weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Involviert in etwas Größeres

874 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Lichter, Kripo, Flackern

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 18:57
Hmm ist natürlich nicht so schön soetwas zu lesen, geschweige denn zu erleben.
Was ich beim lesen schon von vornherein für unmöglich hielt ist dass es der "Sohn" ist, oder hatte der ne Brille auf? Du solltest auf jeden Fall die Augen offen halten, vielleicht spioniert jemand Schwachstellen am Haus aus um dann einzubrechen.. oder ähnliches man kann nix ausschließen.


melden
Anzeige

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:06
Falls es tatsächlich eine Drogenbande war die durch den Tod der Rentnerin die Flucht ergriffen haben oder gar an ihrem Tod beteiligt waren dann gibt es die Chance dass sie Sie als ihren einzigen Zeugen aus irgend einem Grund tyrannisieren da sie den Mann und die Frau zeitgleich gesehen haben. Es ist nicht auszuschließen dass die Rentnerin tatsächlich die Mutter von einem der Mitglieder ist. Vielleicht hat sie Wind von dem Machenschaften ihres Sohnes gekriegt oder war dagegen. Wer weiß in was für einem Verhältnis sie standen. Ich bin nicht 100% sicher ob der Mord auf die Kappe des Sohnes geht oder ob es nur ein Unfall war weil die Frau die Leitungen berührte.
Aber ausschließen kann ich es auch nicht.


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:10
@ThomasG
Ok, eine menge kurioser Ereignisse, die Du da in relativ kurzer Zeit erlebt hast.

Aber ich glaube nicht, dass diese Ereignisse miteinander verknüpft sind, mal davon abgesehen, dass Du jeweils direkt oder indirekt von diesen Vorgängen betroffen bist.

Du wurdest durch diese Geschichte mit dem Haus, diesem Schacht und dem Tod der Frau dort vermutlich etwas übersensibel und bringst jetzt auch automatisch andere komische Vorkommnisse damit in Zusammenhang. Irgendwie scheint es mir, als ob Du gerade dabei bist, Dich in etwas "ungesundes" reinzusteigern, um das mal ganz undiplomatisch zu formulieren.

Emodul


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:15
@emodul

Mal angenommen die ganzen Begebenheiten wären tatsächlich Zufall, wie erklärst du dir die Katze mit zertrümmertem Schädel der die Vorderpfote fehlt?

Ich bezweifle dass sich einfach irgendwelche Jugendlichen oder Scherzkekse die Arbeit machen ein Tier grausam hinzurichten und zu zerhacken.

Vorausgesetzt das alles stimmt genauso wie der User es beschrieben hat und nicht dass er einfach durch die Angst beeinflusst wurde dann würden bei mir alle Alarmglocken klingeln.

@ThomasG

Allerdings gibt es durchaus Möglichkeiten dir zu helfen.
Einfach Überwachungskameras rund um das Haus installieren oder sich sonst um weitere Anschaffungen bezüglich der Sicherheit kümmern.

Und was ihre Kollegen betrifft... wer solche Freunde hat braucht keine Feinde.


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:23
Nachtrag:

Bezüglich dem Typ mit der runden Brille der um euer Haus schleicht.

@ThomasG

Hat der Typ deine Tochter angesprochen oder irgendetwas in der Richtung gesagt dass er mit ihr spielen will? Ein Kind reagiert in der Regel doch eher verängstigt wenn plötzlich so ein seltsamter Typ sie durch das Fenster beobachtet.

Falls der Typ sie angesprochen hat würden bei mir ebenfalls alle Alarmglocken klingeln und ich würde erst Recht ne Kamera installieren.


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:27
@Ikarus23
Ikarus23 schrieb:Mal angenommen die ganzen Begebenheiten wären tatsächlich Zufall, wie erklärst du dir die Katze mit zertrümmertem Schädel der die Vorderpfote fehlt?
Moment, ich sage nicht, dass diese Vorkommnisse Zufall wären, ganz und gar nicht. Aber die verschiedenen Ereignisse hängen vermutlich nicht (alle) miteinander zusammen.

Wir Menschen suchen immer nach Mustern und Gemeinsamkeiten und das kann manchmal eben dazu führen, dass man miteinander nicht verknüpfte Ereignisse dann eben doch verknüpft.

Manchmal treten solche "Unglücke" oder Ereignisse eben auch gehäuft auf und man glaubt an eine "Verschwörung".

Unglücksfälle und sonstige seltsame Ereignisse sind nicht normalverteilt ...

Emodul


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:32
diese geschichte hat mich ziemlich gefesselt und iwie denkt man des passiert nur in filmen
aber anscheinend nich...

is die katzenpfote vll ein schamanisches symbol?
ansonsten frag ich mich wie man einer katze so etwas antun kann
@ThomasG
wie kommen die bloß auf die idee du hättest die frau umgebracht,du warst nur einmal da und dann nie wieder
iwie hätt ich da auch meine probleme und würd denken die hätten sich alle gegen mich verschwört

nat könnten das alles nur zufälle gewesen sein ( z.b. mit dem auto und deiner tochter: es laufen viele leute rum,mein bruder hat diese erfahrung auch schon machen müssen),aber ich glaub iwie nich vor allem das mit dem schleichen vorm zimmer beunruhigt mich

ich gebe @Ikarus23 recht,ich würde auch erstmal überwachungskameras und alarmanlagen installieren...
ansonsten würd ich schleunigst umziehen und alle kontakte in düsseldorf abbrechen
natürlich is es schwer,aber was hast du denn dann noch für ne wahl?
gibts in deutschland auch so was wie beim fbi,dass man sein identität etc. ändert?
wenn alles nichts hilft würd ich des echt machen...


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:32
Das mit dem Mann mit der runden Brille finde ich dann schon etwas krass, du solltest gut aufpassen, und deine Tochter zu dem Mann ausfragen, ist es denn möglich, eine Kamera aufzustellen, oder wenn es ganz schlimm wird solltet ihr euch eine Alarmanlage aufstellen.


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:33
@ Illumatrix

Ja bei mir bimmeln auch alle Alarmsirenen!!

Das mit dem Kameras wäre natürlich eine Idee, allerdings wäre die doch sehr kostenintensiv. Und selbst wenn unser Verdacht bestätigt wird, bzw wirklich jemand um das Haus schleicht, dann könnte doch Niemand mehr eine Nacht ruhig schlafen!
Ich kontrolliere jeden Tag mindestens 3 mal vor dem Schlafen gehen, ob auch ja alles abgeschlossen ist und die Fenster im Erdgeschoss verschlossen sind. An einem gewaltsamen Einbruch glaube ich weniger.

Was der "Brillenmann" mit meiner Tochter betrifft:

Jasmin war nicht verängstigt, mehr "überrascht". Vielleicht hätte sie auch angefangen zu weinen, wenn sie weiterhin alleine in der Stube gewesen wäre, aber ich kam ja dann hinzu. Ob der Brillenmann, der Typ ist, welcher mir damals wegen seiner Schweißerbrille auffiel bleibt natürlich nur zu spekulieren übrig.

WENN es aber doch diese besagte Person ist, dann weis ich nicht weiter.
Wobei ich mir nicht einmal erklären könnte, woher der Mann meine Adresse hat, und vorallem warum der von der Polizei noch nicht dingfest gemacht worden ist.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:39
ThomasG schrieb:Das mit dem Kameras wäre natürlich eine Idee, allerdings wäre die doch sehr kostenintensiv
Eben, deshalb auch nur ein Vorschlag, kann sich ja nicht jeder leisten, allerdings könntest du vor dem besagten Fenster ja eine Digicam hinstellen oder so, nicht dass der da öfter rumschleicht und womöglich irgendjemandem noch etwas antut.


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:41
@ThomasG
Nur so als Tipp von einem Aussenstehenden: Das mit dem Kerl, der um Dein Haus rumschleicht, tönt ja nicht so gut. Wenn Du das nächste mal etwas in diese Richtung beobachtest (was ich nicht hoffe) und der Polizei davon erzählst, dann würde ich diese "Schweissergeschichte" auf jeden Fall weglassen.

Die eine Sache hat vermutlich nichts mit der anderen Sache zu tun und Du läufst nur Gefahr, dass Dich die Polizei als "Spinner" abtut und nichts weiter in der Sache unternimmt.

Emodul


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:43
Ob der Brillenmann, der Typ ist, welcher mir damals wegen seiner Schweißerbrille auffiel bleibt natürlich nur zu spekulieren übrig.

WENN es aber doch diese besagte Person ist, dann weis ich nicht weiter.


Warum sollte ausgerechnet der um dein Haus schleichen`? Damit würde er sich doch erstrecht verdächtig machen im Bezug auf den Tod der Mutter.
Mal vorausgesetzt es handelt sich nicht um eine irrsinnige Person


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:43
@ThomasG

banale idee:

meld das doch ma bei zB Aktenzeichen XY

ich mein wenn deine geschichte wahr ist müsste das doch eig an die medien gebracht werden, gerade das wie wild die lichter geflackert haben und die laterne den geist aufgegeben hat


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:44
@emodul

"Die eine Sache hat vermutlich nichts mit der anderen Sache zu tun und Du läufst nur Gefahr, dass Dich die Polizei als "Spinner" abtut und nichts weiter in der Sache unternimmt."

oder verstärkt gegen ihn ermittelt..


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:45
achja

aufjedenfall würde ich ALLES erzählen

denn oft weiß die polizei schon mehr als du weißt und da können solche punkte dann eine wichtige ergänzung sein

@ThomasG


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:46
Hallo emodul,

die Befürchtung als Spinner abgestempelt zu werden hatte ich schon, als ich das Polizeipräsidium betrat.

Vermutlich habt ihr recht, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat.
Aber gerade weil alles so hintereinander passierte, drängte es sich mir doch sehr in den Vordergrund meines Bewusstseins.

Ich habe in anderen Quellen etwas gefunden, dass durch magnetische Felder das Bewußtsein von Menschen beeinflusst werden kann.

Ich hege langsam den Verdacht, dass ich dort unten vllt einer Art Strahlung ausgesetzt war, was die Langzeitfolgen vielleicht erklären würde. Dann müssten aber auch Herr Großwendt und die beiden Kripobeamten ähnliches erleben.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:49
Aktenzeichen XY von deinem Fall berichten ist vielleicht wirklich eine sehr gute Idee.


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 19:52
@ThomasG
ThomasG schrieb:Ich hege langsam den Verdacht, dass ich dort unten vllt einer Art Strahlung ausgesetzt war, was die Langzeitfolgen vielleicht erklären würde. Dann müssten aber auch Herr Großwendt und die beiden Kripobeamten ähnliches erleben.
Da glaub ich auch net dran


melden

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 20:03
@mcmööp
mcmööp schrieb:"Die eine Sache hat vermutlich nichts mit der anderen Sache zu tun und Du läufst nur Gefahr, dass Dich die Polizei als "Spinner" abtut und nichts weiter in der Sache unternimmt."

oder verstärkt gegen ihn ermittelt..
Wenn Du z.B. zu der Polizei gehst und denen erklärst, dass Du am Küchentisch gesessen bist und dass plötzlich jemand zum Küchenfenster reingesehen hat, dann ist das nicht dasselbe, wie wenn Du der Polizei erzählst, dass Du am Küchentisch, an dem Du sonst jeden Freitag mit Deinen Freunden Gläserrücken praktizierst, gesessen bist und dann jemand zum Küchenfenster reingeschaut hat.

Die Gefahr ist in beiden Fällen gleich real, die Fälle werden aber möglicherweise nicht gleich behandelt ...

Emodul


melden
Anzeige

Involviert in etwas Größeres

27.07.2009 um 20:05
@ThomasG
ThomasG schrieb:Ich hege langsam den Verdacht, dass ich dort unten vllt einer Art Strahlung ausgesetzt war, was die Langzeitfolgen vielleicht erklären würde. Dann müssten aber auch Herr Großwendt und die beiden Kripobeamten ähnliches erleben.
ich glaub nicht dass es dortdrin passiert ist, vll hast du eher was unter deinem haus


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden