Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dämonische Magier

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Dämonen, Zauberei, Magier
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:16
@Zilli
Zilli schrieb:Aus der Forschung in der Quanten-Physik wissen wir, daß Gedanken das Verhalten von Teilchen beeinflussen können - wir sind mit der Kraft unserer Gedanken imstande, u.U. die Materie zu verändern.
Interessant. Die bösen,bösen Wissenschaftler, die sonst immer Lügen verbreiten haben plötzlich mal recht. Bin mir aber nicht sicher, ob du die Quanten-Phsik auch richtig verstanden hast. Von wem hast du dein Wissen über Quanten-Physik? Auch aus YouTube Videos?


melden
Anzeige
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:17
Pan_narrans schrieb:Nein, zumindest in der Quantenmechanik wird eine solche Aussage nicht getroffen.
Nicht?
Solltest dir die Forschungsergebnisse des Elektrotechniker und Kybernetikers Dr. Dean Radin und seinem Team etwas unter die Lupe nehmen ;)


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:20
5X5 schrieb:Die bösen,bösen Wissenschaftler, die sonst immer Lügen verbreiten haben plötzlich mal recht...
Ich weiß nicht - wen du damit meinst - wer das gesagt hat - ich jedenfalls nicht ;)


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:37
@Zilli
Zilli schrieb:Aus der Forschung in der Quanten-Physik wissen wir, daß Gedanken das Verhalten von Teilchen beeinflussen können - wir sind mit der Kraft unserer Gedanken imstande, u.U. die Materie zu verändern.
Zilli schrieb:Nicht?
Solltest dir die Forschungsergebnisse des Elektrotechniker und Kybernetikers Dr. Dean Radin und seinem Team etwas unter die Lupe nehmen ;)
Das hat mit Quanten-Physik genau so viel zu tun, wie Horoskope mit Astrophysik.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:41
@Zilli
Zilli schrieb:... das ändert aber nichts an seiner echten Magie!
Doch. Die Tatsache, dass es diesmal nicht klappte, ändert alles an der vermeintlichen Erklärung. Die da lautet(e): Magie! Magie aber kümmert sich doch nicht um vorherrschende Naturgesetze und Natur, nicht wahr? So doch im Prinzip die Argementation der Gläubigen.
Wie sonst sollte jemand durch "Magie" übers Wasser gehen können? Von Natur aus sicherlich nicht. Nur durch Tricks, oder eben, wenn sie echt wäre, "Magie".
Das Gleiche gilt für zerschnittene Jungfrauen und -männer. Auch für alte. ;)

Aber in dem Moment, in dem die vermeintliche Magie an simpler Biologie (Natur) scheitert, ist beweisen, dass Magie nicht funktioniert bzw nicht existiert.

Es gibt ein einfaches Kriterium dafür, ob eine Behauptung wahr ist oder nicht: indem die vorhergesagte Wirkung im Praxistest zutrifft oder nicht.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:42
@Zilli
Zilli schrieb:Solltest dir die Forschungsergebnisse des Elektrotechniker und Kybernetikers Dr. Dean Radin und seinem Team etwas unter die Lupe nehmen
So weit ich informiert bin ist Radin Psychologe.
Wo und wann hat er die von dir behaupteten Ausbildungen gemacht?
Auf welches Buch und welches Kapitel beziehst du dich?


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:48
@Zilli
Du meinst diesen Dean Radin?
Wikipedia: Dean_Radin

Was hat der jetzt mit Quantenmechanik zu tun? Der Herr ist Parapsychologe. Anscheinend hat er einen Mastertitel in Elektrotechnik und einen Doktortitel in Pädagogischer Psychologie. Er hat also mit der Forschung in Quantenmechanik etwa genauso viel am Hut, wie ich.

Nett ist auch, wie anscheinend die Besprechung seines Buchs auf Nature ausfiel:
Radin's ideas and work have been criticized by scientists and philosophers skeptical of paranormal claims.[4][5][6][7] In addition, the review of Radin's first book, The Conscious Universe, that appeared in Nature charged that Radin ignored the known hoaxes in the field, made statistical errors and ignored plausible non-paranormal explanations for parapsychological data.[8]
(Quelle dafür ist der Wikiartikel)


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 15:56
@StrifeHD
[...] Mirin Dajo [...] Braucht ja schließlich viel Selbstdisziplin, Übung und wahrscheinlich jahrelange Vorbereitung. Immer wieder erstaunlich, was unser Körper alles kann, wenn der Schmerz ignoriert wird.
Wobei es unter Umständen noch nicht einmal so weh tut. Es wird vermutet, dass durch jahrelanges Üben sein Körper quasi "hohle", aber durchaus flexible, Stellen hatte, an denen dann der Säbel durch ging. Bzw die Organe eben durch Übern leichter zur Seite flutschten.

Es fällt bei den Videos ja auf, dass
- er sich immer nur von seinem Assistenten pieksen lässt (immer ein Zeichen, dass ein Trick nur in Zusammenarbeit mit Eingeweihten funktioniert. Wäre sein Körper tatsächlich unempfindlich, hätte ja jeder nach Belieben durchstechen können)
- das Säbel auch nur an ganz bestimmten, wenigen Stellen angesetzt wird (siehe oben: wäre es Magie, könnte man ja irgendwo hin stechen - und wie das tragische, aber nicht unironische, Ende des Meisters zeigt, gelang das ja auch nicht)
- der Assistent auch sehr fühlend und vorsichtig tastend vorgeht
- es sehr wohl Narben gab, obwohl das Gegenteil propagiert wurde (Lügen sind stets verdächtig)
- Dajo ein dürrer Kerl war (dadurch kann man besser fühlen, wo die Organe liegen, und der Säbel lässt sich besser führen, als wenn er erst durch eine dicke Fettschicht müsste. Auch bildet die Haut über Fett keine so feine Narben.)

Was auch auffällt, ist, wie leichtgläubig und schlampig und offenbar gänzlich ohne Protokoll die Tester arbeiteten. Die haben sich subjektiv dermaßen beeindrucken lassen, dass sie gar nicht mehr zu einer objektiven, gut ausgearbeiteten Testreihe fähig waren.

Man hätte zB eben
- andere Leute stechen lassen sollen
- andere Körperstellen aussuchen sollen
- mit unterschiedlicher Wucht und
- mit unterschiedlicher Geschwindigkeit stechen sollen
- oder es zumindestens verlangen sollen

Was die Wahrscheinlichkeit, dass die Vermutung von Durchzugskanälen betrifft, denke man einfach mal ans Piercen oder an Ohrlöcher für Ohrringe. Diese Löcher bleiben durch ständige Benutzung offen, und ein Einsetzen eines Ringes zB tut dann gar nicht mehr weh.
Fällt die Benutzung dieses Stichkanals für längere Zeit weg, dann wächst er wieder zu. Ein erneutes Anstechen verursacht Schmerzen.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:02
bitte entschuldigt, irgendwie hab ich das mit dem zitieren noch nicht ganz geschnallt, weshalb es sich etwas schwierig gestaltet, auf jede einzelne frage zu antworten. aber ich versuche es dennoch der reihe nach.

@alphaC du scheinst mich einfach wo es nur möglich ist, misszuverstehen. der textblock "welcher den steven hawking teil" beinhaltet, ist die antwort auf deine Versessenheit auf die Wissenschaft, welche ich aus sämtlichen Posts von Dir entnehme. Verstehst du es jetzt? Es geht gar nicht darum, Astrophysik in dieses Thema miteinzubeziehen sondern nur darum, anhand dieses Beispieles aufzuzeigen, dass sich Wissenschaftler nicht immer einig sind, wenn es um ein bestimmtes Thema geht. In diesem Fall musste die Astrophysik dran glauben. Leider gibt es aber nur eine definitive Wahrheit und nicht mehrere, also kann folglich nur einer Recht haben oder bestenfalls gar keiner. Soviel dazu.

Bezüglich Deiner Argumentation auf meine Aussage:

"" nur weil man etwas nicht beweisen kann, heisst es nicht, dass es nicht wahr sein könnte. ""

kann ich nur folgendes sagen.

Liefere mir doch bitte einen Beweis, das der Mensch vom Affen abstammt. Ich vermute jetzt mal blind und unwissend (wirst keinen finden). Es gibt vielleicht wissenschaftliche Erklärungen, Theorien etc, aber von "Wissen" kann nicht die Rede sein. Dennoch, gehe ich davon aus, dass du der Evolutionstheorie glaubst. Falls ich recht hätte, wäre das wiedersprüchlich zu dem, was du hier von dir gibst.

Ich vergleiche weder Äpfel noch Birnen. Wieder eine Unterstellung ohne Hand und Fuss. Das Beispiel mit dem Einhorn war nur zur Veranschaulichung gedacht, damit du verstehst was ich damit meine, wenn ich sage: "

"" nur weil man etwas nicht beweisen kann, heisst es nicht, dass es nicht wahr sein könnte. ""

wenn ich keine instrumente zur verfügung habe, kann ich nicht beweisen, dass ich noch einen Blinddarm besitze. Trotzdem weiss ich, dass ich einen besitze. Verstehst du jetzt was ich meine?


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:05
@jemde
jemde schrieb:Liefere mir doch bitte einen Beweis, das der Mensch vom Affen abstammt. Ich vermute jetzt mal blind und unwissend (wirst keinen finden).
Beweise gibt es in den Naturwissenschaften generell nicht. Belege dafür kann man aber durchaus geben. Mit Glauben hat das nichts zu tun.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:05
@alphaC
@jemde
jemde schrieb:nur weil etwas noch nicht bewiesen werden konnte, muss das nicht heissen, dass es inexistent ist.
Prinzipiell richitg.

Aber vergiss nicht: das gilt für alles, das behauptet wird.

Wenn jetzt jemand zB beauptet, es wäre Magie, dann sollte er diese Magie messerscharf definieren können, und die Erklärung Magie sollte in den behaupteten Situaitonen dann auch die einzige, richtige Erklärung sein. Sie sollte ebenfalls für die gleichen zukünftigen Situationen treffsichere, zuverlässige Vorhersagen machen können.

Und hier scheitert Deine Magie Erklärung. In allen Punkten.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:10
@Pan_narrans

ich würde sagen, es ist bewiesen, das ein kücken in der Regel aus dem Ei schlüpft. Schon mal der erste Naturwissenschaftliche Beweis. Sehr wohl hat das was mit Glaube zu tun. Ich glaube nicht dass der Mensch vom Affen abstammt. Ich behaupte übrigens nicht, dass es nicht so wäre. Ich kann nicht beweisen, dass es nicht so ist, sehr wohl aber glauben.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:10
@Ninenya
Ninenya schrieb:Yif hat zugegeben, (!!) dass er trickst.
Nichts verrät deutlicher den Glaubenswillen, als das Magie-Gläubige ihren Magie-Helden plötzlich gar nicht mehr glauben wollen, wenn diese klar, laut und deutlich sagen, wie sie es wirklich, vor allem ohne Magie, anstellen.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:14
@off-peak

noch immer kein Hauch einer Quelle von @Ninenya, wo Yif das gesagt haben soll. Und selbst wenn er es gesagt haben soll, sind wir wieder am selben Punkt wie vor 15 Seiten. Warum sollte ein Illusionist oder Magier sagen, dass seine Tricks echte Magie sind? Er würde sich dadurch total unglaubwürdig machen.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:15
@Ninenya woher weisst du so genau, was bei Yif abläuft?


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:18
Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“
-Zitat von Autor Arthur C. Clarke

Für alles, was für manche als Magie erscheint, gibt es eine naturwissenschaftliche Erklärung. Es kann sein, dass es Fälle gibt, wo man zunächst noch (!) keine gefunden haben mag, aber das ist generell so. Sollte es tatsächlich Fähigkeiten wie Telekinese, Telepathe, Verwandlungen oder Wesen wie Geister etc. geben, so müsste so etwas auch nachgewiesen werden und eine wissenschaftliche Erklärung dafür gefunden werden können. Der erste Schritt wäre so etwas überhaupt erst einmal nachzuweisen. Dann könnte man sich Gedanken darüner machen, wie es so solchen Phänomenen komt. Bis jetzt konnte sowas aber noch nicht nachgewiesen werden. Und das obwohl das schon oft versucht wurde. Entwerder hat es sich als Schwindel heraus gestellt oder es gab eine viel einfachere Erklärung oder da war schlicht nichts. Bisher gibt es nichts, dass für Magie und ähnliche Dinge spricht. Und aufgrund der sehr langen und intensiven Versuche kann man stark davon ausgehen, dass das auch so bleiben wird.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:27
@jemde
jemde schrieb:ich würde sagen, es ist bewiesen, das ein kücken in der Regel aus dem Ei schlüpft. Schon mal der erste Naturwissenschaftliche Beweis.
Nö, das ist einfach nur ein Erfahrungswert. Wenn Du nun anfängst eine Studie zur Herkunft von Kücken machst, dann belegst Du die einfach immer stärker, beweisen tust Du es aber nicht. Ein Beweis ist etwas formal-logisches, was die Naturwissenschaften nicht erbringen können. Wir können nur auf Basis von Erfahrungen ein Modell über Teilbereiche der Realität erstellen.
jemde schrieb:Sehr wohl hat das was mit Glaube zu tun. Ich glaube nicht dass der Mensch vom Affen abstammt. Ich behaupte übrigens nicht, dass es nicht so wäre. Ich kann nicht beweisen, dass es nicht so ist, sehr wohl aber glauben.
Klar kannst Du das glauben. Nur belegen kannst Du es nicht. Naturwissenschaftliche Erklärungen braucht und sollte man hingegen nicht glauben. Die sollte man versuchen zu verstehen und dann entscheiden, ob sie ihren Teilbereich der Realität befriedigend beschreiben können. Darin liegen die Unterschiede.


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:27
@jemde
jemde schrieb:Es geht gar nicht darum, Astrophysik in dieses Thema miteinzubeziehen sondern nur darum, anhand dieses Beispieles aufzuzeigen, dass sich Wissenschaftler nicht immer einig sind, wenn es um ein bestimmtes Thema geht.
Richtig. Das ist auch völlig natürlich.
Die Wissenschaftler gehen dann hin und überprüfen ihre Modelle und auch die Aussagen der "Gegner" auf Plausibilität, schauen was sich davon reproduzieren lässt und Sinn ergibt.
Das Vorgehen macht Sinn, oder nicht?

Willst du wissen wie die selbsternannten Magier, Telepathen und paranormal Begabten in der Regel vorgehen?
Ich hab da gerade ein schönes beispiel aus einem anderen Thread.
Auf die Frage warum er seine Gabe nicht mal vorführt oder sich einem Test stellt:
Da ich diese Fähigkeit als eine Gabe sehe möchte ich dieses nicht für irgend welche Experimente oder wissenschaftliche Beweise benutzen.
Da kann man doch dran fühlen. :D


melden

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:29
@jemde
jemde schrieb:Liefere mir doch bitte einen Beweis, das der Mensch vom Affen abstammt. Ich vermute jetzt mal blind und unwissend (wirst keinen finden). Es gibt vielleicht wissenschaftliche Erklärungen, Theorien etc, aber von "Wissen" kann nicht die Rede sein. Dennoch, gehe ich davon aus, dass du der Evolutionstheorie glaubst. Falls ich recht hätte, wäre das wiedersprüchlich zu dem, was du hier von dir gibst.
Wieder einmal das altbekannte Missverständnis, weil die Sprache der Wissenschaft nicht verstanden wird. In der Wissenschaftssprache bedeutet Theorie etwas anderes, als in der Alltagssprache. Eine Theorie ist in der Wissenschaft das beste Erklärungsmodell, das es gibt. In Gegensatz zu der Alltagssprache gibt es keinen Begriff, der höher zu werten wäre. So gibt es in der Wissenschaftssprache den Begriff "Fakt" nicht. Eine wissenschaftliche Theorie ist das, was dem Wort "Fakt" aus der Alltagssprache am nächsten kommt. Man benutzt aber den Begriff "Fakt" dafür nicht, weil man sich in der Wissenschaft immer die Möglichkeit offen hält, dass irgend wann einmal eine bessere Erklärung gefunden werden könnte. Das bedeutet aber nicht, dass es irgendwelche berechtigten Zweifel an einer wissenschaftliche Theorie gäbe.

So gibt es auch keinen berechtigten Zweifel an der Evolutionstheorie. Die wurde bei einigen Lebensformen wie Bakterien auch schon längst direkt beobachtet.

Und noch einen Fehler muss ich berichtigen: Der Mensch stammt nicht vom Affen ab. Der Mensch ist eine Affenart. Genau so, wie Gorillas oder Schimpansen. Nur halt ein besonders intelligentes Exemplar.


melden
Anzeige

Dämonische Magier

14.06.2016 um 16:33
@Labor-Ratte
Das macht unsere Eltern aber auch zu Affen und von daher stimmt das schon ;)
Labor-Ratte schrieb:So gibt es auch keinen berechtigten Zweifel an der Evolutionstheorie. Die wurde bei einigen Lebensformen wie Bakterien auch schon längst direkt beobachtet.
Die Evolution wurde schon des öfteren direkt beobachtet, die Evolutionstheorie natürlich nicht.


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden