Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jenseits der Wahrnehmung

251 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrnehmung
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 15:20
BlackFlame schrieb:Manchmal will man vielleicht auch einfach mehr wahrnehmen als eigentlich da ist
Kann ich nur Zustimmen!

@BlackFlame

Sehr gute Beitrag :)


melden
Anzeige

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 16:28
Diese Sache mit dem Musik "schmecken" hat, glaube ich, eher mit einer ungewöhnlichen Assoziationsgabe zu tun als mit wirklichem Schmecken.

Also der Geschmack wird nur mit der Musik in Verbindung gebracht und nicht tatsächlich empfunden.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 20:55
@4kidzmum
4kidzmum schrieb:Dass sich manche Dinge eben doch erklären lassen?
Zur "Wahrnehmung" zähle ich auch gewisse "telepathische" Erfahrungen...
Hat dich noch nie jemand angerufen,an den du gerade dachtest?
Kann es nicht sein, dass man gerade bei solchen Personen oft an sie denkt und es uns dann nur so erstaunlich vorkommt, wenn diese Person einmal im Leben genau dann anruft, wenn wir wieder einmal an sie gedacht haben?
Anders gefragt: Wie oft hast du schon an irgendwelche Personen gedacht, ohne dass irgendetwas passierte?
Der Mensch denkt doch dauernd und an viele Personen, auch ohne dass wir das zwangsläufig mit Absicht machen.
4kidzmum schrieb:Hast du noch nie einen Traum von einem Familienmitglied und es stellte sich heraus,das dieses
im KH liegt oder sonstwie verletzt war?
Ich dachte Träume sind unter anderem dazu da, damit der Mensch seine Sorgen und Probleme in ihnen verarbeitet.
Als meine Oma über Jahre hinweg immer schwächlicher wurde habe ich auch oft von ihr geträumt.
Und seit sie tot ist, ist sie auch immer mal wieder zentrales Thema eines Traumes.
Im Endeffekt also doch nur eine Form von unbewussten Verarbeitungsversuchen?
4kidzmum schrieb:Hattest du noch nie eine "Erscheinung" von Personen,die du nicht kanntest und es sich später
herausstellte es gibt Sie?
Such dir mal bei google ein Bild von einer dir fremden Person und schau es ruhig 10-15 Minuten lang an, um dir das Gesicht wirklich sehr sehr gut einzuprägen.
Speicher es auch irgendwohin, wo du es aber nicht sofort siehst.
Versuch mal 1-2 Wochen später so viele Details wie möglich wieder zu geben.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du Probleme hast wirklich das exakte Gesicht zu beschreiben bzw. auf die dann folgende Beschreibung locker Tausende Gesichter passen würden.
Wurde nicht schon in größeren Studien bewiesen, dass wir uns so ganz ohne Vorwarnung und ohne bestimmte Absicht dahinter ganz schlecht an exakte Details von Fremden erinnern - weswegen ja auch in den meisten Fällen Phantomfotos der Polizei eher schlecht als wirklich wahrheitsgetreu sind.


Im Endeffekt kann ich persönlich bei den von dir erwähnten "Phänomen" keinen Grund finden, warum unsere Wahrnehmung mehr enthalten sollte als sie enthält.
Wir nehmen nur so viele Dinge oftmals eher unbeabsichtigt wahr, dass es vielen vielleicht sogar etwas "gespenstig" vorkommt, wenn man selbst diese Einzelwahrnehmungen etwas genauer unter die Lupe nimmt.


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 21:00
BlackFlame schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher, dass du Probleme hast wirklich das exakte Gesicht zu beschreiben bzw. auf die dann folgende Beschreibung locker Tausende Gesichter passen würden.
Damit hast du recht ich weiss ja nicht wie die Userin träut aber ich für meinen Teil habe so viele fremde Menschen im Traum und versuche direkt nach dem Aufwachen mir die Gesichter wieder ins Gedächtnis zu rufen aber es geht nicht und wenn nur ganz ganz selten...


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:15
@BlackFlame

Du hast mich glaube etwas missverstanden :)

Ich wollte damit nicht sagen, dass die rege der Fantasie die Wahrnehmung ablösen sollte,
ich wollte damit nur sagen, dass wir in unserer Wahrnehmung durch unsere Fähigkeiten und unseren genetischen Bau begrenzt sind.

Ich wollte nur das betrachten, was wir wirklich leisten können und nicht damit die Fantasie ansprechen.

Atome sind ja keine Fantasie sie sind Realität und liegen dennoch auch außerhalb unserer Wahrnehmung, verstehst du?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:19
@Kaetzchen
DieKatzenlady schrieb:Atome sind ja keine Fantasie sie sind Realität und liegen dennoch auch außerhalb unserer Wahrnehmung, verstehst du?
Besteht nicht alles was du anfassen kannst aus Atomen??


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:35
@Keysibuna

nein Moleküle sind im weiten Sinn zwei- oder mehratomige Teilchen ;)
schwirren in der Luft und sind quasi überall.
Luft siehst du auch nicht

Atome sind quasi die kleinste Form ohne chemische Bindung


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:38
DieKatzenlady schrieb:Atome sind ja keine Fantasie sie sind Realität und liegen dennoch auch außerhalb unserer Wahrnehmung, verstehst du?
Da fällt mir sofort wieder dieser Klassiker ein:
Wenn ich den Mond am Nachthimmel sehe und dann die Augen schließe.
Ist der Mond dann überhaupt noch da?

Taub, stumm, blind, nichts fühlend, nichts schmeckend, nichts riechen - und trotzdem ist die Welt doch noch da auch wenn wir sie nicht wahrnehmen.
In diesem Moment verschließt es sich mir aber gänzlich diese Betrachtung auf "höhere" Wesen zu übertragen.
Beim Mond-Beispiel kann ich immer noch meinen Freund fragen, der neben mir steht, ob er den Mond noch sieht.

Ich weis nicht, ob das innerhalb dieser Diskussion schon wieder zu festgefahren ist aber:
Für mich existiert etwas nur, wenn jeder (wirklich ausnahmlos jeder) der komplett funktionierende Sinnesorgane hat dies wahrnehmen kann.

Sei es ein Geist, Gott oder sonstige "überirdische" Wahrnehmungen sind mir auf Grund dieser persönlichen Haltung einfach zu "schwammig".
Glaube ist für mich einfach keine Form eines natürlich vorhanden Sinnes.


Schlusswort: Wir sind schon einmal nicht grundlegend verschiedener Ansichten, wie mir scheint. :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:41
Und ich dachte immer damit Atome feste und flüssige Stoffe bilden können, müssen sie untereinander Bindungen eingehen. Atome, die aneinander gebunden sind, bilden so Moleküle und Kristalle.^^


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:45
@Keysibuna

genau das habe ich gesagt :)
Aber dennoch siehst du keine Luft.

@BlackFlame

Ja es exestiert sicherlich nur das für den Mensche, was er auch wahrnehmen kann. Aber mich würde es interessieren, ob es außerhalb unserer Wahrnehmung noch Dinge gibt. Ich meine nur, weil man sie nicht sieht, heißt es ja nicht, dass sie nicht exestieren.

Aber grade deswegen, wird man das wohl leider nie beantworten können ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:48
@Kaetzchen

Vor allem Unterwasser^^

Aber ich Atme es doch ein und unter Wasser ist es leider nicht Möglich, ergo ich weiß wo Luft existiert und wo nicht!


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:49
Es gibt genug Gründe, warum die meisten gewisse Dinge einfach nicht wahrenehmen. :)


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:51
@Keysibuna

ja du weisst das es existiert und dennoch kannst du es in seiner "natürlichen Umgebung" nicht optisch oder anders wahrnehmen :D


Aber ich glaube ich stelle mir fragen, die man so oder so nie eindeutig beantworten kann.


@Ion

Die wären :D?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:53
@Kaetzchen
DieKatzenlady schrieb:ja du weisst das es existiert und dennoch kannst du es in seiner "natürlichen Umgebung" nicht optisch oder anders wahrnehmen
Stimmt leider nicht so ganz; ich nehme sie durch Einatmung Wahr, den ohne Luft keine Atmung^^


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:53
Weil es Krieg gegeben hat, zur Zeit als die Menschen das konnten, und die Lösung wahr nun diese, die Menschen von anderen zu trennen, somit ging auch die Wahrnehmung verloren.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:55
@Ion

Nette Geschichte :D


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:56
Jo. Wie so oft im Leben.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:57
@Keysibuna

Unter Wahrnehmung verstehe ich riechen, schmecken, hören, fühlen,sehen

und mit keines der Sinne kann ich Luft wahrnehmen


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 22:58
@Kaetzchen

Ohne Atmung könntest du erst recht nicht riechen, schmecken, hören, fühlen,sehen^^


melden
Anzeige

Jenseits der Wahrnehmung

03.01.2011 um 23:01
@Keysibuna

ich rede nicht von Kausalität, sondern von Luft selber :)


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schwarze Gestalt106 Beiträge