weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

La Ferme du Diable

298 Beiträge, Schlüsselwörter: Saarland, Urban Legend, Humbug, Kinderbelustigung

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:11
@Nichtmensch

Quatsch, auf Satanisten würde ich auch nicht wetten. Eher Tierquäler oder weitere derartige Menschen, die etwas verkehrtherum sind.


melden
Anzeige

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:21
aber warum machen die das dann DORT? könnten die genauso bei sich im keller machen


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:21
@redrose2008

Wen meinst du jetzt?


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:21
Weils weniger auffällt?


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:21
Naja , ich denke trotzdem dass dort schon genug Satanisten waren , die ihre Tiere geopfert haben. & so 'Quatsch' ist das gar nicht. Und das sind denke ich auch keine Vorurteile. Ich weiß nicht wie sich diese Tierquäler nennen , ob es Satanisten sind oder irgendwelche Sekten - das ist für mich dasselbe. ( Wenn ich falsch liege , bitte korrigieren ;) ) Auf jedenfall nicht irgendwelche Typen die spontan denken : "ich fahr gleich mal zum gruselhaus und zünde ne Katze an".
Das denke ich nicht. Ich glaube schon dass es Menschen sind die die Tiere opfern .
Das passiert so gut wie in jedem Haus. Auch in Wolfskuhlen finden solche Rituale statt. Als ich dort war' , lagen dort überall Federn auf dem Boden rum , und ne ältere Freundin von mir , will solche Menschen in Schwarz gekleidet schon dort gesehen haben.
Ich bin davon überzeugt , dass sich auch in diesem Haus solche Menschen rumtreiben..
Und irgendwo müssen diese .... es ja machen , und wo geht's besser als bei Nacht in irgendwelchen verlassenen Häusern ?


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:23
@Mr.Dextar

dich ;) oder irgendwie alle die denken das es tierquäller sind *gg*


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:27
@babijx3
@redrose2008

Tierquäler bleiben Tierquäler, da sind mir irgendwelche unsinnigen bzw. kranken Rituale vorerst egal.

Es können von mir aus "Satanisten" sein (wobei ich das sehr stark bezweifle) oder auch "stinknormale" Menschen, wobei sie dann nicht mehr so stinknormal sind.

Achtet erstmal auf die Tat selbst und schaut euch den Charakter des Täters an, wenn ihr die Möglichkeit habt. Die Gruppierung kommt später.


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:30
Jugendliche oder was?


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:31
Das ist doch egal.
Ob Erwachsene oder Jugendliche.


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:33
@Nichtmensch
Eigendlich eher wenige rich kenne keinen Omis und Opis die spass haben kleine mitzetatzen zu töten.


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:33
Kranke , Perverse Menschen :)


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 21:34
@Shiiva

In der Regel nicht, wobei ich selber solche Fälle kenne, die gerne Tiere vergiften, in dem sie ihnen Gift ins Futter mischen.

Aber das ist nun doch OT.


melden

La Ferme du Diable

12.11.2008 um 22:15
Geht es hier eigentlich noch darum, wer eine Geschichte zu dem Haus weiß oder nicht? denn ich lese nur noch, dass es jede interessiert, was mit den Katzen passiert ist...
Mit denen viel hätt passieren können, es aber leider nur sie wissen...
Jedenfalls finde ich diesen Ort sehr interessant, ich weiß auch wo er ist, wrde aber gerne mehr darüber erfahren bevor ich hin fahre...
ich war schon an vielen Orten, auch an welchen von denen ich vorher nicht wusste, aber die Atmosphäre kann wirklich erst wirken, wenn man wiß was früher war....

Lg Krissi


melden

La Ferme du Diable

13.11.2008 um 07:14
naja wir machen uns ja schon nen reim darum warum diese tiere da tot sind... hat doch genauso was damit zu tun ^^ vll sogar auch mit der geschichte ;)


melden

La Ferme du Diable

13.11.2008 um 08:15
den link den der threadstarter gegeben hat, hat den jemand ganz angesehen? ich mein nicht diese Kinder-gruselt-euch-geschichte. ;)
Ich mein die Bilder, mir ist nämlich aufgefallen, das auf einem Bild ein Stuhl zu sehen ist.
Dieser Stuhl hat irgendwas Lederriemenmäßiges dran und es sieht so aus, als ob man damit Menschen den Kopf, oder den Mund zu/-festbinden kann. Dazu liegt da so ein Stock drauf, der so aussieht, als ob man damit gut zuhauen könnte. :D

Da der Stuhl recht alt aussieht, gibt es für mich 3 Möglichkeiten.
1.
Die Inhaber der Fotografien haben ein wenig zu lange in fremden Sperrmüll gewühlt. :D
2.
Irgendjemand der dort lebte hatte sadomasochistische Fantasien und lebte diese aus.
3.
Es gab dort so etwas wie Folterungen.

Am interessantesten ist natürlich 3, aber ich finde die erste Möglichkeit schon gruselig genug. :D


melden

La Ferme du Diable

13.11.2008 um 08:17
Hier damit ihr wisst welches Bild ich meine.

http://www.ruinenland.de/images/lostplaces/lp-teufelsfarm/farm09.jpg


melden
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

La Ferme du Diable

13.11.2008 um 09:23
@ghostridersb
wo, also in der nähe welcher deutschen stadt liegt dieses gebäude denn?
wenn es nicht zu weit von mir weg wäre (wohne in der nähe von aachen) würdei ch mir mal gerne ansehen, was sich dort so z. b. zum wochenende hin nachts tut.
also ob sich dort neben dem bekannten obdachlosen noch irgendwelche gestallten herumtreiben. egal ob auch nur neugierige wie ich, oder leutschen die eine lokation für ihre birarren spielchen wie teufelsanbetung etc. suchen.
ach ja in unserer nähe stand auch einige zeit ein anfangs sehr schönes haus leer.
(wohl durch erbstreitereien, da keine direkten erben vorhanden waren und sich die anderen über ihre anwälte stritten, wer den nun wieviel bekommen sollte).
von der lage her ein super haus. ca. 250 qm wohnfläche, grundstück sehr groß, ca 10.000 qm, das haus und der garten von der straße schlchet einsehbar, am waldrand gelegen etc.
schon nach kurzer zeit, wurde das leerstehende haus nächtens aufgesucht. aber eigentlich nur, um dort alles brauchbare zu stehlen, also herauszunehmen, auszubauen etc. nach ca. 2-3 monaten waren sogar nachts geländer am haus agbebaut worden und alles einigermaßen brauchbare gestohlen. dann nisteten sich ein paar obdachlose dort ein, die ihren unrat dort zurückließen.
ein jüngeres pärchen aus der nachbarschaft (sohn eines nachbarn) die hofften günstig an dieses haus mit riesen garten zu kommen, wolten aber auch nicht, dass noch der lettze rest aus dem haus verschwindet (diebe hatten angefangen kupferkabel aus den wänden zu reißen, teure fließen abzureißen). also hatte sie eine idee und weihten mich mit ein.
man wollte das haus für diebe und jugendlich schaurig machen und für etwaige andere kaufinteressenten unatrakiv. also sponnen sie ein paar schauergeschichten um das haus, die ihre eltern (die ja nachbarn waren) auch schön verbreiteten. abends wurde schon mal eine grabkerze so ins haus plaziert, das das licht von außen etwas zusehen war, oder ein alter gaskocher so eingestellt, dass nur eine bläuliche flamme und bläuliches licht sichtbar war. dann mal ein alter kassetenrekorder mit endlosband und quietschenden, scharrenden geräuschen oder mal ein schreien.
es dauerte nich lange bis im ganzen stadtteil erzählt wurde, da spuckts, das ist gruselig und alles kaputt und von obdachlosen verdreckt (was soooo nun auch wieder nicht stimmte).
tja als die sache vom erbschaftsgericht geklärt wurde konnte dieses paar das haus (was praktsich wieder in einer art rohbauzustand war, aber halt auch mit riesen grundstück) für einen sehr günstigen preis von der erbengemeinsachft kaufen.
heute ist es wieder ein schmuckes haus (in viel eigenleistung renoviert) die bäume zur straße wurden gekappt, so das das ganze grundstück heller ist und das ganze seinen spockytoutch verlohren hat.
also wer weis, was sich wirklich hinter diesem bauernhof versteckt.
ich würde gerne mal hin.
grüße aus der eifel


melden

La Ferme du Diable

13.11.2008 um 11:34
@yenish
Für mich sieht das eher nach einen Hundehalsband aus.


melden

La Ferme du Diable

13.11.2008 um 13:06
@eifelyeti
hey, also ob sich die fahrerei von aachen aus lohnt, kann ich nich beurteilen, aber ich kann dir natürlich gern sagen, wos is!
liegt aber nicht in Deutschland wie son erwähnt, sondern in frankreich, nähe der deutschen grenze, augangs saargemünd, nähe saarbrücken!
deine geschichte klingt auch interessant. gbts da vielleicht pics oder nen link zu??
lg tom


melden
Anzeige
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

La Ferme du Diable

13.11.2008 um 15:21
@ghostridersb
tja saarbrücken ist doch schon ne ecke von mir entfernt, und ob sich sas dann lohnt?
tja die geschichte hier aus meiner eckt ist schon etwas älter, ich werde mal sehen, ob ich dazu was finde.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden