Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Einbildung oder Realität?

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Nachts, Dunkelheit
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 21:45
@collectivist
SIE "die Gestalt" war männlich!!! Oder hört sich "ES" besser an???


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 21:47
@Supernatural81
''ES'' oder ''ER'' wäre wohl korrekt gewesen


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 21:52
Also, von dem schwarzen Mann mit langem Mantel und Hut haben mir schon einige Menschen erzählt, konnten aber nie das Gesicht sehen. Dass es Dein Großvater war, ist nicht erstaunlich. Auch andere, ähnliche Phänomene, wie von Dir beschrieben, hat man mir schon erzählt. Nur die Intensivität der Ereignisse ist ungewöhnlich.

Nun zu Deinem Alter: Alle 7 Jahre ändert sich der Empfindungshaushalt des Menschen (Hormone?) und er wird mit + oder - 1-2 Jahren hellfühliger und empfänglicher für das Jenseitige.

Daher waren ja auch die Lebensveränderungen (früher zumindest) auf diesen 7 Jahresrythmus eingestimmt. Z.B. mit 7 Jahren wurde man früher in der Regel eingeschult, ab dem Alter von 14 ist man (auch heute) erst strafmündig, mit 21 war man erwachsen, durfte wählen, heiraten, Autofahren etc. Letzteres hat sich zwar auf das 18. Lebensjahr verschoben (z.T. aus politischen Gründen), aber dennoch werden die meisten jungen Menschen bis zum 21. Lebensjahr noch nach Jugendstrafrecht bestraft. So kann man diesen 7-Jahresrythmus erkennen über die Meno-Pause bis zur Rente, die es ja bis in das letzte Jahrhundert schon mit 63 bekam (dann aus polit. Gründen mit 65, heute mit 67).

Alle Phänomene dieser Art, die mir sowohl Freunde als auch Bekannte erzählt haben, passierten eben in diesen 1-2 Jahren der körperlichen, seelischen, und geistigen Veränderung. Diese Sesitive Seite haben enorm viele Menschen, wird jedoch durch diese enorme Reizüberflutung aus der Außenwelt zerstört (so wie man heute in der Stadt auch die Sterne nicht mehr sehen kann). Daher hört man von diesen Phänomenen auf dem Land auch viel häufiger. Nach allem, was Du schreibst und ich von Anderen gehört habe, muss in dem Haus Deiner Eltern (oder Großeltern?) einmal eine große seelische Energie geherrscht haben. Wenn es das Haus Deiner Großeltern ist, kann es die Angst und die Geschehnisse während der Kriegszeiten sein. Es kann aber auch sein, dass der frühere Eigentümer sich zu Lebzeiten seelisch sehr mit dem Haus beschäftigt, sich an es gebunden hat. Zwei Fälle, die ich kenne, waren fast ebenso massiv. Da war es halt so, dass der oder die Eigentümer/in immense Gefühle in diesem Haus/Eigentumswohnung ausgelebt haben.
In einem Fall hat es geholfen, dass sich die dort Wohnende, die aber auch niemanden erkennen sondern nur spüren konnte, vorgestellt hat, dass es ihr Großvater sei, der sie behüten möchte und ihr Gutes will. Danach kam er nie wieder. Er war fast 1/2 Jahr unsichtbar, aber spürbar in der Wohnung gewesen (kalte Stellen in der Wohnung, plötzlicher Luftzug bei geschlossenem Fenster etc..
Vielleicht hilft Dir das ja und Du kannst Dir irgendwie vorstellen, dass Dein Großvater auf Euch aufpassen möchte.
Gruß Skylord


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 21:53
@miharu
miharu schrieb:Du hast 8+11 gerechnet.
ja wie soll man sonst rechnen nach dieser aussage?
Supernatural81 schrieb:Jetzt gute 11 Jahre später beginnt alles wieder von vorne.
die Betonung liegt auf Jetzt

@Supernatural81
Supernatural81 schrieb:Ganz genau, das meine ich damit!!! Sie hörten ja in der Zeit auf, wo ich halt nicht mehr zu Hause wohnte!
war klar.....ist ja auch die Erklärung schlechthin.....


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 21:54
Bitte entschuldige, ich meine natürlich "Urgroßvater" !


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 22:05
@skylord

Ja, es ist das Haus meiner Großeltern und wie schon beschrieben, war da (kurz bevor es gebaut wurde) nur Land!!! Vielleicht stand da in den früheren Jahrhunderten schon mal ein Haus, alles möglich! Es ist nichts auszuschließen!


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 22:14
@Supernatural81
Wie alt ist das Haus?


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 22:15
@skylord
Über 50 Jahre


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 22:38
@Supernatural81
warte noch ein paar Minuten, ich muss mir die Umstände noch mal klarmachen. Sag mir doch inzwischen, ob es jetzt ein Dorf oder eine Stadt ist oder lediglich ein Wohngebiet, wo ehemals "plattes Land" war ? Wie waren die Bauverhältnisse, als Dein Großvater dort baute?


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 22:46
@skylord
Es ist ein kleines ländliches Dorf. Die Bauverhältnisse ähnelten damals den Kriegszeiten sog. Zechenhäuser u. es gab 2 unterirdische Bunker, die an den Grundschulen versteckt sind. Ja, es gibt die Bunker noch, einer wurde verschüttet, der andere wird für Vereinsversammlungen genutzt!
Ansonsten hat dieses Dorf viele nebeneinander liegende Häuser. Unser Haus ist eines von den wenigsten das frei steht.


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 22:54
Also war die Gegend auch schon vor dem Krieg bebaut mit Ausnahme von Eurem Haus ?


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 22:57
Ja, aber es standen nicht viele Häuser da. In der Straße wo meine Großeltern bauten, befanden sich noch keine Häuser. Aber unser Nachbar baute auch zu diesem Zeitpunkt sein Haus. Also, die Gegend wurde da gerade wohnlich bzw. bewohnbar!


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 23:20
Letzte Frage: Als Deine Großeltern bauten, lebte da Dein Großvater noch? Wenn nein, kam er aus dem Dorf/Ort?


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 23:21
Entschuldige wieder: Ich meinte Deinen Urgroßvater


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 23:21
Ja, mein Urgroßvater lebte da noch!


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 23:26
Dann jetzt letzte Frage: wohnten sie auch in dem Haus oder in der Nähe und: lebte er noch, als Du 8 Jahre alt warst, also diese erste "Begegnung" hattest und wenn ja, wann starb er ?


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 23:30
Ja, sie wohnten auch in dem Haus. Ich habe meine Urgroßeltern nie kennen gelernt. Wann er jetzt gestorben ist, weiß ich nicht mehr genau, aber es war viele Jahre bevor ich geboren wurde und er starb NICHT in dem Haus, sondern im Krankenhaus!


melden

Einbildung oder Realität?

06.02.2012 um 23:56
@Supernatural81
Bitte verstehe mich nicht falsch. Es geht nicht darum, ob jemand in dem Haus gestorben ist. Du hattest ja oben schon geschrieben, dass niemand in dem Haus verstorben sei. Ich möchte gern klären, ob die ganze Sache "nur" mit Deiner Person oder ob sie "mit Dir und /oder mit dem Haus" zusammenhängt, da man nur so herausbekommen kann, worauf es hinausläuft.

Kann es sein, dass nicht Dein Großvater, sondern Dein Urgroßvater das Haus gebaut hat ? Denn es hört sich für mich so an, als ob erst Deine Urgroßeltern mit Deinen Großeltern dort gewohnt haben. Da Du Deine Urgroßeltern nie kennengelernt hast, müssen sie ja irgendwie ausgezogen und Deine Großeltern mit Deinen Eltern eingezogen sein. Wie war das denn jetzt ?


melden

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 00:01
Ich möchte gern klären, ob die ganze Sache "nur" mit Deiner Person oder ob sie "mit Dir und /oder mit dem Haus und Deinem Großvater (wie konnte ich ihn wieder vergessen?)" zusammenhängt


melden
Anzeige
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 00:03
Mein Großvater baute es, da mein Urgroßvater zu dieser Zeit nicht mehr fähig war zu helfen. Er war da bereits schon krank. Die Eltern meiner Oma und Schwiegereltern meines Opas und meine Mutter zogen zusammen in das Haus. Meine Urgroßeltern lebten bis zu ihrem Tod im Haus ( meine Urgroßmutter starb ebenfalls im Krankenhaus). Kurz darauf war das Haus ständig von anderen Familienmitgliedern bezogen, bis zum Jahr 1986, als meine Eltern und ich es mit meinen Großeltern bewohnten. Jetzt lebe ich mit Mann und Eltern in dem Haus!


melden
779 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Unbehagliches...68 Beiträge