weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Unheimlich, Gedankenkraft
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 11:03
@BlackPearl

Hmm.."locker" glaub ich auch bei solchen altehrwürdigen Stämmen nicht. Wenn du Pech hast, steht der auf felsigen Untergrund...^^


melden
Anzeige

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 11:04
@Chips

Joa...äh...hm...ach was weiß ich :D

Denke trotzdem nicht das man immer groß buddeln muss um sich unter ner Wurzel zu verstecken ;)


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 11:10
@Shining1

Ohne die nötige " Outdoor-Erfahrung" der einzelnen Teilnehmer wird das Unterfangen - denke ich - spätestens nach der 2. Nacht scheitern, aber nicht auf Grund des Treibens einer Hexe, sondern eher auf Grund von Hunger, durchnässter Kleidung, übel riechenden Schuhen und Achseln, dem Bedürfnis nach einer Dusche und eventuell noch wegen Handy/SMS-Entzugserscheinungen.
Wobei ich eh niemanden "Unerfahrenen" empfehlen würde sowas gänzlich ohne Notruf-Möglichkeit in Angriff zu nehmen.

"Blair Witch" Phänomene werden sich für einen naturunkundigen automatisch einstellen...,
"der Wald lebt nachts - nicht tagsüber" ^^

Kaffee? :kaffee: :kaffee:


melden
Tiny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:00
@Shining1
@all
Das geht und man braucht noch nichteinmal den bayrischen Wald oder mehrere Tage.
Als der Film damals auf Video erschien haben ein paar Freunde und ich uns den sehr häufig angeschaut, dabei das eine oder andere Bierchen gekippt - was einem vergleich nicht ausschließt immerhin haben die Protagonisten auch Alk und Dope konsumiert.

Wir waren damals 16 Jahre, kurz vorm Abschluss der Realschule und genossen und nutzten das Recht Bier trinken zu dürfen zu sehr.
In dieser Zeit sind wir abens durch die Landwehr gegangen um vom einem Haus zum anderen zu gelangen. Diese Landwehr ist an dieser Stelle nur knapp 5 Meter breit und ca 200 Meter lang. Links und Rechts waren Felder und je nach ca 500 Metern wieder Häuser. An einer Seite war noch ein 2 Meter breiter asphaltierter Wanderweg, aber als coole furchtlose Jungends nimmt man natürlich den Trampelfad. Nicht sonderlich gruselig, aber in der Dunkelheit gingen wir da hintereinander auf dem schmalen Pfad durch und dachten dass es doch ziemlich cool wäre wirklich etwas übernatürliches zu erleben und fingen an rumzuspinnen (verbal fantasieren).
Vor mir war Micha, hinter mir Andy und Thomas. Dann raschelte etwas im Gebüsch vor uns, wir blieben sofort stehen. Ich spürte einen kalten Schauer über meinen Rücken laufen als sich das Rascheln bewegte, es kamen mir vor wie Minuten obwohl es nur Sekunden gewesen sein können bis dieses Geräusch unmittelbar neben uns war. Micha kreischte wie ich noch nie jemanden kreischen gehört hatte (bis dahin) und rannte an mir vorbei nach hinten, ich drehte mich um und sah die Gesichter von Andy und Thomas die so blass waren dass sie im dunkel zu leuchten schienen. Ich wollte auch wegrennen war aber starr vor Angst. Dann schaute ich nach vorne als das Rascheln aufhörte und machte mich darauf gefasst mich nass zu machen bevor ich drauf gehe, als ich sah was dieses Geräusch verursacht hatte.... ein Terrier der noch kleiner als ein Fußball war stand knurrend vor uns auf dem Trampelfad.
Dann hörten wir von dem asphaltierten Weg eine alte Frau nach dem Hund rufen, den Namen weiss ich nicht mehr, wir kringelten uns vor lachen auf dem Boden, nicht nur aus Erleichterung sondern auch um das schämende Gefühl zu überspielen.
Ein sehr cooles Erlebnis. Wären wir alle weggerannt wären wir nie dahinter gekommen und könnten bis heute schwören dass etwas böses in diesem Waldstückchen haust...

Wenn es um real grusel geht, geht nix über Gruppenhysterie ;o)


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:33
Und dann stolpert man durch nen Busch und steht am Oktoberfest geil :D


melden
Tiny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:40
@pumpkins
Der Bayrische Wald reicht nich ganz bis an die Wiesn, aber es gibt immer einen paranormalen Weg zum nächsten Bier;o)


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:45
@Alari
Das möchte ich aber nicht durchmachen....und vor allem sind ja einige (oderalle?) nicht zurück gekehrt....nenene......



? Wer ist nicht zurueckgekehrt?
na die von Blair Witch.....wer sonst???


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:48
@titus1960
Die kehrten aber nur im Film nicht zurück, ist ja alles ausgedacht. :)


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:49
@Türkis
Türkis schrieb:Die kehrten aber nur im Film nicht zurück, ist ja alles ausgedacht.
Ist mir klar....leb ja nicht auf dem Mond.......aber es geht ja hier um das Blair Witch Projekt.....oder nicht?


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:50
titus1960 schrieb:na die von Blair Witch.....wer sonst???
Es ist wirklich noch nicht zu Dir durchgedrungen, dass das eine reine Marketing Kampagne war und absolut nichts davon den Tatsachen entspricht? Krass! :)


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:50
titus1960 schrieb:aber es geht ja hier um das Blair Witch Projekt
Ja, aber das ist ja nicht real. Von daher....


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:51
@Alari
Ne......echt? ich lebe wirklich hinterm Mond......krass.....


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:52
@Tiny
ok thx für die Info bin dort nicht Ortskundig :D


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:54
titus1960 schrieb:Ne......echt? ich lebe wirklich hinterm Mond......krass.....
So wie Du es geschrieben hast klang es einfach so als wuerdest Du davon ausgehen, dass die wirklich nicht zurueckgekommen sind.


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:56
@Alari
Alari schrieb:So wie Du es geschrieben hast klang es einfach so als wuerdest Du davon ausgehen, dass die wirklich nicht zurueckgekommen sind.
Ja sicher....so naiv sind 12jährige.....!


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 12:59
titus1960 schrieb:so naiv sind 12jährige
Man geraet immer mal wieder an jemanden der sich nicht wirklich damit beschaeftigt hat und es fuer ne Tatsache haelt.


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 13:14
Tiny schrieb:es gibt immer einen paranormalen Weg zum nächsten Bier;o)
ein ganz, ganz großer Spruch! Applaus! :D

Also diese Blair Witch Geschichte ist etwas sehr interessantes. Leider habe ich diesen Film vor langem das letzte Mal gesehen und kann ihn nun was das Einzelne angeht nicht mehr von anderen "Teenager-die-im-Wald-rumlaufen-Filmen" trennen. Ich glaube ich weiß da nicht mehr so recht was wo hingehört...

Vom psychologischen Aspekt ist das ganze eine völlig normale allerdings beabsichtigte Panikmache.

Es ist ungefähr damit vergleichbar, dass man wenn man 5 min. lang lacht ohne Grund, also so tut als ob, bereits nach kurzer Zeit mit Tränen am Boden liegt und sich nur noch ausschüttet. Also das klappt definitiv, das habe ich bereits im Selbstversuch gestartet. Ich bin mir 100%ig sicher, dass auch das Gegenteil von Lachen klappt...


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 13:15
MishaLicious schrieb:Ich bin mir 100%ig sicher, dass auch das Gegenteil von Lachen klappt...
Klar! :) Jeder, der schonmal Probleme mit Panikattacken hatte, wird Dir bestaetigen koennen, dass man sich vollkommen ohne Grund selbst in Todesangst reinsteigern kann.


melden

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 13:26
@Alari

Ja, ich musste damals in meiner Lehre immer ein gutes Stück zwischen zwei Feldern entlanglaufen. Links und rechts davon jeweils Wald, (was auch sonst....) -.- , es war also nicht gerade prickelnd, da Nachts durch zu laufen...
Ich hatte damals auch ein rascheln gehört im Weizenfeld rechts von mir, der kleine Weg war auch nur ca. 30-40cm breit, also ein richtiger Schleichweg...
Mein Herz schien sich damals zu überschlagen, das war eine Erfahrung, die ich nie wieder machen will. Und dann konnte ich einige Sekunden später Wildschweine riechen. DAS war Panik! Also ich habe damals meine Kopfhörer aufgesetzt und bin im preußischen Stechschritt :D in Stur weitergegangen, immer die Lichter des Dorfes im Blick.... :D
Mann, als ich das erste Haus erreicht habe hätte ich die Straße küssen können... Ich weiß garnicht mehr, wie schnell ich das im Endeffekt geschafft habe, aber das war wie eine Trance, im nachhinein ECHT interessant...


melden
Anzeige
Nynie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blair Witch - die normative Kraft des Faktischen

03.08.2011 um 13:30
Werde gleich mal ein paar Bilder von gestern Nacht hochladen, dann könnt ihr euch euren eigenen Eindruck machen


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden