Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

5.569 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Video, Leben Nach Dem Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 11:30
Zitat von paxitopaxito schrieb:Hab ich doch in diversen Threads schon getan und hier muss das nicht nochmal in aller Ausführlichkeit erörtert werden oder?
Ich habe durchaus nicht vor, da wieder einzusteigen.
Aber dein Statement konnte so einfach nicht stehenbleiben.
Ganz gleich, ob wir uns im Kreis drehen.


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 11:32
@Nashima
Es ist ja so dass es Milliarden Belege gibt für körpergebundenen Geist, und täglich kommen neue hinzu, aber nicht ein einziges für einen Geist ohne Körper.
Da wäre es mal interessant festzustellen woraus sich der Glaube nährt.


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 12:05
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Es ist ja so dass es Milliarden Belege gibt für körpergebundenen Geist
Einer würde ja schon reichen, aber nein, so wie ich Beleg interpretiere (unumstösslicher Beweis), den gibt es meines Wissens nicht.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Da wäre es mal interessant festzustellen woraus sich der Glaube nährt.
Hauptsächlich aus dem Problem heraus Bewusstsein verstehen, beschreiben zu können.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 12:14
Zitat von NemonNemon schrieb:Aber dein Statement konnte so einfach nicht stehenbleiben.
Ganz gleich, ob wir uns im Kreis drehen.
So wenig wie ich da ein "ist halt plausibel" unkommentiert stehen lassen kann ;)


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 13:34
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Wenn die Seele sich schon zu Lebzeiten vom menschlichen Körper verabschiedet
1.) Warum sollte sie das tun?
2.) Wie sollte das konkret vonstattengehen?
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Möchte hier auch bischen mit diskutieren.
Niemand hat etwas dagegen. :D


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 19:15
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Wenn die Seele sich schon zu Lebzeiten vom menschlichen Körper verabschiedet
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:1.) Warum sollte sie das tun?

Das kann man unterschiedlich interpretieren.
Voraussetzung wäre, dass Körper und Seele eine Symbiose darstellen und man daran glaubt.
Wenn eine Seele sich zeitlebens verabschiedet, wird sie ihre Gründe haben und die können vielfältig sein.
Emotionen spielen da mm eine große Rolle, was das Seelenleben betrifft. Der Körper ist doch nur eine Hülle, was bleibt wäre die Seele oder was noch? Schwer vorstellbar, aber Trost für Menschen, die ihre individuelle Seele als Bestandteil ihres Daseins wahrnehmen möchten. .

2.) Wie sollte das konkret vonstattengehen?
Das weiß ich auch nicht.

Möchte gerne darauf hinweisen, dass ich gestellte Fragen von dir nicht wirklich beantworten kann. Aber für dich einen Anlass ist zu bohren? Danke für dein Interesse.


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 22:37
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Möchte gerne darauf hinweisen, dass ich gestellte Fragen von dir nicht wirklich beantworten kann. Aber für dich einen Anlass ist zu bohren? Danke für dein Interesse.
Du wolltest doch gerne ein wenig mit diskutieren, oder nicht?
Warum denkst Du dass @FlamingO nur bohrt weil Du nichts beantworten kannst? Für das Interesse bedankst Du dich indes. 🤔


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

03.07.2021 um 12:10
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Möchte hier auch bischen mit diskutieren.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Möchte gerne darauf hinweisen, dass ich gestellte Fragen von dir nicht wirklich beantworten kann.
Ja mei.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber für dich einen Anlass ist zu bohren?
"Gebohrt" habe ich nirgends, ich habe zwei Fragen in den Raum geworfen, die sich auf deine Vermutung beziehen, dass sich die Seele schon zu Lebzeiten vom menschlichen Körper verabschiedet.
Und obwohl du gerne mitdiskutieren möchtest, hast du nicht einmal einen kleinen Ansatz, der diese Vermutung etwas unterfüttern könnte?
Isso, weil isso?


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

05.07.2021 um 23:37
Also wenn dann halte ich sowas wie Reinkarnation am ehesten möglich. Hab erst letztens zu Jemanden gemeint dass das wo manche Kontakt aufnehmen möchten, vielleicht sowas ähnliches wie "Vorseelen" sein könnten. Die sozusagen darauf warten geboren zu werden.
Finde den Gedanken eigentlich ganz nett. Ein anderes Leben wie im Paradies ist mir unvorstellbar.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

06.07.2021 um 17:05
Mein ersten Erlebnisse als Kleinkind, an die ich mich erinnern kann waren absolut seltsam. Ich litt schon als Kleinkind an regelmäßigen Fieberschüben, die mich die ganze Nacht schreien liesen und die für mich traumatisierend waren. Ich versuche es mal zu beschreiben :
Als ich immer wieder im Fieberwahn war, diese Erlebnisse gingen bis zu meinem 6ten Lebensjahr, sah ich verschiedene Bilder, Menschen die ich noch nie sah und ein Gefühl im Kopf als hätte ich eine schwere Verletzung.
Es waren Felsen und Erde die immer schneller auf mein Gesichtsfeld zu kamen und eine Enge bis Druck in meinem Schädel als könnte ich eine schwere Last spüren.
Als ich 3 oder 4 war konnte ich das nicht einordnen aber als ich ca 5-6 war, ich war schon ziemlich weit in meiner Entwicklung in dem Alter, wusste ich dass es nichts mit diesem Leben zu tun hatte, in den Schüben kamen mehr details und ich spürte meinen vorherigen Tod, mein Körper ist in eine sehr tiefe Felsspalte gefallen und mein Kopf ist schwer verletzt worden jedenfalls fühlte er sich so an.
In den Fieberschüben hatte ich teilweise Wissen und Erinnerungen, die nichts mit meinem jetzigen Leben als5 oder 6 jähriger zu tun hatten. Ich war verzweifelt und merkte wie ich langsam zu grunde ging, ich war zu schwach um zu schreien und dann war da ein gefühl von Kälte und absoluter Schwärze und eine Erinnnerung an meine jetzige Mutter wo ich vielleicht 2,5-3 Jahre war und sie mich anlächelte.

Bis vor ein paar Jahrn hatte ich Flashbacks, die ich aber nie zuordnen konnte, von z.b. fremden Personen und Ausflügen und allltagsereignissen und eine Angst, obwohl ich noch nie etwas schlechtes in dieser Richtung erlebt habe, eine regelrechte Angst vorm Klettern und ein Gefühl des Fallens in einen grauenhaften Abgrund, wo kein Mensch ist. Ich war mit 5Jahren mit meinen Eltern im Leipziger Zoo und in einem Gehege für Tiere, fing ich auf einmal an zu brüllen und schmiss mich auf den Boden, meine Eltern wussten nicht was mit mir los war aber ich hatte Flashbacks als würde ich wieder runterfallen, in den Felsspalt aber nicht in das Gehege es war wie KInder eben sind, man sieht oft Dinge, die eigentlich nicht da sind aber die man schonmal erlebt hat und das nicht unbedingt in ein und demnselben leben.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

06.07.2021 um 17:11
ich habe mal gesucht und fand dieses Bild passt zu 90% zu meinen Erinnerung in etwa nur etwas dunkler
800px COLOURBOX12044892Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

12.07.2021 um 06:58
Ich halte ein Leben nach dem Tod für möglich. Ein Wiederaufleben des Individuums kann ich mir nicht vorstellen. Mag sein, dass Leben als Energie weiterlebt, nicht aber als individuelles Leben wie vor dem Tod.


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

12.07.2021 um 15:58
Zitat von WJLangbeinWJLangbein schrieb:Mag sein, dass Leben als Energie weiterlebt
Welche - woraus gespeiste - Energie? Energie ist etwas Physikalisches, nichts Feinstoffliches.

Wenn du meinst, dass Energie nach dem Tod weiterlebt, verstehst du darunter kinetische, chemische, thermische oder elektrische Energie?


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

12.07.2021 um 16:16
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Welche - woraus gespeiste - Energie?
Energie war schon immer vorhanden und die wird auch nicht weniger - wandelt sich nur um (Energieerhaltungssatz)
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Wenn du meinst, dass Energie nach dem Tod weiterlebt, verstehst du darunter kinetische, chemische, thermische oder elektrische Energie?
das spielt mMn keine Rolle, wie man die eventuell vorhandene Energie nach dem Tod benennt. Es könnte halt irgendeine Energieform sein, die man noch nicht kennt.


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

12.07.2021 um 16:50
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Energie war schon immer vorhanden und die wird auch nicht weniger - wandelt sich nur um (Energieerhaltungssatz)
Ich weiß; zwar war ich kurz versucht, das in meinem letzten Post auch zusätzlich noch anzumerken, aber es erschien mir dann doch zu trivial. Wer weiß das denn nicht? Dass "Energie" stets in sich abwandelnder Form weiterhin wirkt, nicht verlorengeht, sich lediglich in ihrer Form wandelt, setze ich als Wissen der naturwissenschaftlichen Allgemeinbildung einfach mal voraus.

Wenn es indes um die Frage geht, ob es ein Leben nach dem Tod gibt und ob Seelen frei schwebend körperlos im Jenseits weiterexistieren, dann muss man sich hier und Andernthreads durchaus mein Hinterfragen gefallen lassen, wie diese Weiterexistenz denn erklärt werden mag.
Außer festem, banalem, religiösem Dranglaubenwollen herrscht da Ebbe in der Erklärungshinsicht.
Und ich muss es auch nicht blind fressen, wenn verkündet wird, dass es ein Leben nach dem Tod gäbe - auch nicht aus Gründen des Respekts.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

17.11.2021 um 21:11
Also für mich persönlich ist die Frage von möglichen Leben nach dem Tod ein ganz klares Nein. Der Kreislauf des Lebens sieht vor das alles geboren wird und i-wann sterben muss damit daraus etwas NEUES entstehen kann. Es würde einfach keinen Sinn machen das der Mensch als einzige Ausnahme diesen Kreislauf durchbrechen darf. Ich meine klar gibt es einige Religionen die davon reden aber wenn ich sterbe und als z.B Baum wiedergeboren werden und so null Kenntnis davon habe wer ich vorher war bin es dann wirklich noch ICH oder ein neues Baum-Ich? Ist das ICH nicht die Summe aller meiner Erlebnisse und Erfahrungen? Ich würde sagen ja denn das ist die Definition von Leben.
Und bitte kommt mir jetzt keiner mit dem Schiff vom Theseus (nicht flunkern genau DU der das jetzt ließt hatte das vor xD) für mich kommt nach dem Leben ein Nichts von der Schwärze in die Schwärze eben und ich kann halt damit aufpassen Wortwitz Leben xD


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.11.2021 um 09:08
Zitat von OculustenebrisOculustenebris schrieb:Der Kreislauf des Lebens sieht vor das alles geboren wird und i-wann sterben muss damit daraus etwas NEUES entstehen kann.
Widerspricht das aber nicht der Evolution? Jedes Leben basiert doch auf der Evolution vorangegangener Generationen, demnach ist es nicht so, dass etwas völlig neues im Sinne von, "bei null anfangen" entsteht.


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.11.2021 um 10:09
Zitat von NashimaNashima schrieb:oculustenebris schrieb:
Der Kreislauf des Lebens sieht vor das alles geboren wird und i-wann sterben muss damit daraus etwas NEUES entstehen kann.
Widerspricht das aber nicht der Evolution? Jedes Leben basiert doch auf der Evolution vorangegangener Generationen, demnach ist es nicht so, dass etwas völlig neues im Sinne von, "bei null anfangen" entsteht
Erstens ist es missverständlich, dem Kreislauf des Lebens eine Absicht, einen Handlungsplan zu unterstellen („sieht vor…“), zweitens ist es in dieser Form ein Streit um Worte. „Im Sinne von bei null anfangen“ hast du jetzt untergejubelt. War ja gar nicht die Rede von. Die Natur baut bestehendes um, die Prozesse des Lebens reproduzieren genetische Baupläne, die sich aus verschiedenen Gründen ändern. Die verwendete Materie, Elemente, Moleküle, Bausteine, bleiben dieselben. Gerade der Prozess der Evolution beantwortet doch sehr deutlich, die Ausgangsfrage des Threads
Das Leben ist ein fortschreitendes Gewühle, das alles aus der bestehenden Masse aus sich selbst heraus generiert, ohne dass ein Plan mit Bestimmungen vorläge. Ein solches Programm wäre hinterlegt, alles müsste wie in einer Matrix darüberlaufen und abgeglichen werden. Jede Entität hätte, gäbe es ein Leben nach dem Tod, eine Seriennummer mit Laufzettel für den Folgeprozess nach dem jeweiligen Tod.
Das passt alles nicht.

…jetzt habe ich mich wieder hinreißen lassen. Eigentlich wollte ich hier nicht mehr schreiben ;)


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.11.2021 um 10:31
Zitat von NemonNemon schrieb:Erstens ist es missverständlich, dem Kreislauf des Lebens eine Absicht, einen Handlungsplan zu unterstellen
*Facepalm* Ja richtig weil mit Dünger (Toten Pflanzen) wachsen neue Pflanze auch gar nicht besser O.o Mehr habe ich nicht gesagt auch das es Fakt ist das andere Tiere von Toten Tieren überleben ist natürlich auch kein Handlungsplan sondern zufällig O.o


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

18.11.2021 um 10:33
Zitat von NemonNemon schrieb:„Im Sinne von bei null anfangen“ hast du jetzt untergejubelt.
Das sehe ich nicht so, es ging doch darum das es kein Leben nach dem Tod gibt, weil alles in der Natur sterben muss und wieder von neuem anfängt. Die Begründung hinkt aber daran das "die Natur" eben nicht immer wieder ganz von vorne anfängt.
Zitat von NemonNemon schrieb:Gerade der Prozess der Evolution beantwortet doch sehr deutlich, die Ausgangsfrage des Threads
Nicht zwingend, einem "Geist" welcher sich selbst erfahren möchte käme eine Evolution gar entgegen (aus philosophischer Sicht).


2x zitiertmelden