Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

5.569 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Video, Leben Nach Dem Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

30.06.2021 um 13:35
Zitat von NashimaNashima schrieb:Das Leib Seele Problem z.B.
Das Wechselspiel von Geist/Psyche und Körper und die Frage, ob diese Ebenen getrennt oder nicht getrennt voneinander wirken auf den Mensch (übrigens wäre jener genaugenommen in genannter Konstellation ja sogar ein Drittes - etwas, auf das eingewirkt wird von verschiedenen Stellen oder Schaltkreisen oder Neuronen her ...).

Das Thema hatten wir aber bereits, wie du weißt, quasi püriert in früheren Debatten - ohne dass es da einer Seite gelang, ein letztliches Ergebnis argumentativ oder wissenschaftlich quellenbelegt zementieren zu können.
Sicherlich bleib das Körper-Geist-Problem nach wie vor spannend, diskutabel und eben einfach offen.
Meine Haltung dazu ist bekannt, ich tendiere zu einer ganzheitlichen Wechselwirkung von Körperlichem und Geistigem, wobei ich davon ausgehe, dass Mentales aus Materiellem erwächst.
Womit sich dann natürlich auch die Frage nach einem möglichen Leben nach dem Tod erübrigt, denn: Wenn Leib verstorben, dann Geist auch.


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

30.06.2021 um 14:06
@Nashima

Es ist bis dato nirgends schlüssig dargelegt worden, weshalb sich in einem Lebewesen Gehirn/Körper und Geist auf zweierlei voneinander getrennte Arten manifestieren sollten. Ich betrachte das mehr als einen (und vielleicht sollte man da Kybernetisches miteinbeziehen) ganzheitlichen Kreislauf.
Das materielle Gehirn bedingt den (vermeintlich immateriellen) Geist. Jedoch denke ich, dass der vom Gehirn erschaffene Geist seinerseits wiederum durchaus auf das Gehirn einwirken kann. Da bin ich u.a. bei H. von Ditfurth. Einen Epiphänomenalismus indes bezweifele ich.


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 08:03
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:...ich tendiere zu einer ganzheitlichen Wechselwirkung von Körperlichem und Geistigem
ich denke auch, das muss direkt so sein.
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Jedoch denke ich, dass der vom Gehirn erschaffene Geist seinerseits wiederum durchaus auf das Gehirn einwirken kann.
nicht nur kann, sondern ich denke, dass dies so sein muss.
Denn wie sollte sonst z.B. die Wirkung von Placebos erklärbar sein?
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Womit sich dann natürlich auch die Frage nach einem möglichen Leben nach dem Tod erübrigt, denn: Wenn Leib verstorben, dann Geist auch.
Das sehe ich nicht zwingend.
Auch wenn es eine Wechselwirkung zwischen Geist und Körper gibt (und diese ist ja sogar schon wegen psycho-somatischer Symptome unumstritten) - die beiden also zusammenhängen - weshalb sollten diese sich nach dem Tod nicht trennen können? :)


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 09:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:weshalb sollten diese sich nach dem Tod nicht trennen können? :)
Zirkelschluss!
Du setzt eine Dualität voraus, die aber nicht gegeben ist. Da ist es ja kein Wunder, wenn du nach Belieben trennen kannst.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 11:27
Ich sehe es so:

1. Wir wissen nicht, was vor dem Leben war.
2. Wir wissen nicht, was nach dem Leben ist.

Demzufolge leben wir unser erstes Leben oder aber es ist nicht vorgesehen, dass wir von den jeweiligen Leben etwas mitnehmen. Wie wahrscheinlich ist es, wenn es mehrere Leben gibt, dass wir das erste davon aktuell leben?

Wenn ein Leben nach dem Tod - oder eine andere Art "Überexistenz" möglich ist, dann gab es uns wahrscheinlich auch schon vorher.
Das lässt folgende Möglichkeiten zu:
1. Es ist bewusst so, dass wir uns an unsere Überexistenz während des Lebens nicht erinnern sollen
2. Wir vergessen die jeweiligen Existenzen.

Auch in Betracht kommt für mich, dass wir alle in diesem Universum im Grunde nur eine einzige Existenz sind, die eben verschiedenste Leben gleichzeitig und unendlich lang lebt. Dann wären wir natürlich im Grunde sehr einsam und fliehen hier ins Leben, um der Einsamkeit zu entgehen.

Oder aber wir haben uns eine Stunde "Lebens-Simulator" gegönnt und leben ein abgekartertes Spiel, je nach Tarif dies oder das, oder mit einer bestimmten Intention.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 12:25
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Es ist bis dato nirgends schlüssig dargelegt worden, weshalb sich in einem Lebewesen Gehirn/Körper und Geist auf zweierlei voneinander getrennte Arten manifestieren sollten.
Auf den ersten Blick ist es schon plausibler das Bewusstsein im Gehirn entsteht, wir kennen auch Bewusstsein nur im Zusammenhang mit aus Materie bestehenden Organismen. Verschwommen und Wirr wird es eigentlich erst wenn man "Heranzoomt" und versucht den Geist zu fassen, Anfang und Ende davon zu bestimmen...


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 12:45
Zitat von NashimaNashima schrieb:Verschwommen und Wirr wird es eigentlich erst wenn man "Heranzoomt" und versucht den Geist zu fassen, Anfang und Ende davon zu bestimmen...
Warum?
Wie manifestiert oder belegt sich der Geist vor Beginn der Funktionsfähigkeit des Gehirns?
Wie macht er es nach Ende der Funktionsfähigkeit?
Sicher mag das Talent zum "heranzoomen" unterschiedlich stark ausgeprägt sein aber letztendlich reduziert es sich darauf ob der Geist ohne einen Körper entstehen oder überhaupt sein kann. Ich bin da jetzt nicht so im Thema, aber die Beleglage für Geist ohne Körper erscheint mir nicht sonderlich erdrückend zu sein.
Aber vielleicht ist dir da mehr bekannt.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 13:47
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Auch wenn es eine Wechselwirkung zwischen Geist und Körper gibt (und diese ist ja sogar schon wegen psycho-somatischer Symptome unumstritten) - die beiden also zusammenhängen - weshalb sollten diese sich nach dem Tod nicht trennen können?
Öhm, wegen der Verschränkung?
Wenn es so etwas wie eine frei flottierende Seele gäbe, die völlig losgelöst vom Körper, nun ja, existent ist, bedürfte sie ja generell keiner materiellen Basisstation.
Wozu sich dann also noch nach dem Tod vom Körper lösen?


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 14:17
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Wenn es so etwas wie eine frei flottierende Seele gäbe, die völlig losgelöst vom Körper, nun ja, existent ist, bedürfte sie ja generell keiner materiellen Basisstation.
Wozu sich dann also noch nach dem Tod vom Körper lösen?
Man könnte argumentieren das der Körper eine Manifestation der Seele ist, jetzt nicht in der Form wie es im Kreationismus beschrieben wird sondern mehr als rudimentär impulsgebende Instanz. Damit wäre eigentlich begründet weshalb überhaupt ein Organismus entsteht wenn die Seele doch alleine "Rumfliegen" könne, schliesslich entsteht ein Gehirn nicht ohne Bewusstsein trotzdem gibt es nach dem Ableben Gehirne ohne Bewusstsein. Ein "ausschalt Knopf" ist quasi vorhanden, nicht aber der "einschalt Knopf". Nur so ein Gedanke...


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 15:16
Zitat von NashimaNashima schrieb:Man könnte argumentieren das der Körper eine Manifestation der Seele ist
Ich argumentiere eben andersherum: Die Seele (der Geist, das Ich oder wie auch immer man sie nennen möchte, diese innere Wesenhaftigkeit) erwächst auf materiellem Nährboden.

Du und ich hatten ja in der Vergangenheit hier in diesem Thread in gehäufter Frequenz das Vergnügen; ich kenne deine Haltung, du kennst meine zur Threadfrage und zur Einschätzung, oder der Leib die Seele bedingt oder umgekehrt.
An meiner Auffassung diesbzgl. hat sich bis dato nichts geändert: Stirbt dieser Nährboden, verlischt mit ihm auch das Geistige.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Damit wäre eigentlich begründet weshalb überhaupt ein Organismus entsteht
Ich begründe das Entstehen eines Organismus mit einem vorangegangenen Gameten-Date.


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 16:56
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Du und ich hatten ja in der Vergangenheit hier in diesem Thread in gehäufter Frequenz das Vergnügen; ich kenne deine Haltung, du kennst meine zur Threadfrage und zur Einschätzung, oder der Leib die Seele bedingt oder umgekehrt.
An meiner Auffassung diesbzgl. hat sich bis dato nichts geändert: Stirbt dieser Nährboden, verlischt mit ihm auch das Geistige.
Dürfen wir deshalb nicht mehr miteinander Diskutieren oder an der selben öffentlichen Diskussion teilnehmen? Wäre doch schade.
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Ich begründe das Entstehen eines Organismus mit einem vorangegangenen Gameten-Date.
Kann man natürlich, ich wollte nur einbringen das man eine körperlose Seele auch auf andere Weisen im Zusammenspiel mit einem Organismus sehen kann.
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:ich kenne deine Haltung
Sicher? Kannst du schildern wie du meine Haltung siehst? Würde mich Interessieren.


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 16:59
Zitat von NashimaNashima schrieb:Kannst du schildern wie du meine Haltung siehst?
Sie ist gegenteilig zu der meinigen. Du bist ja lustig :D


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 17:12
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Sie ist gegenteilig zu der meinigen. Du bist ja lustig :D
Du meinst Hauptsache das Gegenteil egal was du sagst? Ja das könnte hinkommen :D

Aber grundsätzlich habe ich keine fixe Haltung, stecke immer noch in der Selbstüberzeugungsphase mit schwankenden Tendenzen ;)


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 17:18
Zitat von NashimaNashima schrieb:Du meinst Hauptsache das Gegenteil egal was du sagst? Ja das könnte hinkommen
Negativ.
Ich bin immer offen und bereit, einer gut begründeten Ansicht gegenteiliger Colour Gehör zu schenken.
Einzige Kriterien: Evidenz, Plausibilität, argumentativ und seriös quellenuntermauerte Kritik.


melden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

01.07.2021 um 17:55
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Wenn es so etwas wie eine frei flottierende Seele gäbe, die völlig losgelöst vom Körper, nun ja, existent ist, bedürfte sie ja generell keiner materiellen Basisstation.
Wozu sich dann also noch nach dem Tod vom Körper lösen?
Wenn die Seele sich schon zu Lebzeiten vom menschlichen Körper verabschiedet, wäre der Mensch bis zum Ableben seelenlos trotz vorhandener materieller Basisstation.

Man sagt ja, die eigene Seele soll gehegt und gepflegt werden, um sie mit ins Ableben zu nehmen. Damit sie in einen neuen Körper mit dem zeitlebens vorhandenem Bewusstsein, individuell wie eine DNA, wieder transportiert werden kann.

Nur so ein Gedanke von mir! Möchte hier auch bischen mit diskutieren.


3x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 10:25
Zitat von NashimaNashima schrieb:Auf den ersten Blick ist es schon plausibler das Bewusstsein im Gehirn entsteht
Alles was Bewusstsein für uns ausmacht, Gedanken, Gefühle, Erinnerungen usw. sind immateriell, unterscheiden sich grundsätzlich von materiellen Dingen wie Stühlen oder Gehirnen. Ich kann auf ein Gehirn zeigen und sagen "da ist es". Ich kann es messen und wiegen und dir bei Bedarf ein Stück in die Hand geben. Bei nem Gefühl ist das unmöglich.
Trotzdem soll das Gehirn diese immateriellen Bewusstseinsinhalte irgendwie erzeugen, derartige Behauptungen gibt es schon recht lange. Eine Darlegung wie das denn von statten gehen soll, bleiben die Materialisten aber schuldig, mittlerweile seit Jahrhunderten. Plausibler? Ich denke nicht.


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 10:47
Zitat von paxitopaxito schrieb:Trotzdem soll das Gehirn diese immateriellen Bewusstseinsinhalte irgendwie erzeugen, derartige Behauptungen gibt es schon recht lange. Eine Darlegung wie das denn von statten gehen soll, bleiben die Materialisten aber schuldig, mittlerweile seit Jahrhunderten. Plausibler? Ich denke nicht.
Indem du das anzweifelst, verschiebst du das Problem doch nur auf eine andere Plattform. Ohne einen Hinweis zu geben, welche das sein soll und wie diese Erklärung plausibler sein sollte als das Gehirn.

Willst du das Gehirn ausschließen? Oder nur als Projektor einsetzen? Wie auch immer -
der Plausibilitäts-Check führt uns auf kurz oder lang doch wieder zum Gehirn, oder?


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 10:48
Zitat von paxitopaxito schrieb:Eine Darlegung wie das denn von statten gehen soll, bleiben die Materialisten aber schuldig, mittlerweile seit Jahrhunderten. Plausibler? Ich denke nicht.
Wie erdrückend ist denn die Beleglast für einen Geist ohne Körper?
@Nashima hat sich der Frage ja verweigert, jetzt könntest du mal aushelfen.


2x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 11:04
Zitat von NemonNemon schrieb:Indem du das anzweifelst, verschiebst du das Problem doch nur auf eine andere Plattform
Ich verschiebe da nix, das ist schon seit Ewigkeiten die Crux bei der Geist / Körperproblematik. Sich hinzustellen und zu sagen: wird alles irgendwie von biochemischen Prozessen erzeugt löst einfach das Problem nicht.
Zitat von NemonNemon schrieb:Ohne einen Hinweis zu geben, welche das sein soll und wie diese Erklärung plausibler sein sollte als das Gehirn.
Hab ich doch in diversen Threads schon getan und hier muss das nicht nochmal in aller Ausführlichkeit erörtert werden oder?
Siehe hier:
Zitat von paxitopaxito schrieb am 16.05.2021:Ich finde da zwei Positionen plausibel und bin selbst noch nicht völlig festgelegt.
Erstens könnten wir Bewusstsein als emergente, nicht reduzierbare Eigenschaft eines Menschen begreifen. Dann wäre Bewusstsein "im Mensch" und zwar im Ganzen.
Oder wir fassen Bewusstsein als in einer eigenen Sprachebene auf die sich nicht auf das Sprechen über Dinge reduzieren lässt
Hier:
Zitat von paxitopaxito schrieb am 24.01.2021:Ich bin mir uneins ob ich Geist für eine emergente Eigenschaft der Materie halte oder das ganze für eine einzige sprachliche Verwirrung. Ich weiß es nicht, daher enthalte ich mich.
Oder hier:
Zitat von paxitopaxito schrieb am 24.04.2021:In gewissem Sinne ist Bewusstsein evtl. eine emergente Eigenschaft einer komplexen Wahrnehmung, Selbsterkenntnis (im Sinne von Ich-Bewusstsein) eine emergente Eigenschaft von Bewusstsein.
Such es dir aus, meine Position ist da unverändert.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wie erdrückend ist denn die Beleglast für einen Geist ohne Körper?
Die selbe Frage hast du mir schon mal gestellt, meine Antwort ist die Gleiche geblieben (zweites Zitat).


1x zitiertmelden

Haltet ihr ein Leben nach dem Tod für möglich, egal welcher Art?

02.07.2021 um 11:11
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wie erdrückend ist denn die Beleglast für einen Geist ohne Körper?
@Nashima hat sich der Frage ja verweigert
Ich verstehe deine Frage nicht, Beleglast bedeutet doch das eine Partei zu belegen hat, was soll daran erdrückend sein bezüglich einem Geist ohne Körper?

Je nach Standpunkt kann das ein oder andere plausibler erscheinen, falls du darauf hinaus wolltest. Belegt sind beide nicht, bevor ich mir die Finger wund schreibe sind hier die unterschiedlichen Standpunkte nochmals gut beschrieben wie ich finde.


melden