Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

152 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Magie, Avatar, Franz Bardon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

30.09.2012 um 00:09
@das mit dem Avatar war so gemeint:
Er fragte mich was ich mit Franz Bardons Lehren so alles finden mòchte.
Er sagte sehr oft zu mir, du brauchst nur zu sein, sei einfach.

Nach 10 Jahren Bekanntschaft sagte er mir dass er alles ist und nix.
Er zeigte mir, dass er alles wusste,er kannte jeden Gedanken und jedes Gefùhl. jedes Menschen,
und wo ein Mensch von mit gewàhlt, in den nàchsten Tag auf der Minute genau, wo zu finden war.
Manchmal lies er eine Hausmauer durchsichtig werden und ich konnte sehen was dahinter war und noch vieles, vieles mehr, was den Verstand des Durchschnittsmenschen verwirren wàrde.

Er sagte eines Tages, siehe dies habe ich nicht mit Magie bewirkt, sonder weil Ich Bin, und um dir eine bestimmte Lehre zu geben.
Dann fùgte er hinzu, wenn du eines Tages dies erkennst, dann ist dir nichts unmòglich, dann wirst du eins mit allem. Dann hast am Anfang Probleme weil es nichts gibt was du nicht selber bist, denke nach,sagte er, und nun ziehe ich mich etwas zurùck.
Seit ein paar Jahren beobachtet er mich nur und sagt zwischendurch, du brauchst nur zu sein, dann spricht er von anderen Dingen.

Dies erzàhle ich, damit irgend jemand daraus was anfangen kann, wenn nicht, dann bleibt es ja in der Akashachroniik, dort kann man spàter mal nachsehen...lach
In der Akashachronik wie sie Bardon beschreibt, lies mich der Avatar auch den geistigen und technische Fortschrit schauen, wie er in 500 Jahre sein wird.
Oft gab er mir Unterricht wegen der Nichtzeit und lies es mich auch erfahren.
So fehlen bei mir Tage und Stunden wo keine Zeit in mein Bewusstsein verging, obwohl es Abend wurde.
Wir haben uns oft mur telepathisch unterhalten.
Er antwortete mir auf alle meine gedanklichen Fragen.
So, ich denke es reicht auch diesmal, ich will damit nicht angeben, sondern wie gesagt, einige Mittelungen von ain paar besonderen Erfahrungen fùr Interessierte niederschreiben.
Gruss, kybalion7


1x zitiertmelden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

05.10.2012 um 00:44
@es gibt ja da noch die hòchste Lehre " Du brauchst nur zu SEIN"
Leider wird dies nicht in einen Wiedergeburtsabschnit erfahren.

Und trotzdem hat ein bestimmter Spruch lange Wirkungszeit.
" Ohne Fleiss, keienen Preis"

"Die Wahrheit wird einen frei machen"

Da fragen sich viele, welche Wahrheit, was ist Wahrheit?

Es ist wahr, dass Manches nicht wahr ist, auch diese Wahrheit benòtigt man.

Es ist nichts wahr und alles ist wahr, was nun?

Hier geht es eben ùber Zeit und Raum,
wird dies von vielen verstanden, ich glaube kaun.

Da kommen wir wieder zurùck zu Bardons Werken,
wahre Studenten konnten sich dadurch enorm stàrken.

Gruss, kybalion7


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 00:38
@GöttinLilif

Ja, man sagt das oder jenes wurde in die Wiege gelegt und er hat es nicht erworben.
Da muss ich dies verneinen. Alles wurde einmal, wenn nicht in diesen Leben, dann im Vorigen
erarbeitet.
Im Grunde wurde nichts Geschenkt.
Jemand spricht nicht auf einmal Aramàisch ohne es einmal gelernt zu haben.
So ist es auch bei der magischen Praxis,jene was schon in anderen Inkarnationen dabei waren, haben es jetzt, und man sagt es wurde ihnen in die Wiege gelegt.
So wird es auch in der nàchsten Wiedergeburt sein.
All das was man sich erarbeitet hat, ist einen in die Wiege gekegt, so soll es richtig verstanden sein.

Manche neue Interressierte fùr Magie oder anderer Zweige mòchten schon Urteile abgeben was mit den Genien, Urvorstehern usw. in Bardons Werken los ist.
Erstens haben nur wahre Magier hier Kenntnisse.
Dass man dann abhàngig wird, oder sein Ich versklavt ist wahrer wahnsinns Gedanke.
Diese Beurteiler wissen nicht im geringsten was Universalmeister sind.
Sie sollten nur mal nachdenken was ein "UR Genius" sein kònnte.

Dass es Evolutions-Geheimnisse gibt welche erst in hunderten und auch tausenden von Jahren die Menschheit erfahren darf, von dem wissen sie natùrlich nichts.
Aber sie wollen sich halt einmischen und zeigen, dass sie was wissen was kein Wissen ist.

Selber, ganz alleine kommt niemand zum magischen universalwissen, da sind die Vorsteher und die Torhùter, welche keinen Unreifen reinlassen.
Gruss kybalion7


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 00:50
@Kybalion7

wie sah denn dieser avatar aus? kannst du das mal irgendwie beschreiben? u wieso u wann tauchte er bei dir auf?


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 02:23
@georgerus
Hallo, georgeus, ich hatte hier schon manchmal davon etwas erzàhlt, meistens privat wo jemand wirklich ehrlich es wissen wollte.
Ich meine damit wo mancher in seiner geistigen Entwicklung vieleicht etwas dazu tun kann.

Er ist aus Flesich und Blut wie alle Menschen, lach, denn manche stellen sich vor er ist als Lichterscheinung angekommen. ( Obwohl, wenn ich die Augen schliese, eine schòn runde schneeweisse Lichtkugel sehe. so wie die Sonne aber weiss und sie blendet nicht)

Es ist etwas eine làngere Geschichte abe r ich mache sie kurz, kann ja mal was nachholen wenn es nùtzlich sein sollte.

Ich lernte verschiedene Zweige von Yogasyetemen kennen, hauptsàchlich interressierte mich der Krya-Yoga. Nebenbei die Magischen Werke von Franz bardon und noch andere.

Da machte ich mir eines Tages ein paar Gedanken, wie es wàre wenn ich nach Indien fahre und einen Meister, Guru suchte.
Aber mir fehlte das nòtige Geld und hatte auch Zweifel ob ich dann den wahren von den Schwindlern erkennen kònnte.
Obwohl ich mit dem ersten Video erkannte dass Sai Baba (kennst ihn) ein Schwindler war, dank meines Wissens aller Zaubertricks der Welt (entschuldige wenn ich angebe)
so war ich eben vorsichtig.
Ich verlor ein paar Freunde Sai Babas die felsenfest ùberzeugt waren, dass es ein Gott auf Erden ist. und ich ihnen die gleichen Tricks vorfùhrte.

Nun zu meinen Freund Avatar, ich machte einige selbserdachte Rituale mit der Sendung meiner Gedanken.
Darin war der Hauptgedanke, wenn ihr schon diese Fàhigkeiten habt, die von euch beschrieben werden, dann besuche mich einer.
Dies machte ich ein paar Monate mit Drang uns auch mit Gelassenheit.
Inawischen traumte ich komische Tràume, weil ich mich im Traum der Tràume schon bewusst bin, beobachtete ich den Lauf dieser Filmbilder.
Ich war in einem Dunell am Ende sah ich ein helles Licht.Ich wollte unbedigt sehen was es ist. Immer hielt mich ein unsichtbares Wesen auf, weiterzugehen.
Jeden Tag nahm ich mir vor, mit diesem Wesen einen Hahn zu rupfen, so sagt man bei uns wenn man einen gerechten Streit hervorruft.
Wieder hielt er mich auf, es war war ein komische Gefùhl, denn ich sah dieses Wesen nicht.
Manchmal dachte ich es sei ein Dàmon,

(denn ich wurde einmal von zwei Menschen Mann Frau angesprochen, ob ich mit 3 Miliarden lire momentan zufrieden wàre. ( 1500 Euro heute)/ das weil ich auch Geldrituale damals machte.
Die zwei Menschen kamen mir zu perfekt in Gestatung vor und ich hatte ein Warngefùhl, was sich bei mir òfters bemerkbar machte und immer recht hatte.
So sagte ich nein danke.
Sie kamen noch einemal, mit gròserem Angebot, ich befahl ihnen mich nicht mehr zu stòren. Ich sah sie nie mehr.

Deshalb verband ich das im Traum. Ich probierte es noch òfters. aberich kam nie durch, wegen der Blokade dieses Wesens.
Dann stoppte ich selber jedesmal wenn diese Bilder wieder kamen.
Eines Tages stellte mir ein Freund einen Menschen vor, und sagte dass dieser ihm gesagt hàtte,er soll mich fragen ob ich diejenigen kenne welche aus dem Violetten kommen.
Ich bejahte.
Dann stellte er sich mit Namen vor. Ich las gerade ein Buch "Abdrushin" Er sagte, brauchst du noch Milch?
Ich wusste was er meinte und ich lachte, ich sagte, also ist dies Milchlektùre.
Er sagt ja.
Dann vergingen Tage mit verschiedenen Gespràchen, viele geistige Meinungsaustausche.
Ich hatte wohl immer ein komisches positives Gefùhl, wenn er mit mir sprach, ich dachte aber, werde schon draufkommen.

Nach ungefehr 10 Jahre passierte es wo ich mit ihm Gedankenùbertragungen versuchte (Telepathie) wo ich dann bestimmte Fragen stellte und er mit den Kopf ja, nein nickte, aber ich fùhlte auch die Anworten.
Es wàre zu lange alles zu beschreiben.
Plòtzlich dachte ich bist du vieleicht ein Gott? Er nickte mit dem Kopf ja.
Ich dachte, das kann jeder sagen, dann zuckte er mit den Schultern.
Ich erinnerte mich an die Geschichte Moses, wo ein Wesen sagte ICH BIN DER ICH BIN.
So dachte ich zu ihm, bist su ein Ich Bin?
Er lachte freundlich und nickte ja.
Nun sagte ich mit der Stimme. was habe ich dich in gedanken gefragt?
Er sagt, das weist du ja selber.
Ja ich weis es und du?
Da sagte er plòtzlich mit etwas tiefer komischer Stimme Knabe merk dir ein fùr allemal, Ich Bin!
Ich weis nur, dass ich geweint hatte.
Als ich zur Ruhe kam erinnerte ich mich, dass er Knabe merk dir... gesagt hatte, obwohl ich 55 Jahre hatte er 35.
Ich fragte ihn danach, und er sagte dass er ein pasr dutzend tausend Jahre àlter ist.

Dann fragte er mich, wie war es damals in deinem Traum, wolltest unbedingt das Licht holen, hattest angst vor mir was?
Ich war sprachlos, du warst es?
Was dann weiter kam gehòrt in die Utopie, denn was dann als Belehrung kam, glich an Allmacht, Alwissen, Allweisheit, Allgegenwàrtigkeit.
Er sagte das fùhrt er mir nur vor, als Belehrung , dass die sogenannten Wunder Gesetzmàsigkeiten der universalen Kràfte sind. Weil ich keine Beweise suchte erhielt ich diese Geschenke, sagte er.

Wenn es dich interressiert, kann ich dir etwas erzàhlen, dass ich es jetzt hier òffendlich mache ist etwas gewagt, aber ich weiss warum...
Gruss, kybalion
P..S.
Entschulige den Wortschatz, aber bin in Italien aufgewachsen.


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 02:35
@Kybalion7

warum haelt Gott sich denn so im verborgenen ?
( ja ich gebe zu, neidisch zu sein, weil der nicht zu mir kommt und mir geheimnisse verraet, mit denen ich mir materielle vorteile verschaffen kann )


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 03:46
@eiieu
Hallo, eiieu

ahahahaaa, und stell dir vor er arbeitet als Strassenkehrer und ist blind.
Er spielt karten um die Getràmke oder Pizza ,aber wenn man mit ihm mogelt verliert er nicht mehr.

Er weiss immer genau die Uhrzeit.
Wenn wir jemand besuchen, und der antwortet nicht, dann sagt er warten wir eine wenig bis er besser dran ist.

Wenn ich irgend in einer Bar war in der Stadt fand er mich immer. direkt.
10 Sekunden bevor das Hàndy klingelte sagte er es.

Er wusste auch wer es war.
Er konnte dir auch genau auf den Cent sagen wieviel Geld du in der Tasche hast
Reicht es, es gab noch viel gròssere Begebenheiten.
Gruss, kybalion7


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 03:51
@Kybalion7
Mit der Zeit merkt man schon zu wieviel Teilen man Mensch ist. Kommt halt darauf an unter welchem Namen Du hier eingecheckt bist.
Lieben Gruß


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 03:53
@Kybalion7

meine frage war eigentlich, warum er sich nicht um "wichtigeres" kuemmert. zB den weltfrieden einlaeuten oder ganz boesen verbrechern das handwerk legen.


1x zitiertmelden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 03:53
@eiieu
Gott ist nicht hier.


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 03:54
@eiieu

Er schlàft nie.
Er sagt er legt den Aparat (Kòrper) ins Bett, inzwischen mache ich einen schnellen Spaziergang ohne Kòrper.
Er sperrt die Haustùre nie zu, er sagt der wahrscheinliche Dieb sieht keine Tùr dort.
Bei Spaziergàngen làsst er manchmal die Hausmauern durchsichtig werden und ich sehe die Menschen in ihrer Wohnung
Es gibt noch viel, viel mehr. fùr heute reicht es?

Gruss kybslion 7


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 03:57
@eiieu
habe ihn auch gefragt, auch wegen der Krankheiten usw.
Er sagte kurz, es ist nicht meine Aufgabe.
Fragen stellte ich ihm viele,viele , sicher ùber hunderte.

Gruss kybalion7


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:03
@eiieu
Zitat von eiieueiieu schrieb:meine frage war eigentlich, warum er sich nicht um "wichtigeres" kuemmert. zB den weltfrieden einlaeuten oder ganz boesen verbrechern das handwerk legen.
Wie willst Du sonst Leidensdruck erzeugen? Dieser seelische Leidendruck ist nötig um zu lernen.
Wenn alles schön friedlich ist kannste den Laden auch gleich dicht machen.


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:06
@tenet

wenn es schon so maechtige leiter, wie diesen gott gibt, der auf uns alle aufpassen kann, warum dann noch leiden ?


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:07
@eiieu
Ich hatte mal hier im Allmystery eine Frage gestellt.
Warum fragt er mich manchmal etwas oder stellt mich auf die Probe, wenn er schon alles weis?

ich stellte ihm auch diese Frage, er gab mir keine Antwort, dazu aber sagte er du kennst ja alle Zaubertricks der Welt, durchschaue auch dies.
Es vergingen ein paar Tage dann hatte ich es.
Bevor ich ihn fragte ob es richtig ist, kam er mir zuvor und sagte, schnell hast es durchschaut.
Weiter?
Wenn es sein muss.
Wenn es geschùtzt wird.
Aber dies ist immer zweierlei richtig?
Gruss Kybalion7


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:08
@eiieu
ich wollte sagen, wenn es geschàtzt wird..


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:10
@eiieu
Habe mir erlaubt Deine Frage vorab zu beantworten, steht oben drüber.
Verstehe.


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:13
@tenet
Gott ist Alles in Allem
Jesus sagte einmal, seid vollkommen wie der Vater im Himmel vollkommen ist.
Dan steht auch geschrieben:
Nach mir werden Menschen kommen, sie werden gròssere Werke tun als die ich getan habe.

Forscht nach, vieleichht gehr ein Lichtlein auf.
G. kybalion7


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:17
@Kybalion7
Ja aber sie wollen hier unten immer einen Gott haben den man anfassen kann.
Wie kleine Kinder und alte Weiber, nen alten Mann mit weissem Bart dran halt.

Und es ist schwer zu vermitteln das Halb-Götter das manchmal sind, so ein richtiger Gott zum knuddeln und liebhaben. Aber damit sind sie dann nicht zufrieden sie wollen ein voll-Gott
und geben sich nicht mit Avataren zufrieden. grins..


melden

Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten

02.11.2012 um 04:19
@tenet
Forscht nach wer Lahiri Mahasya war, was sein Schùler Yukteswar tat.


melden