Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

1.612 Beiträge, Schlüsselwörter: Anneliese Michel, Teufelsaustreibung

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

26.12.2016 um 16:58
ich habe auf Wikipedia darüber gelesen. Was ich nicht verstehe ist warum waren die Eltern dagegen einen Arzt herbei zu rufen? So wäre sie vielleicht am leben geblieben. Und was mich noch interessiert ist ob das Haus der Michel's noch existiert und ob es bewohnt oder unbewohnt ist? weil ich irgendwas davon gelesen habe dass das haus abgebrandt sein soll!? die Tonbandaufnahmen habe ich mir nicht angehört da ich kein Bock auf Alpträume habe ^^


fand das urteil des Gerichts sehr lächerlich die 4 angeklagten bekamen NUR 6 Monate und 3 jahre auf bewährung... wie lächerlich ist das bitte? und ich bin auch der Meinung das sie nicht vom Teufel besessen war sondern stark krank war und letztendlich ist sie an den folgen der Unterernährung gestorben.




MfG


melden
Anzeige

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

27.12.2016 um 01:19
@Eismen
Weil die Eltern total verblendete Christen waren, die einem Schwarzkittel, der Schwachsinn vor sich hinbrabbelt, mehr vertrauten, als einem Arzt


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

28.12.2016 um 15:44
@Feniiya

So kannst du das nicht sagen, Religion ist ja schon was feines, bin selbst gläubig. Jedoch ist es absoluter Bullshit den Arzt zu verweigern, das hat auch nichts mit der Religion zu tun. Ja, die Exhumierung war echt 'n Witz, das arme Mädel. Möge es nun in Frieden ruhen.


melden
PapiEscobar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

28.12.2016 um 18:24
@Feniiya
Damals hatten die leute eben noch andere christliche werte. in diesem Fall maßlos übertrieben. Aber ein wenig mehr gottesfürchtigkeit würde der Gesellschaft heutzutage auch nicht schaden.


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

28.12.2016 um 20:15
Komme selbst aus Unterfranken.
Schuld damals hatte der ehemalige Bischof Josef Stangl.

Wikipedia: Josef_Stangl


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

01.01.2017 um 12:56
Der Stangel hat das zwar genehmigt. Schuld hatten aber wohl eher extrem rechts-konservative Kreise (Piusbruderschaft und Co), in denen sich diese Familie bewegte und bewegt.


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

01.01.2017 um 13:36
Arnold Renz:

Wikipedia: Arnold_Renz


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

03.01.2017 um 17:43
Während meines Studiums habe ich mich intensiv mit dem Fall der Anneliese Michel befasst. Als katholischer Theologe kann ich nur sagen, dass mir die Anneliese Michel leid getan hat. War sie tatsächlich besessen oder hatte sie geistige Leiden? Dieser Frage habe ich mir in der Tat oft gestellt, eine genaue Antwort darauf, habe ich nicht gefunden. Anneliese Michel sagte damals selbst, dass ihr die Gottesmutter (heilige Maria) erscheinen ist und sie fragte, ob sie bereit wäre für die Menschheit zu sühnen.

Anneliese Michel befand sich damals sogar in physiologischer Behandlung und wurde aus der Psychiatrie als gesund entlassen. Ein besonders tragischer Fakt ist, dass sich Anneliese Michel die Zähne ausbiss, als sie versuchte, ein Loch in die Wand zu beißen. Meine beiden Eltern haben in der Psychiatrie gearbeitet, aber solch eine Form der Selbstverletzung war ihnen unbekannt.

Aus den Exorzismusprotokollen geht hervor, dass Anneliese Michel von mehren Dämonen besessen sein sollte, Luzifer, Kain, Nero, Hitler, ein gefallener Priester, eine weitere NS-Größe und eine unbekannte Frau sollen sie heimgesucht haben. Erstaunlicherweise konnte Anneliese Michel zu dem gefallen Priester genaue Angaben über sein Leben machen. Abschließend muss man sagen, dass der Fall der Anneliese Michel tragisch ist und das sie vielleicht noch hätte leben können, wenn man rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch genommen hätte.

Gruß,
Der-Kleriker


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

07.01.2017 um 18:01
zu dem gefallen Priester etc, in physiologischer Behandlung, mehren Dämonen,und das sie etc. pp

Ich wusste gar nicht, dass man als Analphabet Pfaffe werden kann.
Die Kirche wird von Deppen regiert. Hilfe.


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

13.01.2017 um 08:26
@Blödmann11

Wie heißt es so schön, nomen est omen. In Ihrem Fall trifft diese Phrase exakt zu. Bevor Sie andere als Analphabeten abstempeln, sollten Sie besser auf Ihrer Groß und Kleinschreibung achten und auf Interpunktion.


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

13.01.2017 um 08:36
@Der-Kleriker
Der-Kleriker schrieb: auf Ihrer Groß und Kleinschreibung achten
Sorry der musste sein :troll:
Der-Kleriker schrieb am 03.01.2017:ein gefallener Priester
hier ist sicher nur ein " " zu viel -> eingefallener Priester. War eben schon verwest.
Der-Kleriker schrieb am 03.01.2017:War sie tatsächlich besessen oder hatte sie geistige Leiden?
Diese Frage stellen sich heutige Theologen tatsächlich noch?


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

14.01.2017 um 18:24
zur Info:

http://www.heute.de/der-exorzist-us-autor-william-blatty-gestorben-46322628.html


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

20.01.2017 um 23:20
@Der-Kleriker
Kein einziger Fehler bei meiner Groß- und Kleinschreibung. Dafür schreiben Sie wie ein Hilfsschüler und das als angeblich "studierter" Pfaffe. Mir wird bange, denke ich an Deutschland in der Nacht......


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

17.02.2017 um 03:29
@Blödmann11
Entschuldige, aber ich möchte meinem katholischen Kollegen beispringen. Ich nehme an, auch er diskutiert via Smartphone mit. Dabei können sich durch Wortvorschläge die unsinnigsten Fehler einschleichen.
 


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

17.02.2017 um 11:36
@Eismen
Das Haus Existiert noch, das Dach ist zum Teil angebrannt.
Es ist unbewohnt ihre Eltern wohnen, paar Meter entfernt.


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

17.02.2017 um 11:37
@Eismen
Sorry meinte Abgebrannt 


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

17.02.2017 um 12:08
@Der-Kleriker
Wieso nennen Sie eigentlich Hitler ud Nero als Daemonen? Waren doch stinknormale Menschen! Vielleicht nicht die nettesten, aber gut. Gerade Nero war laut neuster Forschung hoechtwahrscheinlich nicht grausamer als andere roemische Kaiser, wurde aber von seinen Gegnern zum Fiesling stilisiert.


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

17.02.2017 um 15:46
@Alari

Nero ist in der Geschichte ja auch öfters als Antichrist bezeichnet worden.
Gerade wohl auch, weil er die Urchristen verfolgt hat und für den Brand Roms verantwortlich machte.
Könnte schon sein, dass Anneliese Michel diese Geschichte kannte.
Somit wäre Nero schon ein passender Name für einen solchen Dämon.  


melden

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

18.02.2017 um 19:58
Ich denke mal so...... Da wurde von ultra-rechter katholischer Seite eine Inszenierung gestartet. Od r von Teilen der katholischen Kirche, die heute gar nicht mehr dazu zählen..(Piuspfaffenschaft u.ä.). Da wurde einer kranken jungen Frau alles mögliche eingeredet/in den Mund gelegt, um ein bestimmtes Weltbild (erzkonservative Einstellung) als richtig darzustellen. DAs dürfte der grobe Rahmen gewesen sein. Schade dass die Eltern das alles geschehn ließen.


melden
Anzeige

Teufelsaustreibung - Der Fall Anneliese Michel

18.02.2017 um 20:52
Deshalb absurd die Frage wer hier warum als Dämon dargestellt wurde etc.  Hier geht es um etwas ganz anderes. Schlimm, dass Teile der Kirche noch 1976/77 einen derart negativen Einfluss auf ein  Menschenleben nehmen konnten.


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt