Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister
Seite 1 von 1
jaodernein Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 01:40
Hallo an alle!
ich habe hier recht aufmerksam viele Beiträge gelesen und mich daraufhin neu angemeldet.
ich stelle mich kurz vor:
Mein Nickname ist jaodernein( ja-oder-nein?)
das ist eine Fragestellung zu einem Gedanken , den ich schon seit Monaten mit mir herumtrage:
Ich schätze mal, daß ich wohl doppelt so alt bin, wie die meisten hier, und das meine Art zu schreiben etwas konservativ klingt. Jedoch gibt es meiner ltersgruppe nicht alzu viele Menschen, die sich trauen, in solch einem Forum zu schreiben.
Nun geht es aber mit dem Gedanken los:
ich findes es lobenswert, daß viel User hier über ihre Erfahrungen und Ängste mit dem übersinnlichen berichten-
Ich finde es weniger schön, wenn Menschen, die gerade eben, oder noch überhaupt nicht aus Papas oder Mamas Dunstkreis in ein selbständiges Leben getreten sind, die nun mutigen Schreiber als krank oder Psychopathen betiteln.
Dafür fehlt ihnen eventuell noch die gehörige Lebenserfahrung, um das beurteilen zu können.
Ich selbst habe mit 6 Jahren begonnen ( auf Großmutters Anweisung hin) zu beten und nicht einen Tag im Leben, ausser im jugendlichen Vollrausch oder Narkose nach OP aus bequemlichkeit oder anderen Gründen damit ausgesetzt. irgendetwas hat mir immer gesagt.Du mußt beten, sonst kommst du nicht in den Himmel.
Dann mit ca. 18 Jahren meine ersten Erfahrungen mit Esotherik gesammelt, sehr viele Bücher gelesen und war überzeugt, Dinge erlebt zu haben.
Wenn ich heute zurückblicke, waren das aber eher Sachen, die eindeutig zweideutig waren, hervorgerufen in der Euphorie , etwas Paranormales zu erleben.Ich weiß einfach nicht, ob es alles echt war oder eingebildet, bzw eingeredet. Man sucht ja in einer bestimmten Begeisterung nach allem, was passiert sein könnte.
Irgendwann kam Familie, Beruf und andere Dinge.- Die Bücher wanderten in die Ecke oder wurden bei Ebay verkauft.
Das Tägliche Gebet vor dem Einschlafen hat sich als manchmal lästige Routine in den Tagesablauf fest eingeprägt. Alles andere Gespür für das Sensible ging verloren.
Plötzlich, wieder 18 Jahre später , man hat inzwischen schon allerlei kleine Wehwechen, Geschäft läuft manchmal schlecht, Kinder haben Probleme, usw. Plötzlich kam mir die Frage: Ja oder Nein?

Alles begann vor kurzem, nachdem man mein Idol "Uri Geller" in den Medien wissenschaftlich in alle Teile zerlegt hat und Beweise geliefert hat, daß "angeblich" alles nur Lug, Betrug und Täuschung sei.

Habe ich immer nur an etwas geglaubt weil ich überzeugt bin, oder weil man es mir eingetrichtret hat?
Eigentlich kann es ja sein, daß mir nicht das Beten geholfen hat, sondern das ich meinen Weg durch eigenes Zutun festgelegt habe.keine höhere Macht also?

Also sozusagen eine plötzlich aufgetretene Glaubenskrise aus heiterem Himmel?
Ein schlag für mein Leben! Für andere vielleicht kaum wichtig, weil sie ganz ander problem haben...
Nun sitzt hier ein erschrockenes Ich.Auf der Suche nach Beweisen.Aber alle Bücher, Medien wollen mir heutzutage sagen,daß nicht Gott sondern der Urknall alles geschaffen hat.

Das würde aber doch bedeuten: kein Gott, keine höhere Macht,keine Geister kein Leben nach dem Tod-keine Hoffnung??


Andersherum: Sollte nur 1 Sache reell existieren, dann wäre für mich alles andere damit logischerweise auch bewiesen.

Das heißt z.B: Würde ich persönlich einem Geist gegenüberstehen, ihn sehen oder mit ihm sprechen,würde sich mein Leben von Schlag auf absolut ändern,-Ein herrliches Lebensgefühl würde entstehen.Man weiß, da man alle Sorgen des Lebens eigentlich vergessen kann, weil man nach dem Tod in irgendeiner Form, Gestalt oder an einem anderen Ort weitereexistieren würde.-Das die Länge des Lebens vielleicht nur ein klitzekleiner Ausschnitt aus der eigentlichen Existens auf Erden oder weiß ich wo, wäre.
Ein Geist , gesehen im klaren Geisteszustand wäre der Beweis für mich, daß alles wahr ist: Die Bibel, Geister Magie Rituale.Alles gehört ja schließlich zusammen.

Ich selber habe wohl noch nie bewußt einen Geist gesehen . Aber wenn ich lese, daß jemand Angst hat , einem Gespenst zum ersten Mal zu begegnen,
verstehe ich das nicht.Will den diese Person niemals die Wahrheit wissen?

Folgende logische Zusammenhänge denke ich also:
Wenn es wirklich einen Geist gibt, der eines Tages vor einem bei klarem Verstand stehen sollte, dann bräuchte man keine Angst zu haben, da es ja logischerweise dann auch die anderen Sachen gibt , wie Gott, Magie, das Gute, das Böse , und man könnte sich dementsprechend bei einem "bösem Gegenüber" schützen.Allein nur durch positives Denken, Glauben an Gott ,oder anderes.. Gleichzeitig hätte man endlich den persönlich überzeugenden Beweis dafür, daß es nach dem Ableben wirklich etwas gibt und nicht eventuell geben muß.Also selbst wenn man durch einen Geist und dessen kinetische Fähigkeiten zu Tode kommen würde, wäre man noch da, vielleicht selbst ein Geist.

Ich selber habe es oft nachts im Bett versucht, mich zu öffnen, Atemtechniken, Erden und alles , was es so geschrieben steht....Aber leider habe ich nie einen Geist gesehen.

Und nun meine Frage an diejenigen, die schon positive Erfahrungen in dieser Hinsicht hatten:
Warum hatte ich keinen Erfolg?? Was kann ich mehr tun, als mich öffnen, versuchen an Übersinnliches zu glauben,sagen wir mal so: die Gefahr des Unbewußten einzugehen?

Bin ich der einzige Mensch, der es nicht kann, oder bilden sich alle anderen nur ein, etwas gesehen zu haben? Ich will nicht glauben, das alles nur Gespinne und Einbildung ist!

Wer von Euch kann mir meine Frage ernsthaft beantworten? Am liebsten wäre mir natürlich, jemanden zu treffen , der des öfteren Lifererlebnisse hat oder hatte, oder sogar gezielt oder ungezielt hervorrufen kann.Gerne kann man sich auch anonym bei mir per Mail melden.Ich glaube, daß ich meine Frage nicht offener, ehrlicher und ernsthafter hätte formulieren und begründen können.
Ich wäre wirklich dankbar aus tiefsten Herzen!

Wie heißt es so:
" I want to believe!"
In meinem Fall trifft das unbedingt zu!

Euer jaodernein



Ich will daran glauben!


melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 02:15
erstmal herzlich willkommen
ich möchte dir respekt für deinen mut ausprechen und deinen wirklich offenen worten die aus herzen stammen.
ich kann mit dir mitfühlen und das ist eine ganz normale glaubenskrise,durch die wohl schon abermilliarden menschen im laufe der jahre gegangen sind.sowas ist wie eine prüfung,ein test des vertrauens.
die frage ist wirst du sie bestehen und dem wie auch immer man es nennt gott,schöpfung,das alles was ist,vishnu,allah etc etc... dein vertrauen weiterhin schenken,oder wirst du es aufgeben,dein leben aus deren händen in deine eigenen nehmen und ein leben wie die meisten menschen führen,die sich verschließen und das leben als zufall betrachten.
ich habe sowas mit 14/15 jahren mitgemacht und hab gedacht das leben hätte keinen sinn mehr.ich sah die vielen wiedersprüche und diese heuchlerrei des menschen und wie einige von ihnen,die sich dümmer als kinder verhielten,die macht haben,mich zu verhaften,sich in meine familie einzumischen und soweiter.und gerade da als ich daran dachte aufzugeben und dem leben ciao zu sagen,da wurde mir ein engel geschickt.keiner we sie in mythen beschrieben wurden.ein mensch,dem ich wieder vertrauen konnte.jemanden auf dessen suche ich schoin lange war,jemanden der noch normal war bzw das was ich dafür halte.seit dem habe ich meine fähigkeiten entdeckt.fing an aufzuschreiben was ich sehe und fühle,baute mir einen gottesbegriff auf und begann mein leben danach auszurichten.an diesem punkt,der totalen resignation,an dem ich mein leben aufgegeben hatte und im geiste tot war,war ich frei genug die stimme im herzen wahrzunehmen,die bei dir nach erhörung schreit,die gehört werden will.
ich hab dann im laufe der jahre die zusammenhänge erkannt und mein leben betrachtet.ich sah wie viel davon nicht mit rechten dingen zuging,das ich mehr glück als verstand hatte und wie manche dinge recht merkwürdig abliefen.das ich hätte eigentlich ziemlich oft auf die fresse fallen müssen,was mir aber aus irgendeinem grund nie geschah.ich erstellte mir ein geburtshoroskop und sah das in der minute meiner geburt,die sterne am himmel schon dinge erzählen konnten,die wirklich im laufe meines lebens geschahen und die niemand hätte wissen können.nichtmal ich wusste war mir den meisten dingen bewusst,die mir aufgezeigt wurden,aber sie stimmten zu 100% sofern ich mich klar von einem neutralen standpunkt aus betrachtete.das zeigte mir sehr anschaulich,das es den zufall in dem sinne nicht gibt und das alles bereits irgendwo geschrieben steht.ja ich sah ein geist und hatte keine furcht,weil ich mich eher fragte,ob das was ich da sah wirklich geschah.solche situationen geschehen immer so,das man sich nicht sicher sein kann,aber ich weiß das ich ihn gesehen habe.ein junger man so mitte zwanzig der mir eine freundliche geste zuwarf und sich in einen schatten drehte woraufhin er verschwandt.würde ich nicht einfach blind darauf vertrauen und es als wahr annehmen,dann fände ich mein dasein ziemlich erbährmlich.und wenn unsere ahnen nicht in jede situation soetwas "hineininterpretiert" (wie unsere zweifler sagen würden) hätten,dann gäbe es keine religionen,sinnbilder und all diese wunderbaren erkenntnisse in unserem leben.ich hab dinge erlebt die viel zu phantastisch waren,die mir niemand abkaufen würde,weil sie verrückt klingen,aber sie wahren da.ich hab auch ganz bewusst ein und den selben tag zweimal erlebt,ein deja vu das einen ganzen tag andauerte.ich konnte mich selbst davon überzeugen was es alles gibt und wie heilig und phantastisch dieses dasein ist.heute hab ich meine berufung gefunden,in unendlichen vertrauen zum höchsten.ich ließ mich leiten und bereue nicht eine sekunde dieser "verrücktheiten".heute bin ich dankbar für jeden tag,den ich hier sein darf und ich erkenne das heiligste,in den noch so kleinsten dingen.ich habe manchmal eingebungen,von denen ich sagen kann,das diese nicht von mir sind und einblicke in zusammenhänge von denen ich vorher nicht geträumt hätte.ich denke dein problem ist nicht das du nicht bereit dazu bist und dich nicht geöffnet hast.sondern das du etwas erzwingen wolltest oder etwas ersehnt oder erwartet hast,das sich nicht hetzen lässt und das auf den punkt wartet an dem du ganz klar bist und mit nichts rechnest.vielleicht ist das diese krise,die prüfung ob du auch wirklich dazu bereit bist und reif genug diese wunder verantwortungsvoll entgegenzu nehmen.vorher warst du wie in einem kindlichen eifer,du wolltest um jeden preis.das ist aber nicht der weg solche erfahrungen zu sammeln.du kannst es nicht fordern.wenn die zeit kommt,wird es sich dir von ganz alleine ohne dein zutun zeigen.du musst nur vertrauen,was wie ein gebet wirkt.du darfst nicht sagen.bitte lass mich soetwas sehen.sondern ein wirkliches gebet ist ein dank.danke das du mich sehen lässt.
es ist ein unterschied ob ich bete und sage ich möchte etwas gezeigt bekommen,oder ob ich bete und mich dafür bedanke das ich bereits etwas erhalten habe.ich kann nicht sagen,gott lassmich sehen,sondern ich muss sagen,danke gott das du mich sehen lässt.so festigst du die sache im vertrauen,das du beschenkt wirst.anders lässt du es ihm offen ob er dir helfen soll oder nicht.hoffen heißt nicht vertrauen.erhoffen tuen wir uns dinge die noch nicht geschehen sind,aber vertrauen können wir nur auf dinge die existieren und passieren werden.

ich weiß nicht ob ich das so verständlich ausgedrückt habe,aber ich bin jeder zeit da,wenn du fragen hast.

ich hoffe ich konnte dir helfen.

in liebe

lesslow


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 02:22
@lesslow

wow du kannst ja auch was anderes als Spamen!!!!
Ich bin entzückt von dir!!!!!!



@jaodernein

Falls es so was wie Geister gibt, denke ich kann sie nicht jeder sehen, der will!
Es hat doch jeder schon mal so was probiert!!!
Entweder man kanns oder eben nich!!!
Wie gesagt wenns so was gibt!!!

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!



melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 02:34
ja der spamer ist nur eine der vielen erscheinungsweisen meiner selbst.ich kann durchauch auch ernst sein.

aber vielen dank


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 12:49
@jaodernein

" I want to believe "

Genau das ist des Pudels Kern ! Man hat dich bereits in der Kindheit in diese Richtung gedrängt und dir Angst eingejagt, statt dir die freie Wahl zu lassen.
Das ist Methode in vielen Religionen, auch deshalb lehne ich sie so stark ab.

Ob es einen Gott gibt, kann niemand endgültig beantworten außer er selbst.
Entweder man glaubt daran oder nicht.
Ich persönlich glaube nicht an einen Gott, bzw. wenn es ihn doch gibt halte ich seine Natur für eine andere als wie die Gläubigen sich das vorstellen.

Hmm, Geister. Mal davon abgesehen das ich auch aufgrund diverser Lebenserfahrungen nicht an sie glaube, was hätten sie mit Gott zu tun, wenn sie zur "Natur" gehören ?
Hast du dich schon mal mit Leuten beschäftigt, die Geister gesehen haben ( wollen ) ?
Ich habe einige kennengelernt. Die meisten waren, sagen wir, psychisch labil und leicht beeinflußbar. Viele kamen schon aus einem, von solchen Glauben geprägten, familiären Umfeld. Und auch nicht wenige, waren einfach nur Spinner.
Fakt ist, das für Geister keine auch nur annähernd stichhaltigen Beweise existieren.

Und das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch der Grund sein, warum dir Atemübungen und öffnung des Geistes nicht weiterhelfen.
( Wobei diese Übungen für Körper und Seele durchaus nützlich sein können )

Tja, der gute Uri :) eben nur ein Taschenspieler, wie alle anderen auch. Ein geschicktes, schlaues Kerlchen, das sein Hobby zum Beruf gemacht hat.
Ein Idol kann er trotzdem sein. Er macht das ja nicht schlecht und kommt gut damit durchs Leben !


Du hast geschrieben, du hast Familie und Beruf. Zernage dich nicht mit selbstzweifeln, bleibe mit beiden Beinen fest auf dem Boden und investiere deine Kraft in deine Kinder. Diese Welt ist real und sie kann sehr schön sein, wenn man etwas daraus macht !
Die Welt der Geister, des Glaubens und des Übersinnlichen ist diffus und ungewiß. Mag sein das es sie gibt, aber du wirst keinen überprüfbaren BEWEIS finden. Interessiere dich dafür und suche meinetwegen auch nach Beweisen, aber bitte mach es nicht zum Mittelpunkt deines Lebens, denn dann hast du nicht viel davon.

Und deine Familie auch nicht....

NICHTS lebt ewig !


melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 13:35
Hallo,

ich war auch einmal in der Situation wo alles "neu" war. Ich war jung und hörte die ersten Geschichten und so wird man "neu"gierig.
Doch dann geht man so durchs Leben und es passieren einem manchmal Dinge, die man eben nicht so ohne weiteres erklären kann und damit begann mein Aufwachen. Als ich so Anfang 20 war, da war ich oft sehr ungeduldig, wollte für alles und jedes eine Erklärung, habe darauf gewartet aus Situationen errettet zu werden und versank in Selbstmitleid.
Das war eine harte Zeit, als ich noch darüber nachdachte, "Warum das mir?"
Ich habe nach vielen Prüfungen heute verstanden, worauf es ankommt.
Geduld muß man schon haben, das war eine der ersten Lektionen und das Vertrauen, daß alles was passiert einem bestimmten Zwecke dient, und so bekommt alles einen Sinn im Leben.

Ich wünsche Dir, das zu deiner Mitte findest und so deinen roten Faden wieder aufnehmen kannst. Laß dich nicht von irgendwelchen Gurus oder Zweiflern blenden, die Kraft dafür liegt in dir und nirgendwo sonst!

Ich hoffe das dir das vielleicht nach etwas in dich gehen weiterhelfen kann.
Es ist nicht leicht, aber der Wille in dir ist da, nur Mut.

Lieber Gruß


melden
jaodernein Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 14:01
Erst mal schönen Dank für alle bisherigen Antworten.Ich werde erstmal noch abwarten.Bisjetzt fand ich keine Person, die ganz klar sagen konnt: "ich habe einem Geist gegenübergestanden".Vorallem ist mir wichtig, jemanden kennenzulernen, der eine solche Situation hervorrufen kann, wenn ich dabeistehe.
Ich meine jetzt kein angebliches Medium, das mir für Geld erzählen will, daß durch sie gerade ein Geist spricht.Nein, richtig vor mir sehen will ich ihn.

Ich will daran glauben!


melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 14:02
@jaodernein:

Sorry wenn ich das sagen muss, aber meiner Meinung nach wirst du damit kein Glück haben. Wenn doch, gratuliere ich dir selbstverständlich und will auch mal einen sehen ;o)

DerHamburger

Fighting for peace is like fucking for virginity.

(Hier sollte eigentlich meine HP-Addy stehen, dank Psyclone steht sie aber nicht mehr da!) *g*



melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

31.03.2005 um 14:35
Also wenn du wirklich denkst, es würde genügen, wenn dir irgendeine Person ein Geistwesen dahin zaubert, um deinen Glauben zu erfahren oder wieder zu erlangen oder was auch immer, dann tust du mir sehr leid und das mein ich ernst. Es wird bestimmt jemanden geben, der deinem Wunsch gerecht wird, aber ob diese Person dann ehrlich mit dir ist und der Geist den du zu sehen glaubst ein echter ist, das weißt du dann noch lange nicht, glaube mir, so wird das nie was!!!!


melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

01.04.2005 um 03:29
da muss ich wolskind voll und ganz recht geben.du musst vertrauen und nicht irgendeine situation erzwingen wollen,von der du dir erhoffst deinen glauben zurück zu erhalten.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -



melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

01.04.2005 um 04:26
Was verstehst du unter Geist?
Ich hab meine verstorbenen Verwanten und andere schon wieder gesehen-das sind keine Geister.
LG

NR1 im Vorraus:Der kürzeste(schnellste)Weg ist das Ziel,nicht der Weg ist das Ziel!


melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

01.04.2005 um 04:52
Hallo erstmal!
@jaodernein, ich glaube damit hast Du kein Glück!
Gehen wir mal davon aus, daß es Geister gibt!
Sollte jemand, in diesem Falle, eine solche Begegnung gehabt haben, war es wohl Zufall! Denke, wenn es sie gibt, lassen sie sich von keinem Menschen dazu zwingen, sichtbar zu werden!
Die Storys, über Dämonen zB, über die man Macht gewinnt, wenn man ihren Namen weiß, halte ich für ein schönes Märchen!
Die Geister unserer verstorbenen Vorfahren, wenn sie uns denn erscheinen, tun das aus freien Stücken und nichts kann sie dazu zwingen!
Aber, das ist nur meine Meinung dazu!
Drücke Dir die Daumen, daß Du vielleicht doch Glück hast!
Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

01.04.2005 um 16:42
@ Jaodernein

Ich glaube, dazu musst Du ins Theater. Hamlet erscheinen die Geister, und Faust. Aber ich glaube, die Dichter meinten das nicht so wörtlich. Hamlet erscheint der Geist, um ihn zum Leben zu erwecken, eine Entscheidung zu treffen, und bei Faust ist es ähnlich. Alles Andere halte ich für Stühlerücken, Händedrücken und Spökenkiekerei. Ach nein, es gibt noch die schönen Märchen, in denen Geister erscheinen und den Helden auf dem Rücken in sein Traumland entführen, ihn traumhaft recih machen und ihm die Begegnung mit seiner Traumfrau ermöglichen.
Nach meiner Meinung kannst Du dafür auch einiges tun, aber im Hier und Jetzt, und nicht alles. Du musst auch Glück haben.
Aber wenn Du damit Erfolg hattest, dem Glück zu begegnen, musst Du mal erzählen! Ich drück Dir jedenfalls auch die Daumen.
Lieben Gruß
cassiel


qui tacet consentire videtur


melden

Suche Person/en mit Erlebnissen bzgl. Geister

01.04.2005 um 18:41
@interpolar

Wenn es keine Geister waren, was waren es dann? Wie hast Du sie gesehen? Würde mich interessieren mehr darüber zu erfahren.

LG
Ripcarlo


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Fotografien
Mystery, 47 Beiträge, am 15.02.2020 von AlteTante
JonathanFlakes am 16.01.2020, Seite: 1 2 3
47
am 15.02.2020 »
Mystery: Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?
Mystery, 5.417 Beiträge, am 07.07.2020 von shadesofbeige
Marko11 am 15.09.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 266 267 268 269
5.417
am 07.07.2020 »
Mystery: Suche EVP Gerät / Aufnahme Geister Stimmen
Mystery, 41 Beiträge, am 20.03.2020 von Nemon
Redcommander am 23.02.2020, Seite: 1 2 3
41
am 20.03.2020 »
von Nemon
Mystery: Geister-Dokumentationen
Mystery, 12 Beiträge, am 16.01.2020 von F.Einstoff
Geisteretc. am 16.01.2020
12
am 16.01.2020 »
Mystery: Mysteriöses im Kreis Kleve und Umgebung
Mystery, 32 Beiträge, am 12.06.2020 von Damiooooooon
geist18 am 02.07.2007, Seite: 1 2
32
am 12.06.2020 »