Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlaf, Schlafstarre, Gelähmt
bdscrew
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

05.01.2006 um 14:06
danke

fuck em


melden
Anzeige
-tobii-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

05.01.2006 um 23:21
wie oft hat der getz danke gesagt?!

Warum ist das Wort "einsilbig" dreisilbig?


melden

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

05.01.2006 um 23:28
Sich zu bewegen während man in der Starre ist, fühlt sich am besten an :D

Wen du anfängst zu verstehen wer du bist, beginnst du zu erfahren, dass jeder Mensch eine Spieglung von dir selbst ist. Im Nachhinein stelzte dir dessen bewusst die frage wer Bin ich.


melden
mr.politik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

05.01.2006 um 23:39
Eine Große Koalition, die im Bundestag mit 73 Prozent über eine gigantische Mehrheit verfügt, wird die Dinge in unserem Land schon richten,- so oder ähnlich versucht man derzeit uns Deutschen zum Jahreswechsel erneut Sand in die Augen zu streuen. - Doch in Wirklichkeit wird es bald ein schlimmes Erwachen geben, denn das Ende der von den etablierten Politikern selbst zu verantwortenden Krise ist auch 2006 nicht in Sicht.

Rufen wir uns in Erinnerung: 33 Jahre stellten CDU/CSU den Bundeskanzler, 18 Jahre die SPD. 39 Jahre ermöglichte die FDP die politische Entwicklung Deutschlands hin zur Katastrophe und in den letzten sieben Jahren beschleunigten diesen Weg noch die Grünen. Ermöglicht hat dies vielfach die bei ca. 40 Prozent liegende "Partei der Nichtwähler", also diejenigen Bürger, die aus Politikverdrossenheit den Wahlen fern blieben, statt einer nationalen Partei, wie der NPD durch ihre Stimmabgabe zu einer alternativen Politik für ein besseres Deutschland zu verhelfen. Das muß und wird sich 2006 ändern!

So fängt das Neue Jahr für BRD-Deutschland mit offiziell 4,5 Millionen registrierten Arbeitslosen an, deren wirkliche Zahl die "Wirtschaftswoche" im vergangenen Jahr mit 8,3 Millionen treffender angab.

Die BRD ist mit 1,4 Billionen Euro hochverschuldet. Die Haushaltslücke von 35 Milliarden Euro soll durch den Verkauf des Tafelsilbers, wie staatlichen Einrichtungen, Immobilien und Gebäuden geschlossen werden. Die für 2006 angegebene Neuverschuldung von 40 Milliarden Euro deckt gerade einmal den Zinsaufwand des neuen Haushaltes. Bei dieser gewaltigen Summe wird nicht einmal ein Euro getilgt. Jede private Firma wäre so gezwungen Insolvenz zu beantragen.

Der Koalitionsvertrag: "Gemeinsam für Deutschland - mit Mut und Menschlichkeit" vom 11.11.2005, geschlossen zwischen CDU, CSU und SPD, liest sich wie ein "Märchen aus 1001 Nacht". Er mutet angesichts der wirklichen Probleme in unserem Land an, wie ein übler Faschingsscherz: Die Mehrwertsteuer soll in 362 Tagen von 16 auf 19 Prozentpunkte steigen, was die SPD im Wahlkampf zu recht strikt genauso ablehnte, wie die CDU die Einführung einer Reichensteuer.

Während die Regierenden sich ein neues Ministerium, Tausende neue Beamte (viele Alte werden vorzeitig in den Ruhestand versetzt) und mindestens 30 weitere Staatssekretäre (ca. 500.000 Euro pro Person und Jahr zusätzliche Kosten) leisten, erfahren die Rentner, daß sie bis 2009 keine Rentenerhöhung mehr erhalten. Die Rentenbeiträge werden dann ab 2007 erhöht und das Rentenalter ab 2012 schrittweise auf 67 Jahre angehoben. Wer heute jünger als 45 Jahre ist, wird mit der staatlichen Rente ab 2025 dann lediglich ein Leben auf Sozialhilfeniveau führen können. Eventuelle finanzielle Absicherungen oder Rücklagen einzelner Bürger über Sparverträge, Lebensversicherungen oder Immobilien werden bis dahin längst über die Hartz IV Regelungen, verbunden mit den Leistungen nach Arbeitslosengeld II vom Staat für seine perspektivlose Politik abgeschöpft. Man könnte auch sagen, de nverantwortungsbewußten Bürgern geklaut.

Dem Koalitionsvertrag, dem 73 Prozent der Abgeordneten des Bundestages verpflichtet sind, fehlen jegliche Perspektiven und Visionen. Im Ergebnis werden Bürger und Unternehmen künftiger deutlich weniger Geld in der Tasche haben und notwendige Investitionen werden weiter zurückgehen. Das Bankgeheimnis gibt es faktisch nicht mehr, "Homo-Ehe" und Zuwanderungsgesetz bleiben. Es fehlen deutliche Worte darüber, daß Einsparungen bei den Sozialkassen im großen Maßstab durch Heimführung von dauerarbeitslosen und sozialhilfeabhängigen Ausländern erreicht werden könnten, wie es die NPD schon lange fordert.

Keine Antwort gibt der Koalitionsvertrag auf die drängenden Fragen der Überfremdung. Genausowenig wurden Maßnahmen beschlossen, um der Verlagerung deutscher Unternehmen in Ausland entgegenzutreten, oder die Einfuhr billiger Waren oder die Einreise von billigen Arbeitskräften aus dem Ausland zu stoppen. CDU/CSU haben darüberhinaus ihre stramme Haltung zum Thema EU-Beitritt der Türkei aufgegeben. Nach einer kleinen Schamfrist werden wir ähnlich dem Einknicken der Union bei den Ostverträgen dann hören, daß man sich den "Realitäten" beugen wird.

Es bleibt also Nacht über Deutschland! So bedauerlich dies ist, so ist dies offensichtlich nötig, damit Millionen Wähler aufwachen und sich nicht länger belügen und betrügen lassen. Die junge deutsche Volksbewegung steht bereit. Unser "Aktionsprogramm für ein besseres Deutschland" muß nun verstärkt bekannt gemacht werden. Die Deutschen müssen erfahren, daß ihr Schicksal nicht Hoffnungs- und Arbeitslosigkeit ist. In diesem Land, in diesem Volk stecken immer noch genügend Kraftreserven einer funktionierenden Volksgemeinschaft.

Im kommenden Jahr, werden die Kräfte der neuen deutschen Volksbewegung, dann Erfolg haben, wenn sie zusammenstehen. Wir werden unsere Pflicht im Kampf für ein besseres Deutschland tun!


melden

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

05.01.2006 um 23:40
was das ? ^^

Wen du anfängst zu verstehen wer du bist, beginnst du zu erfahren, dass jeder Mensch eine Spieglung von dir selbst ist. Im Nachhinein stelzte dir dessen bewusst die frage wer Bin ich.


melden
mr.politik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

05.01.2006 um 23:46
Eine Große Koalition, die im Bundestag mit 73 Prozent über eine gigantische Mehrheit verfügt, wird die Dinge in unserem Land schon richten,- so oder ähnlich versucht man derzeit uns Deutschen zum Jahreswechsel erneut Sand in die Augen zu streuen. - Doch in Wirklichkeit wird es bald ein schlimmes Erwachen geben, denn das Ende der von den etablierten Politikern selbst zu verantwortenden Krise ist auch 2006 nicht in Sicht.

Rufen wir uns in Erinnerung: 33 Jahre stellten CDU/CSU den Bundeskanzler, 18 Jahre die SPD. 39 Jahre ermöglichte die FDP die politische Entwicklung Deutschlands hin zur Katastrophe und in den letzten sieben Jahren beschleunigten diesen Weg noch die Grünen. Ermöglicht hat dies vielfach die bei ca. 40 Prozent liegende "Partei der Nichtwähler", also diejenigen Bürger, die aus Politikverdrossenheit den Wahlen fern blieben, statt einer nationalen Partei, wie der NPD durch ihre Stimmabgabe zu einer alternativen Politik für ein besseres Deutschland zu verhelfen. Das muß und wird sich 2006 ändern!

So fängt das Neue Jahr für BRD-Deutschland mit offiziell 4,5 Millionen registrierten Arbeitslosen an, deren wirkliche Zahl die "Wirtschaftswoche" im vergangenen Jahr mit 8,3 Millionen treffender angab.

Die BRD ist mit 1,4 Billionen Euro hochverschuldet. Die Haushaltslücke von 35 Milliarden Euro soll durch den Verkauf des Tafelsilbers, wie staatlichen Einrichtungen, Immobilien und Gebäuden geschlossen werden. Die für 2006 angegebene Neuverschuldung von 40 Milliarden Euro deckt gerade einmal den Zinsaufwand des neuen Haushaltes. Bei dieser gewaltigen Summe wird nicht einmal ein Euro getilgt. Jede private Firma wäre so gezwungen Insolvenz zu beantragen.

Der Koalitionsvertrag: "Gemeinsam für Deutschland - mit Mut und Menschlichkeit" vom 11.11.2005, geschlossen zwischen CDU, CSU und SPD, liest sich wie ein "Märchen aus 1001 Nacht". Er mutet angesichts der wirklichen Probleme in unserem Land an, wie ein übler Faschingsscherz: Die Mehrwertsteuer soll in 362 Tagen von 16 auf 19 Prozentpunkte steigen, was die SPD im Wahlkampf zu recht strikt genauso ablehnte, wie die CDU die Einführung einer Reichensteuer.

Während die Regierenden sich ein neues Ministerium, Tausende neue Beamte (viele Alte werden vorzeitig in den Ruhestand versetzt) und mindestens 30 weitere Staatssekretäre (ca. 500.000 Euro pro Person und Jahr zusätzliche Kosten) leisten, erfahren die Rentner, daß sie bis 2009 keine Rentenerhöhung mehr erhalten. Die Rentenbeiträge werden dann ab 2007 erhöht und das Rentenalter ab 2012 schrittweise auf 67 Jahre angehoben. Wer heute jünger als 45 Jahre ist, wird mit der staatlichen Rente ab 2025 dann lediglich ein Leben auf Sozialhilfeniveau führen können. Eventuelle finanzielle Absicherungen oder Rücklagen einzelner Bürger über Sparverträge, Lebensversicherungen oder Immobilien werden bis dahin längst über die Hartz IV Regelungen, verbunden mit den Leistungen nach Arbeitslosengeld II vom Staat für seine perspektivlose Politik abgeschöpft. Man könnte auch sagen, de nverantwortungsbewußten Bürgern geklaut.

Dem Koalitionsvertrag, dem 73 Prozent der Abgeordneten des Bundestages verpflichtet sind, fehlen jegliche Perspektiven und Visionen. Im Ergebnis werden Bürger und Unternehmen künftiger deutlich weniger Geld in der Tasche haben und notwendige Investitionen werden weiter zurückgehen. Das Bankgeheimnis gibt es faktisch nicht mehr, "Homo-Ehe" und Zuwanderungsgesetz bleiben. Es fehlen deutliche Worte darüber, daß Einsparungen bei den Sozialkassen im großen Maßstab durch Heimführung von dauerarbeitslosen und sozialhilfeabhängigen Ausländern erreicht werden könnten, wie es die NPD schon lange fordert.

Keine Antwort gibt der Koalitionsvertrag auf die drängenden Fragen der Überfremdung. Genausowenig wurden Maßnahmen beschlossen, um der Verlagerung deutscher Unternehmen in Ausland entgegenzutreten, oder die Einfuhr billiger Waren oder die Einreise von billigen Arbeitskräften aus dem Ausland zu stoppen. CDU/CSU haben darüberhinaus ihre stramme Haltung zum Thema EU-Beitritt der Türkei aufgegeben. Nach einer kleinen Schamfrist werden wir ähnlich dem Einknicken der Union bei den Ostverträgen dann hören, daß man sich den "Realitäten" beugen wird.

Es bleibt also Nacht über Deutschland! So bedauerlich dies ist, so ist dies offensichtlich nötig, damit Millionen Wähler aufwachen und sich nicht länger belügen und betrügen lassen. Die junge deutsche Volksbewegung steht bereit. Unser "Aktionsprogramm für ein besseres Deutschland" muß nun verstärkt bekannt gemacht werden. Die Deutschen müssen erfahren, daß ihr Schicksal nicht Hoffnungs- und Arbeitslosigkeit ist. In diesem Land, in diesem Volk stecken immer noch genügend Kraftreserven einer funktionierenden Volksgemeinschaft.

Im kommenden Jahr, werden die Kräfte der neuen deutschen Volksbewegung, dann Erfolg haben, wenn sie zusammenstehen. Wir werden unsere Pflicht im Kampf für ein besseres Deutschland tun!


melden

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 00:02
Mr.Politik,fahr nach Hause!

Niemand ist wie du,keiner versteht was du tust.Du suchst jemanden wie dich,doch es ist wie ein Fluch.Du bist ein Wunderkind,dass niemand versteht,denn niemand geht neben dir einen ähnlichen Weg(Prinz Porno,Wunderkind)


melden
bdscrew
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 00:46
LOL
Poltik hhaha schwuchtel

fuck em


melden
bdscrew
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 00:48
LOL
Poltik hhaha schwuchtel

fuck em


melden

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 01:10
Naja,als Neuling kommt es nicht gut an,Leute als Schwuchteln zu beschimpfen...
Aber hier können wir ne Ausnahme machen!

Niemand ist wie du,keiner versteht was du tust.Du suchst jemanden wie dich,doch es ist wie ein Fluch.Du bist ein Wunderkind,dass niemand versteht,denn niemand geht neben dir einen ähnlichen Weg(Prinz Porno,Wunderkind)


melden
revenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 01:25
was isn das für ein freak??
der hat hier in so gut wie jedem thread das teil da reinkopiert...
um himmels willen sperrt diesen kerl mit seinem propaganda zeug^^


melden
woodville
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 01:34
Was ist das eigentlich für ein idiot. Wenn ich mich mal klar ausdrücken darf dieser bdscrew


melden
beirotfahrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 02:15
Naja dazu sag ich jetzt mal nichts.Ausser,dass ein bisschen Politik nicht schaden kann.:-)
Lehm im Bett ist echt ne Sauerei.Ich kenn das vom Zelten her wenns über nacht regnet auf der PYDNA(einige wissen was gemeint ist).

Das mit dem gelähmt im Bett liegen kenn ich nur Sonntagmorgens.Da kommts schonmal vor dass ich ned raus will.Ansonsten würd ich mal sagen geh zum DOC.Is jetzt ned bös gemeint.:-)

Das LEBEN eines Menschen ist gefärbt von der Farbe seiner Vorstellungskraft.


melden
mvxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 02:21
Zurück zum Thema:
Ich hatte mal so was ähnliches wie diese Schlaffstarre o_O. Allerdings konnte ich "nur" meinen Finger nicht bewegen. Bin aufgewacht, wollte mich am Kopf kratzen, habe bemerkt, dass ich mein Finger nicht bewegen konnte. Wollte schnell zum Telefon um beim Arzt anzurufen. Beim Wählen der Nummer ging der Finger dann wieder o_O...


melden
beirotfahrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 02:25
Tja dann sei mal froh.Mir ist vorhin der Arm eingeschlafen.Ist auch ne blöde Sache.Ich tippe mal dass der Körper unseres Treadverfassers schon eingeschlafen war,aber das Bewusstsein noch da war.Soll vorkommen.Hab schon sowas gehört.

Das LEBEN eines Menschen ist gefärbt von der Farbe seiner Vorstellungskraft.


melden
timox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 02:28
Das aller beste ist wenn mann schläfft und träumt, und man im Traum weiss das man TRÄUMT.Ich kann sogar meinen atem kontrolieren beim treumen!

Ohne scheiss

Es kann alles möglich sein!Oder Werden!
Alles was Passieren könnte, wird einmal passieren!


melden
beirotfahrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 02:32
Ich kann Träume steuern.OK hört sich jetzt unglaublich an,ist aber realität.Man kann das lernen.Dauert zwar ne Weile bis man s drauf hat aber mit der Zeit klappts dann.Natürlich geht das nicht immer.Je nachdem in welcher Schlafphase man sich befindet.

Das LEBEN eines Menschen ist gefärbt von der Farbe seiner Vorstellungskraft.


melden

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 04:04
ICH HATTE DAS AUCH GEHABT!
Ich lag neben meiner Freundin im Bett, sie hat Gilmore Girls geguckt und ich bin eingepennt mit dem nackten Rücken an der kalten Wand. Hab von ner Brücke geträumt und von meiner Freundin, wie sie vor meinen Augen verschwindet. Danach seh ich neben mir einen Wolf und plötzlich sehe ich grelle Farben. Wie ein verzertes Testbild im Fernsehn, ich wusste dass ich geträumt hatte und für 3-5 Sekunden konnte ich NICHTS tun. In der Zeit hab ich Panik gekriegt und bin dann aufgewacht und hab das meiner Freundin sofort erzählt!


melden
beyondfear
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 05:58
Da ist überhaupt nichts unglaubliches drann. Klarträumen ist längst weit verbreitet und den Körper einschlafen zu lassen ohne das das Bewusstsein mit einschläft ist ne ganz normale Technik dabei. Nur wenn dann die Halluzinationen kommen wirds unlustig ^^

Step Beyond Your Fears


melden
Anzeige

Lähmung kurz vor dem Einschlafen

06.01.2006 um 11:22
na bin ich froh, dass ich das noch nie hatte!!!!!!!! (Schlafparalyse)

Geister, Spuk und Mystery... alles tummelt sich in meinem Profil *g*


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt