögelig, und selbst für nen Flughund paßt diese absurde Rundung der Flügelvorderseite zur Flügelspitze hin nicht wirklich. Außer Flughunde können gekrümmte Gichtfinger haben.


melden

Ropen

17.10.2014 um 14:58
Zitat von WacciusBacciusWacciusBaccius schrieb:Schwanz (Zwischen den Beinen des Kerls)
:troll:


melden

Ropen

18.10.2014 um 10:28
Zitat von MuldersMuddaMuldersMudda schrieb:Hat dich eigentlich das reine Interesse an der Geschichte zu diesem Thread verleitet, oder gab es einen konkreten Anlass? (Sichtung eines Kampfes zwischen Emsie und Ropen o.ä wie in diesen alten Godzilla-Filmen
:D
Mich hat der Kopp von Ropen an Emsie erinnert.

Und dazu hatte ich ne wirre Theorie.
Angenommen es gäbe Ropen. Wie der Kormoran ein Tauchjäger auf Fische.
Seinen leuchtenden Schnabel nutzt er wie die Tiefseefische.
Seine großen Flügel wie der Manta um im Wasser zu schweben.

Spoiler...und im Emsland guckte er gerade mit ausgestreckten Hals aus dem Wasser... :D


2x zitiertmelden

Ropen

18.10.2014 um 11:02
@Amsivarier
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Und dazu hatte ich ne wirre Theorie.
Angenommen es gäbe Ropen. Wie der Kormoran ein Tauchjäger auf Fische.
Seinen leuchtenden Schnabel nutzt er wie die Tiefseefische.
Seine großen Flügel wie der Manta um im Wasser zu schweben.
Im vorletzten Jahrhundert haben sogar einihe geglaubt, dass Pterosaurier im Wasser lebten und die Flügel wurden als Flossen interpretiert ;)

Zum Bild:
Ich halte das immer noch für einen taxidermischen Scherz. Irgendjemand hat versucht mit einem Flughund Rhamphorhynchus nachzubauen.
HUTCHINSON 1897 ExtinctMonsters Pterodac
(In der Mitte oben)


melden

Ropen

18.10.2014 um 11:12
@Pan_narrans

Ich bin nur fasziniert von der Lichtsache.
Für einen Räuber der z.Bsp. Fische und Insekten fängt, wäre ein installiertes Lämpchen genial.


1x zitiertmelden

Ropen

18.10.2014 um 11:49
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Für einen Räuber der z.Bsp. Fische und Insekten fängt, wäre ein installiertes Lämpchen genial.
Nicht, wenn er damit rumfliegt. Damit Fische und Insekten sich dem Licht nähern können, muß dieses Licht auch leidlich stillhalten können. Damit pfeilschnell durch die Lüfte zu rauschen ist hingegen ein wenig arschlos zum Beuteanlocken.


melden

Ropen

18.10.2014 um 11:49
@Amsivarier
Vor allem klingt das Leuchten schön gruselig und das wird auch der Grund dafür sein, dass das berichtet wird ;)


melden

Ropen

18.10.2014 um 12:41
Es gibt sicher noch zahlreiche unentdeckte Wirbeltierarten, auch Vögel. In der Regel "verstecken" diese sich in unwegsamem Gebiet: Dschungel, Höhlen, Gewässer, Boden... Aber ein Vogel / Flugwesen, der/das am Himmel weiträumig durch sein Leuchten auffällt, daß sowas noch nicht entdeckt und beschrieben wurde, das zu glauben fällt mir schwer.


melden

Ropen

20.10.2014 um 09:50
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Seinen leuchtenden Schnabel nutzt er wie die Tiefseefische.
Seine großen Flügel wie der Manta um im Wasser zu schweben.
Es gibt ja auch fluoreszierende Raubfischköder zum Nachtangeln. Die zieht man durchs Wasser und imitiert damit ein flüchtendes Beutefischchen. Allerdings ist das recht mühsam. Kann mir kaum vorstellen das ein Tier sich damit ernähren könnte :D Dann würde ich schon eher die Funktion zum Insekten anlocken praktikabler finden - Der Ropen müsste sich im Prinzip nur an ein Gewässer/Sumpf oder sowas setzen wo es viele Insekten gibt und könnte diese dann, einmal angelockt, bequem aus der Luft schnappen :)


1x zitiertmelden

Ropen

20.10.2014 um 10:03
@MuldersMudda
Zitat von MuldersMuddaMuldersMudda schrieb:Der Ropen müsste sich im Prinzip nur an ein Gewässer/Sumpf oder sowas setzen
wenn ich mir so die beine des viechs ansehe...wie soll er damit sitzen? eventuell abgestützt auf seinen schwingen...?!


1x zitiertmelden

Ropen

20.10.2014 um 10:50
Zitat von burrowsburrows schrieb:eventuell abgestützt auf seinen schwingen...?!
So ähnlich wird das manchmal dargestellt. z.B. in dieser computeranimierten Dinosaurier-Doku (von BBC war das glaub ich) Da kriechen die immer so komisch auf allen Vieren durch die Gegend.


melden

Ropen

20.10.2014 um 10:52
@MuldersMudda

oder wie die heutigen fledermäuse...naja, nicht ganz aber fast :)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Suche nach einer ALTEN "URBAN LEGEND"
Mystery, 13 Beiträge, am 24.01.2020 von HereIAm12
Fischbein am 29.12.2019
13
am 24.01.2020 »
Mystery: Kongamato - lebender Saurier?
Mystery, 109 Beiträge, am 11.08.2007 von chucknorris
chucknorris am 09.08.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6
109
am 11.08.2007 »
Mystery: saurier in tempel abgebildet
Mystery, 52 Beiträge, am 11.02.2006 von stizza
andreasko am 06.02.2006, Seite: 1 2 3
52
am 11.02.2006 »
von stizza
Mystery: Saurier gefunden
Mystery, 35 Beiträge, am 20.12.2005 von mj
tripper am 18.12.2005, Seite: 1 2
35
am 20.12.2005 »
von mj