Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Spukt mein Haus?

260 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Mord, Glaube, Schatten, Leiche, Orbs

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 00:22
Spukulatius schrieb:Also wenn die Planchette von einem Astralwesen bewegt wird, würde sie sich auch bewegen ohne das jemand (menschliches) sie befingert?

Du könntest also quasi ein Video davon machen wie die Planchette sich über das Brett bewegt?
Diese wesen nutzen unsere Energie um das objekt zu bewegen, da die meiten zu schwach sind sowas alleine zu tun. Um sich zu manifestieren oder etwas in unserer ebene auszulösen braucht es mehr oder weniger Energie, wird dieser fluss unterbrochen hört auch die Bewegung auf.


Und ich hab einige Male versucht es zu Filmen aber sie sind nicht dumm und der Dämon mit dem ichs zu tun hatte zeigte sich nie vor der Kamera, leider.


@off-peak
Ja es war nur eines, es war schwarz, von ‚Rauch artiger Gestalt‘. Kein Gesicht oder merkmale, aber hatte Arme und Beine, ca 2 Meter hoch, der Kopf zog sich bis an die Decke. Oben und unten war alles mit diesem Rauch/Schattenzeug bedeckt. Den Anblick werde ich nie wieder vergessen.


@Redox
Es ist kein Mythos um die Zeit sind Dämonen am aktivsten, warum das so ist weiss ich auch nicht, aber die Wesen werden ihren Nutzen daraus ziehen können. Nachts haben wir auch mehr Angst als am Tag was ihnen nur zu gute.


melden
Anzeige

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 00:28
ProzacNation schrieb:Und ich hab einige Male versucht es zu Filmen aber sie sind nicht dumm und der Dämon mit dem ichs zu tun hatte zeigte sich nie vor der Kamera, leider
Also wieder mal kein Paradigmenwechsel in sicht, wie schade.

Um welche Energie dreht es sich denn da genau?


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 00:29
@Spukulatius
Das nennt sich Odkraft
Wikipedia: Odkraft


melden
Redox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 08:29
ProzacNation schrieb:Und ich hab einige Male versucht es zu Filmen aber sie sind nicht dumm und der Dämon mit dem ichs zu tun hatte zeigte sich nie vor der Kamera, leider.
Warum stellst du dann keine Festkamera auf und lässt sie 24/7 laufen. Oder ist das zu simple gedacht?


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 10:55
Redox schrieb:Warum stellst du dann keine Festkamera auf und lässt sie 24/7 laufen. Oder ist das zu simple gedacht?
Dann zeigt sich der "Dämon" ja evtl. überhaupt nicht mehr oO und dann? wohin mit der ganzen überschüssigen "Odkraft"?🤔

Simple Lösungen oder Beweise sind aber im allgemeinen nicht so das Ding von heimgesuchten, wozu auch... es gibt ja da den einen Satz der alle Zweifler aushebelt:

Warum sollte ich mir soetwas ausdenken?

Btw. wo ist eigentlich die TE? Schon vergrault? Das finde ich übrigens auch mysteriös, jahrelange spuks und gruselige Ereignisse bringen die Leute kaum aus der Ruhe, aber 2 - 3 ungläubige oder provokante Posts reichen aus das sie ausklinken und das Gebäude verlassen 🤔
Merkwürdig...


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 11:20
@Spukulatius
Spukulatius schrieb:Simple Lösungen oder Beweise sind aber im allgemeinen nicht so das Ding von heimgesuchten, ...
Simple Beweise sind aber auch nicht das Ding von Skeptikern:
Wissenschaftliche Experimente werden nicht anerkannt, dies wird z.T. mit aberwitzigen Argumenten begründet.
Die Aussagen unbeteiligter Zeugen von Poltergeist-Phänomen werden ignoriert und ich wette, wenn hier jemand ein echtes Video von Spukphänomenen einstellen würde, würde niemand an die Echtheit des Videos glauben wollen.

Es wäre also völlig sinnlos zu versuchen, hier oder in einem anderen Forum, Spukphänomene zu belegen.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 15:15
@Redox
Mittlerweile würde das leider wenig bringen, da sowieso sehr selten noch was passiert, aber damals wollte ich genau das machen, hatte nur leider keine geeignete Kamera, da ich ja auch einen Nachtsichtmodus etc brauchen würde. Ich hab mich mit der Webcam vom Laptop mal n paar Stunden beim Schlafen aufgenommen, musste da aber dann auch das Licht anlassen und ist nicht wirklich was passiert. Bei Aktivem Spuk, also auch bei Geisterspuk, könnte sowas aber durchaus zum Erfolg führen, dass man was aufnimmt. Ein freund von mir hat mir auch schon ein Video geschickt, wie sich eine Türe von alleine öffnet, es ist also nicht unmöglich derartiges festzuhalten, aber kommt wohl stark drauf an ob sich das Wesen so zeigen will.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 15:17
@Tajna
Das stimmt, es kursieren dutzende Videos mit angeblichen Spukphänomenen, aber letzten endes glaubt es ja doch keiner weil es zu 'unecht' erscheint, aber ich frag mich auch was die erwarten. Einige dieser Videos könnten echt sein, aber es glaubt ja keiner, vielleicht wollen sie es nicht glauben, weil es ihre Weltansichten zu sehr erschüttern würde.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 17:53
@Tajna
Wissenschaftliche Experimente werden nicht anerkannt
Seriöse wissenschaftliche Experimente werden sowohl anerkannt. Und wenn diese Belege oder gar Beweise erbringen, umso besser.
Nur gibt es bisher eben keinen einzigen objektiven, nachweisbaren, reproduzierbaren Beleg für Geister aller Art.
Liegt vermutlich daran, dass sie so schüchtern, aber gleichzeitig so raffiniert sind, dass sie Kameras wie die Pest meiden, sofort erkennen und ihnen ausweichen können.

Warum sind sie eigentlich so kamerascheu? Sie geben sich so viel Mühen, durch Gläserrücken, undeutliches Belabern von Tonbändern, Kettenrasseln und anderen Poltergeistaktivitäten auf sich aufmerksam zu machen, aber kaum möchte man diese Superphänomene in Bildern festhalten, schon haben sie was dagegen.

Vielleicht sind es einfach nur boshafte Kobolde, die es lustig finden, zu sehen, wie sich ihre Fans regelmäßig öffentlich blamieren? Kaum werden diese nach handfesten Beweisen gefragt, schon werden sie von allen guten Geistern verlassen. Diese Schlingel, aber auch.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 18:14
@off-peak
off-peak schrieb:Nur gibt es bisher eben keinen einzigen objektiven, nachweisbaren, reproduzierbaren Beleg für Geister aller Art.
Solche Untersuchungen wie die von Haraldsson stellen schon einen Beleg dar, siehe:

Diskussion: "Reden" die Toten mit uns? (Beitrag von Tajna)


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 19:12
Tajna schrieb:Solche Untersuchungen wie die von Haraldsson stellen schon einen Beleg dar, siehe:

Diskussion: "Reden" die Toten mit uns? (Beitrag von Tajna)
Seit wann stellen Erfahrungsberichte allein schon einen (wissenschaftlchen) Beleg dar?

Das Einzige was diese belegen ist, daß Menschen hin und wieder seltsame Erlebnisse machen die sie sich nicht plausibel erklären können, was aber freilich weder eine revolutionäre Erkenntnis ist, noch etwas über ihre Ursache aussagt.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 19:38
@Libertin
Libertin schrieb:Seit wann stellen Erfahrungsberichte allein schon einen (wissenschaftlchen) Beleg dar?
In den Sozialwissenschaften schon immer.
Es gibt nämlich gar keine andere Methode um etwas über die Erfahrungen von Menschen herauszubekommen.

Eine systematische Befragung stellt eine wissenschaftliche Methode dar.
Wikipedia: Befragung

Haraldsson hatte die berichteten Erfahrungen darüberhinaus auch noch mit den dazugehörigen Todesfällen und den jeweiligen Todesursachen in Beziehung gesetzt.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 20:13
Tajna schrieb:In den Sozialwissenschaften schon immer.
Es gibt nämlich gar keine andere Methode um etwas über die Erfahrungen von Menschen herauszubekommen.
Weiß ich, hatte da auch eher das naturwissenschaftliche Verständnis über das, was man als Beleg versteht im Sinn gehabt.
Wobei natürlich auch im sozialwissenschaftlichen Bereich gewisse Standards bei der Datenerhebung und Auswertung berücksichtigt werden müssen.
Tajna schrieb:Haraldsson hatte die berichteten Erfahrungen darüberhinaus auch noch mit den dazugehörigen Todesfällen und den jeweiligen Todesursachen in Beziehung gesetzt.
Was uns aber immer noch nicht die Ursache der vermeintlichen "Geistersichtungen" aufzeigt.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 21:31
off-peak schrieb:Warum sind sie eigentlich so kamerascheu?
@off-peak
Geister scheinen eine grosse Angst vor Kameras zu haben. Diesen Umstand kann man als betroffener bzw Opfer von Dämonen/Geistern jedoch auch für sich nutzen. Man muss nur genügend Kameras in seiner Wohnung platzieren und schon ist man seine Geister los. Das ist einfacher und günstiger als die altmodischen Methoden wie Exorzismus, Weihrauch, Knoblauch oder sonstige veraltete Mittel.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 21:34
@Libertin
Libertin schrieb: ... hatte da auch eher das naturwissenschaftliche Verständnis über das, was man als Beleg versteht im Sinn gehabt.
So eine Argumentation kann ich nicht nachvollziehen.
Es wäre, im Gegenteil, völlig unwissenschaftlich wenn man die Gefühle, Gedanken und Erfahrungen von Menschen nicht berücksichtigen würde.
Libertin schrieb:Was uns aber immer noch nicht die Ursache der vermeintlichen "Geistersichtungen" aufzeigt.
Wenn man die Gemeinsamkeiten dieser Erfahrungen untersucht, kommt man der Ursache aber näher:

Unverhältnismässig häufig vertreten waren Erscheinungen solcher Personen, die eines gewaltsamen Todes gestorben waren und Krisenerscheinungen, die in zeitlicher Nähe zum Tod der wahrgenommenen Person standen, obwohl in der Mehrzahl der Fälle der Perzipient nicht wusste, dass die betreffende Person gestorben war.
http://www.oregonparanormal.com/JP2009rl2_Haraldsson.pdf

@F.Einstoff

Du hast noch etwas vergessen, Dr.Lucadou meinte, die Kameras sollten sich auch gegenseitig erfassen.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 21:53
Tajna schrieb:So eine Argumentation kann ich nicht nachvollziehen.
Es wäre, im Gegenteil, völlig unwissenschaftlich wenn man die Gefühle, Gedanken und Erfahrungen von Menschen nicht berücksichtigen würde.
Bei aller Liebe, aber persönliche Befindlichkeiten spielen im naturwissenschaftlichen Forschungsbereich nunmal keine Rolle sondern allein das, was sich beobachten, reproduzieren und vorhersagen lässt. Andernfalls droht das Riskio einer Ergebnisfälschung.
Was Du daran nun "unwissenschaftlich" findest kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Außer natürlich, Du hälst das sammeln von Anekdoten für den einzig vernünftigen Forschungsweg.
Tajna schrieb:Wenn man die Gemeinsamkeiten dieser Erfahrungen untersucht, kommt man der Ursache aber näher:

Unverhältnismässig häufig vertreten waren Erscheinungen solcher Personen, die eines gewaltsamen Todes gestorben waren und Krisenerscheinungen, die in zeitlicher Nähe zum Tod der wahrgenommenen Person standen, obwohl in der Mehrzahl der Fälle der Perzipient nicht wusste, dass die betreffende Person gestorben war.
Wunderbar, "Erscheinungen" die sich nicht nachprüfen und letztlich nur auf Erzählungen zurückführen lassen bringen uns der Ursache sicherlich ganz ganz nah.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 22:11
@Libertin
Libertin schrieb:Bei aller Liebe, aber persönliche Befindlichkeiten spielen im naturwissenschaftlichen Forschungsbereich nunmal keine Rolle sondern allein das, was sich beobachten, reproduzieren und vorhersagen lässt. Andernfalls droht das Riskio einer Ergebnisfälschung.
Falsch gedacht:
Wenn man die persönlichen Erfahrungen von Menschen untersucht, dann gehören die mit dieser Erfahrung zusammenhängenden persönlichen Befindlichkeiten dieser Menschen mit dazu, wenn man sie nicht berücksichtigt, dann wird das Ergebnis verfälscht.

Vielleicht wird dir das klarer wenn du mal an medizinische Untersuchungen und Forschungen denkst.
Libertin schrieb:Wunderbar, "Erscheinungen" die sich nicht nachprüfen und letztlich nur auf Erzählungen zurückführen lassen bringen uns der Ursache sicherlich ganz ganz nah.
Die Inhalte von Erfahrungsberichten lassen sich naturgemäß nur begrenzt nachprüfen, was Haraldsson mit der Untersuchung der Todesfälle und der Todesursachen gemacht hat.
Außerdem gab es eine Reihe von Erscheinungen, die von mehreren Menschen gleichzeitig wahrgenommen wurden.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 22:31
Tajna schrieb:Falsch gedacht:
Wenn man die persönlichen Erfahrungen von Menschen untersucht, dann gehören die mit dieser Erfahrung zusammenhängenden persönlichen Befindlichkeiten dieser Menschen mit dazu, wenn man sie nicht berücksichtigt, dann wird das Ergebnis verfälscht.

Vielleicht wird dir das klarer wenn du mal an medizinische Untersuchungen und Forschungen denkst.
Du bist hier die Einzige die falsch denkt. Denn ich schrieb extra noch, daß ich mich explizit auf den naturwissenschaftlichen Bereich bezogen habe wo es gerade dort nunmal enorm wichtig ist sich in seiner Arbeit nicht von persönlichen Befindlichkeiten leiten zu lassen. Stattdessen kommst Du mit sozialwissenschaftlichen und medizinischen Forschungsmethoden.

Mal abgesehen davon, daß ich an keiner Stelle behauptet habe, daß persönliche Erfahrungsberichte generell keinen Wert hätten aber als Beleg für die Existenz von "geisterhaften" Entitäten sind sie eben nicht hinreichend. Auch wenn ich stark annehme, daß Du das sicherlich wieder anders sehen wirst, weil wegen "da hat mal jemand über hundert "Sichtungen" gesammelt und diese ausgewertet". Jo, hat er auch super gemacht. Wirklich neue Erkenntnisse hat es uns trotzdem nicht gebracht.

Aber ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust mit Dir hier wieder eine Grundsatzdebatte loszutreten und den Thread damit zu zerschießen wo es letztlich eh zu nichts führen wird. Daher belasse ich es jetzt auch dabei.


melden

Spukt mein Haus?

14.06.2018 um 22:53
Libertin schrieb:Denn ich schrieb extra noch, daß ich mich explizit auf den naturwissenschaftlichen Bereich bezogen habe wo es gerade dort nunmal enorm wichtig ist sich in seiner Arbeit nicht von persönlichen Befindlichkeiten leiten zu lassen.
Es geht doch gar nicht darum, ob sich jemand bei seiner Arbeit von persönlichen Befindlichkeiten leiten lässt oder nicht, das ist doch hier nicht Thema.
Dazu habe ich mich auch nicht geäußert.
Libertin schrieb:Mal abgesehen davon, daß ich an keiner Stelle behauptet habe, daß persönliche Erfahrungsberichte generell keinen Wert hätten aber als Beleg für die Existenz von "geisterhaften" Entitäten sind sie eben nicht hinreichend.
Nicht: Beleg für die Existenz von "geisterhaften" Entitäten

Sondern: Beleg für Erfahrungen mit Geistererscheinungen


melden
Anzeige

Spukt mein Haus?

15.06.2018 um 07:16
F.Einstoff schrieb:genügend Kameras in seiner Wohnung platzieren und schon ist man seine Geister los
Deshalb sehen Menschen mit einer Go Pro auf dem Kopf auch nicht besonders geistreich aus ^^


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Burg Houska93 Beiträge