Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefahren durch paranormale Phänomene

318 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geist, Paranormal, Poltergeist, EVP
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:11
@Marko11
Marko11 schrieb:Und das findest du nicht merkwürdig ? Also ich schon . Zu mindestens ist es recht ungewöhnlich.

Aber auch hier gilt . Es gibt keinerlei Hinweise warum das so ist .
Was ich etwas merkwürdig finde das man mit den angegebenen Material nicht arbeiten will und wie im Mittelalter alles was man nicht versteht mit "übernatürlichen Mächten" erklären versucht :}

Es sind so viele Begriffe und Namen auf der Seite, anstatt diese Informationen selbst nachzugehen versucht man mit merkwürdigen Anspielungen sich Gehör zu schaffen :}

Allein die (auch übertriebene) Sehnsucht nach Erlösung oder Erleuchtung kann solche Störungen auslösen.

Und da käme auch Reizüberflutung in Frage, die ebenfalls zu Konzentrationsschwierigkeiten, Realitätsverlust oder Hyperaktivität führen kann.

Und auch Reisen selbst (Reisestress und Urlaubssehnsüchte) kann zum Auslöser einer seelischen Krise werden.

Es heißt ja auch nicht umsonst Reisen in die Fremde auch dazu dienen, sein Inneres zu erkunden.
Marko11 schrieb:Ein Mädchen spricht plötzlich fließend aramäisch und griechisch; kann die Stimme von mehreren männlichen Personen im Dialog untereinander annehmen. Weiß Details von einem Mord des 15. Jh., die einer späteren historischen Prüfung standhielten .
Wurde das nicht von den Priestern ausgesagt? :}


melden
Anzeige

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:21
@Keysibuna
...und wieder merkt man hier sehr deutlich das dieser übersteigerte Glaube an übersinnliches durchaus gefährliche Formen annehmen kann.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:29
@amsivarier

Jop, und genau das versuche ich die ganze Zeit hier zu verdeutlichen, aber wie es scheint sind für manche die Zusammenhänge noch nicht so ganz klar.

Diese übersteigerte Glaube kann sogar unbewusst ständig vermehrt werden ohne das man selbst so richtig im Klaren ist.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:29
@Keysibuna


Es existiert keinerlei Diagnose bzgl des Jerusalem Syndroms . Man weis nicht woran es liegt .Steht doch eindeutig da .
Das Jerusalem-Syndrom ist keine psychische Erkrankung im klassischen Sinne. Vielmehr sprechen die Mediziner von einem Phänomen, das ihnen noch immer Rätsel aufgibt – zumal viele Betroffene nach einigen kritischen Tagen wieder völlig normal reagieren. Fachleute wie Jens Clausen VERMUTEN, dass sie durch Reisestress und Urlaubssehnsüchte ihre innere Balance verloren haben, dass ihnen in der Auseinandersetzung mit dem realen oder auch nur eingebildeten Reiserisiko die Kontrolle über ihr seelisches Gleichgewicht abhandengekommen ist.
Vermutungen mal wieder .. Wenn du Vermutungen für bare Münze nimmst ist das dein Bier .
Ich hätte gerne Beweise und zwar für beide Ansichten .



Zum 2 Teil jep stand auf der Page eines Pfarrers , dachte da sich @Combat91 schon lange damit beschäftigt hat weis er mehr darüber .


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:34
@Marko11

Es sind dir hier mehr als genug Denkmodelle angeboten die du nur nachgehen brauchst, aber anscheinend bietet dir mittelalterliche Gedankengut mehr Faszination :}
Marko11 schrieb:Zum 2 Teil jep stand auf der Page eines Pfarrers ,
Also jemand der sich und sein rechtfertigen versuchte :}


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:38
amsivarier schrieb:...und wieder merkt man hier sehr deutlich das dieser übersteigerte Glaube an übersinnliches durchaus gefährliche Formen annehmen kann.
Das trifft aber auch auf den einseitigen Glauben an die Wissenschaft zu .

Das was ihr anderen vorwerft praktiziert ihr selber , nur halt mit einer anderern Ansicht .

So gesehen kann man fast schon sagen das Wissenschaft schon fast wie Religion von manchen praktiziert wird . Ich hoffe mal euch ist bewusst das auch die Wissenschaft einem ständigen Wandel unterworfen ist . Entweder hin zu neuen Erkenntnissen oder aber die Relativierung alter Grundsätze.
Insofern unterscheidet ihr euch nicht wirklich von den "Spinnern" wie manche das so nett sagen .


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:40
@Marko11
Bei uns besteht aber nicht die Gefahr das wir Amok laufen und danach im Verhör sagen:"Ein Dämon hat es mir befohlen!" oder "Gott wollte es!"
Mullin gestand seine Verbrechen und sagte aus, dass die Stimmen im Kopf ihm die Morde befohlen hätten, um das Beben zu verhindern. Dank seines Wirkens habe es ja auch tatsächlich keines gegeben.
Wikipedia: Herbert_Mullin

http://www.tagesspiegel.de/politik/ich-hoerte-stimmen/481552.html

http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/guellegruben-prozess-mord-eltern-begonnen-meta-516235.html


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:42
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Es sind dir hier mehr als genug Denkmodelle angeboten die du nur nachgehen brauchst, aber anscheinend bietet dir mittelalterliche Gedankengut mehr Faszination :}
Was hat das jetzt mit den Vermutungen zum Jerusalem Syndrom zu tun?

@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Also jemand der sich und sein rechtfertigen versuchte :}
Deswegen muss die Aussage ja nicht falsch sein , oder ?


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:45
@Marko11
Wenn ich Stimmen im Kopf höre,vermute ich keinen Dämon,Geist oder Gott,sondern gehe zum Arzt.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:48
@amsivarier


Das hatte ich auch nicht vor . Im Prinzip halte ich es so das ich von beiden Seiten Beweise für ihre Behauptungen haben möchte und am liebsten auch noch selber ausprobieren würde .

Ich steh also sozusagen in der Mitte und halte mir alle Optionen offen . und genau das versteht der @Keysibuna bisher immer noch nicht , zumindestens versucht er mir immer was unter zu schieben was so nicht da ist .

@amsivarier
amsivarier schrieb:Wenn ich Stimmen im Kopf höre,vermute ich keinen Dämon,Geist oder Gott,sondern gehe zum Arzt.
Das ist dein gutes Recht Recht .
Anneliese michel war glaub ich 7 Jahre bei wechselnden ärzten in Behandlung .


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:48
@Marko11

Forschen ist leider mit Arbeit verbunden, und diese hab ich wirklich einigermaßen dir bereits abgenommen, aber verstehen und Zusammenhänge erkennen musst du schon selbst.

Und ja, sie sind, um sich und sein Handeln, rechtfertigen zu können verfälscht sein!


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 19:51
Marko11 schrieb:, zumindestens versucht er mir immer was unter zu schieben was so nicht da ist .
Die Einstellung ist etwas gefährlich.
Du könntest dazu neigen bereitwillig in Geschehnissen Geister zu sehen.
Man sollte zuerst die Wissenschaft als Bezug nehmen.
Wenn von der Seite alle Lösungen versagen,kann man über paranormales nachdenken.
Aber nicht gleich die Wahrscheinlichkeiten 50:50 abwägen...


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 20:24
@amsivarier


Die Wissenschaft bietet aber in " Echten " Phänomenen aber nur genau dies an .. Vermutungen .Keine Lösungen . Ich hab schon mehrfach gesagt das 99% was in diesem Forum so auftaucht Spinnerei ist .
In diesem Fall muss man abwägen welche Vermutung eher zutreffen könnte. Und genau das tu ich , mir eine objektive Meinung anhand der Fakten bilden .


melden
Combat91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 22:35
@Marko11

Die Erzählung, beziehungsweise die Schilderung, dass Anneliese Michel, in der aramäischen
Sprache gesprochen hätte, stammt von den Priestern (Exorzisten),
welche das Rituale Romanum vollzogen haben.

Desweitereren stammt die Erzählung, dass sie in Form männlicher Stimmen
auf die Fragen geantwortet hat, ebenso von den Priestern.

Ich bin der Meinung, dass die Priester mit diesen Aussagen ihr Handeln begründen,
beziehungsweise rechtfertigen wollten.

Es gibt ja einige Filme, die sich mit dem Fall Anneliese Michel beschäftigen, wie z.B
"Der Exorzismus der Emily Rose", oder "Anneliese Michel".

Ich halte das alles für erstunken und erlogen. Nicht mehr und nicht weniger !


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 23:04
Und die Tonbänder ? sollen ja angeblich 51 stück sein . Da müssten doch Sprachbeispiele dabei sein .


melden
Combat91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 23:09
@Marko11

Ich habe mir den Fall nochmals zu Gemüte geführt und kam zu
folgendem Ergebnis.

Im Jahre 1959 wechselte Anneliese Michel auf eine andere Schule,
wurde für überdurchschnittlich intelligent befunden, wies
jedoch starke nervliche Probleme auf.

Im Jahre 1968 hatte Anneliese Michel einen epileptischen Anfall,
bei welchem sie sich selbst auf die Zunge biss.

Ein Gutachter stellte ebenfalls fest, dass Anneliese Michel an Epilepsie,
sowie stark ausgeprägter Schizophrenie litt.

Der Gutachter wusste aus Erfahrung, dass Epilepsiepatienten häufig krankhafte
religiöse Ansichten aufweisen.

Zudem weisen Epilepsiepatienten sowohl depressive, als auch
psychotische Phasen auf.

Die ausgestoßenen Laute, wie z.B Schreie, waren auf den seelischen
Schmerz, Autosuggestion und Kontrollverlust zurückzuführen.

Fortsetzung folgt !


melden
Combat91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 23:28
@Marko11

Wie bereits erwähnt, wurde bei ihr beim Besuch mehrer Ärzte eine
Laterallappenepilepsie mit Anfällen vom Typ "Grand Mal" diagnostiziert.

Auf den Tonbändern ist zu hören, dass Anneliese Michel mit stark veränderter
Stimme spricht, was ebenso auf die Erkrankungen und die
Medikation zurückzuführen ist.

Außerdem wollen die Priester Dämonen menschlicher Gestalt ausgemacht haben
wollen, welche sich als Nero und Hitler ausgegeben haben.

Aufgrund der medikamentösen Behandlung, suchte sich die Krankheit einen anderen
Weg, um zum Ausdruck gebracht zu werden.

Das Gutachten des ersten Gutachters, wurde durch ein weiteres Gutachten eines
unabhängigen Gutachters gestützt.

Deshalb wurden sowohl die Eltern, als auch die Priester wegen einer
Form der unterlassenen Hilfeleistung rechtskräftig verurteilt.


melden
Combat91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 23:34
@Marko11

Desweiteren gibt es Fotos auf denen Anneliese Michel stark verwahrlost
dargestellt wird.

Sie soll unter anderem abgebrochene Zähne, Blutergüsse um die Augen
aufgewiesen haben.

Diese Verletzungen hat sie sich selbst beigebracht. Diese Verletzungen
stellten eine Selbstgeißelung dar und erinnerten an die Wundmale Jesu.

Desweiteren stieß sie unflätige Ausdrücke aus, was von den Priestern als das
Werk von Dämonen gedeutet wurde.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 23:37
@Combat91
Combat91 schrieb:Der Gutachter wusste aus Erfahrung, dass Epilepsiepatienten häufig krankhafte
religiöse Ansichten aufweisen.
was hat die Krankheit mit religiösen Ansichten zu tun ?


Wikipedia: Anneliese_Michel hätte es auch getan


melden
Anzeige
Combat91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

25.09.2012 um 23:44
Aber zu dieser Thematik habe ich bereits ein Video gesehen, sprich ein
Interview des Gutachters.

Das mit der Epilepsie, religiösen Ansichten stimmt schon,
davon bin ich überzeugt.


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden