Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

geheimgang unter der Sphinx?

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Tunnel, Höhle, Sphinx, Höhlen, Geheimgang
Seite 1 von 1
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 12:26
@all

habt ihr davon schonmal was gehört ?
was haltet ihr davon?




http://meritneith.de/sphinx.htm

der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden


melden
Anzeige
amylee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 12:30
Ich denke schon das es diese Geheimgänge gibt... Ich beschäftige mich sehr mit Ägypten und hab das schon sehr oft gelesen, und ich denke mir wieso sollte es sie nicht geben... Wär doch geil oda nich ;)

~~~"ŠāţǺńŞ ĻĭťţĮè Ѕϊѕ"~~~


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 12:42
@amylee

ja schon nur ist die frage würden wir jeh erfahren ob es sie wirklich gibt?
oder könnte es auch nicht sein das uns nur etwas erzählt wird ?

in dem link sagen sie es seien zwei räume die aber leer sind wer weis aber ob sie nicht doch was egfunden haben es uns aber nicht dagen wollen?

da gab es doch diesen komischen schacht den man mit dem roboter da hat man doch auch gesagt es sei live ich hab aber irgend wo gehört das es eine aufzeichnung war
weist du was drüber?

der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden


melden
chshadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 13:54
Verschwörungen über Verschwörungen... *g*


melden

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:07
verfasst von corey -->

"Der Gang wurde von Wissenschaftlern gegraben, als der Sphinx noch unter sand lag. So gruben sie in den Körper der Sphinx hinein. Es war also ein Versehen."


melden
senedjem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:08
Das ist keine verschwöhrung!
Das alter der gänge ist weitaus niedrieger als die sphinx! Das heisst man hat die gänge erst später angebracht!
Und was ist denn schon so verschwörerisch an ein paar gängen die sich unter der sphinx befinden? Es gab mal auch ein threat wo man ausdiskutierte ob sich das legendäre GRAB des osiris darunter befände!
Also, nichts wirklich sagenhaftes als ein paar überflutete gänge!

Nie erreicht man die Grenze der Kunst, und
es gibt keinen Künstler, dem Vollkommenheit eignet.(Pthahotep)



melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:09
@slain alias corey

ah also ist der gang unter der sphinx nur ein von den wissenschaftlern selbst gerabener gang ?

hm ?? *kopfkratz*

der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden


melden
senedjem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:09
@ verfasst von corey!
Kann nicht sein, den die gänge sind mit wasser überflutet!

Nie erreicht man die Grenze der Kunst, und
es gibt keinen Künstler, dem Vollkommenheit eignet.(Pthahotep)



melden
chshadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:19
Ich mein auch nicht wegen den Gängen...
Das glaub ich schon, dass die Gänge existieren.
Ich mein "Verschwörung" weil ja angeblich nichts gefunden wurde.. Vieleicht aber doch?


melden
basil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:22
Und wo soll der Gang hingehen!?


Auch wenn man etwas nicht sieht, kann es trotzdem existieren!


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:24
Link: plato.alien.de (extern)

hab noch einen link

http://plato.alien.de/artikel-pyramiden-entwicklung-cheops.htm

der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden


melden
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

08.10.2004 um 14:45
@all
zum thema verschwörung

Kairo - Wie die Sphinx vor den Schätzen der Pyramiden, so wacht der Chef der ägyptischen Altertümerverwaltung, Zahi Hawass, über alles, was ausländische Wissenschaftler an Neuigkeiten über sein Forschungsrevier ausgraben. Kommt jemand ohne Hawass' Zutun gar mit einer Sensation heraus, kann er gleich Spaten und Pinsel stehen lassen und nach Hause fahren. Jüngstes Opfer: Joann Fletcher, britische Archäologin, die im Juni erklärt hatte, im Tal der Könige die Mumie der Nofretete gefunden zu haben, und damit weltweit Schlagzeilen auslöste. "Ich bin mir sicher, dass diese Mumie nicht weiblich ist", sagte Hawass jetzt. Die Hüfte sei zu schmal. "Nofretete hat sechs Kinder geboren, ihre Hüfte müsste also sehr breit sein", befand der Archäologe. Und: "Bis wir uns darüber geeinigt haben, wird Fletcher nicht wieder in Ägypten arbeiten." Punkt, Ende der Ausgrabung.

Das britische Team hatte in seinem Bericht selbst eingeräumt: "Es gab einige Verwirrung über das Geschlecht dieses Individuums." Da jedoch keine männlichen Genitalien nachgewiesen werden konnten, sei man zu dem Schluss gekommen, dass es sich um eine Frau handele. Auch weitere Hinweise auf die königliche Identität der Mumie stehen auf - reichlich verwitterten - tönernen Füßen, so dass allenfalls von einer Möglichkeit, es handele sich um Nofretete, gesprochen werden könnte: Löcher für Ohrringe zum Beispiel, die die 36-jährige Fletcher nur auf Bildnissen der ägyptischen Herrscherin festgestellt haben wollte (Hawass: zu Lebzeiten Nofretetes sei Ohrenpiercing nur bei Männern üblich gewesen), rasierte Haare, damit die Krone passte sowie absichtlich beigebrachte Verletzungen. Diese seien ihr aus Rache nach ihrem Tod zugefügt worden, weil sie während ihrer Herrschaft die ägyptische Götterwelt zum Unwillen des Volkes habe neu ordnen wollen. Mit Hawass und Fletcher streiten sich zwei Forscher, die vor allem auch durch erfolgreiche PR aufgefallen sind. Die Engländerin, die nicht gerade als Expertin für Mumien gilt, ließ sich ihre Grabungen durch den "Discovery Channel", ein amerikanisches Wissenschafts-TV, finanzieren. Hawass seinerseits war im vergangenen Jahr Mitveranstalter einer der größten Wissenschafts-Liveshows im Fernsehen überhaupt: Ein angeblich mysteriöser Geheimgang in der Cheops-Pyramide wurde vor den Augen der Weltöffentlichkeit zur amerikanischen Primetime geöffnet. Ergebnis: Ein paar Eimer muffige Luft und sonst nichts, was die Veranstalter entgegen ihren Beteuerungen offensichtlich vorher geahnt wenn nicht gewusst hatten. Scientainment ist alles, und koste es auch die wissenschaftliche Glaubwürdigkeit. Eingefädelt hatte Hawass die Peinlichkeit nach seiner Methode: Den Gang hatte ein deutscher Ingenieur schon 1993 entdeckt, doch die "Sphinx" aus der Kairoer Altertümerverwaltung hatte ihm daraufhin jede weitere Forschung in ihrem Reich untersagt.

Auch der Fall der Britischen Archäologin und ihrer Nofretete kennt bereits eine frühere "Offenbarung": Das Grab, das Fletcher nun unter den Augen von Discovery Channel öffnen lies, war bereits 1898 entdeckt und ausgehoben worden. Einige darin befindliche Pharaonen kamen ins Kairoer Museum, die anderen - einschließlich angeblicher Nofretete - wurden lediglich fotografiert und wieder eingemauert. Weil ihnen keine Bedeutung zugemessen wurde

hab ich aus dem netz

http://morgenpost.berlin1.de/archiv2003/030902/aus_aller_welt/story626538.html

der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

09.10.2004 um 13:12
Ich finde es ist einfach schlimm wie die Menschen und auch heute noch über die Gräber hergefallen sind!!!!!!!!!!!!
Ich denke es gibt eine Menge Geheimgänge die noch nicht gefunden worden sind!!

lg

Auf Dauer nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an


melden
helios-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

09.10.2004 um 20:22
Das interessante daran ist nicht die frage gibt es dort geheimgänge sondern wer hat sie gebaut.
In ner alten Ausgabe der PM hab ich mal gelesen, dass man das Gestein nochmal genau untersucht hat und dabei heruasgefunden hat, dass die Sphinx wahrscheinlich nicht von den Ägyptern gebaut wurde sondern von einer hochkultur die schon lange vor den Ägyptern den Nil besiedelt hat, als dort noch ein völlig anderes Klima herrschte.
Kann ja mal schauen ob ich was dazu im net finde.

"Wenn es keinen Gott gäbe müsste man ihn erfinden" - Voltaire

"Genie ist Liebeskraft, ist Sehnsucht nach Hingabe." - Hermann Hesse


melden

geheimgang unter der Sphinx?

09.10.2004 um 20:30
meine meinung über die sphinx habe ich in anderen threads ja schon zerlegen lassen. Aber ich denk trotzdem das mehr dran ist, als manch einer denkt.

quod erat demonstrandum


melden
Anzeige
spuky
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

geheimgang unter der Sphinx?

11.10.2004 um 09:22
@helios

das klingt intersant wär klasse wenn du dazu etwas finden würdest

@the shadow
und was dengst du was steckt noch dahinter

der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt