Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tödliche Musik

happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 20:46
Im Dezember 1932, einem Sonntag, schrieb der Komponist Rezso Seress das Lied "Gloomy Sunday". Dies war einen Tag nachdem seine Freundin die Verlobung zwischen beiden auflöste. Dies sollte der Auftakt für einige tragische Ereignisse sein.
Da ihn seine Freundin verlassen hatte war er zutiefst bedrückt. Schließlich kam ihm eine seltsame Melodie in den Sinn in der es um einen Mann ging, welchem seine Freundin verstorben war. Der Protagonist des Liedes spielte schließlich mit dem Gedanken des Selbstmordes um mit seiner Liebe wieder vereint zu sein.
Die ersten Plattenfirmen nahmen dieses Lied nicht an da sie es zu melanchonisch fanden. Eine Firma war sogar der Meinung, dieses Lied würde die Menschin in den Selbstmord treiben, womit sie garnicht so viel Unrecht hatte, da dieser Ruf lauter wurde, als es veröffentlicht wurde.
Der erste Suizid-Fall gab es 1933, als ein Jugendlicher in einem Budapester Cafe die Band bat, das Lied "Gloomy Sunday" zu spielen. Nachdem das Lied beendet war ging er nachhause und erschoss sich. Es sollte noch weitere Fälle geben, wobei Opfer sogar Sänger waren die dieses Lied sangen. In einem aufrüttelnden Fall wurde in einer Wohnung dieses Lied immer wieder gespielt. Als die Nachbarn die Wohnungstür aufstießen fanden sie die Leiche der Wohnungsbesitzerin welche an einer Überdosis gestorben war.
Am Ende der 30er Jahre hatte "Gloomy Sunday" eine so große Aufregung in Budapest aufgebaut, dass dieses Lied verboten wurde, woduch viele Musiker sehr erleichtert waren. Einige Radiosender aus anderen Ländern sendeten dieses Lied auch nicht, da mehrere Familien(etwa 200), zwar ohne Erfolg, aber ein völliges Sendeverbot durchsetzen wollten.
So war der Wahnsinn dieses Liedes beendet aber 1941 lebte der Mythos dieses Liedes in England wieder auf. Billi Holliday brachte dieses Lied auf einer Platte raus, da der Aufruhr um dieses Lied durch den 2.Weltkrieg untergegangen war. Ein Soldat des 76 Bataillons der britischen Luftwaffe names Gordon Beck (aus Salisbury, Wiltshire) erinnerte sich, dass 1946 ein Pilot in Yervada in Poona, Indien (beide waren dort stationiert), immer sehr unruhig wurde wenn er "Gloomy Sunday" hörte. Beck dachte sich nichts dabei bis er, als er im Einsatz über den Wolken war, trotz des Motorengeräusches die Melodie dieses Liedes nicht aus dem Kopf bekam. Ab diesem Zeitpunkt spielte er niemehr "Gloomy Sunday".
Wie ist das zu erklären? Seress hat vielleicht in diesem Lied seine Gefühl so perfekt umgesetzt, dass sie auch auf andere Personen Einfluß haben. In Secret Power of Music schrieb David Tame, dass Musik den Herzrhythmus, die Verdauung und andere Stoffwechselvorgänge beeinflussen kann und unser seelisches und körperliches Wohlbefinden beeinflussen kann.
Auch der Komponist konnte sich dem "Fluch" nicht widersetzen. Er nahm sich 1968 das Leben. Er sprang von einem Gebäude nachdem er feststellte, dass er nie mehr einen Hit schreiben würde. Seine verschwundene Liebe hatte sich bereits vor ihm umgebracht. Sie wurde tot neben einem Zettel gefunden. Auf diesem Zettel stand: "Gloomy Sunday".

Ein anderes Lied welches von einen "Fluch" belastet wird ist "I dreamt that I Dwelt in Marble Halls" aus der Operette The Bohemian Girl von Rudolf Friml. Dieses Lied soll nicht nur den Zuhörern Unglück bringen sondern auch den Sängern, welche es nur widerwillig singen wollen. Es scheint dasselbe Angstgefühl wie das Stück Macbeth bei den Schauspielern zu bewirken, welche bevorzugen, nur von dem "schottischen Stück" zu sprechen. Niemand weiß warum dieses Lied einen so schlechten Ruf hat.
Lieder wie diese scheinen von den Komponisten nicht bewusst geschrieben zu sein. Der Komponist Guiseppe Tartini träumte dass der Teufel ihm eine wunderbare Melodie vorspielte. Als er erwachts schrieb er sie nieder. Daraus wurde sein Werk Die Sonate mit dem Teufelsdrill. Auch Paul McCartney kam 1963 die Idee von Yesterday im Schlaf in den Sinn.

happy
Quelle:vergessen


«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden
greentomato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:09
ERSTER!!! :)

Ich glaube das es wenig mit den liedern zutun hat.
Vielleicht waren diese menschen bedrückt, hatten seelische probleme...
das lied war halt sozusagen der ansporn zum selbstmord, wir haben ja auch hin und wieder einen deprissiven zustand wir sitzen hören und traurige lieder und leiden noch mehr darunter.
nur wir denken halt nicht sofort an den selbstmord und wenn doch dann nur psychisch und setzen es nicht in physische um....

ist halt meine theorie, vielleicht stimmst du mir zu happy !


melden
happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:14
Natürlich stimm ich dir zu! Die Psyche des Menschen ist ausschlaggebend.

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:19
Die Geschichte um das Lied "Gloomy Sunday" ist auch verfilmt worden. Weiß nicht ob jemand den Film gesehen hat. Ich fand ihn beeindruckend. Ischa auch alles wirklich so passieert.

Welches Muster verbindet den Krebs mit dem Hummer und die Orchidee mit der Primel und diese vier mit mir? Und mich mit Ihnen? (Gregory Bateson)


melden

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:24
Von "Gloomy Sunday" und seinen tödlichen Auswirkungen hab ich bereits
gelesen... leider hab ich das Lied noch nie gehört.

Vielleicht reicht ja wirklich der richtige Zeitpunkt, um Kunst von solcher
Wirkung zu erschaffen... alles hat seine Zeit. Womöglich reicht die richtige
Mischung aus Emotionen, Sternenkonstellation (..) und kreativer Energie, um
ein Werk von solch tödlicher Konsequenz zu erschaffen...

Wahrscheinlicher aber erscheint mir, dass tatsächlich eine äussere Macht ihre
Finger bei der Entstehung dieser Komposition mit im Spiel hatte. Künstler
gelten oftmals als Kanäle, durch die Energie fliesst, die sich in ihren Werken
manifestiert. Viele Künstler berichten davon, dass sie während des
Schaffensprozesses abwesend sind, nicht wissen, was sie eigentlich tun, bzw.
das Gefühl hätten, jemand oder etwas anderes lenkt ihre Hand. "Dieses Buch
schrieb sich von selbst" etc. sind keine seltenen Aussagen bei Künstlern.

Auch kennt man Portraits, die von Medien gemalt wurden, welche die
unverkennbare Handschrift bereits toter Maler trugen. Also stell ich hier
einfach mal die These auf, dass höchst kreativ begabte Menschen, also
"Kanäle" fliessender Energien, in bestimmten dramatischen Situationen
besonders offen sind für eher negative Energiequellen und diese dann zur
Entstehung solcher "besonderer" Kunstwerke beitragen.


Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden. (Heraklit)


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:28
Ich hab das Lied noch nie gehört aber jetzt Interessiert es mich wirklich.

Hmmm ob man das noch irgendwo bekommt?



Man kauft dinge die man nicht braucht, mit dem Geld das man nicht hat, um den zu imponieren den man nicht mag.

LILJA 4-EVER


melden
happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:33
Ich habe es vorhin runtergeladen.
Billie Holiday - Gloomy Sunday . Schlechte Qualität, anscheinend Radioaufzeichnung.
Kann ich es anhängen ohne gleich gesperrt zu werden?

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:34
>>Kann ich es anhängen ohne gleich gesperrt zu werden?<<


LOL²

Bitte ich würde mich freuen.



Man kauft dinge die man nicht braucht, mit dem Geld das man nicht hat, um den zu imponieren den man nicht mag.

LILJA 4-EVER


melden
swissboy89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:37
wenn man daran glaubt is es tödlich!!!!!!

wer rechtschreibfehler findet,darf sie behalten!


melden
happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:41
Anhang: Billy_Holiday_-_Gloomy_Sunday.wma (1148 KB)
Ich bin gespannt ob ich gleich wieder eine Woche Zwangsurlaub habe.

Anhang: Gloomy Sunday , 48kbit WMA

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden
greentomato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:42
spooky du weiß aber schon das sehr viele künstler drogen nehmen oder???
van gogh hat sich das ohr abgeschnitten weil es auf einem trip war....sie ziehen sich was rein und malen das was sie sehen!!!
nicht alle wurden von satan erkoren die menschheit zu vernicht klar?


melden
greentomato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:45
sorry er nicht es :) he das lied is so richtig jazz mässig und schön find ich sogar !!! so richtig 30er jahre mässig, alte oldtimer gramophone usw....


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:47
@happy

YO Danke :)



Man kauft dinge die man nicht braucht, mit dem Geld das man nicht hat, um den zu imponieren den man nicht mag.

LILJA 4-EVER


melden
happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:50
@greentomato
Swing ist meine Leidenschaft.

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:55
@green Tomato

Hahaha, der Drogenfaktor ist mir schon bekannt :)

Kann den Anhang mit meinem Apple leider nicht öffnen... :(

Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden. (Heraklit)


melden
happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:55
Ich höre fast ausschliesslich solche Musik (Swing felice modesto triste). Das heisst ich bin wohl abgehärtet gegen depressiven Swing ;)
Aber depressiven Seelen kann ich das Lied trotzdem nicht empfehlen *g*

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden
happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:56
@spooky
Tut mir leid. Wenn ich es in ein anderes Format konvertiere wird es immer grösser als 2MB und das geht dann nicht.

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden

Tödliche Musik

15.10.2004 um 21:58
@happy

no prob, werd's anderweitig besorgen.... :-)

Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden. (Heraklit)


melden
greentomato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 22:03
irwendwie, hab ich schon nach dem zweiten mal anhören ein kommisches gefühl gehabt...aber wie gesagt dank happy (Psyche) und naja bei mir ist win media player auf repeat gestellt...trotzdessen ist mir dann ein schauer über den rücker gelaufen (wieso wiederholt sich des lied noch einmal ) gg jetzt hab ich wieder das trance radio eingeschaltet...fühl mich viel wohler bei meinem musikgeschmack...nichts gegen swing ;) www.di.fm für die wissbegierigen


melden
happy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 22:11
Anhang: Billy_Holiday_-_Gloomy_Sunday_copy.mp3 (1487 KB)
@spooky
Im Anhang, nur für dich ;)

PS:schlechte Qaulität, passt aber zum Lied *g*

«wenn ich aus dem Haus gehe, langweile ich mich» CapaRezza


melden
setsuna_mudo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tödliche Musik

15.10.2004 um 22:17
Na ja finde das Lied zwar Traurig bin aber immer noch in guter verfassung.

Wann tritt der Tod noch ein....? *g*



Man kauft dinge die man nicht braucht, mit dem Geld das man nicht hat, um den zu imponieren den man nicht mag.

LILJA 4-EVER


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt