Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

265 Beiträge, Schlüsselwörter: Vampir, Werwolf, Mythos, Mythen
redmamba94
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

24.12.2009 um 12:59
@cydonia
Sag ich doch, das kann man nicht sagen!!!
Es gibt nicht nur die Ungetüme, über die schon berichtet wurde!!!
Man muss nicht einen der schon bekannten Mythen-Kreaturen auf die Bestie übertragen!
Aber ich glaube, das sagte ich bereits ^^


melden
Anzeige
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

24.12.2009 um 14:53
@redmamba94
Jop^^


melden
redmamba94
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

25.12.2009 um 17:13
@cydonia
:)


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

25.12.2009 um 17:15
@redmamba94
Da fällt mir Big-Foot ein. Dieser wurde gesichtet, kann aber keiner Spezies zugeordnet werden. Aus meiner Sicht ist es ein Bär oder ein Westlicher Affe, der aus der richtigen Perspektive aussah wie ein Menschenähnliches Wesen.


melden
redmamba94
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

25.12.2009 um 17:19
@cydonia
Ja der Bigfoot wurde auch vorher schon genannt, jedoch schnell wieder in den Hintergrund geschoben, für die Bestie von Gevaudan ^^
Dann können wir ja jetzt eine ausführliche Diskussion um Bigfoot halten:

Also, meiner Meinung nach könnte dieser Mythos wirklich stimmen. Aber es ist nur eine Frage der Zeit bis das Tier gefangen (das in meinen Augen auch nur ein Tier und kein Ungeheuer) und in einen Zoo gesteckt wird. Für kurze Zeit wird der Mythos viele Menschen anlocken doch dann, mit der Zeit, ist es dann kein Mythos mehr, sondern eine Affenart, der man irgendeinen wissenschaftlichen Namen gegeben hat...


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

25.12.2009 um 17:22
@redmamba94
Ja, so hab ich mir das auch ungefähr gedacht.
Ich denke einfach dass wenn man den Wald mit genug Spezialeinheitlichen Gruppen durchforsten würde, auch auf etwas stoßen könnte. Das Problem daran ist dass sich in den Köpfen der Menschen die Vorstellung breit gemacht hat dass Big-Foot nicht mehr als ein Hirngespinnst ist und sich daher solch ein Aufwand für den vllt. sogar die Finanziellen Mittel zu gering wären nicht lohnen würde.


melden
redmamba94
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

25.12.2009 um 17:26
@cydonia
Was vielleicht auch besser so ist, weil die Leute, die an den Mythos Bigfoot glauben, ihn weiter in der freien Wildbahn haben wollen und nicht in einem Käfig...


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

25.12.2009 um 17:28
@redmamba94
Ich denke wenn man ihn finden würde, wäre er nach ein paar Tagen wieder frei um seine Fortpflanzug zu gewähren.


melden
redmamba94
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

25.12.2009 um 17:43
@cydonia
Genau das ist ja das Schlimme!
Es soll ein Mythos bleiben, den man nicht oft zu Gesicht bekommt.
Kein Zucht-Tier ^^


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 13:43
Fröhliche Weihnachten euch ^^

So, nun hab ich endlich ma wieder bissl Zeit den Thread hier mit bleischweren, ewiglangen Beiträgen zu quälen :D

@la_chouette

Ich finde die Aussagen zu den Verletzungen teilweise verwirrend. Soweit ich informiert bin, sind Vampirfledermäuse die einzigen Säugetiere die definitiv Blut saugen. Alle anderen schlabbern das höchstens mit der Zunge, und so kann man keinen ganzen Menschen leer bekommen. Deswegen gehe ich eher davon aus, dass das Tier zuerst die Hauptschlagadern durchbeisst, was dem Opfer einen recht schnellen Verblutungstod bringt und es zudem noch recht wehrunfähig macht.
Was Jagdmethode angeht, sieht es so aus, als fällt das Tier einen frontal an und versucht erst einem die Kehle durchzubeißen. Damit lässt sich glaube ich Großkatzen ausschließen, die sich von hinten anpirschen und das Opfer mit Nackenbiss zur Strecke bringen.
So... leider bin ich doch nicht gant so bewandert in der Zoologie, aber ich meine mich zu erinnern das man die Jagdmethode der Bestie die der Rudel-Jäger wie zB des Wolfes sehr ähnlich ist, wo das Opfer, in die Enge getrieben, immer so steht, das es nur 2 im Auge hat und einen immer hinter sich, sich panisch dreht, bis einer von vorne kommt und anspringt Was mich zu einer interessanten Theorie bringt: Kann denn ausgeschlossen sein, dass es nur eine Bestie hab und kein ganzes Rudel?

+
@subgenius

Eine Hyäne kann bis zu 160 cm lang werden, mit einer Schulterhöhe von 80 cm und die schwersten können über 80 kg wiegen. Das ist schon n ganz schöner Brummer. Und wenn ich mich nich ganz täusche, war die Bestie, die geschossen wurde, auch nicht unbedingt sehr viel größer.

@redmamba94
@cydonia

Die Existenz von Bigfoot halte ich für eher unwahrscheinlich - aus dem einfachen Grund, da diese Wälder alles andere als total unerforscht sind und ein Tier dieser Größenordnung zum einen eine mindestpopulation benötigt um nicht auszusterben und, egal ob Fleisch, Pflanzen oder Allesfresser, braucht ein Tier dieser Größenordnung Futter und da hätte man garantiert schon Spuren gefunden (oder Reste verstorbener Tiere). Da all dies nicht belegt ist, bleibt es bei mir unter "eher unwahrscheinlich" zu verbuchen.


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 14:06
@All

Aber um mal einen konstruktiven Beitrag zu leisten, kann ich gerne mal erörtern welche Sagenfigur ich zu den eher interessanteren zähle: Frau Holle.
Nach Ihr ist zum Beispiel der Hollunder benannt (bzw in einigen Regionen auch Holler genannt) und die Geschichten von ihr sind vor allem im Alpenraum verbreitet. Mittelerweile ist die Version aus den Märchen Grimms am verbreitesten, aber zum Beispiel soll Frau Holle als altes Weib auftauchen und in kalten Winternächten an Türen klopfen und um Almosen bitten. Gibt man ihr was, so hat man Glück, gibt man ihr nichts oder wird gar gewalttätig, wird man von ihr verflucht. Es heißt sogar, wenn Menschen sterben, wiegt sie ihr Herz und entscheidet so wer ins paradisische Jenseits kommt oder ins.. eher unparadisische.

Die Grimm'sche Version scheint ausserdem einen viel viel älteren Stoff zu verarbeiten. Frau Holle hat dabei die Rolle der Muttergöttin, Goldmarie die der Sonnengöttin, Pechmarie die der Mondgöttin und dadurch, das Goldmarie der Pechmarie immer überlegen ist, kann man darin vielleicht sehen, dass der "Sonnenkalender" (der christliche), den Mondkalender (der heidnisch keltische) überlegen ist und damit vielleicht den einen Grenzübergang in der Geschichte darstellt. Zu Frau Holle gelangt man übrigens, indem man den Weltenbrunnen hinabsteigt und in die Unterwelt hinabsteigt, was zum einen etwas von Persephone im Hades hat, zum anderen zeigt, das Frau Holle zu den Wesen der Anderwelt gehört, die vor allem die irische Mythologie favorisiert. Sie soll die Seelen der Kinder mit sich nehmen (Der Name könnte zB. von der Totengöttin Hel kommen), sie ist die Patronin der Weber und Spinner (wie die Nornen und Moiren, die das Schicksal spinnen, es in den Teppich des weben und am Ende den Faden des Lebens zerschneiden)

Und was darin interessant ist? Frau Holle ist im Märchen schon uralt. Das könne ein Indiz sein, dass Frau Holle w-i-r-k-l-i-c-h alt ist, und zwar eine Göttin darstellt, die schon verehrt wurde, als Stonehenge noch nicht stand und die Ägypter noch nicht mal über Pyramiden nachdachten. Das Frau Holle nun eine Personifizierung dieser uralten Muttergöttin ist, die überall auf der Welt verehrt wurde.
Das finde ich fazinierend.


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 15:32
Viele von den Mythen könnten bloß Humbug sein, aber vieles davon könnte wirklich wahr sein.

Aber irgendwoher müssen die Mythen ja stammen.


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 16:33
@Yoshi in allen was so is steckt minimum 1% wahrheit, es is egal obs ufos ,monster oder sonst was is. die welt is zu groß um alles zu wissen und das all noch größer, lassen wir uns überraschen was noch alles kommt.


Ps. ich glaub openeyes is ein 1000 jahre alter yeti der alles weis*G*.


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 16:40
@brausud

Ja, das stimmt.

An Außerirdische glaube ich schon, ich meine das Universum ist sehr groß, und da muss es noch andere Lebensformen geben.

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass alle UFO-Videos und Bilder Fakes sind.


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 16:53
ich bin pro ufo und hab schon viele vids gesehen aber nich viele wo ich gedacht hab WOW des is echt. ich möcht au ned wissen wie viele tiere es noch auf mutter erde gibt wo noch niemand gesehen hat.

achja hab schon 3 mal n ufo gesehen*G*.


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 19:58
@Yoshi

Ja ich glaube auch daran das wir in den Weiten des Weltalls nicht alleine sind ! Aber ob wir schon Besucht worden sind ? Keine Ahnung, die haben sich bei mir noch nicht vorgestellt ! Ich muss aber auch gestehen das ich vor einigen Jahren auch mal ein sich merkwürdig Verhaltentes Licht mit 3 Freunde beobachtet habe. Es war im Sommer und es war auch schon Nachts als wir ein merkwürdig rotes rotierendes Licht weit oben am Firmament gesehen haben.

Zudem sprang es auch noch schnell im Zickzack hin und her und wir rätselten was das sein könnte. Wir sind auch immer wieder mal ein Meter hin und her gelaufen und haben das Ding weiter beobachtet, dass war definitiv sehr weit oben.
Bevor sich jetzt aber einer Lustig macht ein "UFO" = nicht Ausserirdisch mit kleinen grünen Männchen an Board die die erde erobern wollen ! :)
Sondern ein U nbekanntes F liegendes O bjekt.

Für ein Flugzeug oder Helikopter war es definitiv zu schnell und zu sprunghaft.
Vielleicht war es aber ein Glühwürmchen ? Gibt es eigentlich "rote" Glühwürmchen und wie Hoch fliegen die Maximal ?
Vielleich war es aber auch nur ein Wetterphänomen oder vielleicht doch ein Raumschiff ?
Keine ahnung was es war und ich werde es wohl auch nie Erfahren !


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 20:04
Upsss Sorry... wir waren insegesamt zu dritt also ich ich mit 2 Freunden !


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 21:29
Wer weiß? Möglicherweise gab's ja alle derartigen Märchen wirklich. Wer weiß, ob es nicht früher anders war? Als die Menschen ihre Fantasie verloren, schwanden auch die Märchengestalten und blieben da, wo die Menschen sie haben wollten: In einem Buch und nicht in der Realität.

Wieviele Menschen glauben schon, dass es sprechende Wölfe gibt und wieviele Menschen haben sich jemals gefragt, ob sie gerne hätten, dass sprechende Wölfe existieren?
Das ist wohl nur Philosophie, aber im Grunde ist es ja so.


melden

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 23:53
@Tuatha2012

Ja, das könnte durchaus etwas gewesen sein.

In GoogleEarth sind auch UFO's zu sehen, und das is mit sicherheit nicht gefaked.. ich meine, warum sollte es sowa snicht geben?

irgendwoher muss dieser mythos ja stammen, und vorallem die UFO-Bilder..

und warum sollten die aliens denn nicht schon weiter mit der technik als wir sein?


melden
Anzeige
redmamba94
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mythen: Können das wirklich alles Märchen sein?

26.12.2009 um 23:57
@Nachtloewe
Du scheinst wirklich die User zum schreiben zu bringen :D

@brausud
@Yoshi
Ich glaube auch an Lebensformen im Weltall, aber ich glaube nicht daran, dass wir schon jemals auch nur einen Hinweis auf sie gesehen haben.
Erstens: Warum sollten sie gerade bei uns auf der Erde landen, wo das Universum doch so groß ist?
Zweitens: Sie müssten einen riesigen technischen Vorsprung haben, um überhaupt bis nach hier zu kommen!

Also Lebewesen im Weltall?- Ja!!!
Lebewesen aus dem Weltall auf oder über der Erde?- NEIN!!!


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt