Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

260 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Stimmen, Mine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

08.02.2017 um 09:22
Wie immer also fake... natoll


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

08.02.2017 um 12:58
Fake - beabsichtigt oder unbeabsichtigt ist erstmal irrelevant.
Warum?

1.PGR156 's sehr fachliche Ausführungen.

2. Disclaimer auf der HP/YT dieses "Frank".  "Further evidence of the potential faux nature of the whispers comes from Exploring Abandoned Mines' profile page, which includes this disclaimer: "Everything you see, hear, and read in all my videos is for entertainment purposes only and should not be relied upon or construed as factual, correct, or remotely accurate."." (Quelle: https://www.cnet.com/news/abandoned-mine-explorer-flashlight/)

"View and use the information in my videos at your own risk. Potentially life-threatening, dangerous, or legal decisions and assumptions should not be made based on information or images in my videos. Videos are for education and entertainment only." Youtube disclaimer


Da er ja die Leute förmlich auffordert mit der monströsen Geisterstimmenbehauptung selbst der Sache auf den Grund zu gehen, macht er seinen eigenen Disclaimer "Potentially life-threatening, dangerous, or legal decisions and assumptions should not be made based on information or images in my videos." völlig obsolet.

Unglaubwürdig, der Mann.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

08.02.2017 um 20:29
OK, wenn er natürlich auf diese Weise ankündigt, daß so etwas bei ihm der Unterhaltung dient....
braucht man sich darüber nicht mehr den Kopf zerbrechen.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

14.02.2017 um 14:18
Please close


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

24.02.2017 um 16:54
@LOleander
@PGR156
@Ilvy89
Ich will nur kurz was sagen:
1. Ich finde es schade, dass der TE wieder weg ist.

2. Habe ich dieses Video gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=3dFJTFqmy5s


Mit einem hat der YOutuber hier recht. Das Video von der Waldeck Mine ging ungewöhnlich oft durchs Internet. Wenn es also eine "Werbung" für ne Taschenlampe wäre, wieso wird dann so stark auf das Video eingegangen?


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

24.02.2017 um 17:02
@Niederbayern88

gelungener Clickbait-Werbeclou des Minensuchers. Die Taschenlampe gehört nur zur Strategie.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

24.02.2017 um 17:04
@LOleander
Und dann sollen da hunderte von Usern sich darüber gedanken machen, wie das Video ist?
Klingt jetzt nicht gerade nach einen Werbeclou.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

24.02.2017 um 17:35
Umso mehr clicks, desto mehr werbeclicks usw... ganz einfache Rechnung. Ich sollte das auch mal machen, bringt echt was.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

24.02.2017 um 18:54
@LOleander
Ich bleibe jetzt dabei.
Für mich ist es KEIN Werbevideo.
Auch wenn er mehr oder weniger Werbung gemacht hat, so macht der Gruseleffekt in einer alten Mine für einen Lost Place Fan KEINEN Sinn


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

24.02.2017 um 21:45
@Niederbayern88
Ich weiß nicht, ob er Geld für Klicks bekommt, aber ich schrieb ja schon, daß in der Flashlight (Lampen) und Urbex/Bunkerszene Taschenlampenrezensionen anders aussehen. Wer weiß denn auch noch ohne nachzusehen, welche Lampe er in der Mine getestet haben will?
Was oben genannte Gruppen vor allem interessiert, ist die Lampe im Vergleich zu anderen bekannten Lampen dieser Klasse/Größe im Einsatz zu sehen. Ohne Vergleichsbilder ist die "Lampenwerbung" für die Tonne.

Hinzu kommen dann seine für gewohnte Stollenbegeher untypischen Prioritäten bei der "Erkundung" der Mine. Alleine schon das Suggerieren, alles wäre ja so Einsturzgefährdet. Und das bei durchgehendem Trampelpfad.  Ich listete das weiter vorn schon auf.

Ergo: Sowohl die Lampe als auch die Begehung der Mine bilden nur den Rahmen für das eigentliche Thema.
Und das wären dann- und zwar von Anfang an geplant- die Stimmen.
Damit relativiere ich natürlich auch die von mir formulierte Möglichkeit, er müsse ja nicht selber darüber Bescheid gewußt haben. Diese Möglichkeit halte ich nun für deutlich unwahrscheinlicher. Die Quelle der Stimmen von einer oberen Sohle halte ich aber weiterhin für möglich. So wäre das am simpelsten zu bewerkstelligen.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

09.03.2017 um 10:52
@PGR156
Mir ist aufgefallen, dafür entschuldige ich mich, dass ich den User, der das Video gemacht hat, jemand anderes ist. Habe ihn verwechselt mit einen anderen Youtuber, welcher des öfteren alte Minen, verlassene Orte usw. macht. Der aber machte NIE eine Werbung.

Ein paar Videos auf Youtube habe ich mir angeschaut. Auch einige Seiten.
Meine Meinung (und wohl auch die von anderen Leuten im Internet):
Die Stimmen scheinen meines Erachtens einfach zu deutlich zu hören. Jemand IN der Mine kann es nicht sein. Da wären die Stimmen nur so deutlich zu hören, wenn diese in der unmittelbaren Nähe von 2 Meter wären.

Entweder war da jemand hinter ihm und hat die Stimmen abgespielt oder sie wurden eingearbeitet.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

09.03.2017 um 21:18
@Niederbayern88
Wir haben es hier mit einem Stollen zu tun, nicht mit einer riesigen Höhle.
Der Klang von Stimmen ist dort zumeist etwas dumpf, aber echolos und sonst unverfälscht. Die Klarheit deutet in der Tat auf räumliche Nähe hin.
Wenn allerdings die Stimmen vom Wetter getragen werden, können sie durchaus weiter ziehen und sich noch klar anhören, wenn auch meistens wieder etwas dumpf.
Nichtdestotrotz hört man vor Ort die Herkunft der Stimmen. Dazu hat man ja zwei Ohren.
Aber die Show ist gut gemacht.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

09.03.2017 um 21:21
@PGR156
Ich meine ja nur.
IN meinen Augen bzw. Ohren klingen die Stimmen halt einfach zu deutlich. Selbst in einer solchen engen Höhle müßte der enge Raum die Stimmen ja verändern.
Jedoch bin ich kein Akustikexperte.

Aber dass der Wind sowas so klar und deutlich "tragen" kann halte ich jedoch für extremst unwahrscheinlich.


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

10.03.2017 um 18:45
@Niederbayern88
Wird ja auch verändert. Hängt aber vom Material ab. Das kann man per Ferndiagnose schlecht sagen.
Mit viel Lehm oder Erdreich, Kohle etc wird der Klang dumpf.
Bei Gestein oder Beton ändert sich der Klang dagegen kaum, lediglich die Lautstärke wird etwas "gedeckelt" (immer auf den Stollendurchmesser des Vids oder vergleichbar bezogen).
Ich habe das gestern Abend extra nochmal in meinem Bunker ausprobiert, achtet man ja sonst nicht spezifisch drauf.
Der Hauptstollen ist 17m lang, ca 1,48m breit und in der Mitte (Kirchenfensterprofil) 1,80m hoch.
Quasi ungefähr wie der Stollen des Vids, nur kürzer (was aber nichts ändert, ich war ja auch schon in deutlich längeren Anlagen).
Ergebnis: Stimmen bleiben unverändert. Sowohl Männerstimmen als auch höhere Frauen/Kinderstimmen.
Bei höherer Lautstärke hat man dann das Gefühl, die dB werden "gedeckelt". Und der Ton wird leicht dumpfer, quasi "zweidimensional". Läßt sich schwer erklären.
Aber: Wenn meine Tochter draußen neben dem Lüftungsrohr spricht, hört man das unten ziemlich unverfälscht hoch und klar. Auch ein Flüstern oder Wispern.
Viele Aufnahmegeräte bevorzugen wiederum den Bereich der menschlichen Stimme, das ändert jeglichen Effekt wieder, nur wie genau? Jeder kennt die Verblüffung, wenn man seine eigene Stimme auf Band hört (naja, heute auf Handy oder Stick).
Anschließend wird das Ganze dann zum Hochladen komprimiert. Was vermutlich auch wieder, wenn auch nur geringfügige, Verfälschungen mit sich bringt.
Es läßt sich also m.M. nach nicht abschließend beurteilen.
War jemand in der Nähe?
Hatte er einen Player in der Tasche?
Wurde es nachträglich hineinkopiert?
War jemand eine Sohle höher?
Vermutlich werden wir es nie erfahren. Aber klar ist: Geister waren es nicht! ;-)


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

10.03.2017 um 18:47
Zitat von PGR156PGR156 schrieb: nachträglich hineinkopiert
@PGR156
Das wäre die These, zu der ich tendieren würde.

Allgemein jedoch wäre wohl zu sagen: solange man dort nicht selbst war, bleibt uns nur eines:
Zitat von PGR156PGR156 schrieb:Ferndiagnose
Wird zeit dass hier ein paar Deutsche wie wir mal da reingehen. :troll:


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

10.03.2017 um 19:17
@Niederbayern88
Bin dabei. Brauchen wir nur einen Sponsor...
Wir können ja ein paar Lampenrezensionen machen :-)


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

10.03.2017 um 19:23
@PGR156
Weil ich zugegebenermaßen passen, wenn es jetzt genauer darum geht, wie sich der Schall bzw. das Echo einer Stimme sich in derartigen Räumen verhält. Zumal ich leichte Klaustrophobie habe und ich Angst hätte, wenn ich da reingehen würde bzw. in ähnlichen Orten dass mir jemand einen Streich spielt und hinter einer Ecke auf mich lauert nur um mich zu erschrecken.

Aber was das deutlichste Indiz ist für einen... nicht wahrheitsgemäßen Clip ist folgendes:
Lost Places, also Orte wo seit längere Zeit keine Menschen mehr leben bzw arbeiten, werde von Lost Place Fans gerne besucht. Aber selbst da haben alle Lost Place Fans eine goldene Regel: Gehe nie alleine!
Er geht alleine....


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

10.03.2017 um 20:40
Ich bin auch immer skeptisch bei solchen Videos aber dieses wirkt für mich real!! Man kann auch "Raus Hier" in deutscher Sprache raushöhren wenn man genau hinhört!!


1x zitiertmelden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

10.03.2017 um 22:23
@catalan
Habe ich was verpasst?
Zitat von catalancatalan schrieb:"Raus Hier" in deutscher Sprache
Wo hörte man das?


melden

Unheimliche Stimmen in der Waldeck Mine

10.03.2017 um 22:51
@Niederbayern88
Man sollte nicht alleine gehen, das ist richtig und goldene Regel Nummer 1 für Urbexer/Schleicher/Spinologen etc.
Das weiß auch jeder von denen. Trotzdem ziehen einige davon alleine los. Spontan fallen mir sofort 3 "Hardcore"-Urbexer ein, die zu 95% alleine unterwegs sind. Das ist also leider kein Kriterium.

@catalan
Naja, das ist ja auch ein reales Video, man kann es ja sehen und hören...


melden