Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

68 Jahre ohne Nahrung

220 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nahrung, 68 Jahre Ohne Nahrung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 16:21
huhu

hab heut was wiziges in der zeitung gesehen irgendwie soll ein inder behauptet haben 68 jahre ohne nahrung und flüssigkeiten ausgekommen zu sein. irgend ein gott hat im etwas gegeben das er immer etwas einatmet dass ihn nährt oder so. und jeztt haben 100 ärtzte in 10 tage untersucht in dieser zeit wurde er rund um die uhr gefilmt er musste nie auf die toilette und so und in seiner blase hatte sich etwas urin gesammelt dieser wurde aber wieder von der blasenwand aufgenommen. sie konnten ihn nicht überführen oder so für sie ist es unlösbar :) ich finds wizig irgendwie mitleitendswert der hat den genuss des essens verpasst :) aber viel geld gesparrt ;) was meint ihr zu dem???? ich such ma ein link zu diesem tüpen

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 16:30
kann man sich den artikel irgendwo ansehen?

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 16:36
bin noch am suchen habs bei dieser zeitung gesehen www.20min.ch

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 16:36
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/29706319

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 16:41
gibs auch irgendwo ein foto von dem typen? vor allem die öffnung im gaumen sieht bestimmt lustig aus. vielleicht so wie beim raucher aus akte x. der hat immer direkt in die luftröhre reingezogen... ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 16:46
ich hab den vor zwei jahren oder so mal im fernsehen gesehen, das ist voll der spinner. der redet die ganze zeit von seinem gott und so, und hat gesagt, dass wir das auch können, blabla und so weiter :-)) sah ziemlich abgemagert aus der kerl :)


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 16:49
naaj abgemagert oder ned wie er sagt hatt er 68 jahre so überlebt. und in indien sind noch viele mager. die können sowiso viel wenn die ihre körper da verknoten und auf den nägeln rum tanzen hut ab

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 17:36
tja, manche dinge lassen sich halt nicht erklären. noch nicht.

Et In Arcadia Ego


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 17:39
tja ,es gibt nun mal sachen zwischen himmel und erde die sich die schulweisheit nicht träumen lässt .
ich habe von einer frau in australien gehört , die sich seit 25 jahren ausschließlich vom sonnenlicht ernährt .
ich frage mich allerdings was mit dem darm passiert wenn er derart zur untätigkeit verdammt wird . das heißt ich weiß nicht wie dieser umstand dabei ausgeglichen wird . denn ein auf dauer nicht benutztes glied oder organ macht erfahrungsgemäß immer probleme .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 17:47
und jetzt ist sie an hautkrebs gestorben, oder? :|


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 17:55
keine ahnung , ich hatte schon länger vor das buch zu lesen , denn es scheint tatsächlich funktioniert zu haben (zumindest so lange sie das buch geschrieben hat) ;)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:05
Hm.
Vielleicht war er ja mal Sumoringer ;) ;) ;)


Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:06
Wenn ich das schon höre.Wie kann man sich von Sonnenlicht ernähren oder 68 Jahre nichts essen?Das sind wieder so komische Typen die Afsehen erregen wollen.Na toll.Wenn sie so toll sind könnten sie ja den Göttern im Himmel Konkurrenz machen,die essen nämlich noch richtig.

Von der Erde an den Himmel:Friede sei mit Euch!


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:08
» sie ja den Göttern im Himmel Konkurrenz machen,die essen nämlich noch richtig.


.......sagt tea :)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:12
Falsch,sagen sie selbst.Die haben nämlich schon mal Kartoffeln mitgebracht die ein viel höheren Proteinwert hatten.Ausserdem sollen sie sich auch vegetarisch ernähren,was ja ganz vernünftig ist.Aber Sonnenlicht und so Zeug?Alles klar

Von der Erde an den Himmel:Friede sei mit Euch!


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:13
was steht da? ein loch im gaumen???

was es nicht alles gibt..


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:14
Okay, jetzt im ernst.

Zuersteinmal will ich Leute haben, die mir bestätigen, das der Kerl 68 Jahre nichts aus. Wenn ihr mir da ein paar bringt, verklage ich die erstmal. Sie hätten eingreifen sollen, bei den etwas schief gelaufenen Experiment.

Hm. Fassten kann jeder. Vielleicht hat er nichts gegessen, aber schonmal über flüssige Nahrung nachgedacht? Wenn er nichts gegessen hätte, könnte er nicht überleben. Der Körper braucht Nahrung, egal was ihrgendein Gott daher redet!

Und das mit dem Orin? Hm. Auch dafür dürfte es eine Erklärung geben. Nur ich weiß keine ;)

Adios.

PS: Hm. Dieser Kerl hat ihrgendwie betrogen, nur wie?

Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:17
Wie lange überlebt ein Mensch ohne Wasser und ohne Nahrung ?

Ohne Wasser werden bei normalen Umgebungstemperaturen einem gesunden Menschen etwa 10 - 12 Tage zugestanden.
Zum Vollfasten/Hungern findet man in der Literatur unterschiedliche Angaben. Es muß hier genau unterschieden werden, ob es sich um das Weglassen von Energieträgern alleine handelt, oder ob Vitamine oder Mineralien zur Verfügung stehen.
Bei der Nulldiät fehlen beispielsweise nur die chemischen Emergieträger in der Nahrung.
Irgendwie scheinen wir als gesunde Menschen zwischen 30 und 200 Tagen ohne Nahrung überleben zu können, wenn wir genug Wasser zur Verfügung haben, auch wenn es sich hier bei der Dauer von 200 Tagen um einen Extremwert handelt.
JM Olefsky (Endokrinologe an der UC San Diego) gibt einem normalgewichtigen Menschen eine Chance von 60 Tagen (in Harrisons - principles of internal medicine 12 th edition 1991 Seite 411).
Übergewichtige Menschen haben hier einen Vorteil vor den Untergewichtigen. Walter Siegenthaler gibt einem "normal ernährten" Menschen etwa 50 - 80 Tage Überlebenszeit des völligen Fastens, Wasser UND Vitaminzufuhr vorrausgesetzt.
Übergewichtige sollen unter diesen Bedingungen schon 200 Tage überstanden haben (Siegenthaler 1987 klinische Pathophysiologie).
Jedes Kilo Körperfett bringt hier etwa 10.000 Kcal Energie. Normalgewichtigen unterstellt er hier etwa 10 Kg Körperfett, also etwa 100.000 Kcal chemische Energie, und Übergewichtige bringen hier eben mehr "auf die Waage" des Überlebens.
Unter medizischer Kontrolle hielt A Brauchle 1957 ein Fasten für einen Zeitraum von 8-21 Tagen für vertretbar aber nur bei gleichzeitigem Angebot an Frucht- und Gemüsesäften.

Hier noch viel mehr:

http://amor.rz.hu-berlin.de/~h0444wkz/fasten.htm (Archiv-Version vom 03.12.2003)

Bei einem indischen Yogi oder einem Aborigenes kann ich mir vorstellen das sie aufgrund Ihrer Mentalen Fähigkeiten länger aushalten, aber 68 Jahre das bezweifele ich.

@tao

Hallo !

Genau, wie verhalten sich die Organe, Magen/Darm/Leber/Milz ect. kann nicht funktionieren.

@tea

Schau später mal in Ufologie, habe da eine Überraschung für dich ! ;)


Niemals aufgeben !


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:17
aus = aß


Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Die Natur findet immer einen Weg...!



melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:26
@cruiser
Oh oh ne Überraschung das klingt aber gar nicht gut.Ist das wieder irgendeine Wiederlegung gegen meine ufotheorie?

Aber nochmal zum Thema,angenommen er hätte so ein höchst seltsames Lebenselexir von Göttern bekommen,müssen das schon sehr hoch stehende Wesen gewesen sein.Was wollen die von einem Menschen?Oder es war wiedermal eine versteckte Lehre an die Menschheit.

Von der Erde an den Himmel:Friede sei mit Euch!


melden

68 Jahre ohne Nahrung

25.11.2003 um 18:37
"Die haben nämlich schon mal Kartoffeln mitgebracht die ein viel höheren Proteinwert hatten"

-no comment-

Can´t you see me falling
An endless fall
Can´t you hear me calling
A neverending call
Can´t you see me bleeding
I´m loosing control
Can´t you see me dying
I´m dying alone



melden