Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jenseits der Wahrnehmung

251 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrnehmung
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 21:52
@onuba

Für 2700 € sollte aber auch eine Massage drin sein oder?

Man ich sollte vielleicht auch anfangen Geister zu sehen, das lohnt sich auf jeden Fall..


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 21:54
Wie ist derzeit der Spruch in der Werbung...?
So wenig Leistung für so viel Geld ...
Keysibuna schrieb:Man ich sollte vielleicht auch anfangen Geister zu sehen, das lohnt sich auf jeden Fall..
Astro-TV sucht immer ...


melden

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 21:54
Keysibuna schrieb:Man ich sollte vielleicht auch anfangen Geister zu sehen, das lohnt sich auf jeden Fall..
Ja, leider gibt es genug Menschen, die an so etwas glauben. Aber im Grunde genommen, sind die selber schuld, wenn denen das Geld aus der Tasche gezogen wird.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 21:55
@popgun
Hallo!? Bekomme ich eine Antwort von dir? Wäre schön, wenn du dich äussern würdest.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 21:56
@onuba

Merkwürdiger weise sehen diese Leute Geister aber nicht wie das Geld verschwindet^^


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 21:57
der-Ferengi schrieb:Astro-TV sucht immer ...
Muss man dafür nicht Dick sein?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 21:59
Nö, aber dumm genug


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 22:01
lol.

Der macht das ja mit Links^^


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 22:50
@popgun
popgun schrieb:... Ein Messgerät kann eine Frequenz nur einem Gegenstand zuordnen, wenn dieser in seiner Datenbank gespeichert ist. ...
Tja so ist das. Wenn man nicht weiß wie der Aufbau eines Meß-
gerätes ist, der weiß auch nicht WAS es mißt.

Ok, man kann ein Voltmeter an eine Batterie halten und eine
Spannung von 1,5V ablesen. Aber auch eine zu 95% leere
Batterie wird Dir immer noch eine Spannung von 1,5V anzeigen.

Ein Frequenzmesser kann man nicht mal eben an ein Gegen-
stand (Stück Holz, Tasse etc.) halten und erwarten das es einen
Wert anzeigt.

Man muß nämlich auch wissen WIE es zu einer Messung kommt.

Um jetzt wieder die Kurve zu Geistern zu bekommen.
Man muß wissen WIE sie entstehen, um einen Nachweis anzu-
stellen. Nur rückt ja keiner der "Geistseher"damit raus, wann
und wo schon Nachweise erbracht wurden.
@popgun
... Ich meine du kannst eine Energie nachweisen und sie objektiv messen, kannst diese aber nicht zuordnen. Du brauchst dazu einfach Menschen die dir die Energie zuordnen können. ...
Es gibt nur EINE Energie, aber unterschiedliche EnergieFOR-
MEN ! Insgesamt kennen wir 7 Energieformen:

1. Bewegungsenergie
2. potenzielle Energie (Lageenergie)
3. Wärmeenergie
4. Lichtenergie
5. elektrische Energie
6. chemische Energie
7. Kernenergie


Wenn mithilfe von Energie eine Arbeit verrichtet wird, wandelt sich
immer die zugeführte Energie in eine andere Energieform um. Es
gilt allgemein, dass Energie nicht vernichtet und nicht neu geschaf-
fen werden kann. Man vermag lediglich eine Energieform in eine
andere umzuwandeln.
... Ausserdem wie schon gesagt, gibt es messbare Beweise für Geister, infrarot usw.
Zudem Befassen sich einige Quantenphysiker mit dieser Aufgabe, speziell auch mit dem EVP. ... Ich muss dir hier keine Beweise liefern, schau dir die Doku an, erkundige dich im Netz, du bist ja ein Objektiver Mensch, also Beweis es mir.
Zu Weihnachten haben wir uns einen Kaffeeautomaten geleistet.
Ich kann es auch beweisen, aber Du kannst ja selber im I-Net
gehen und mir beweisen das ich mir einen gekauft habe.

Na - fällt Dir an Deinem Zitat und meinem Beispiel etwas auf...?


melden

Jenseits der Wahrnehmung

05.01.2011 um 23:04
... Ausserdem wie schon gesagt, gibt es messbare Beweise für Geister, infrarot usw.
Zudem Befassen sich einige Quantenphysiker mit dieser Aufgabe, speziell auch mit dem EVP. ... Ich muss dir hier keine Beweise liefern, schau dir die Doku an, erkundige dich im Netz, du bist ja ein Objektiver Mensch, also Beweis es mir.

Zu Weihnachten haben wir uns einen Kaffeeautomaten geleistet.
Ich kann es auch beweisen, aber Du kannst ja selber im I-Net
gehen und mir beweisen das ich mir einen gekauft habe.

Na - fällt Dir an Deinem Zitat und meinem Beispiel etwas auf...?
Muhahahahahah

Aber back to Topic

Wie kann man denken das die Dinge die auf den EVP, Infrarotbildern usw...Geister sind?

Keiner weiß wie ein Geist funktioniert. Woher können diese Leute annehmen mit diesen Geräten Geister "messen" zu können?


melden

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 03:00
Ich tue mich sehr schwer primär an das ein oder an das andere zu glauben.
Irgendwie kann ich mich nicht entscheiden,ob man Paranormalem mit einer gewissen Überzeugung seine Aufmerksamkeit widmen sollte,oder mehr dem rationellen Denken den Vorzug zu geben.
Wenn ich mich zudem in Mystery-Foren einlese muß ich teilweise schmunzeln über bestimmte Beiträge,die von Geisterscheinungen und anderen Übernatürlichem berichten...weil sie u.a. schon im Ansatz erkennen lassen,daß mehr eine jugendliche Phantasie und übersteigerte Dramatisierung Kern der Erlebnisse ist,als ein reeler Tatsachenbericht...oder man blendet aufgrund seiner Teilnahme am wirklichen Leben paranormales sowieso erstmal (unterbewußt) aus.
Vieles der beschriebenen Geschichten ist auch teilweise von medialer Wahrnehmung beeinflusst,die unseren Umgang mit Geistern und Paranormalem formt.

Es gibt aber eine Sache,die mich trotz aller Nicht-Beweise,und aller sonstigen Ungereimtheiten an Paranormalen glauben lassen will.
Bekanntermaßen liegt z.B. die Version zur Urknalltheorie vor,die zwar keinen Beweis darstellt,aber wie schon erwähnt wurde,zumindest eine fundierte und anerkannte Ansicht der Wissenschaft ist,wie unser Universum entstanden sein könnte.
Nur was war denn nun vor dem Urknall und sind die bisherigen Erkenntnisse über unsere Welt und dem Universum nicht allesamt zwar nachvollziehbar und fast logisch,aber dennoch unüberschaubar,nicht wirklich bewußt greifbar und deswegen entsprechend unfassbar.
Muß man aufgrund dieser geballten Größe von Entstandenem nicht vielleicht irgendwann dazu übergehen es doch nicht als das Universum zu sehen,wie es allgemeinhin beschrieben wird und einer übernatürlichen Existenz eher den Vorrang geben?

Ich meine,ist es nicht so,daß vieles,was wir als normal hinnehmen,eigentlich unfassbar ist,wie es sich entwickelt hat und warum es diesen Weg nahm?
Ich bin eigentlich kein religiöser Mensch und glaube auch nicht unbedingt an die Schöpfung,dennoch kann ich mir diese Größenverhältnisse zur Entstehungsgeschichte einfach nicht real vorstellen.
Mir ist zwar klar,daß die Gegebenheiten so sind wie sie sind,weil in unserer Welt physikalische und chemische Reaktionen dazu den Anlass gaben,dennoch ist es bei genaueren Hinsehen eine schier unglaubliche Sache,was vor milliarden Jahren den Startschuß dazu gab und wo es aktuell
weiter macht.
Es ist mir zumindest nicht möglich,auch bei noch so angestrengten Denken eine für mich plausible Erklärung des evolutionärem Lebens zu finden und der entsprechenden Vorgeschichte.
Wenn ich mir vorstelle,die angenommene Theorie des Urknalls hätte nie stattgefunden,was wäre heute oder was wäre,wenn wir nie entstanden wären.
Natürlich kann man zwar seiner Phantasie freien Lauf lassen,aber maßgebliche Fakten werden auch dadurch nicht geschaffen und können sich auch nur einer weiteren Hypothese anschließen.

Ich möchte auch nicht zuweit abschweifen und wollte nur untermauern,warum man ggf. doch an paranormale Vorkommnisse glauben könnte,weil auch wenn die Wissenschaft vieles zur Entstehungsgeschichte beitrug und unser Denken dadurch eher rational geprägt ist,es doch vieles Unerklärtes gibt und daraus resultierend evtl. eine Präsenz von Geistern möglich erscheint.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 16:29
@onuba
onuba schrieb:Hallo!? Bekomme ich eine Antwort von dir? Wäre schön, wenn du dich äussern würdest.
Warum solls DIR da besser gehen wie MIR?
Aber vielleicht hast DU ja mehr Glück!

Ich bekam dies als Antwort (hast Du ja selber auch gelesen)!
popgun schrieb:Könnte ich auch, nur willst du einen Beweis von mir, den möchte ich dir nicht liefern, den kannst du dir im Netz selber suchen.
:D

Was Mich immer mehr in meiner Vermutung bestärkt, das @popgun nicht "nicht will" sondern "nicht kann" und ebenso wenig einen Beweis für "Paranormales"hat wie sämtliche Wissenschaftler, die auch lediglich annehmen und Vermuten, aber nichts beweisen können!

Denn die Herren und Damen vom ...
popgun schrieb:"Royal Society for Psychical Research"
... haben auch nur "Meinungen" und vermuten! ^^

Aber Beweise?

NADA!!


melden

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 21:39
@Thydan

Du beschreibst so ziemlich auch meine Gedankengänge.

Es ist alles viel zu gewaltig, um sich das überhaupt mal vorstellen zu können. Universum, Urknall. Ich werd nach einer Weile wirklich irre, wenn ich zu lange drüber nachdenke. Und dann kommt man sich so klein und unbedeutend vor.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 21:41
@Kaetzchen
DieKatzenlady schrieb:Und dann kommt man sich so klein und unbedeutend vor.
Was wir in Wirklichkeit auch sind^^


melden

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 21:42
@Keysibuna

Ich will nicht wissen, was da draußen täglich an uns vorbeirast. Mich wundert es bei dem Gedanken ehrlich gesagt immer, dass die Erde noch steht :D... Wenn man bedenkt wie lange schon.

Aber All ist für mich bömische Dörfer...


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 21:45
@Kaetzchen
DieKatzenlady schrieb:Ich will nicht wissen, was da draußen täglich an uns vorbeirast.
Da draußen und hier auf der Erde, wir haben leider verlernt Wunder zu erkennen, wie das Leben!

Wir laufen blind an einem Regenwurm vorbei ohne zu erkennen welch ein Wunder da sich gerade fort bewegt.


melden

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 21:49
@Keysibuna

Ja weil früher der Fortschritt auch wirklich ein erheblicher Fortschritt war! Heute passiert das alles nur noch nebensächlich, weil wir in dieser überkonsumierten Welt nichts mehr merken und verwöhnt sind. Aber egal :D

Ich hab auch Angst vor schwarzen löchern :D
Aber mich würde ma interessieren, was da drin so los ist ;)
Ich weiss ja, was die Theorie besagt.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 21:52
@Kaetzchen

Ich glaube dort begegnen sich das Ende und der Anfang^^


melden

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 22:41
Ich glaube, dass es Dinge gibt/geben muss, die jenseits unserer Wahrnehmung existieren. Es ist ja gar nicht möglich, dass wir alles, was irgendwie existiert, mit unseren, nicht vollkommenen 5 Sinnen erfassen können. Eigentlich sind ja unsere Sinne nur soweit entwickelt, dass wir Überleben können. Es gibt Tiere, die sehen ein anderes Farbspektrum, es gibt Tiere, die haben Sinne für Elektromagnetische Felder etc. Manchmal habe ich das Gefühl, dass besonders Frauen einen Sinn mehr besitzen. Beispiel: Die Mutter ist Daheim und geht ihrer Hausarbeit nach. Ihr Kind ist auf einem Ausflug. Plötzlich passiert dem Kind etwas. Unfall, Krankheit etc. Was jetzt sicher die meisten Mütter bestätigen könnten, ist, dass sie es in diesem Moment irgendwie gespürt hatten und/oder unruhig wurden. Dieses Phänomen existiert, aber unsere Wissenschaft ist (noch)nicht in der Lage, es nachzuweisen oder zu bestätigen.


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jenseits der Wahrnehmung

06.01.2011 um 22:57
katzenauge64 schrieb: Dieses Phänomen existiert, aber unsere Wissenschaft ist (noch)nicht in der Lage, es nachzuweisen oder zu bestätigen.
Weil es eine Aussage Einzelnen ist und es nicht immer zutrifft.

Aber es stimmt schon das die Frauen davon betroffen sind weil sie am Tag mit Sicherheit sich mehrmals Sorgen um die Familie machen und viele diese "Annahmen" nicht eintreffen.
Davon redet man aber nicht, nur die Treffer zählen^^

Wenn man sich am Tag Hundert tausendmal einredet, mein Kind ist gefallen und das 7 Tage in der Woche, da kann man davon ausgehen das es iwann auch so eintrifft und man dies dann sie habe das "Erahnt", die Fehlgriffe werden sehr gerne und schnell vergessen.


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt