Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

1.672 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Glaube, Übernatürliches ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 05:47
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Also gewissermaßen ein Downgrade von einem allgemein erfahrbaren Ereignis auf ein persönliches Erleben. Das bedeutet aber auch das Ende einer allgemeinen Diskussion. Schließlich ist das was in dir vorgeht deine höchstpersönliche Vorstellungswelt. Du kannst zwar darüber berichten, als unmittelbares Erlebnis, auf der Gefühlsebene, stehen alle anderen aber außen vor.
Wie gesagt, man kann sich auch darüber unterhalten, wie etwas schmeck mit Menschen, die Geschmack haben.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Liest man öfter so ähnlich von Geistergläubigen:
„Für mich persönlich habe ich einen Beweis/habe ich es mir bewiesen.“
Ich habe es mir gar nicht bewiesen..


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 06:44
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ich habe es mir gar nicht bewiesen..
Hab ich auch nicht so verstanden.


melden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 12:44
Mal als Gedankenexperiment:

Wie könnte man denn in die Nähe eines Geisterbeweises gelangen?

Person A) wird nachts wach und sieht eine schwebende Gestalt an seinem Bett mit Kopp unterm Arm und ner Kette am bleichen Fuß. Die Gestalt sagt 'Buh, ich komm Dich holen'.

Person A) holt eine Person B) dazu, möglichst ohne Kenntnis der Geschichte und Person B) sagt: 'Da is ja ne schwebende Gestalt an Deinem Bett mit Kopp unterm Arm und ner Kette am Fuß'.

Person A) denkt 'Scheisse, war doch kein Traum' und holt als nächstes ein paar Naturwissenschaftler und eine Videoausrüstung dazu. Dann taucht der schwebende Typ wieder auf und löst irgendwelche messbaren Dinge aus. Sie muss nicht mal zwingend auf dem Video sein.

Sollte bei allden Messungen wegen der 'Feinstofflichkeit' nix rauskommen, wäre als Ersatzindikator auch eine große Gruppe voneinander unabhängiger Zeugen vorstellbar, nachdem der Raum auf Tricktechnik durchsucht wurde.

Dann hätten wir uns einem Beweis genähert. Das ist bislang soweit ich weiss nicht erbracht worden, es gab aber eine Reihe von Versuchen, die alle nichts ergeben haben.

Sonst bliebe blo0 übrig, dass die Erscheinung nur für den Einzelnen erfahrbar ist und das wirft 'den Geist' in den Kopf von Person A) zurück, sei es als Halluzination, als Traum oder Produkt einer Psychose.


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 14:12
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Mal als Gedankenexperiment:

Wie könnte man denn in die Nähe eines Geisterbeweises gelangen?
Auch von mir ein Beispiel.@ All

Saß bei einem Bekannten und der brachte mir einen Kaffee.
In dem Moment würde mein Kopf duselig/schwindelig und sah eine schemenhafte Gestalt neben ihm, gut beschreibbar.
Nachdem ich ihm das erzählt habe, sagte er ganz spontan, die Beschreibung ähnelt verblüffend seinen verstorbenen Freund.

Wer spinnt nun? Ich oder der Bekannte, oder wir beide?


melden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 14:18
@AgathaChristo

Da würde ich mir doch keine Zuschreibung anmaßen.

Frage: Gesehen hast aber die schemenhafte Gestalt nur Du? Und wenn sie schemenhaft war, wie kann sie dann jemanden ähneln, bis auf die entfernte Menschenähnlichkeit, die ein Schemen haben könnte?


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 14:38
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Frage: Gesehen hast aber die schemenhafte Gestalt nur Du?
Ja, weil ich sie neben meinem Bekannten sah, der mit dem Kaffee auf mich zukam.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und wenn sie schemenhaft war, wie kann sie dann jemanden ähneln, bis auf die entfernte Menschenähnlichkeit, die ein Schemen haben könnte?
Also schemenhaft würde ich noch erweitern, indem ich die Gestalt gut erkennen konnte.
Man sagt da glaube ich Lichtgestalt zu.

Aber wie kann ich etwas beschreiben, was ich gesichtet habe, aber nicht persönlich sich bei uns vorgestellt hat?
Für mich war das eine Erkenntnis, Geister nicht grundsätzlich abzulehnen.


2x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 14:49
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber wie kann ich etwas beschreiben, was ich gesichtet habe, aber nicht persönlich sich bei uns vorgestellt hat?
Du konntest es ja anscheinend so gut beschreiben dass dein Bekannter in der Beschreibung seinen Freund zu erkennen glaubte, bzw. eine Ähnlichkeit feststellte.
Es wäre hilfreich wenn du die Beschreibung hier mal einstellst.


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 15:01
@AgathaChristo

Mit anderen Worten, Dein Bekannter hat die Gestalt nicht gesehen. Hätte es etwas objektivierbar zu sehen gegeben, hätte er sie wohl auch gesehen. Wenn ich in meiner Wohnung einem Kumpel einen Kaffee bringe, würde ich schon noch merken, wenn da jemand neben mir herläuft oder herschwebt.

Es ist also nicht ausgeschlossen, dass der Schemen Deinem Gehirn entsprungen ist in welcher Form auch immer oder irgendeiner Luftspiegelung, die dann tatsächlich nicht aus jeden Winkel zu sehen wäre.

Deine Beobachtung taugt daher nicht als guter Hinweis auf die Existenz von Geistern, weil die Zahl der Beobachter eben nur n=1 war.

Und wenn es eine Lichtgestalt war, dann war es wohl Beckenbauer. Und wenn es Beckenbauer war, dann war es mit ziemlicher Sicherheit Werbung.


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 15:19
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Du konntest es ja anscheinend so gut beschreiben dass dein Bekannter in der Beschreibung seinen Freund zu erkennen glaubte, bzw. eine Ähnlichkeit feststellte.
Es wäre hilfreich wenn du die Beschreibung hier mal einstellst.
Was für einen Nutzen hätte es, die genaue Beschreibung anzugeben?
Bedeutungslos, außer du siehst darin, eine bekannte Persönlichkeit aus dem öffentlichen Leben oder Ähnlichkeit mit Freunden oder Bekannten, darauf verzichte ich dann gerne. Trotzdem danke für dein Interesse!


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 15:28
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Was für einen Nutzen hätte es, die genaue Beschreibung anzugeben?
Es würde klar aufzeigen was du gesehen hast.
Aber wenns dir peinlich ist lassen wir das Anekdötchen doch einfach sterben.
Ist eh das Sinnvollste was man damit machen kann. :Y:


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 15:32
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Deine Beobachtung taugt daher nicht als guter Hinweis auf die Existenz von Geistern, weil die Zahl der Beobachter eben nur n=1 war.
Das es keine validen Beweise und Belege für Geister gibt, das weiß ich.
Lediglich hier mein Erlebnis posten.


melden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 15:51
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Es würde klar aufzeigen was du gesehen hast.
Aber wenns dir peinlich ist lassen wir das Anekdötchen doch einfach sterben.
Das hat mit Peinlichkeit nichts zu tun.
Aber ich möchte dich zufrieden stellen und schildere mal die Gestalt.
Größe nicht schätzbar, schlank, männlich, blonde lockige mittellange Haare, bekleidet mit beiger Hose, weißes Hemd, so ca. um die 40 Jahre.
Nun bin ich ja mal gespannt auf deinen Kommentar dazu. Habe mich schon mal warm angezogen.


2x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 15:55
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Größe nicht schätzbar, schlank, männlich, blonde lockige mittellange Haare, bekleidet mit beiger Hose, weißes Hemd, so ca. um die 40 Jahre.
Denn hast Du ja ganz konkret eine Person gesehen, und nicht nur schemenhaft.

Kann es nicht sein, dass Du deinen Bekannten doppelt gesehen hast?


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 16:16
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Habe mich schon mal warm angezogen.
Du hast die Heizung immer noch nicht an? :D
Mir würde deine Beschreibung nicht reichen um auf einen Freund zu schliessen. Dazu wäre sie mir zu ungenau. Könnte auch Björn Borg sein.


melden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 16:17
@AgathaChristo


Wäre natürlich echt spannend gewesen, wenn Du in dem Moment ein Foto gemacht hättest. Aber da wird man wohl überrascht.

Geht mir auch oft so, allerdings betrifft das Vogelbeobachtungen.


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 16:45
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Denn hast Du ja ganz konkret eine Person gesehen, und nicht nur schemenhaft.

Kann es nicht sein, dass Du deinen Bekannten doppelt gesehen hast?
Mein Bekannter ist dunkelhäutig, die Gestalt war hellhäutig. Der Kontrast war nicht zu übersehen!


melden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 17:23
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wäre natürlich echt spannend gewesen, wenn Du in dem Moment ein Foto gemacht hättest. Aber da wird man wohl überrascht.
Das waren ja nur Sekunden, sodass ich die Gestalt nicht hätte fotografieren können.
Danke für das Interesse.


melden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 18:07
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber wie kann ich etwas beschreiben, was ich gesichtet habe, aber nicht persönlich sich bei uns vorgestellt hat?
Für mich war das eine Erkenntnis, Geister nicht grundsätzlich abzulehnen.
In meiner Jugend verliefen die wenigen Infekte (Schnupfen, Angina, Influenza), die ich hatte, immer echt hochfiebrig. Ich kann Dir gar nicht schildern wie oft und wie viele geisterähnliche Wesen ich im Fieberzustand gesehen habe!

Das soll jetzt kein Spott sein - Du sagtest doch, dass Du kurz vor Deiner Wahrnehmung einen nicht normalen Körperstatus hattest ("duselig/ schwindelig"). Reicht Dir das nicht als Erklärung für Deine Sichtung?


1x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 18:13
Ich gehe nicht davon aus, dass ich die Geister, die ich sehe, in notwendig mit meinen fünf Sinnen wahrnehme.
Daher auch nicht mikroskopisch oder fotografisch festzuhalten wären.
Ich denke, es ist ein geistiges Organ nötig , um Geister wahrzunehmen.

"Wahrnehmen" ist dabei m.E. eine Metapher aus der materiellen Welt. Wie alles , was ich zu Geistern sage, metaphorisch gemeint ist.

Bei anderen mag das anders sein.

Vielleicht lassen sich viele pure Materialisten davon (von Metaphorik)verführen materielle Geister anzunehmen, die dann aber nicht mit materiellen Sinnen wahrzunehmen sind, weil sie ja geistig sind.


4x zitiertmelden

Wieso lehnen Einige Geister/Übernatürliche Wesen grundsätzlich ab?

06.01.2022 um 18:15
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ich gehe nicht davon aus, dass ich die Geister, die ich sehe, in notwendig mit meinen fünf Sinnen wahrnehme.
Wie meinen?


melden