Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War das ein Dämon?

204 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Dämon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:00
Was mich wie immer an der Hypnagogie stört, ist die Logik dahinter, wie das ganze funktionieren soll.
Angeblich ist der Körper noch im Schlafmodus und "Traumgestalten" sollen dann in der "Realität" irgendein Gruselstück aufführen.
Komischer weise kann die "Traumgestalt" dann auch noch häufig phsykalisch korrekt mit dem Raum interagieren, der ja nun garantiert kein Traum mehr ist. Woher weiß die Traumgestalt nun eigentlich was sie da gerade alles richtig macht?
Tja liebe Lesefreunde, ein waschechter Skeptiker würde nicht mal im "Traum" daran denken, diese Dinge zu hinterfragen, den dann würde ihm nur das kalte Grausen kommen.
*dramatische Schweigeminute um 0 Uhr* ;)


1x zitiertmelden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:03
@Dawnclaude

Da muss ich dir meine vollste Zustimmung aussprechen, dasselbe habe ich mich auch desöfteren gefragt.


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:07
@X-RAY-2

"Wer lieber an Dämonen oder ähnliches glauben will, soll das von mir aus gerne tun."

Höre ich da einen leicht herablassenden Unterton heraus?

Es kann also nur sein, was es sein darf, ja?!

Ich bin da lieber erstmal offen und unvoreingenommen - scheint mir die intelligentere Heranangehensweise zu sein ...

Roger


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:17
Berichte hierüber gibt es gar nicht so wenig: Wikipedia: Drude
Wie auch immer man dieses Phänomen erklärt aber irgendwas scheint dran zu sein


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:21
also das man etwas sehen oder hören kann in diesem zu stand ist ja klar.
aber jemand hat geschrieben (ich glaube boki ) das er etwas ähnliches hatte und die gestallt sein fenster zerstörte ... das war mit sicherheit keine hypnagogie ... obwohl bestimmt einige sagen könnten er hat es selber kaputt gemacht und denkt es war die gestallt ... also leute wie gesagt ich hatte selber schon öffters diese hypnagogie zustände und sah auch geister im zimmer die herum schwebten oder einfach nur auf einer stelle waren aber dieses erlebnis aus meiner kindheit war für mich anders , es war nicht das typische , stereotype ,einfache haluzinieren wie es öffters vor kommt im schlaf zu stand .... für mich war es grauen voll denn ich dachte in diesem moment ich müsste sterben ... es war ein gewicht auf mir das mir das atmen unmöglich machte ..... diese kälte in meinem zimmer.... was ich so zu sagen von dieser kreatur epfing an kälte und .... ich kann es echt nicht mit worten erklären aber leute ich sage euch ich habe nie so viel böses gespührt wie in diesem moment ... und ich bin echt nicht zart beseitet . ich bin kein mensch der angst hat , ich wiege 110 kg und mache schon seit jahren krafttraining und MMA (käfig kämpfe ) ich gehe auch nachts durch den wald nach hause und war auch schon nachts durch friedhöfe gegangen wenn es da eine ab kürzung gab aber wenn dieses ding heute wieder in mein zimmer käme dann würd ich unters bett springen :-D :-D
also das was ich an böses in diesem moment empfimg als ich da lag war unbeschreiblich


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:47
@schwartz

Auch wenn ich nicht davon ausgehe das bei dir damals ein Dämon war, aber vielleicht hilft dir der link etwas besser zu verstehen oder du bemühst google selber!
Gib bei Google mal "Dämon Nachtmahr" ein!
Ich fand einen Wiki Link (auch wenn ich Wiki nich msonderlich mag;))

Wikipedia: Incubus (Dämon)

Lies ihn dir einfach mal durch! ^^
Vor allem was in Beschreibung u Herkunft steht passt zu deiner Schilderung!
Aber bitte alles lesen! ;)


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:49
Selbst wenn es soetwas geben sollte, was wollte es und wo war es die letzten 20 Jahre.

Ich habe diese Schlafstarre auch schon gehabt mit dem Gefühl das ich schreien möchte aber es ging nicht, und das mir etwas auf dem Brustkorb drückt und meine Beine festhält. Kurz darauf war ich wach aber ich würde nicht im Geringsten an etwas "Böses" denken.
Ich konnte zudem meine Augen nicht öffnen also habe ich auch nichts gesehen.

Vielleicht hängt das ja auch mit Depressionen zusammen. Viele Kinder nässen sich deshalb nachts ein, andere sehen vielleicht etwas was nicht da ist.


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 00:58
Übrigens, als ich im Alter von 5 Jahren mal krank war habe ich allen erzählt die auf mich an dem Tag aufpassten das um meine Schlafzimmerlampe an der Decke blaue Elefanten im Kreis laufen.

Da hatte ich hohes Fieber und musste wenig später ins Krankenhaus.

Es könnten demnach auch krankheitsbedingte Halluzinationen gewesen sein.

Meine waren aber sehr hübsch. :D


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 01:10
@Mrs.Floppy
Ich habe mal einen Weinberg mit zwei Teddybären zwischen Türrahmen und Flur gesehen als ich noch klein war. Das war so real wie surreal zugleich. Keine Ahnung warum mein Gehirn das projeziert hat.

@Dawnclaude
Interessanter Fakt, über welchen es sich wirklich nachzudenken lohnt.


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 09:14
@schwartz

Besser als du es getan hast, kann ich das, was mir ebenfalls vor ungefähr 20 Jahren widerfahren ist, auch nicht beschreiben!
Nur das ich es nicht als kindlichen Albtraum abtun konnte, denn ich war zu diesem Zeitpunkt Mitte 30.

Ich hatte schon häufiger hypnagogische Zustände, aber dieses Erlebnis war weitaus intensiver und erschreckender als sonst.
Ich hatte nicht nur Panik sondern regelrecht Todesangst!

Es war ein Gefühl, als ob dieses "Ding" mich in sich hinein saugen wollte und zwar von innen heraus.
Ich weiß, das klingt komisch, aber besser kann ich es nicht beschreiben.
Dieses Ding war nicht nur schwarz, es war absolute Lichtlosigkeit und strahlte eine unglaubliche Kälte und Boshaftigkeit aus.

Da ich kaum atmen, geschweige denn mich bewegen konnte, versuchte ich "geistigen Widerstand" zu leisten. Ich wollte diesem "Ding" um keinen Preis meine Angst zeigen und betete in Gedanken immer wieder die Worte wie ein Mantra herunter"Ich will keine Angst vor dir haben" und komischerweise "Wenn Gott für mich ist, wer soll gegen mich sein?" (ich bin sonst kein gläubiger oder religiös veranlagter Mensch, aber in dieser Situation war alles anders)
Das Schlimmste war, das diese "Gebete" keinerlei Wirkung zeigten, ganz im Gegenteil, das "Ding" schien immer mächtiger zu werden.
Irgendwann war ich völlig kraftlos und ich konnte nur noch denken "Ja, dann habe ich eben Angst...ich habe eine Scheißangst! Ich kann nicht mehr...ich gebe meinen Willen auf...soll geschehen,was geschehen soll.."

Plötzlich fiel dieses "Ding" in sich zusammen und der Spuk war vorbei. In dieser Nacht war an Schlaf nicht mehr zu denken.

In einer der darauf folgenden Nächte hatte ich einen seltsamen Traum, in dem ich mit einem riesigen Drachen kämpfen musste. Um den Drachen besiegen zu können, musste ich über den noch riesigeren Schatten springen, den er warf.
Noch im Sprung löste sich der Drache in Luft auf und als ich hinter mich blickte, sah ich, dass es mein eigener Schatten war, über den ich gesprungen war.

Irgendwie sehe ich in den beiden Erlebnissen einen Zusammenhang...


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 09:36
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Was mich wie immer an der Hypnagogie stört, ist die Logik dahinter, wie das ganze funktionieren soll.
Wusste garnicht, dass du so ein ausgewiesener Logiker bist.
Was ist logisch daran einen persönlichen Engel zu haben, der einem bei Bedarf einen von der Palme wedelt?
Vielleicht befragst du deinen persönlichen Engel nach dem nächsten Gewedel (oder schläfst du danach immer gleich ein :D ) einfach mal zum Thema "Hypnagogie vs. Dämon" und kannst dann aus quasi göttlicher (engelsgleicher) Sicht dazu was ganz Tolles beitragen.


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 09:42
@Zyklotrop
Oooh, wird da jemand patzig und muss das jetzt mit schlüpfrigen Bemerkungen kompensieren?
Mr. Realist , wen man schon eine realistische Beschreibung versucht aufzubauen, sollte man in der lage sein gegenzuargumentieren und das nicht nur mit "Aber Engel sind auch doof".
Also erkläre uns weniger logisch denkenden Menschen mal, wie es denn sein kann, dass bei einer Schlafparalayse ein "Monstrum" erschaffen wird, aus dem traumartigen Zustand heraus, welches dann mit der realistischen Umgebung, weil man ja wach ist, interagieren kann und das auf physikalisch korrekte Weise.
Wenn du das vernünftig argumentieren kannst, gibt es keinen Grund es anzuzweifeln...


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 10:14
@Dawnclaude
Oooch du Engelsbeglückter, trifft dich das so oder weisst du schon im Vorfeld, dass du auch nach den nächsten Gewedel nichts Nennenswertes beizutragen hast?
Du hast ja nie gelernt einigermassen wissenschaftlich zu arbeiten (oder wurdest dahingehend komplett gelöscht) daher führ ich die Diskussion mit dir leider zum xten Mal (ich wünsch mir inständig, das irgendwann dein Gedächtnis wieder funktioniert).
Zu allerst ist der Plural von Anekdote nicht Anekdaten
Als anekdotisch wird auch ein Kenntnisstand bezeichnet, der von zufällig erworbenen einzelnen Fakten geprägt ist. Systematisches Wissen oder tiefere Zusammenhänge fehlen.
Wikipedia: Anekdote
Da aufgrund einer Erzählung also irgendwelche Geister (Engel) oder Einhörner als erwiesen anzusehen zeugt eigentlich nur von diversen Handicaps.
Was die Interaktion irgendwelcher Geistwesen mit realen Gegenständen angeht, so solltest du gerade du den Beweis gaaaaanz leicht erbringen können. Keine Angst, ich hab nicht vor dir und deinem Engel beim Liebesspiel zuzusehen.
Wir wohnen nicht so weit auseinander und ich bin immer noch bereit deine OBEs oder auch deine Engelinteraktionen (bis auf die sexuellen Spiele) einmal filmisch zu begleiten (bei der Interaktion von Geistwesen mit realen Gegenständen) bzw. sie, ähnlich der AWARE-Studie, mit Hilfe von ausgelegten Symbolen an für dich unbekannten Orten zu verifizieren.
Solltest du mittlerweile über noch mehr paranormale Fähigkeiten verfügen wäre auch ein Hinzuziehung der GWUP o. Ä. denkbar.
Am besten wir veröffentlichen deinen OBE-Reiseplan auf Allmy, dann finden sich bestimmt genügend Bewunderer, die dich und dein Fähigkeiten mal live sehen wollen.
Was hältst du davon?
Hör auf dich hinter fadenscheinigen Ausreden zu verstecken und zeig mal was du drauf hast.


1x zitiertmelden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 10:17
@Zyklotrop
Du bist immer noch nicht auf die Frage eingegangen.
"Also erkläre uns weniger logisch denkenden Menschen mal, wie es denn sein kann, dass bei einer Schlafparalayse ein "Monstrum" erschaffen wird, aus dem traumartigen Zustand heraus, welches dann mit der realistischen Umgebung, weil man ja wach ist, interagieren kann und das auf physikalisch korrekte Weise.
Wenn du das vernünftig argumentieren kannst, gibt es keinen Grund es anzuzweifeln..."


Wenn du schon davon überzeugt bist, musst du doch eine logische Erklärung dafür haben. Wenn nicht, gib es einfach zu, dass du es nicht weißt, wie das sein kann. ^^

Der ganze Beweiskram interessiert mich nicht mehr aufgrund meines Glaubens (!), dass Beweise sowieso verhindert werden.


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 10:23
@Dawnclaude
Gibt es denn Hinweise darauf, dass diese Wesen mit ihrer Umgebung interagieren?


1x zitiertmelden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 10:26
Zitat von Pan_narransPan_narrans schrieb:Gibt es denn Hinweise darauf, dass diese Wesen mit ihrer Umgebung interagieren?
Ziemlich oft sogar. Aber evtl nicht in diesem Fall. Das müsste dann @schwartz beschreiben.


1x zitiertmelden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 10:27
http://www.berzinarchives.com/web/de/archives/sutra/level3_lojong_material/gener...



Hallo 😃
Vllt ist das für einige interessant und kann helfen.


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 10:28
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb: Keine Angst, ich hab nicht vor dir und deinem Engel beim Liebesspiel zuzusehen.
... bloß. kein. Neid. ;)


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 10:34
Also oft kommt vor, dass die "Geister / Dämonen / Halluzinationen" mit dem bett interagieren. Haben wir ja hier oft schon glesen, dass die bettdecke weggezogen wird, dass sie sich aufs Bett setzen und man richtig das Gewicht spürt usw.
Bei @schwartz war es wohl eher der Körper , das würde man sicher anders interpretieren, aber da gab es immerhin wahrnehmungen von Kälte und starkes Gewicht auf dem Körper.

Und selbst beim schweben muss man sich ja eingestehen, dass sie an einer Position schweben, wo man sie auch sehen kann und nicht irgendwo in der Wand hängen. ;)


melden

War das ein Dämon?

25.02.2015 um 11:02
@Dawnclaude
Mir wollte mal jemand erzählen, dass dieses Spüren von Gewicht, die damit einher gehende erschwerte Atmung usw. Anzeichen einer Panikatacke seien, ausgelöst durch einen besonders intensiven Albtraum.
Nun ich kann mich recht gut an einige Albträume erinnern, mit Herzrasen, Zittern und Schweißausbrüchen. Aber da wusste ich, das ich zuvor schlecht geträumt habe. Überhaupt kann ich mich nach dem Aufwachen recht gut an meine Träume erinnern.

Wenn ich einen extrem intensiven und erschreckenden Traum hatte, nehme ich Teile davon (wie eben diese Wesen) mit in die Realität, ohne mich an das kurz zuvor stattgefundene Traumszenario erinnern zu können?
Klingt für mich auch nicht sonderlich einleuchtend.Darauf wusste die Person, die mir das erzählen wollte, aber auch keine Antwort mehr.


melden