weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:02
@Kältezeit
wenn ich mich gut erinnere 2x wochentlich war dort geputzt worden?


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:02
@jungler
Ich neige dazu, diese Story als erfunden zu erachten, denn hätte es Maddies Frage am Tag darauf gegeben und hätten die Eltern wirklich nachgehakt, wäre wenigstens klar herausgekommen, wer von den dreien geweint hat. Maddie ist in einem Alter, wo sie sich ausdrücken kann und wenn etwas Aussergewönliches geschehen wäre, hätte sie sicher mit Worten darauf hingewiesen. Dass sie sich bei der Frage der Eltern abdrehte, beweist doch, dass nichts Aussergewöhnliches geschehen sein kann. Warum hätte sie sonst geschwiegen?
Aber vielleicht hat ihr der Entführer verboten, zu sprechen? Nein, ich halte das für absurd.
Interessant ist allerdings, warum die Eltern einem Ereignis Bedeutung zumessen wollen, welches für das betroffene Kind selbst weniger bedeutsam erschien.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:04
Mauberzaus schrieb:Interessant ist allerdings, warum die Eltern einem Ereignis Bedeutung zumessen wollen, welches für das betroffene Kind selbst weniger bedeutsam erschien.
genau das hat mich stutzig gemacht.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:04
@sue_bern
@Kältezeit

Interessanter Gedanke ! Vor allem im Hinblick auf die fehlenden DNA-Spuren von Maddie im Apartment.
Kältezeit schrieb:Was ist mit ihrer Haarbrüste? Zahnbürste?
Man muss sich mal vorstellen:

ZWEI Ärzte, für die Hygiene das A und O darstellt und ihre DREI Kinder benutzen EINE gemeinsame Zahnbürste ? IGITT !!!

Von solchen Ärzten würde ich mich nicht einmal mit der Kneifzange anfassen lassen, wenn ich davon erfahren würde. Wer weiß, ob sich die Kinder nicht auch noch das Klopapier teilen mussten, weil es die *armen Eltern* ja in Unkosten und somit den finanziellen Ruin gestürzt hätte, wenn jedes Kind eine eigene Zahnbürste oder unbenutztes Toilettenpapier gehabt hätte.....


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:07
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Ich neige dazu, diese Story als erfunden zu erachten
ich auch, sonst wuerde Kate nicht damit 3 mal bei Aussage bei der Polizei prahlen
wenn sie sich sonst wie eine super-mutter präsentiert (auch in BBC dokument, usw)


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:09
Aber der Gedankengang, dass die McCanns nichts den Polizisten für eine DNA-Sicherung geben konnten, weil angeblich Maddie alles mit den Zwillingen teilte, um zu verhindern, dass man herausbekommt, dass Maddie sediert wurde, finde ich gut!


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:13
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Ich neige dazu, diese Story als erfunden zu erachten, denn hätte es Maddies Frage am Tag darauf gegeben und hätten die Eltern wirklich nachgehakt, wäre wenigstens klar herausgekommen, wer von den dreien geweint hat. Maddie ist in einem Alter, wo sie sich ausdrücken kann und wenn etwas Aussergewönliches geschehen wäre, hätte sie sicher mit Worten darauf hingewiesen. Dass sie sich bei der Frage der Eltern abdrehte, beweist doch, dass nichts Aussergewöhnliches geschehen sein kann. Warum hätte sie sonst geschwiegen?
Es könnte doch aber auch sein, dass Maddie sich tatsächlich beschwert (und jemand geweint) hat, Kate sie aber genervt abgewimmelt hat nach dem Motto: "Mein Gott, kann man dich nicht mal 5 Minuten alleine lassen, ohne dass du gleich Theater machst ?"

Und aufgrund dieser Abfuhr hat sich Maddie abgewendet und nichts mehr weiter dazu gesagt, weil sie merkte, dass sich eh keiner für ihre Sorgen und Nöte interessiert.

Kate wollte diese Abfuhr aber natürlich nicht zugeben und hat deshalb behauptet, Maddie hätte auf ihre Nachfrage hin - die doch zeigt, wie besorgt sie um das Wohl ihrer Kinder ist - keine Antwort mehr gegeben, sie ist/war halt des öfteren störrisch. Kam so etwas in der Art nicht bei anderer Gelegenheit schon mal ?


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:13
@J.Watson
fraglich ist ob die Zahnbuerste ueberhaupt gehabt haben
ich sehe auf den Fotos auch kein spielzeug,usw

ich wundere mich dass solche "super-eltern" ueberhaupt bemerkt haben dass 1 Kind fehlt (und wer weiss wie lange es in wirklichkeit gedauert hat)


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:15
@Ocelot
Ocelot schrieb:Aber der Gedankengang, dass die McCanns nichts den Polizisten für eine DNA-Sicherung geben konnten, weil angeblich Maddie alles mit den Zwillingen teilte, um zu verhindern, dass man herausbekommt, dass Maddie sediert wurde, finde ich gut!
Ich auch :) Das eröffnet völlig neue Gesichtspunkte, die aber durchaus Sinn ergeben.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:16
Zahnbürste und Haarbürste, -
das ist doch alles bewußte Irreführung, genauso wie mit den Riechproben für die Spürhunde.
Statt einem zuletzt getragenen Kleidungsstück mit Maddies Geruch gab es die rosa Decke und ein Handtuch.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:20
sue_bern schrieb:wenn ich mich gut erinnere 2x wochentlich war dort geputzt worden?
Ich meine mich auch daran zu erinnern. Das war aber nicht ganz ernst gemeint mit dem Putzen... denn DNA-Material, das zuhauf hätte vorhanden sein müssen, lässt sich ja nicht mal eben so einfach von Spielzeugen, Zahnbürsten oder Kämmen wegputzen. :D


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:20
@sue_bern
sue_bern schrieb:ich sehe auf den Fotos auch kein spielzeug,usw
Das hat mich auch sofort verwundert !

- kein Spielzeug

- keinerlei Kinderkleidung vom Vortag, die am nächsten Tag noch hätte getragen werden können, weil einfach nicht schmutzig

- kein Windeln für die Zwillinge

- keiner Körperpflegemittel für Kinder

NICHTS !

Dabei soll sich doch Reinigungspersonal über den wüsten Zustand des McCann Apartments geäußert haben. Den Polizeifotos nach zu urteilen, scheinen sie aber ohne jegliches Gepäck dort angereist zu sein, denn man sah auch keine Koffer, Reisetaschen, Rucksäcke oder ähnliches.

Sie hatten ja nicht einmal einen eigenen Buggy für die noch kleinen Zwillinge dabei....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:22
@J.Watson
Vielleicht haben sie bis zum Eintreffen der Polizei noch schnell aufgeräumt? Zeit für ne Timeline und das Begutachten des Fensters war ja immerhin auch an jenem Abend...

;)


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:25
Es soll und muss doch von Maddie in ihrem Bett das eine oder andere Haar auf dem Kopfkissen zu finden gewesen sein !

Oder an Cuddle Cat....

Oder an/in einem ihrer Pullover /T-Shirts, die man ja über den Kopf an- und auszieht....

Oder dem rosa Hut, den sie doch auf Fotos trug....

Weiß jemand zufällig, ob oder wie sich Amaral zu diesen völlig fehlenden DNA-Spuren von Maddie geäußert hat?


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:26
@J.Watson
ja und die super mutter im BBC dokument hat vor einschlafen mit kinder gespielt, märchenbuch vorgelesen...am Tag schwimmen gegangen, weil Maddie so vieeeel Wasser liebt - und kein Badeanzug, schwimmzeug, usw im Sicht


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:28
@J.Watson

an getragener Kleidung muss es doch nachweisbare DNA in Hülle und Fülle geben, oder mache ich mir da falsche Vorstellungen? Hautpartikel, Schweißabsonderungen etc...


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:29
@J.Watson
der fremde boese Entfuehrer hat vielleicht auch alle Haare von Maddie mitgenommen :-D


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:34
@sue_bern
sue_bern schrieb:ja und die super mutter im BBC dokument hat vor einschlafen mit kinder gespielt, märchenbuch vorgelesen...am Tag schwimmen gegangen, weil Maddie so vieeeel Wasser liebt - und keinBadeanzug, schwimmzeug, usw im Sicht
Ja, heile Bilderbuch-Familie.

Hat man das Märchenbuch eigentlich gesucht und gefunden ?

Ist vielleicht eine etwas alberne Frage, aber Eltern, die weder ein Babyphone noch einen Buggy für ihre nicht einmal 2-jährigen Zwillinge und die kaum ältere Schwester mit nehmen, obwohl sie am Urlaubsort kein Auto vor der Haustür haben, wollen mir weiß machen, dass sie ein Märchenbuch für ihre Kinder mit in den Urlaub nahmen, aber weder Schwimmflügel noch Buddelzeug oder sonstiges Spielzeug ?

Und Maddie war das einzige ihrer Kinder, das sein Knuddel-Tierchen dabei hatte - die Zwillinge auch so etwas nicht ? Keine Puppe, kein Auto - NICHTS ?!

Sorry, aber das kann man einem erzählen, der keine Krempe am Hut hat....


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:36
@jungler
jungler schrieb:an getragener Kleidung muss es doch nachweisbare DNA in Hülle und Fülle geben, oder mache ich mir da falsche Vorstellungen? Hautpartikel, Schweißabsonderungen etc...
Du hast völlig recht, und das war/ist doch auch mein Reden. Aber @sue_bern hat wieder einmal DIE Antwort auf unsere Frage:
sue_bern schrieb:der fremde boese Entfuehrer hat vielleicht auch alle Haare von Maddie mitgenommen :-D
Lass dich knutschen, Susi LOL


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

10.12.2013 um 00:37
J.Watson schrieb:Hat man das Märchenbuch eigentlich gesucht und gefunden ?
wurde das nicht für die Timelines geschreddert ? :-)


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden