Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jenseits der Wahrnehmung

251 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrnehmung

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 22:59
@katzenauge64

ich finde schon, dass deine Aussagen speziell, was eine Mutter angeht teilweise stimmt.
So eine enge Verbundenheit wie bei Mutter und Kind findest du vielleicht nur bei Zwillingen nochmal und die spüren solche Sachen manchmal auch. Komisch ist das.


melden
Anzeige

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 23:40
@Kaetzchen
DieKatzenlady schrieb:Du beschreibst so ziemlich auch meine Gedankengänge.

Es ist alles viel zu gewaltig, um sich das überhaupt mal vorstellen zu können. Universum, Urknall. Ich werd nach einer Weile wirklich irre, wenn ich zu lange drüber nachdenke. Und dann kommt man sich so klein und unbedeutend vor.
Wir sind wie schon bestätigt klein und unbedeutet.
Ich wage sogar zu behaupten,daß wir dem Leben (unserem Leben) einen viel zu hohen Stellenwert beimessen.
Ohne dabei aber die Einzigartigkeit dieses Lebens aus den Augen zu verlieren.
Ich meine damit,daß im Verhältnis zum Universum unser kleiner Planet eigentlich keine so große Rolle spielt...er ist ebend nun mal da und das was wir als so Einzigartig sehen ist nur das,was der
Mensch daraus macht.
Ohne unsere Fähigkeit darüber nachdenken zu können,würde es bewußt ja eigentlich garkeine
Wunder und Einzigartigkeit geben.Zumindest nur im Verborgenen.
Z.B. weiß ein Tier ja nicht,daß es einzigartig ist,oder das es ein Tier ist.
Und wenn man sich vorstellt,wir wären nicht zu diesem Bewußtsein gelangt unser Leben auch wahrzunehmen,dann würde es abseits dieser Fakten etwas Verborgenes geben,von dem wir nix wüßten.
Daher ist es auch sehr wahrscheinlich,daß Dinge existieren,von denen wir noch nichts wissen.
Unsere Sinne das zu erfassen reichen ebend dafür nicht aus.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 08:27
@der-Ferengi

nein diese Organe wird in der heutigen Medizin keine Bedeutung bei gemessen da sie für den "Modernen" Menschen gar nicht existieren. Es sind die Feisntofflichen Organe des Körpers des Menschen die Natürlich auch erst in der Lage währen Feinstoffliches zu erkennen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 09:38
Kann es sein, daß Du meinen Beitrag nicht verstanden hast ...?

Wie können wir Menschen denn wissen, daß es mal feinstoffliche Organe im
menschlichen Körper gab, wenn der Mensch noch nicht in der Lage ist, diese
feinstofflichen Organe zu erkennen ...?


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 09:50
@der-Ferengi

mit etwas nachforschung und dem festen Willen auch Sachen zu verstehen die heuzutage nicht unbedingt in der Öffentlichkeit als "bewiesen" gelten. ;-)


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 10:01
@der-Ferengi
Nachtrag:

die Organ sind soweit noch vorhanden etwas verkümmert aber noch da.
Hauptproblem ist das der Mensch nicht weis wie er sie wider Nutzen kann.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 11:42
Also das wir Menschen jetzt auch noch Organe besitzen, welche wir überhaupt nicht kenne, ist wohl mit das abstruseste, was ich bisher auf Allmy lesen durfte.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:09
Elmuno schrieb:die Organ sind soweit noch vorhanden etwas verkümmert aber noch da....
Der Appendix vermiformis (Blinddarm) ist ein Organ, welches keine
Aufgabe hat. Dennoch wird er in medizinischen Fachbüchern er-
läutert. Warum sollten dann "Deine" vermeindlichen Organe ver-
schwiegen werden...?
Und zum medizinische Fachbücher kann man es dann ja wohl auch
nicht mehr nennen, wenn die Hälfte fehlt. Unsere Ärzte und Chi-
rugen wären dann ja auch nur unzureichen ausgebildet, wenn sie
im Körper Organe finden, deren Art und Funktion nirgendwo nach-
geschlagen werden kann.

Ich denke dies hat der Autor - von dessen Seite Du das gelesen
hast - hat das gar nicht bedacht. Gerade im medizinischen Bereich
muß alles so detailliert wie möglich beschrieben sein, um den
Patienten best mögliche Operationen zu bieten.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:16
Elmuno schrieb:die Organ sind soweit noch vorhanden etwas verkümmert aber noch da.
Hauptproblem ist das der Mensch nicht weis wie er sie wider Nutzen kann.
lol.

Das ist echt gut.

Ok. angenommen es existieren solche verkümmerte Organe die wir nicht nutzen können und deshalb paranormale Sachen nicht wahrnehmen können, dann frage ich mich ob wir diese Organe bei Menschen finden können die dazu in der Lage zu sein scheinen im vollen Funktion?

Kann man diese Menschen nicht röntgen und uns diese Organe sichtbar machen?
@Elmuno


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:18
@der-Ferengi

weis heist verschwiegen werden?
unsere Wissenschaft beschäftigt sich mit diesen Thema gar nicht weil es für den Verstand nicht existiert und was vermeintlich nicht existiert wird auch nicht beachtet.

Diese Organe gehören zum Seelenkleid des Menschen, die jeder von uns benutzt wenn er die Fleischliche Hülle (mit samt dessen Organen) ablegt.
Und es ist jetzt schon möglich zumindest zum teil dies Organe zu nutzen.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:21
@Keysibuna
ihr solltet nicht den Fehler machen diese Organe Fleischlich zu sehen, sie sind keine Organe die wie das Fleischliche Auge mit Skalpell und Pinzette untersucht werden können.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:22
@Elmuno
Elmuno schrieb:sie sind keine Organe die wie das Fleischliche Auge mit Skalpell und Pinzette untersucht werden können.
Was also bedeutet, dass diese Organe nur von einem "Eso-Arzt" gesehn werden können....


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:23
@Elmuno

Aha, ok, sie sind also fein-stofflich....


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:24
@Elmuno
"... Diese Organe gehören zum Seelenkleid des Menschen, die jeder von uns benutzt wenn er die Fleischliche Hülle (mit samt dessen Organen) ablegt. ..."

Und woher weiß man was nach dem Tod mit einem passiert ...?


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:28
@onuba

lol

@Keysibuna

jap


@der-Ferengi

wenn man sich wirklich müth es zu erfahren dann wird man es auch erfahren.

und nein ich meine damit keinen Selbsmord ;-)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:30
@Elmuno

Macht iwie Sinn; fein-stoffliche Sachen Wahr zunehmen braucht man fein-stoffliche Organe^^


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:31
Das erinnert mich jetzt an den Psychologen aus "TERMINATOR I"
... der Kerl ist genial. Er braucht nicht den Funken eines Beweises ...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:32
der-Ferengi schrieb:... der Kerl ist genial. er braucht nicht den Funken eines Beweises ...
Stümmt :D


melden

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:41
@Keysibuna

sag ich doch :-)
das Problem des Modernen Menschen ist es halt zu glauben das nur das was er mit dem Verstand oder mit Irdischen Instrumente beweisen kann, sei auch dazächlich nur da.
Er vergisst nur allzu oft darüber nach zu denken dass es mehr gibt als das was er vermeintlich beweisen kann.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

07.01.2011 um 12:48
Elmuno schrieb:... das Problem des Modernen Menschen ist es halt zu glauben ...
moderner Mensch = Homo sapiens

Demnach gehören Esoteriker noch zu dem Homo erectus, richtig?


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt