Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Einbildung oder Realität?

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Nachts, Dunkelheit

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 01:26
@Supernatural81
Also, lass mich kurz den örtlichen und persönlichen Sachverhalt nachvollziehen:
Kurz nach dem Krieg, ca. um 1950 hatten sich Deine Großeltern mütterlicherseits ein Häuschen gebaut. Als sie bauten, standen in der Gegend zwar ein paar Häuser und zwei Grundschulen (mit Bunkern, wahrscheinlich beides für die gesamte Gegend), aber die Straße, in der das Haus steht, wurde in den 50iger Jahren überhaupt erst bebaut. In dem Haus wohnten Deine Großeltern mit ihrer Tochter, also mit Deiner Mutter. Ferner nahmen sie Deine Urgroßeltern mütterlicherseits mit auf, da Dein Urgroßvater zu krank waren, um selbst ein Haus zu bauen. (Vermutung: Deine kranker Urgroßvater kam aus dieser Gegend, ihm gehörte das Grundstück und ich vermute weiter, dass Deine Großeltern mit Deiner Mutter in der unteren Wohnung, Deine Urgroßeltern oben im Obergeschoss wohnten. (Ich vermute großen Ärger zwischen Deinen Ur-Großeltern und Großeltern).

Bitte um entsprechende Korrektur, bzw. Mitteilung, wenn die Vermutungen nicht stimmen.

Später, als Deine Urgroßeltern im Krankenhaus starben, zogen Deine Großeltern mit ihrem Kind, also Deiner Mutter, aus und wohnten irgendwoanders. In dem Haus wohnten bis 1986 andere Familienmitglieder (Vermutung: Erbstreitigkeiten in der Familie oder zwischen den Familien).

Bitte um entsprechende Korrektur, bzw. Mitteilung, wenn die Vermutungen nicht stimmen.

1986 zogen Deine Großeltern wieder in das Haus ein, zusammen mit Deinen Eltern und Dir. Im Alter von 8 Jahren hattest Du sodann "Begegnungen" mit Deinem verstorbenen Urgroßvater in dem Haus

Du zogst mit 18 Jahren bei Deinen Eltern aus in die Dachgeschosswohnung (Vermutung: wo früher Deine Urgroßeltern gelebt hatten). Es folgten die beschriebenen "Merkwürdigkeiten". Später zogst Du zu Deinem Mann. Vor zwei Jahren, also 2010 zogtest Du mit Deinem Mann in das - mittlerweile - leerstehende Haus zurück und wohnst heute mit Deinem Mann und Deinen Eltern in der unteren Etage. Die Dachgeschoßwohnung steht jetzt leer.

Also Supernatural81: habe ich das so richtig erfasst? Falls etwas nicht richtig ist oder eine meiner Vermutungen nicht stimmen, schreibe bitte, wie es richtig ist. Nur so kann man die Sache eingrenzen.

Gruß
Skylord


melden
Anzeige

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 02:05
Hallo, ich muss jetzt erst einmal eine Runde schlafen. Schätze, dass Du Dich schlafen gelegt hast "Supernatural81", da das Zeichen "anwesend" nicht zu sehen ist. Ich bin dann mal weg, da ich zu müde werde und Morgen (heute) viel vorhabe. Also, genug gewartet.
Guts Nächtle
Skylord


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 10:20
Woher mein Urgroßvater wirklich kam, weiß niemand! Bekannt ist nur, dass er seine Kindheit u. Jugend in der ehemaligen DDR verbracht hat und er sehr oft umgezogen ist.
Als er meine Urgroßmutter heiratete ließen sie sich in Polen nieder, wo sie auch 3 Kinder bekamen ( darunter meine Großmutter). Also mein Urgroßvater stammt NICHT aus dieser Gegend, wo unser Häuschen steht und das Grundstück hat ihn auch NIE gehört. Seit September 2007 lebt meine Großmutter mit meiner Tante u. Onkel in Bayern. Ob es je einen Streit zwischen Ur u. Großeltern gab, ist nicht bekannt. Obwohl du aber mit dem Streit richtig liegst. Meine Eltern und Großeltern hatten damals im Jahr 2000 einen heftigen Streit, der soweit ging, dass meine Großeltern vorübergehend in die Nachbarstadt zogen und meine Eltern u. ich in dem Haus zurückblieben. 2006 holten wir meinen Großvater wieder zu uns, der dann bis zu seinem Tod ( er starb im Sommer 2009) bei uns wohnte. Er lebte in unserer "jetzigen" Wohnung ( sprich in der mittleren Etage). In der Dachgeschosswohnung lebten aber all die ganzen Jahre "Mieter" drin ( bis ich halt eingezogen bin).

Meine Großeltern lebten bis zum Jahr 2005 in diesem Haus, bis sie dann auszogen.
Als meine Tante geboren wurde, zog zugleich auch noch der Neffe meiner Großmutter mit samt Familie ein und so setzte es sich bis 1986 fort.
Meine Mutter lebte nur bis zur Hochzeit in dem 3 stöckigem Haus, danach zogen meine Eltern in eine andere Gegend, da die Wohnsituation mit 8 Personen sehr "eng" war. Seit 1987 leben meine Eltern u. ich wieder in diesem Haus.

Die Dachgeschosswohnung war ganz früher nur eine "Wäschekammer" die irgendwann zu einer Wohnung ausgebaut wurde! Danach zogen sämtliche Mieter dort ein und auch wieder aus. Das setzte sich bis zu meinem 18. Lebensjahr fort, bis ich ja dann eingezogen bin.


Desweiteren stimmt alles was du beschrieben und vermutet hast!


melden

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 11:25
@Supernatural81
Es liegt doch sehr nah, dass es vor allem mit DIR zu tun hat, mehr als mit allen äußeren Umständen, so wahr sie auch sind, da deine Angehörigen sich nicht großartig drum scheren. Dabei hast du den Titel ein wenig unglücklich gewählt. "Einbildung oder Realität" lädt die meisten dazu ein, dich einfach mit irgendwas abzustempeln... Vielleicht liegt die Wahrheit zwischen beiden Aspekten?

Eine Verschlechterung der Phänomene geht auf jeden Fall mit psychischer Labilität einher, bzw wird dadurch bedingt. Ich kenne dieses Gefühl zu gut, wenn der Zustand der scheinbar "normalen" paranormalen Phänomene umkippt in das geradezu "intelligent und bösartig erscheinende". Zumindest hat man dieses Gefühl und das ist natürlich ungünstig! Falls es etwas "Böses" gibt, dann dient ihm deine Angst als Instrument sich zu kanalisieren. Der rational denkende Mensch neigt dazu, die Phänomene mit Psychopharmaka zu beseitigen, aber das muss nicht sein.

Tu dir was Gutes, in erster Linie rede mit den Angehörigen über deine Erlebnisse und dann schauen wir doch mal weiter... oder?


melden

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 11:59
@Supernatural81
Alles was Du ansprichst laesst sich mit elektrischen Fehlfunktionen erklaeren. Und Geraeusche im Haus, ja mein Gott...das passiert schonmal ohne dass man deswegen gleich an einen Geist denken muss.

Und Deine Traeumerei....was soll daran verwunderlich sein? Du sagst, der Hund hat eh Krebs, dann ist es irgendwie logisch dass er bald das zeitliche segnen wird, und von jemandem, dessen Tod man erwartet, traeumt man auch schon mal!


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 15:31
@miharu
Mit denen habe ich schon darüber geredet und die halten mich für verrückt. Die einzige Person die mich nicht für verrückt hält ist meine Mutter. Ihr vertraue ich auch alles an. Sie ist fest im glauben, dass mir jemand seit Jahren was sagen will!!! Na ja, wenn da was ist, dann hätte es mir doch schon längst etwas mitgeteilt, oder???


melden

Einbildung oder Realität?

07.02.2012 um 15:43
@Supernatural81
Supernatural81 schrieb:Na ja, wenn da was ist, dann hätte es mir doch schon längst etwas mitgeteilt, oder???
erst wenn Du dazu bereit bist kann es zu Dir durchdringen.


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 06:34
Das kann NUR produktiv werden, wenn sie ihre Angst verliert. Und das ist ein schwieriges Unterfangen.


@Supernatural81

Hat er/sie/es dir vielleicht schon etwas im Traum mitgeteilt?


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 09:07
@Supernatural81
In letzter Zeit kommen sehr viele mit dieser Geschichte mit dem schwarzen Mann mit Umhang und Hut. Dazu kann ich dir auch nur schreiben, dass das alles nur unser Unterbewusstsein ist:

Diskussion: The honorable society of educated and experienced sceptics (Beitrag von Luma30)

Liebe Grüße
Luma30


melden
aeryo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 12:00
@Luma30
Luma30 schrieb:Dazu kann ich dir auch nur schreiben, dass das alles nur unser Unterbewusstsein ist:
BÄM! Das glaube ich nicht. :3 Natürlich wird unser Unterbewusstsein auch eine Rolle spielen. Aber wie kann man sich sicher sein? Supernatural81 ist ein vollkommen anderer Mensch als du und ich. Warum muss die Ursache, die wir auf uns selbst abstempeln, bei anderen die selbe sein? Kann nicht ein Phänomen (muss nicht mal übernatürlich sein) nicht auch andere Gründe haben?

@Supernatural81
Supernatural81 schrieb:"Was willst du von mir? Lass mich doch einfach in Ruhe! Gib mir ein Zeichen, wenn du da bist!"
Warum sagst du denn sowas? Das Etwas soll dich in Ruhe lassen und dir trotzdem ein Zeichen geben? Also als Phänomen wäre ich da auch äußerst verwirrt, was mich irgendwann emotional ziemlich aktiv machen wird. Das Phänomen weiß also nicht, ob es nun willkommen ist oder nicht.
Supernatural81 schrieb:Ich bin 30 und mit 30 sollte ich eigentlich NICHT MEHR dran glauben!!!
Du bist irgendwie eigenartig. :D Warum sollte sowas eine Sache des Alters sein? Erzähl das mal den 90jährigen Omas, deren Mann vor einigen Jahren gestorben sei, sie aber immer noch fühlen, als sei sie bei ihnen. Ist DAS etwa "kindisch"? Würdest du ihnen ihre Hoffnung nehmen wollen?

Warum sollte man, nur weil man ein bestimmtes Alter hat, nicht an das glauben, was man als Kind sah und heute noch wahrnimmt?


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 12:09
aeryo schrieb:Erzähl das mal den 90jährigen Omas, deren Mann vor einigen Jahren gestorben sei, sie aber immer noch fühlen, als sei sie bei ihnen.
Ich hab auch immer noch nicht das Gefuehl, als ob meine Grosseltern gestorben waeren. Irgendwie sind sie immer noch da. Aber das hat nichts mit Geistern zu tun, sondern damit, dass sie noch immer ein Teil von mir sind und immer sein werden, und mit meinen Erinnerungen und dem, was sie mir mitgegeben haben, werden sie einfach immer da sein!


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 12:40
@Alari
Womit sie noch existieren, oder? Eben in einer anderen Form. Das äußert sich bei jedem anders.


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 12:45
@miharu
Sie existieren in meiner Erinnerung. Und als Asche in der Urne bzw. halb verwest im Grab. Wenn man Erinnerungen und Gedanken als "Existenz" bezeichnen will, dann existiert so ziemlich alles, was jemals von Menschen aufgeschrieben und erdacht wurde.


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 12:48
@ Miharu

seh ich genauso


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 13:44
@Supernatural81:

Mach doch mal Bilder von der besagten Wohnung/Zimmer, gehe durch alle Räume und knippse so viel Bilder wie du kannst. Danach schau Sie dir genau an ob Du irgendwelche Anomalien feststellen kannst.


melden
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 14:16
@miharu
Er oder Es hat mir noch nichts in einem Traum mitgeteilt. Vielleicht sollte ich mich wirklich damit befassen und mal der Sache auf dem Grund gehen und Es/ Ihm noch mal rufen.

@bulkan
Ich habe gestern mal Bilder und Videos von der Dachgeschosswohnung gemacht. Ich war echt froh, als ich aus dieser Wohnung raus war, denn irgendwie verspürte ich da oben eine wahnsinns Kälte ( obwohl es da 18 Grad waren u. Heizkörper auf 2 standen). Auch spürte ich eine große Energie direkt neben mir, die plötzlich beim verlassen der Wohnung hinter mir war. Ich hielt alles auf Video fest und werde heute Abend in aller Ruhe mir die Videos noch mal anschauen. Ich will diese Fotos u. Videos evtl. auch veröffentlichen, falls es da etwas auffälliges zu sehen gibt.


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 15:21
@Supernatural81

"gefällt mir"


melden

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 15:38
Na, da bin ich ja mal gespannt...


melden
Stalin-Orgel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 15:51
@Supernatural81

Ist nicht böse gemeint aber ich wage folgende tolkuehne these .....du hast ein psychisches problem

Deswegen rate ich dir einen arzt aufzusuchen (einen richtigen mit doktortitel keinen schamanen)

Der verschreibt dir dan ein paar pillen und die gestalt wird verschwinden


Gott segne die pharmaindustrie


melden
Anzeige
Supernatural81
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbildung oder Realität?

08.02.2012 um 17:07
Ic@Stalin-Orgel
Von diesen Pillen raten doch die Ärzte immer ab, also bei denen ich in Behandlung bin. Dadurch kann man süchtig werden und deswegen lass ich die Finger davon ( hab es damals beim Psychologen versucht, doch weder Pillen noch Gespräch haben etwas gebracht)!!!


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt