Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Komische Frau

135 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Träume, Mysteriös, Verfolgung
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

05.04.2013 um 22:47
@mysteryfälle

Hm, wenn sich hier jemand anmeldet, sich mysteryfälle nennt und dann einen derart mysteriösen Fall erlebt haben will, dann ist das für mich so, als hätte sich hier jemand angemeldet, sich Lottogewinner genannt und dann seinen Gewinn des Lotto-Jackpots verkündet.

Aber ich sehe wohl wieder mal Gespenster. In den Osterferien.


melden
Anzeige
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 01:47
Sorry, aber falls das der Wahrheit entsprechen sollte...
Erst einmal etwas zu meiner Person: ich bin 21 und arbeite beruflich als Erzieherin.
…sind Aussagen wie...
Habe ich vor, aber was ist wenn sie mich in die Klappse schickt?
...und...
Ich möchte aber echt nicht in Die Klappse oder in eine Anstalt..
...in meinen Augen das mit Abstand mysteriöseste in diesem Thread.
tssss, @raitoningu, in deinen Augen ... dem Fettgedruckten ist nichts mehr hinzuzufügen ;)
raitoningu schrieb:Eine ausgebildete Erzieherin sollte das definitiv besser wissen.
was für eine Wichtigtuerei...Warum soll sie es denn "besser wissen"?
Jetzt bin ich aber gespannt, @raitoningu, ob du DAS weißt - oder dir deine eigenen Regeln "besser wissen" am A@ vorbei gehen....
raitoningu schrieb:Da fehlen mir echt die Worte! So einen Schwachsinn habe ich selbst in dieser Rubrik schon lange nicht mehr gelesen. Woher hast du denn deine tollen Erkenntnisse über Personen mit "Dachschaden" und was "Seelenklempner bekanntlich" so machen?
raitoningu schrieb:Selbst schon öfter mal dagewesen? Oder doch eher aus der Zeitung mit den vier Buchstaben...
Lies mal die AGBs i.p. "Beleidigung". Ich kenne Leute, die hätten das längst gemeldet. Ich lass das jetzt. Du outest dich mit derartig grenzwertigen Äußerungen selbst.

Aber ich kann das, was ich behaupte, normalerweise auch begründen (bei dir habe ich meine Zweifel....). Ich war in Studentenkreisen der Sozialpädagogen "zuhause". Die Seelenklempner-Studis gingen ein und aus. Es gab nichts, was ich mit denen "irdisches" hätte besprechen können, und schweben konnte ich zu dieser Zeit nicht. Lediglich wenige Berufsgruppen (z.B. Juristen) schweben noch höher in den Wolken. Es tut mir leid, wenn ich dich auf dem falschen Fuß erwischt habe und du einer der "Seelenklempner" sein solltest (was ich fast befürchte). Eine psychische Krankheit (darum geht es hier aber gar nicht.....) ist ein Problem, was in dem Moment zur Katastrophe wird, wenn man in grenzwertige psychologische Betreuung gerät. Was ich kennengelernt habe, ist bestenfalls grenzwertig, eher noch darunter...leider!

@omem
Sorra, wenn ich mich in deine Frage einmische, aber....
Hm, wenn sich hier jemand anmeldet, sich mysteryfälle nennt und dann einen derart mysteriösen Fall erlebt haben will, dann ist das für mich so, als hätte sich hier jemand angemeldet, sich Lottogewinner genannt und dann seinen Gewinn des Lotto-Jackpots verkündet.
Wie muß man denn heißen, um "einen derart mysteriösen Fall erlebt zu haben"? Omen etwa?


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 02:57
@Herbert41
tssss, @raitoningu, in deinen Augen ... dem Fettgedruckten ist nichts mehr hinzuzufügen ;)
Ja sicher in meinen Augen. Ich finde das mysteriös. Wo liegt dein Problem?
Herbert41 schrieb:was für eine Wichtigtuerei...Warum soll sie es denn "besser wissen"?
Jetzt bin ich aber gespannt, @raitoningu, ob du DAS weißt - oder dir deine eigenen Regeln "besser wissen" am A@ vorbei gehen....
Weil das Sachen sind, die man im Rahmen der Ausbildung lernt. Zwei Jahre Fachschule, Vollzeit, jede Woche mehrere Stunden Psychologieunterricht. Normalerweise benutzt man danach auch solche Wörter wie "Klappse" oder "Anstalt" nicht mehr. Ich kenne keine Erzieherin, die das tut.
Herbert41 schrieb:Lies mal die AGBs i.p. "Beleidigung". Ich kenne Leute, die hätten das längst gemeldet. Ich lass das jetzt. Du outest dich mit derartig grenzwertigen Äußerungen selbst.

Ich hatte ernsthaft darüber nachgedacht, deinen Beitrag zu melden, weil es eine Unverschämtheit ist, psychisch kranke Menschen als "Personen mit Dachschaden" zu bezeichnen!
Ein nicht unerheblicher Teil der User dieses Forums äußert, in psychologischer Behandlung zu sein.
Da finde ich sowas hochgradig respektlos.
Und du kannst meinen Beitrag gerne melden. Die Frage, ob du selbst schon öfter mal dagewesen bist, war keineswegs als Beleidigung gemeint, sie zielte nur darauf ab, woher du dein "Wissen" beziehst. Für mich ist die Frage nach eventueller Inanspruchnahme einer Therapie gewiss keine Beleidigung und das sollte sie heutzutage eigentlich für niemanden mehr sein! Die "Zeitung mit den vier Buchstaben" kannst du mir wohl ankreiden; sie drängte sich mir bei der polemischen Formulierung deines Beitrags aber regelrecht auf.
Herbert41 schrieb:Aber ich kann das, was ich behaupte, normalerweise auch begründen (bei dir habe ich meine Zweifel....). Ich war in Studentenkreisen der Sozialpädagogen "zuhause". Die Seelenklempner-Studis gingen ein und aus. Es gab nichts, was ich mit denen "irdisches" hätte besprechen können, und schweben konnte ich zu dieser Zeit nicht. Lediglich wenige Berufsgruppen (z.B. Juristen) schweben noch höher in den Wolken. Es tut mir leid, wenn ich dich auf dem falschen Fuß erwischt habe und du einer der "Seelenklempner" sein solltest (was ich fast befürchte). Eine psychische Krankheit (darum geht es hier aber gar nicht.....) ist ein Problem, was in dem Moment zur Katastrophe wird, wenn man in grenzwertige psychologische Betreuung gerät. Was ich kennengelernt habe, ist bestenfalls grenzwertig, eher noch darunter...leider!
Natürlich gibt es auch schlechte Psychologen und Therapeuten. Aber das gibt dir nicht das Recht zu derartigen Verallgemeinerungen. Und viele psychische Krankheiten werden zur Katastrophe, weil sich jemand nicht in Behandlung begeben hat.

Nein, ich bin kein "Seelenklempner". Aber du hast mich dahingehend "auf dem falschen Fuß erwischt", dass ich tagtäglich psychisch kranke Kinder betreue. Die ohne psychologische Hilfe noch wesentlich schlechtere Chancen hätten, sich jemals in der Gesellschaft zurechtzufinden.
Deren Probleme sind keine "Dinge, die nicht da wären, würde es keine Seelenklempner geben", wie du geschrieben hast. Und wenn du u.a. diese Kinder als Personen mit "Dachschaden" beschimpfst, sorry, dann ist das für mich Schwachsinn.


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 03:14
@Herbert41
Ich will dir gar nicht unterstellen, dass du die Absicht hattest, mit deinem Beitrag irgend wen zu beleidigen. Aber Äußerungen wie deine sind einer der Gründe, warum Menschen sich noch immer davor scheuen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, obwohl sie sie dringend nötig hätten. Aus Angst, von den Mitmenschen derart stigmatisiert zu werden.
Deshalb macht es mich immer wieder wütend, wenn ich sowas lese.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 03:34
@raitoningu
raitoningu schrieb:Wo liegt dein Problem
Wieso? Wo habe ich denn ein Problem gemeldet?
raitoningu schrieb:Weil das Sachen sind, die man im Rahmen der Ausbildung lernt.
Welche "Sachen" meinst du mit "das" ? Bitte beschreibe das mal näher...danke!
raitoningu schrieb:Zwei Jahre Fachschule, Vollzeit, jede Woche mehrere Stunden Psychologieunterricht. Normalerweise benutzt man danach auch solche Wörter wie "Klappse" oder "Anstalt" nicht mehr. Ich kenne keine Erzieherin, die das tut.
Ich habe dir nochmal fett markiert, was ggf. dein Problem ist: Vlt. beziehst du von dir auf andere? Doch wer bist du, wenn du glaubst, daß jeder so denken muß wie du?
Beschreibe bitte kurz deine Begründung...danke!
Ich hatte ernsthaft darüber nachgedacht, deinen Beitrag zu melden....
Genau, solche Leute meinte ich ;)
raitoningu schrieb:....weil es eine Unverschämtheit ist, psychisch kranke Menschen als "Personen mit Dachschaden" zu bezeichnen!
Na dann sei froh, daß du nur darüber nachgedacht hast. Denn ich habe genau das nicht getan. In diesem Thema geht es nicht um "psychisch kranke Menschen". Oder willst du den TE so hinstellen?
raitoningu schrieb:Ein nicht unerheblicher Teil der User dieses Forums äußert, in psychologischer Behandlung zu sein. Da finde ich sowas hochgradig respektlos.
Gerade du hast Respekt, nicht wahr
raitoningu schrieb:Und du kannst meinen Beitrag gerne melden.
Ich will deinen Beitrag gar nicht melden
raitoningu schrieb:Die Frage, ob du selbst schon öfter mal dagewesen bist, war keineswegs als Beleidigung gemeint, sie zielte nur darauf ab, woher du dein "Wissen" beziehst.
Dann solltest du dringend an deiner Ausdrucksweise feilen. Naja, ich habe dir ja die Frage beantwortet.
Für mich ist die Frage nach eventueller Inanspruchnahme einer Therapie gewiss keine Beleidigung und das sollte sie heutzutage eigentlich für niemanden mehr sein! Die "Zeitung mit den vier Buchstaben" kannst du mir wohl ankreiden; sie drängte sich mir bei der polemischen Formulierung deines Beitrags aber regelrecht auf.
Wieso verteidigst du dich? Das Fettgedruckte sagt wieder etwas über dich aus. Ich kenne die Wortwahl irgendwo her...warum lässt du die Leute nicht einfach in Ruhe. Du fragst nicht, du beleidigst! Und das ist jetzt keine Stimmungsmache, sondern eine Anregung für dich, dein Verhalten anderen gegenüber zu optimieren....sofern du es wirklich willst.
raitoningu schrieb:Natürlich gibt es auch schlechte Psychologen und Therapeuten. Aber das gibt dir nicht das Recht zu derartigen Verallgemeinerungen.
Ach so. Und wer gibt DIR das recht, andere (z.B. mich) zu kritisieren?
Nein, ich bin kein "Seelenklempner". Aber du hast mich dahingehend "auf dem falschen Fuß erwischt", dass ich tagtäglich psychisch kranke Kinder betreue. Die ohne psychologische Hilfe noch wesentlich schlechtere Chancen hätten, sich jemals in der Gesellschaft zurechtzufinden.
Deren Probleme sind keine "Dinge, die nicht da wären, würde es keine Seelenklempner geben", wie du geschrieben hast. Und wenn du u.a. diese Kinder als Personen mit "Dachschaden" beschimpfst, sorry, dann ist das für mich Schwachsinn.
Das ist doch ein ebenso unfairer wie sinnloser Versuch. Ich habe das nie behauptet, auch wenn du es noch so schön ausschmücken willst. Was beabsichtigst du?
Wenn du tatsächlich einen akademischen odere zumindest einen betreuenden Beruf hast (was ich in Zweifel stelle), dann entspricht die Wortwahl nicht dem, was ICH von diesen Berufen kennengelernt habe. Ich wiederhole nochmal, was der Anlass war, diese sinnlose und hiermit hoffentlich beendete Diskussion zu führen:
raitoningu schrieb:So einen Schwachsinn habe ich selbst in dieser Rubrik schon lange nicht mehr gelesen. Woher hast du denn deine tollen Erkenntnisse über Personen mit "Dachschaden" und was "Seelenklempner bekanntlich" so machen? Selbst schon öfter mal dagewesen? Oder doch eher aus der Zeitung mit den vier Buchstaben...
Ist doch OK, wenn du die "Zeitung mit den vier Buchstaben" liest, aber dann häng hier nicht den Akademiker raus
raitoningu schrieb:Ich will dir gar nicht unterstellen, dass du die Absicht hattest, mit deinem Beitrag irgend wen zu beleidigen. Aber Äußerungen wie deine sind einer der Gründe, warum Menschen sich noch immer davor scheuen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, obwohl sie sie dringend nötig hätten. Aus Angst, von den Mitmenschen derart stigmatisiert zu werden.
Deshalb macht es mich immer wieder wütend, wenn ich sowas lese.
Wenn du wirklich Interesse hast, dann schreibe mir eine PN. Ich werde dir dann mindestens einen Fall nennen, der diese Furcht begründet. Aber bitte HIER kein weiteres OT.


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 04:21
Herbert41 schrieb:Welche "Sachen" meinst du mit "das" ? Bitte beschreibe das mal näher...danke!
Die, die ich vorher zitiert habe. Dass man nicht in eine "Anstalt" kommt, wenn man mit sowas zum Psychologen geht. Sollte man als Erzieherin wissen. Hattest du eigentlich mitbekommen, dass die TE das als Beruf angegeben hatte?
Na dann sei froh, daß du nur darüber nachgedacht hast. Denn ich habe genau das nicht getan. In diesem Thema geht es nicht um "psychisch kranke Menschen". Oder willst du den TE so hinstellen?
Von der TE war in diesem Zusammenhang nie die Rede. Aber Menschen, die im Volksmund "einen Dachschaden haben", sind im Allgemeinen entweder psychisch krank oder geistig behindert.
Herbert41 schrieb:Das ist doch ein ebenso unfairer wie sinnloser Versuch. Ich habe das nie behauptet, auch wenn du es noch so schön ausschmücken willst. Was beabsichtigst du?
Du hast das nie behauptet?
raitoningu schrieb:Entweder hat die Person einen Dachschaden (wovon man eben gerade nicht immer zuerst von ausgehen sollte), oder die Schilderung stimmt. Im letzteren Fall ist ein Seelenklempner garantiert nicht die richtige Wahl, denn die kommen bekanntlich noch nicht mal in der richtigen Welt zurecht, ohne Probleme in Dinge zu interpretieren, die nicht da wären, würde es keine Seelenklempner geben.
Übersetzt heißt das für mich: Wer ernsthafte psychische Probleme hat, so dass ersich in Behandlung bei einem "Seelenklempner" begeben sollte, hat einen "Dachschaden". Und wenn jemand keinen "Dachschaden" hat, erzeugt der Psychologe erst das Problem. Falls das völlig anders gemeint war, hast du dich sehr schwer verständlich ausgedrückt .

Ich beabsichtige gar nichts. Ich hatte im vorangegangenen Beitrag bereits erklärt, warum mich sowas aufregt. Mag sein, dass ich meine Meinung zu dieser Aussage deshalb etwas drastisch formuliert habe.


melden
kowild
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 06:10
Knall ihr einfach eine.. :D xDD
Sprech sie aber vorher an wenn du zweifel hast ;)


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 07:18
Wenn ich mit offenen Augen und Ohren durch bestimmte Teile unserer Stadt gehe treffe ich an jedem x -beliebigen Wochentag Personen die der Beschreibung von TE entsprechen.

Einsame, oder von Drogen oder Medikamenten benebelte Menschen die Selbstgespräche führen. Dinge laut vor sich hinsprechen aus denen sich mir kein Sinn oder Zusammenhang erschließt.

Insbesondere alte Menschen die im 2.Weltkrieg traumatisiert wurden, erleiden oft kurzzeitige Psychologische Krisen.
Menschen die heute um die 85 bis 90 Jahre alt sind, haben den Krieg ja noch miterlebt.

Sie werden im Alltag von irgendetwas an die damalige traumatische Sitouation erinnert und sprechen mit zufällig Anwesenden über apokalyptische Dinge. Dieser Zustand hält wenige Minuten an bevor wieder ein "normales" Verhalten zurückkehrt.

Von einer alten Frau auf die Weise wie TE angesprochen zu werden halte ich für durchaus möglich und nicht per se unglaubwürdig.



Also den ersten Part der Geschichte kann ich für mich plausibel herleiten.

Das TE dieses aber in einem Traum vorhersah, dafür kann ich mir selbst keine plausible Erklärung geben.



Eine Frage habe ich noch an die Mitschreibenden hier.


Gelangen Träume an die ich mich nach dem Aufwachen erinnere grundsätzlich ins Langzeitgedächtnis?

Oder landen dort nur Träume über die ich zum Beispiel tagelang grübele?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 10:09
@Herbert41
Wie muß man denn heißen, um "einen derart mysteriösen Fall erlebt zu haben"?
Versuche, die Aussage des von mir Geschriebenen halbwegs zu verstehen. Ist gar nicht schwer.

Naja:
Herbert41 schrieb:Ich war in Studentenkreisen der Sozialpädagogen "zuhause"
das sagt dann eigentlich auch alles aus. Das Laberfach für diejenigen, bei denen die Abinote nicht ganz frisch war oder gerne auch auf dem zweiten Bildungsweg genommen.

Wenn ich Deine Aussagen lese, entsteht aber eher der Eindruck, dass Du nichtmal zu denen gehörtest, sondern für die Reinigung der WG da warst. Oder hast Du Dir mal ein Gläschen gegönnt, damit zu so später Stunde solche Beiträge entstehen konnten?


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 12:15
Leider hat mir die TE meinen Beitrag vom 04.04.2013 um 23:51 nicht beantwortet:

@mysteryfälle



ist das schon lang her mit deinem Freund?

hast du letzte Zeit vielleicht mal mit ihm Kontakt gehabt, oder weisst du wie es ihm geht?

hat dir jemand Angst gemacht in einem Streit?

Ich glaube das die Trennung mit dem Freund in dieser Geschichte ganz tief drinnen sitzt. Vielleicht gab es ja einen heftigen Streit mit Drohungen usw.

Aus meiner eigenen Erfahrung, können Drohungen sehr viele Auswirkungen haben.
Mit viel Fantasie kann man sich da ungewollt schnell reinsteigern.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 12:52
@raitoningu
Ich habe nicht gesagt, daß du einen Dachschaden hast. Nur: lesen-können habe ich schon vorausgesetzt, wenn ich ehrlich sein soll. Warum hackst du immer auf demselben OT rum?
raitoningu schrieb:wovon man eben gerade nicht immer zuerst von ausgehen sollte
NICHT steht da, nichtnichtnichtnichtnichtnichtchtchhthttt

@omem
@raitoningu
omem schrieb:das sagt dann eigentlich auch alles aus. Das Laberfach für diejenigen, bei denen die Abinote nicht ganz frisch war oder gerne auch auf dem zweiten Bildungsweg genommen.

Wenn ich Deine Aussagen lese, entsteht aber eher der Eindruck, dass Du nichtmal zu denen gehörtest, sondern für die Reinigung der WG da warst. Oder hast Du Dir mal ein Gläschen gegönnt, damit zu so später Stunde solche Beiträge entstehen konnten?
ähhm, ihr braucht mich vielleicht gar nicht zum Labern ;) das könnt ihr beide viel besser.
omem schrieb:Versuche, die Aussage des von mir Geschriebenen halbwegs zu verstehen. Ist gar nicht schwer.
OK, ich werde heute Abend mal ein Gläschen trinken und dann nochmal versuchen, dich, o' mein Omen, zu verstehen. Eine Chance sollst du ja schließlich haben ;)

Ich meine, mit solchen Hämmern (ich habs nochmal zitiert) jemanden an die Wand zu spielen und es dann noch so hinzustellen, als würdet ihr "helfen" wollen, das funktioniert nicht. Das ist einfach nur dumm und nützt keinem. Aber das wisst ihr bereits (...obwohl ich an letzterem meine Zweifel habe...)
Hm, wenn sich hier jemand anmeldet, sich mysteryfälle nennt und dann einen derart mysteriösen Fall erlebt haben will, dann ist das für mich so, als hätte sich hier jemand angemeldet, sich Lottogewinner genannt und dann seinen Gewinn des Lotto-Jackpots verkündet.

Aber ich sehe wohl wieder mal Gespenster. In den Osterferien.
raitoningu schrieb:...in meinen Augen das mit Abstand mysteriöseste in diesem Thread.
Eine ausgebildete Erzieherin sollte das definitiv besser wissen. In was für einer Einrichtung arbeitest du denn?
Ist ja auch egal.
weisse_Wölfin schrieb:Aus meiner eigenen Erfahrung, können Drohungen sehr viele Auswirkungen haben.
Mit viel Fantasie kann man sich da ungewollt schnell reinsteigern.
Erinnert mich an "Angst essen Seele auf" (Rainer Werner Fassbinder). Es gibt da in der Tat Zusammenhänge, die wohl größtenteils psychologisch sind. Ich habe andererseits selbst schon Verkettungen erlebt, da fällt es einem schwer, noch an Zufälle zu glauben.
EDGARallanPOE schrieb:Einsame, oder von Drogen oder Medikamenten benebelte Menschen die Selbstgespräche führen. Dinge laut vor sich hinsprechen aus denen sich mir kein Sinn oder Zusammenhang erschließt.
Hihi, habe ich gestern erst gehabt. Ich habe in einem Bistro einen Kaffee getrunken. Mein Hund hat sich irgendwann verselbständigt und stand bei einem alten Mann, der am Nachbartisch Kaffee trank. Er (der Mann, nicht der Hund ;) ) hat immer leise geredet und gelacht, und der Hund hat im Takt freundlich gewedelt. Ich konnte nur keinen Dialog feststellen. Irgendwann sagte mir die Wirtin grinsend: "Der redet nicht mit deinem Hund, sondern mit Harvey". Ich fragte "Wer ist denn Harvey?" Sie sagte "Der unsichtbare, mit dem er spricht. Das ist Harvey".
EDGARallanPOE schrieb:Eine Frage habe ich noch an die Mitschreibenden hier.

Gelangen Träume an die ich mich nach dem Aufwachen erinnere grundsätzlich ins Langzeitgedächtnis?

Oder landen dort nur Träume über die ich zum Beispiel tagelang grübele?
Ob Träume ins Langzeitgedächnis gelangen, schließe ich fast aus (bei mir jedenfalls). Höchstens solche, die besonders schlimm/schön waren. Was ich aber mit Sicherheit weiß ist, daß Träume einen Teil des Tages bestimmen können: Guter Traum = angenehm gefühlter Tag, Schlechter Traum = unangenehm gefühlter Tag.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 13:04
@Herbert41

Oben entgegnest Du auf diesen Beitrag:
raitoningu schrieb:Ich will dir gar nicht unterstellen, dass du die Absicht hattest, mit deinem Beitrag irgend wen zu beleidigen. Aber Äußerungen wie deine sind einer der Gründe, warum Menschen sich noch immer davor scheuen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, obwohl sie sie dringend nötig hätten. Aus Angst, von den Mitmenschen derart stigmatisiert zu werden.
folgendes:
Herbert41 schrieb:Wenn du wirklich Interesse hast, dann schreibe mir eine PN. Ich werde dir dann mindestens einen Fall nennen, der diese Furcht begründet.
Das sagt ja im Prinzip schon alles aus. Weil Du mindestens einen Fall nennen könntest, nimmst Du Dir das Recht heraus, eine ganze Berufsgruppe in Mißkredit zu bringen? Selbst wenn Du hunderte Fälle nennen könntest, wäre alleine diese Ankündigung schon ein Schlag ins Gesicht eines halbwegs gebildeten Menschen. Hättest Du mal studiert, statt WGs zu putzen, dann wüßtest Du, warum.
Herbert41 schrieb:ähhm, ihr braucht mich vielleicht gar nicht zum Labern ;) das könnt ihr beide viel besser.
und
Herbert41 schrieb:Ist ja auch egal.
und
Herbert41 schrieb:Ich meine, mit solchen Hämmern (ich habs nochmal zitiert) jemanden an die Wand zu spielen und es dann noch so hinzustellen, als würdet ihr "helfen" wollen, das funktioniert nicht. Das ist einfach nur dumm und nützt keinem. Aber das wisst ihr bereits (...obwohl ich an letzterem meine Zweifel habe...)
Sind mir einfach zu primitiv und infantil, als dass ich darauf was halbwegs Gescheites entgegnen könnte. Aber danke, dass Du den ersten Eindruck, den ich von Dir hatte, direkt bestätigt hast. Ansonsten bist Du mir sicherlich nicht böse, wenn ich auf Deine inhaltslosen geistigen Ergüsse nicht mehr weiter eingehen werde.


melden
Herbert41
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 20:08
@omem
omem schrieb:wenn ich auf Deine inhaltslosen geistigen Ergüsse nicht mehr weiter eingehen werde.
Das ist ok so. Dein bester Beitrag heute ;)


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 20:32
@mysteryfälle
mysteryfälle schrieb: Doch dann packte sie mich von hinten an den Schultern, blickte mir in die Augen und sagte: "Ich verfrachte dich in die Hölle", wenn ich das richtig Verstand. Dann ging sie weg.
Und Du lässt sie einfach weg gehen???
Die hätt ich mir erstmal geschnappt und gefragt was das soll...
ob sie noch alle Latten auf dem Zaun hat und wie sie dazu kommt???

Kann ich gar nicht glauben....


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 21:50
Ich denke du solltest dir erstmal Urlaub nehmen das alles verarbeiten dich erholen und sowas ... :)


melden
cage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 21:56
Ich finde diese Geschichte schon fast FILMreif und erinnert mich irgendwie an "Drag me to Hell"... Schwer zu glauben und schon fast zu krass um Wirklichkeit zu sein :)


melden
ISF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Komische Frau

06.04.2013 um 21:59
Wollte mir jetzt nicht alles durchlesen.

@mysteryfälle

Wurde schon gefragt was Dir für ein Streich davor gespielt wurde?
Das würde mich mal Interessieren.

Und das mit der alten Frau...die hatte vielleicht nen schlechten Tag / ist verbittert / hat eine altersbedingte Krankheit oder ist einfach nur sauer auf ihre mitmenschen, und du hast es halt abbekommen. Ich würde mir da keine großen Gedanken drum machen.


melden

Komische Frau

06.04.2013 um 23:33
Ich finde das sind zuviele Zufälle auf einmal


melden

Komische Frau

07.04.2013 um 00:11
Als allererstes: Lesefaulheit, man möge es mir verzeihen wenn ich jetzt etwas bereits geschriebenes wiederhole :)

Du sagtest du bist in letzter Zeit oft krank, nimmst du Medikamente?
Es gibt genug Medikamente, die Halluzinationen hervorrufen können. Dazu noch der Stress... :/ (Nicht beleidigend, nach dem Motto: Verrückt! gemeint!)

Lg :)


melden
Anzeige

Komische Frau

08.04.2013 um 21:08
Irgendwie erinnert mich diese Story an den Film Drag me to Hell...


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fremde Sprache159 Beiträge
Anzeigen ausblenden