weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefahren durch paranormale Phänomene

318 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geist, Paranormal, Poltergeist, EVP
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 19:23
@Marko11

ich schon durch meine freundin...
u ich sag dir das is unheimlich..
u ich sag dir das hat nichts mit den psychischen problemen zu tun..

ich denk da eher an geistige übernahme durch teile anderer seelen, nenn es dämonen..od einfach bewußtseinsansammlungen...weil auch dazu die persönlichkeit komplett eine andere war, u das unheimlichste war dass sich das aussehen verändert hat..

weiß nicht ob man das letzte nachvollziehen kann?


melden
Anzeige

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 19:31
@Marko11
danke:-)
so meinte ich es mit meinem stümperhaften text...XD


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 19:45
Schizophrenie wird oft mit der "multiplen Persönlichkeitsstörung" verwechselt ... Das was heute als Schizophrenie bezeichnet wird, hat nichts damit zu tun, dass jemand a la Dr. Jekyll & Mr. Hyde zwei oder noch mehr Persönlichkeiten hat ...

Wikipedia: Schizophrenie

Wikipedia: Multiple_Persönlichkeitsstörung

Nur am Rande erwähnt ... ^^


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 19:46
@georgerus

Wie hat sich ihr Aussehen denn verändert?
Eher von der Mimik her oder so richtig die Gesichtszüge?

Jedenfalls finde ich dein Beispiel sehr interessant.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 19:49
@jamais_vu

ich kann das so schlecht beschreiben..sie sah unterschiedlich alt aus..viell trifft es das am besten..


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 19:50
@X-RAY-2
naja abgrenzen genau kann man das psycholgisch nicht...nach meinem wissenstand überschneidet sich das alles..


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 19:50
Poltergeister schaden Dir nicht auf physischer Ebene, sondern auf psychischer. Der Gedanke, dass es sowas doch nicht geben kann, ist eingepflanzt. Und vor etwas unbekanntem, dessen Stärke wir nicht einschätzen können und von dem wir ausgehen, dass es das nicht geben kann, haben wir am meisten Angst. Angst ist es, mit dem diese Geister spielen - wenn es sie denn gibt. Poltergeister sind darauf aus, ihr "Opfer" so weit zu zermürben, dass sie psychisch am Boden sind. Poltergeister halten sich meist in Häusern auf. Und auch nur in ganz bestimmten Häusern, ohne sich dabei an diese Personen zu binden, es sei denn, sie sind noch nicht fertig mit ihnen.

Um den Störenfried aus dem Haus zu bekommen, werden Psychospielchen betrieben. Dass Geister aus keiner Materie bestehen, ist doch nicht gesagt. Kalte Luftzüge und Schatten gehen angeblich von ihnen aus. Es muss also etwas da sein, das diese Phänomene hervorruft.

Wenn es Geister gibt, so denke ich, halten sie sich nicht im "Himmel" oder im Paradies oder der Hölle auf, sondern in einem Paralleluniversum, welches über unserem steht.

LG,

Mario


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 20:00
@georgerus
georgerus schrieb:naja abgrenzen genau kann man das psycholgisch nicht...nach meinem wissenstand überschneidet sich das alles..
Kann sicher auch Mischformen geben ... Das will ich nicht abstreiten ...^^


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 20:04
@X-RAY-2

ich muss auch sagen dass ich die eingrenzung durch begriffe eig auch falsch finde..
durch mein studium der verschiedenen persönlichkeitstörungen ist mir aufgefallen, dass es eig im allgmeinen eine basis gibt mit ausprägungen von verschiedenen persönlichkeitsgestörten anteilen, wobei der eine anteil mehr ausgeprägt ist u der andere weniger....


melden
Combat91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 23:12
Ich frage mich, weshalb einige Menschen immer wieder die am weitesten entfernte Antwort
auswählen, um einen Fall wie den der Anneliese Michel erklären zu wollen.

Zualledem denke ich, dass man den Zustand der Anneliese Michel am ehesten auf
einer medizinischen Grundlage zu erklären bzw. zu stützen versuchen sollte.

Außerdem halte ich Erkrankungen psychosomatischer Natur für naheliegender und
viel eher und einfacher zu belegen, als beispielsweise ein nicht zu erklärbaren
und nicht erwiesenen Zustand, wie die Besessenheit.

Ich zum Beispiel, habe noch niemals von einer erwiesenen und medizinisch begründeten
Erkrankung gehört, welche sich Besessenheit nennt.

Zudem ist der Zustand der Besessenheit keine anerkannte medizinische Diagnose und ist deshalb für mich und die Wissenschaft nicht existent - da nicht belegbar.

Mir ist ebenso keine repräsentante Studie bekannt, die belegt, dass der Zustand der Besessenheit
tatsächlich existiert.

Hingegen sind psychische Erkrankungen, wie z.B die Schizophrenie hinreichend belegt.
Hierzu halte ich Beispiele, wie ausführliche Studien an renommierten Institutionen
erwähnenswert.

Die Vermutung, das A.M von Dämonen besessen war ist eine haltlose und zugleich waghalsige
Theorie.

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch seine eigene Meinung haben soll und an das glauben,
was er/sie möchte.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

26.09.2012 um 23:47
@Remembrances
Ich hoff mal das ich hier an der richtigen adresse bin. Wenn die Logik versagt, fängt der glaube an...oder die paranoia. Was passiert aber wen sich logisches verständnis in natura wiederlegt.?


melden

Gefahren durch paranormale Phänomene

27.09.2012 um 00:12
Mir stellt sich öfter folgende Frage: wenn so viele Menschen Angst gegenüber Geistern etc empfinden, geht denn eine Gefahr von diesen aus? Ist schon einmal jemand ernsthaft zu Schaden gekommen, wurde verletzt etc?
Wenn es Geister gibt, dann werden diese sich in einer anderen Dimension bewegen. Es gibt ausser den uns bekannten 4 Dimensionen angeblich noch einige weitere Dimensionen, die für die meisten Menschen jedoch außerhalb der Wahrnehmung liegen. Man könnte das vielleicht mit einer Hochfrequenz-Hundepfeife vergleichen: Ein Hund hört den Ton, der von einer Hundepfeife ausgeht sehr extrem, während der Mensch ihn gar nicht wahrnimmt.

Stichwort: Flüche

Ich kenne viele Fälle, wo Menschen verflucht wurden, grade aus dem Abendland. Es gibt grade in südlichen Ländern heute noch einige Leute (vor allem alte Leute) die sich mit dem Thema Magie befassen und grade dort mithilfe von Geistern/Dschinns Flüche aussenden. Es gibt viele Geschichten über Flüche, die rein logisch nicht erklärbar sind und dennoch heute noch passieren, ohne das die betroffene Person davon überhaupt Kenntnis erlangt.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

27.09.2012 um 00:29
@Combat91



psychosomatisch glaube ich nicht , war selber schon mal an einer psychosomatischen vegetativen Störung erkrankt nach Sicht der Ärzte ,und zwar nach einer Zahn OP .

Das was A. Michel da hatte war alles aber nicht psychosomatisch .


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

27.09.2012 um 00:34
@Marko11
Ohne an diverse sachen glauben zu wollen, die Begegnung mit einem BEK hat schon was abstraktes an sich...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

27.09.2012 um 02:08
Yo , ich hab auch mal wieder was interessantes.
Hier eine seite, von Menschen, die reiki gemacht haben und danach große Probleme und jede menge paranormaler Erlebnisse hatten, und nun glauben, dass es ein Werk des Teufels ist:

http://www.lichtarbeit-verführung.de/bericht60_audio.html

Ich hab eine Schwingung bekommen bei 3:30 . das bedeutet bei mir "Achte drauf" hab ich häufiger wenn ich auf irgendwas aufmerksam gemacht werden soll.
Hier erzählt sie dass sie Gläserrücken gemacht haben, und weil es funktionierte, haben sie die Finger nicht mehr drauf gelassen und trotzdem klappte es. Nur mal so nebenbei erwähnt , damit Keysibuna mal nen neuen Ansatz kriegt. Kannst sie ja mal besuchen gehen. ;)

das 2. was ich hier erwähnen will, die Glaubensmodelle. Diese Menschen sind aufgrund paranormaler Erlebnisse überzeugt, dass sie Umgang mit dem Teufel und dämonen hatten.
das Problem bei der Sprecherin war, dass auch einiges dafür spricht.
Wenn sie jetzt mehr über das Jenseits wüsste, würde sie verstehen, dass dies Absicht war und sie eigentlich gar keine Wahl hatte etwas anderes zu denken, denn es war ja gut, dass sie damit aufhörte. Ihre Schlussfolgerung war logisch - das Problem ist nur.... es wird hier regelrecht provoziert, dass sie an ein Engel vs Dämonenkrieg glauben soll... So wie unser aller Glaubensmodelle auf der Erde durch bestimmte Geschehnisse provoziert werden.
Der Grund dafür sind wieder die Erlebnismodelle, die man sich in der Inkarnation aussucht.
Stichwort Reisebüro Jenseits @Keysibuna ;)


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

27.09.2012 um 08:00
@occitania


BEK steht für was ?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

27.09.2012 um 08:14
@Dawnclaude


Dein Link in allen Ehren , allerdings sind die nicht sehr Geschichts bewußt die Leutchen da .

http://www.lichtarbeit-verführung.de/reinkarnation.html

Ehrlich gesagt scheint der oder die gute keine Ahnung zu haben das das Thema Reinkarnation früher ebenfalls vom Christentum vertreten wurde , und zwar solange bis irgendein Konzil das Gegenteil festgelegt hat . Nur mal so am Rande ohne näher auf das Thema Reinkarnation einzugehen .


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefahren durch paranormale Phänomene

27.09.2012 um 10:17
@Combat91
Combat91 schrieb:Epilepsie hat insoweit etwas mit religiösen Ansichten zu tun, dass beispielsweise
die Priester des Mittelalters der festen Überzeugung waren, dass Epilepsie, welche Bezeichnung
eben diesen nicht bekannt war, für das Werk von Dämonen und dem Teufel waren.
Hi :)

Solche alte Gedankengut ist noch heute dafür verantwortlich das manche Menschen, denen man mentale Störung diagnostiziert wurde, diese Störung als etwas Spirituales ansehen wollen, oder sogar als ne Art "Begabung".

Man kann die Folgen sich selbst vorstellen wie sich das ganze weiterentwickeln kann wenn man sich da reinsteigert.


Und auf den "Reisebüro Jenseits" Märchen will ich nur sagen; das diese "Aussagen" von beeinflussten Personen, ja womöglich noch von solche die ihre Bücher verkaufen versuchen :}


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden