Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

62 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Gefühl, Vorahnung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 15:47
@Jantoschzacke

Ja, das glaube ich auch. Schade aber, dass es nur unterbewusst funktioniert.


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 15:49
@LaVolpe

Wenn du dein unterbewusstes unter Kontrolle hast, kann es bewusst werden.


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 15:50
@Jantoschzacke

Kannst du das? Oder weißt du wie man das lernen kann? Ich finde sowas super interessant. :)


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 15:55
@LaVolpe

Nein leider nicht, auch wenn ich es schon versucht habe.

Kennst du diesen Mann?

200502 146185 2 012


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 15:56
@Jantoschzacke

Kommt mir irgendwie bekannt vor, aber ich glaube nicht. Wer ist das denn? So jemand ähnliches wie Uri Geller oder so?


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 15:59
@LaVolpe

Der Mann kann die Gedanken der Menschen lesen, er heisst: Thorsten Havener

Wikipedia: Thorsten Havener

Ich habe sein Buch, es heisst: Ich weisss, was Du denkst.


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 16:00
@Jantoschzacke

Das ist ziemlich cool. Erinnert mich irgendwie an Sherlock. Kennst du die BBC Serie?


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 16:00
@LaVolpe

Nein leider nicht.

Im Gegensatz zu vielen anderen behauptet Thorsten Havener nicht, über übernatürliche Fähigkeiten zu verfügen. Vielmehr fand er bereits während seines Studiums heraus, dass er in der Lage ist, die Körpersprache der Menschen zu lesen und über eine daraus resultierende Fähigkeit verfügt, die Verhaltensweisen von Menschen einzuschätzen und vorherzusehen. Immer wieder gibt er Einblicke in seine Techniken und lehnt die Geheimniskrämerei der Illusionisten ab.


1x zitiertmelden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 16:02
@Jantoschzacke

Ja, hab ich gerade gelesen. Meinst du das ist wahrscheinlicher als irgendwas unterbewusstes?


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 16:06
@LaVolpe

Ich denke mal er nutzt sein unterbewusstes auch mit. Ohne das wäre es wohl kaum möglich. Seine Sinne sind trainiert und scharf ausgerichtet. Auch das Unterbewusstsein spielt da eine Rolle.


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 16:18
@LaVolpe

Lies dir mal diese Geschichte durch! :)

Lebensrettender Gedankenblitz vor Autounfall


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 21:19
Hey... ich kann dich hier voll und ganz verstehen... mir erging es auch mal so...
das erste mal vor einigen Jahren, da hatte eine Freundin von mir eine kleine Katze bekommen... sie war mausgrau mit himmelblauen Augen... ich war bei ihr zu Besuch, hatte die Katze in den Armen und schaute ihr in den Augen... Mit einmal schoss mir der Gedanke durch den Kopf: Du stirbst!! Nein ich wollte sowas nicht denken... man denkt doch nicht über den Tod nach... Nunja eine Woche später bekam ich einen Anruf von meiner Freundin, die Katze war tot... sie lag leblos in der Stube und Blut kam aus der Nase... Das war schon vor einigen Jahren her...

2 weitere Fälle letztes Jahr: Meine beste Freundin wollte wieder nach Australien fliegen für ein Jahr... Sie war schon mal dort und wollte es wieder tun. Wir waren vor ihren Abflug richtig feiern und bei der Verabschiedung hatte ich kein gutes Gefühl... es war eher dumpf, konnte es jedoch nicht zuordnen... irgendetwas stimmte nicht und ließ mir auch nach ihren Abflug keine Ruhe... Erst war Hochwasser in Australien, ich dachte gut, dann wirds nichts weiter sein... Sie rief mich an, da war ich grad auf der Autobahn unterwegs, sie hatte Krebs! Sie war mit Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs losgeflogen und dort war er schon so weit dass sie operiert werden musste! Ich wusste von dieses Krebs vorher nichts, meine Freundin zählt nicht zu den Typ Mensch, der jeden sein Leid zeigt...

Dritte Fall vor einem Jahr... Mein Vermieter war auch schwer krank, er hatte Schlaganfall und war deshalb mit seiner Sprache und Bewegung sehr eingeschränkt. Seine Frau wollte ihn im Krankenhaus besuchen gehen und freute sich, weil es wieder bergauf ging. Mein Gefühl sagte mir was anderes... Es roch nach Tod.. irgendwie war das Gefühl seltsam und eine innere Belastung. Ich redete mit meinem Kerl darüber, aber es schien ihm nicht wirklich zu interessieren. Seine Oma aus dem Nachbardorf lag auch im Krankenhaus wegen Brustkrebs, mein Vater musste eine Chemotheraphie machen wegen Prostatakrebs, beide im Rentenalter... Meine Vermieterin kam weinend die Treppe herunter mit der Nachricht, ihr Mann sei gestorben. Doch das Gefühl hörte nicht auf! Zeitnah stand gegenüber vom Haus ein Krankenwagen und holte eine alte Dame ab die auch verstarb... etwa 1,5 Wochen später ihr etwa 34 Jahre alten Sohn... Herzinfarkt! Das Gefühl war verschwunden, die Oma erholte sich gut und auch der Vater macht sich...

Ich denke, es kommt auf den Menschen an sich an... Sehr sensible Menschen bekommen Dinge unbewusst schneller wahr als andere. Und ich denke, dass du auch durch den Beruf gelernt oder die Gabe hast, auf Menschen und Umwelt einzugehen... du entwickelst sozusagen den 6. Sinn :)

LG


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

07.10.2012 um 21:30
Ahhh... da gibt es noch eine Geschichte...

ich hatte nachts oft einen Alptraum... ich würde von einer Kurve abkommen und gegen einen Baum rasen... Mit Todesfolge... Dann passierte es tatsächlich, November 2010, die Straße war schlierig und ich war mit einem Geländewagen unterwegs mit Heckantrieb. Ich hatte bei einer Kurve gebremst und überschlug mich im Graben... Fahrerseite, Dach und blieb dann auf der Beifahrerseite liegen. Wie aus einem Wunder kletterte ich unverletzt aus dem Fenster der Beifahrerseite aus... überall lagen Scherben, das Auto war total Schrott... doch in dem Moment, als ich mich überschlug, wusste ich nicht, ob es der Traum war, oder die Realtität... Ich erzählte noch im Krankenhaus (etwas noch unter geschocktem Zustand) dass ich nachts oft davon geträumt hatte... Sie lachte darüber und sagte, jetzt werde ich von diesem Unfall noch öfters träumen... aber es war nicht so!! Es gab keine Nacht mehr, an denen ich von solch einen Unfall geträumt hatte! Dafür anderen Mist...


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

08.10.2012 um 09:22
vorahungen/6.sinn sind für mich etwas ganz selbstverständliches das auch ich immer wieder habe aber es ist nichts anderes als induition und diese entsteht durch menschenkentniss und der bewussten wahrnehmung von eindrücken durch analysieren also einfacher aufmerksamkeit und beobachtung.

also ganz normal wenn man dafür ein bewusstsein entwickelt


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

08.10.2012 um 10:11
@LaVolpe

Meines Erachtens haben Vorahnungen mit Menschenkenntnis und Berufserfahrung nichts zu tun.
Du wunderst dich ja selbst jeweils über dein 'Bauchgefühl' und kannst es dir rational nicht erklären.

Viele Menschen haben solche Vorahnungen. Sie müssen nicht einmal mit Dingen/Menschen etwas zu tun haben, die einen interessieren und einem nahestehen.

Eine Kollegin erklärte mir das einmal mit dem Bild der Welt als eines Hologramms, bei dem man von der einen Seite aus schon sehen kann, was auf der anderen ist. Dieses sei nun zeitlich zu verstehen.

Ich kann mir dieses Vorauswissen aber aus dem christlichen Standpunkt so erklären:
Wir sind nicht die einzigen, die die Wirklichkeit erleben. Gott hat den totalen Überblick über die Zeit und kennt ihren Ablauf von Anfang bis Ende, denn für ihn gibt es keine Zeit - bzw. er steht über der Zeit.
Wenn du nun in "seinen Kopf" gucken könntest, wüsstest auch du, was war und kommt.

Den Engeln hat Gott einen gewissen Einblick in den Ablauf der Zeit gegeben, so dass sie, vor allem der Schutzengel des jeweiligen Menschen, einem einflüstern können, was bevorsteht: Gefahren oder Freude.
Wenn man ein innerliches Leben führt, hat man mehr Kontakt zu diesem oder wird mit der Zeit auch aufmerksamer für seine Sprache.
Darum begebe ich mich gleich morgens und öfter am Tag in seinen Schutz.

Noch besser ist es freilich, ihn zusätzlich um Hilfe zu bitten, z. B. in einem Pflegeberuf, dass man im richtigen Moment zur Stelle sei, usw.!

Den Vorschlag von @Jantoschzacke
mit derm Weihwassersprengen finde ich auch gut. Es müsste aber von einem katholischen Priester geweihtes - und am besten exorziertes - Weihwasser sein.
Damit könnte man notfalls chemische/physikalische Belastungen/Erdstrahlen, die in einem bestimmten Zimmer durchaus sein mögen, abmildern, wenngleich auch das als Ursache zuz prüfen wäre. Denn Strahlenbelastungen können sehr gefährlich sein.

Die Sensibilität trainieren, um Außerordentliches zu erleben, würde ich nicht empfehen: Besondere Gaben kann man nicht erzwingen, und sie sind, wie du ja gemerkt hast, auch nicht immer angenehm bzw. gut für einen selbst.

Es könnte auch sein, dass Vorahnungen eine generelle Fähigkeit des Menschen sind, die die meisten verloren haben und die nur noch innerlich lebende Menschen heute spüren.

Als es die modernen Kommunikationsmittel noch nicht gab, hatten die Menscshen auch Orientierung, z. B. nach Wasser in der Wüste, oder ein Gefühl für die Nähe eines Menschen.

Nach meinem Empfinden ist Fernfühlen/Vorahnen etwas ganz Natürliches, wie ein Radar, und könnte aus Schwingungen bestehen, die wir nur noch nicht wissenschaftlich erklärt haben, die aber genauso normal sind wie die physikalisch messbaren Schwingungen auch.

Ich denke, Vorahnungen sind uns zu unserem Schutz gegeben.


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

08.10.2012 um 10:14
@LaVolpe

bei Dir ist es so, dass Du bereits nach sehr kurzer Zeit eine Verbindung zu den Menschen aufbaust.
In Deinem Fall sind es sehr viele Verbindung, Du bist sowas wie ein Empfänger und dadurch auch Bote gleichzeitig. Hier mal ein etwas lustiges Beispiel, von diesen Verbindungen hast Du viele:

canvas-dosentelefon-1Original anzeigen (0,4 MB)

In Deinem Fall ist es auch nicht möglich diese Leitungen abzutrennen. Bestehen sie einmal bist Du sozusagen "online".


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

08.10.2012 um 18:31
@LaVolpe

einige würden in diesem Zusammenhang auch von der 5. Dimension sprechen


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

08.10.2012 um 23:57
@LaVolpe

[2 Vorfälle]
> Was meint ihr dazu?


Ich denke, dass die Arbeit dort im Krankenhaus emotional sehr belastend ist, zumal du vermutlich kaum 20 Jahre alt bist. Ich denke aber nicht, dass diese Vorfälle etwas mit übersinnlicher Wahrnehmung zu tun haben. Im ersten Fall hast du Gründe genannt, weshalb es eigentlich keine so gute Idee war, dass der Mann am Tisch saß. Es ist dann auch nicht ungewöhnlich ein ungutes Gefühl bei der Sache zu haben. Dass dann kurz darauf im selben Zimmer wieder etwas passiert ist, war ganz einfach Zufall, denke ich und das ungute Gefühl, das du da vorab hattest, rührte von der Erfahrung kurz zuvor.

Als Außenstehender kann man sich nur schwer vorstellen, wie es wirklich ist, so einer Tätigkeit nachzugehen. Was ich mich dabei frage, gibt es für euch die Möglichkeit einer seelischen Betreuung oder werdet ihr einfach ins kalte Wasser geworfen und mit den Erfahrungen allein gelassen?


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

09.10.2012 um 06:29
Zitat von JantoschzackeJantoschzacke schrieb:Wegen den Materialien in Wänden, Boden und so weiter
hmmm
und das soll mit ein grund für hirninfarkte, schlaganfälle und andere todesursachen sein?

es ist ein krankenhaus. in ein krakenhaus geht seltenst ein gesunder mensch hin. die meisten (zumindest von den älteren) haben schon eine vorerkrankung und werden auf grund dessen eingewiesen --> weitere abklärung, medikamenten einstellung, verschiedene untersuchungen etc. es kann natürlich passieren dass aufgrund diesen vorerkrankungen (diabetes, erhöhter blutdruck, übergewicht, usw) es plötzlich auch zu einem völlig unerwarteten todesfall ---> schlaganfall/herzinfarkt kommen kann.

viele vorerkrankungen bringe risiken mit sich, dafür ist selten eine wand oder ein bodenbelag verantwortlich


melden

Vorahnung oder 6. Sinn .. oder doch nur Einbildung?

09.10.2012 um 07:43
Zitat von JantoschzackeJantoschzacke schrieb:Im Gegensatz zu vielen anderen behauptet Thorsten Havener nicht, über übernatürliche Fähigkeiten zu verfügen. Vielmehr fand er bereits während seines Studiums heraus, dass er in der Lage ist, die Körpersprache der Menschen zu lesen und über eine daraus resultierende Fähigkeit verfügt, die Verhaltensweisen von Menschen einzuschätzen und vorherzusehen. Immer wieder gibt er Einblicke in seine Techniken und lehnt die Geheimniskrämerei der Illusionisten ab.
Das ist aber kein Gedankenlesen, sondern Verhaltenlesen, was Thorsten Havener kann. Nur weil er antizipieren kann, was jemand tun oder sagen wird, kennt er die Gedanken nicht. Ich bin ein Gedankenleser und kann NICHT antizipieren, was jemand sagen oder tun wird. Ich brauche aber keine sinnlichen Daten wie Gesichts- oder Gehörsinn, sondern ich kann auch Gedanken aus der Entfernung lesen. Deswegen kann ich allerdings nicht euch zwingen, zu sagen und zu tun, was ich will, und ich kann auch nicht in euren Gedanken lesen, ob ihr bei einem Zenerkartentest sagt, dass ihr an eine Welle denkt oder einen Stern. Wenn ich euch sage, "denkt an eine Zahl (oder eben wie bei den Zenerkarten an Welle, Kreuz, Stern, Kreis oder Dreieck)!," und ihr denkt an "7, 9, nein doch lieber 2, aber sagen tue ich 4, das schließe ich doch lieber aus, weil als erstes habe ich an 7 gedacht und mich dann über 9 für 2 entschieden", dann ist es mir eigentlich unmöglich euer Verhalten zu lesen. Deswegen gibt es auch keine Beweise für Gedankenlesen. Ich habe es unzählig probiert, ich kann kein Verhalten lesen. Ich bin eben unbeweisbar: Ein Gedankenleser. Und das hat auch nichts mit Geheimniskrämerei zu tun. Gedankenleser hören Stimmen.

Es ist zwar nice, was Thorsten "kann", aber ein Wunder ist das nicht. Verhaltensleser gibt es viele, aber Gedankenleser kamen später in der Evolution und sind seltener. Ich hoffe ihr versteht, dass mich Verhaltensleser nicht sonderlich beeindrucken, sondern so ein Buch verwirrt mal wieder alle Menschen im Umgang mit Stimmenhörern und echten Gedankenleser, also sog. psychisch Kranken, die ihren Stimmen und Gedanken und nicht dem Verhalten anderer folgen. Als ob nicht schon genug falsche Hypothesen über Übersinnlichkeit und Sinnlichkeit bestehen, verwirren auch noch Verhaltensleser mit ihrer Verarbeitung von Sinnesdaten die Bevölkerung mit echten Stimmenhörern, die nicht am Ort sein müssen, um neue Sinnesdaten hinzuziehen, sondern nur ihr Gehirn brauchen, dass automatisch ohne Sinne, wenn sie einmal einen Menschen gesehen oder gehört haben, die Gedanken des Menschen in Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft berechnen kann, durch einen Algorhythmus, der alternative Daten wie Stimmen oder empathische Gefühle hinzuzieht.

Sicher es gibt auch Gedankenleser, die nicht zwangsläufig Telepathen sind, weil ihr Gehirn gegenwärtige Informationen über die Daten vom Verhalten von Menschen braucht, um ihre inneren Erregungen zu berechnen durch einen Algorhythmus, der vom Verhalten (Mimik, Gestik) auf die Gefühle und Gedanken schließt, aber das ist auch nicht das gleiche wie Verhaltenlesen und diese Art Gedankenleser sind nicht (unbedingt) "übersinnlich", sondern die nenne ich "Cold (Mind) Reader", aber diejenigen, die keine Sinnesdaten brauchen, können auch über die Entfernung Gedanken lesen und sind erst dann Telepathen. Nur "echte" Telepathen sind "übersinnlich", aber ganz sicher nicht jeder Gedanken- und/ oder Verhaltensleser. "Übersinnliche" Menschen brauchen nur einmal von einer Person zu einem Zeitpunkt T1 Sinnesdaten erheben wie Mimik M1 und Gestik G1 und können dann auch über Entfernungen durch Stimmen oder andere Halluzinationen sich im Gehirn einbilden, was jemand innen denkt.


melden