weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 14:11
...hier ist das mit dem Übernachten im anderen Zimmer

http://www.dailymail.co.uk/news/article-1042099/McCanns-rowed-slept-separate-rooms-night-Madeleine-vanished.html


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 14:30
Ich spinn mir mal ne Theorie zusammen:

vll war es wirklich so, dass Gerry David zu Kate geschickt hat, weil ne Zeitlang Funkstille zwischen den McCanns herrschte. Es kann sein, dass Kate entnervt David weggeschickt hat, weil sie der Meinung war, dass sie schon alleine klar komme. Vll sagte sie auch unfreundliche Dinge über Gerry. David wollte vll Gerry nicht belasten und behauptete er wäre 30 in Kates App. gewesen und alles wäre ok. Stellt sich aber die Frage, warum er bei seinem Verhör bei dieser Story geblieben ist. Aus Scham, weil er Gerry angelogen hatte?

Edit: Klingt aber nicht wirklich plausibel, wenn ich selber drüberlese :D Was meint ihr?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:10
Waren an diesem Nachmittag/Abend die Kate und Gerry nicht zusammen joggen? Es wies eigentlich nichts auf einen Konflikt hin. Woher dann die plötzliche Verstimmung? Wenn aber Unstimmigkeiten bestanden, warum schickte Gerry Payne vorbei, um nach Frau und Kindern zu sehen? Warum ging er nicht selbst nach der Familie schauen, er war ja auf dem Tennisplatz in unmittelbarer Nähe des Appartments.

Sollte da ein Alibi geschaffen werden? Payne war ja bekanntermassen der letzte, der Maddie lebend gesehen haben will.
In diesem Zusammenhang erinnere ich mich auch an die seltsame Aussage des Kindes am Morgen dieses Tages, dem die Eltern eine Bedeutung zumessen, die sich mir nicht erschliesst.
Denn wenn einem was seltsam vorkommt, erinnert man sich für gewöhnlich der Worte!
Aber in diesem Falle ist dies ganz anders. Es ist unklar, wer geweint hat, ob Maddie und ein Zwilling, ob Maddie und beide Zwilllinge, ob Maddie alleine oder nur die twins. Und es geht aus den diversen Aussagen, die von den Eltern später gemacht wurden, nicht mal hervor, an wen sich der Vorwurf des Kindes richtete, ob an Kate, ob an den Vater oder an beide zusammen?!
Für mich kann dies nur bedeuten, dass das Kind sowas nie geäussert hat, man ihm aber eine Stimme für diesen 3. Mai geben wollte.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:28
Zur Frage, wie die McCann's *ticken* und ob es möglich ist, dass man in einer solchen Situation (angenommene Entführung) völlig cool reagieren kann:

Es gibt ein Video, in dem Gerry darauf angesprochen wird, dass es für viele Menschen erstaunlich war, wie ruhig speziell er unmittelbar nach dem 03.05.2007 vor Kameras gewirkt hat.

Gerry's Antwort darauf kann ich leider nur noch sinngemäß wiedergeben, weil ich dieses Video einfach nicht wiederfinde.

Er antwortete (sinngemäß), dass er aufgrund seiner Tätigkeit in der Klinik nahezu täglich vor Situationen steht, in denen für Emotionen kein Platz ist, sondern es darum geht, einen kühlen Kopf zu bewahren, damit man das tun kann, was in diesem Moment notwendig ist bzw. eben getan werden MUSS. Das ist ihm so in Fleisch und Blut übergegangen, dass es für ihn im Grunde keine Ausnahmesituationen gibt, in denen er kopflos reagieren würde.....

Ich kann mich erinnern, dass ich bei seiner Antwort so was dachte wie "Oha, das ist ja interessant, WAS er da sagt und WIE er das sagt !" Und ich habe das sofort in Zusammenhang mit den Geschehnissen vom 03.05.2007 gebracht und mir gedacht, dass es mit diesen Aussagen nicht auszuschließen ist, dass er womöglich längst wusste, dass mit Maddie etwas Schreckliches passiert war (z. B. tödlicher Unfall infolge erfolgter Sedierung), aber dennoch in der Lage war, sich den ganzen Abend über davon nichts anmerken zu lassen, sondern offenbar völlig gelassen im Kreise der Tapas7 zu agieren.

Im Nachhinein würde dazu m.M.n. auch passen, dass er sofort nach Betreten des Apartments (nach Kate's *Alarm* das Fenster sowohl von innen als auch von außen so genau unter die Lupe nahm, anstatt doch als erstes selbst noch mal alle Zimmer, Schränke und sonstigen Möglichkeiten abzusuchen, ob Maddie nicht vielleicht doch irgendwo zu finden sei. Völlig egal, ob Kate das zuvor schon gemacht hat - doppelt hält besser und wer sagte ihm, dass Kate wirklich ALLES kontrolliert hat?

Hinzu kommt, dass auch diverse andere Leute (Freunde, Kollegen etc.), die zu Gerry befragt wurden, ALLE einvernehmlich immer wieder betonten, wie ruhig und gelassen Gerry doch sei und dass ihn NICHTS aus der Ruhe bringen würde. Umso überraschter waren diese Personen über seine Reaktionen im Apartment, als er sich für alle Anwesenden völlig überraschend plötzlich auf den Boden warf und wie ein Wolf heulte.

Auch in den Files ist von derlei Aussagen etwas zu finden.

Und ich kann nur bestätigen, dass speziell Ärzte tatsächlich anders *ticken* und in Ausnahmesituationen eine geradezu stoische Ruhe zeigen.

Ich komme selbst aus dem medizinischen Bereich, habe jahrelang in einer Klinik gearbeitet und bin noch immer in diesem (medizinischen) Bereich tätig. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen, dass es mir nicht viel anders geht (bin kein Arzt) und sich schon des öfteren Freunde darüber verwundert geäußert haben, dass ich in der Lage bin, so cool zu reagieren, wo andere völlig kopflos wären.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:29
Mauberzaus schrieb:Für mich kann dies nur bedeuten, dass das Kind sowas nie geäussert hat
in diesem Zusammenhang fällt mir gerade ein:
Haben Mc Canns eigentlich das Schreien von Maddie am 01. Mai auch so ausdrücklich ihren Freunden mitgeteilt, oder kommt dieser Hinweis ausschliesslich von Mrs. Fenn?

Die Eltern werden es wohl gehört haben, da das Weinen erst mit deren Eintritt ins Apartment verstummt ist.

Ich kann mich nicht erinnern, gelesen zu haben, dass die Tapas davon berichtet haben, wohl wurden sie in den polizeilichen Vernehmungen gefragt, aber da kam nichts dergleichen, wenn ich das richtig gelesen habe.

Was ich damit sagen will, da es ein Gesprächsthema war was Maddie angeblich morgens gesagt hat, wurde damit auch erwähnt, dass ja auch in der Nacht zuvor Unruhe war ? Weiss das jemand, denn das würde die Aussage glaubhafter machen. Wenn nicht, dann... eher nicht.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:32
Ich glaube dennoch es macht einen Unterschied, ob es um fremde Menschen ( Patienten) geht oder um das eigene Fleisch und Blut.

Dennoch ist mir auch aufgefallen, wie seltsam alle, die Gerry kannten, seine Reaktion fanden, eben das Ausrasten.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:38
@jungler
Die Aussage kam ausschliesslich von Mrs Fenn, soweit ich mich erinnere. Ein Kind, welches sie als etwas älter einstufte, vermutlich also Maddie, soll weit über eine Stunde geschrien haben.....
Warum denn machte Maddie am Folgetag nicht ähnliche Vorwürfe wie am 3. Mai?
Haben die Kinder in der Nacht zum 3. Mai überhaupt geweint? Gibt es Zeugenaussagen, die das bestätigen?
Wie schon erwähnt, Mrs Fenn bezog sich auf den Tag davor.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:39
@jungler

So weit ich weiß (aus der Erinnerung), hat Kate in ihren Aussagen nur die Nacht/den Abend vor dem 03.05. erwähnt und eben geschildert, was Maddie ihr erzählt habe. Ebenso Gerry.

Wenn sie den Vorfall vom 01.05. erwähnt hätten, dann hätten sie dazu ja auch sagen müssen, dass Mrs. Fenn ihnen das erzählt hat und ob sie davon bei ihrer Rückkehr noch etwas mitbekommen haben. Das war aber meines Wissens von beiden kein Thema.

Und Kate hat die Nacht zuvor wohl tatsächlich im Kinderzimmer übernachtet, denn das hat sie entweder in einer ihrer Aussagen oder in ihrem Buch explizit erwähnt. Und sie erwähnte in diesem Zusammenhang auch den Grund = einen Streit mit Gerry, den es wohl bereits während des Abendessens gegeben haben soll. Davon hat aber keiner der Tapas7 etwas erzählt.

Und auch Gerry hat meines Wissens nicht erzählt, dass Kate im Kinderzimmer übernachtet hat und dass es zuvor einen Streit gab. Bin mir aber nicht ganz sicher.....

Interessant zu den Aktivitäten von Kate + Gerry ist auch noch, dass sie keineswegs immer zusammen waren. Kate war des öfteren z. B. alleine joggen. Aber auch hierzu widersprechen sich ihre Aussagen.

Am Abend des 03.05. - BEVOR Payne zum Apartment kam - was Kate ebenfalls joggen. Irgendwer hatte sie gesehen und konnte sogar beschreiben, welche Kleidung sie trug. Wenn mich nicht alles täuscht, trug sie die gleiche Kleidung auch beim Abendessen - obwohl sie + Gerry doch angaben, Kate hätte geduscht, bevor sie los gingen.

Und diese Kleidung, die sie da trug, soll auch unmittelbar nach Maddie's Verschwinden in der Waschmaschine gelandet sein....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:40
@Mauberzaus

so könnte es sein, dass Maddie das am 02. Mai morgens gesagt und die Eltern es auf den 03.05. verschoben haben.
Meist ist in einer Lüge ja etwas Wahres.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:43
@ J. Watson

Gerry hatte mal gesagt, Kate habe vermutlich wegen seines Schnarchens im anderen Zimmer geschlafen, sei aber zuerst im Ehebett gelegen. Wieso sie dann rüber sei habe er sie nicht gefragt.

Du meinst sie hat im Trainingszeugs zu Abend gegessen, nee das glaube ich nicht


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:47
@jungler
Wäre eine gute Erklärung. Denn wie du gesagt hast, hat niemand von den Tapas (obwohl die doch ständig am Kontrollieren und in der Nähe waren) und auch nicht Mrs Fenn erwähnt, dass die Mc Cann Kinder in der Nacht zum 3. Mai geweint haben. Bestätigt nochmals meine starke Vermutung, dass die Aussage, die Maddie am 3. Mai machte eine Erfindung der Eltern ist. Wenn sowas von Maddie geäussert wurde, dann viel eher am Tag zuvor, da hast du Recht!


melden
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:50
A look at the McCanns' claim that Madeleine spoke to them on the morning of her disappearance, 03 May 2007, and asked them why they hadn't come when she and Sean had been crying the night before.
Kate McCann: Well, I... I can't remember if we'd just had breakfast, it was rou... it was, sort of, fairly early in the morning and she just very casually, really, said: (mimics Madeleine's voice) 'Where were you last night, when me and Sean cried?' and we immediately looked and said, you know: 'When was this, Madeleine? Was this when you were going to sleep?' and she didn't answer and then she just carried on playing, totally undistressed.
The little girl, then aged three, spoke to Kate McCann at breakfast the following morning and said: "Mummy, why didn’t you come when we were crying last night?"
Mrs. Fenn:
She did not have anything to report for the 2nd May, because she was only home at night.

Sie war am 2. abends nicht zuhause!


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:51
@jungler
jungler schrieb:Ich glaube dennoch es macht einen Unterschied, ob es um fremde Menschen ( Patienten) geht oder um das eigene Fleisch und Blut.
Nein, das macht absolut keinen Unterschied, glaub mir ! :)

Kleine Episode aus meiner *Historie*

Mein Sohn, seinerzeit 1,5 Jahre alt, hatte ein 2 Pfennigstück verschluckt - quasi vor meinen Augen, aber ich konnte nicht so schnell reagieren, wie er es in den Mund steckte. Folge: Er begann sofort krampfhaft zu würgen, wurde erst rot, dann langsam bläulich.... Statt ihn - wie es wohl die meisten in einer solchen Situation getan hätten - auf den Kopf zu stellen und irgendwie zu schütteln, damit das Tel wieder rauskommt, habe ich ohne auch nur eine Sekunde zu überlegen, ganz weit in seinen Mund gegriffen und konnte das Teil im Bereich des Zäpfchens packen, weil es sich dort offenbar verklemmt hatte.... Kaum hatte ich es erwischt, habe ich es in hohem Bogen weggeschmissen und erst Tage später weit unter seinem Bett wieder gefunden.....

Mein Ex, der das Husten + Würgen mitbekommen hatte und ebenfalls im Zimmer war, hat mich nur völlig konsterniert angesehen, immer wieder den Kopf geschüttelt und mich gefragt, wie ich nur auf diese Idee gekommen bin, dem Sohn direkt in den Hals zu greifen und wie ich vor allen Dingen so gezielt und rationell reagieren konnte? Erst dann - hinterher - begann ich zu zittern und konnte das selbst nicht wirklich erklären. Lag wohl daran, dass es in der Klinik, in der ich seinerzeit arbeitete, des öfteren Notfälle gab, in denen JEDER vom Personal SOFORT Entscheidungen treffen und reagieren musste, und dabei häufig nicht mal sofort ein Arzt in unmittelbarer Nähe war. Auch meine Tätigkeit im OP dürfte hierbei eine Rolle gespielt haben - bilde ich mir zumindest in :D....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:52
Wenn Maddie bereits am 02.05. gestorben ist, dann muss Matt zwingend involviert gewesen sein.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:54
@J.Watson

gut, lasse mich gerne von einer Fachfrau belehren :-)


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:56
@jungler
jungler schrieb:Du meinst sie hat im Trainingszeugs zu Abend gegessen, nee das glaube ich nicht
Es war wohl nicht direkt Trainingszeug im Sinne von Trainingsanzug, aber irgendwie im Zusammenhang mit dem Joggen zu bringen. Ich schau mal, ob ich dazu noch was finde ;)....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 15:56
@Ocelot

nicht nur der,- die ganze Truppe würde ich mal sagen


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 16:11
@jungler

Habe mich wohl insofern geirrt, als dass es auffiel, dass Kate die Kleidung an dem Abend gewechselt hat

Habe dazu erstmal nur das gefunden - ist mir aber zu vage, weil Zeitungsbericht - suche noch nach dem anderen, wo ich was darüber gelesen habe
Mysterious photos 24horas

Tourist Holds Photographs that Prove that Kate Changed Clothing

Text: Luís Maneta
19 August 2008
Thanks to 'viv' for translation

A man guarantees to have images that can reopen the process. These show that Kate was away during the dinner and came back wearing different clothes

French journalist-blogger who has written dozens of articles regarding the Maddie Case confirms that a set of 24 photographs exist. The photos were taken in the Tapas Bar restaurant, in Praia da Luz, the night that Madeleine McCann disappeared. According to Duarte Levy, the photographs were snapped by a tourist who holidayed with his wife and a couple. According to Duarte Levy ---who told 24horas that he had seen some of the images—the colour photographs show the McCann couple and the Brits with whom they holidayed. The photographs were taken between 20h10 and 22h15, in the Tapas Bar. In one of the images, explains the journalist, it is possible to see that Kate McCann changed clothes during dinner. Remember that the group version of events tell us that Kate left the restaurant around 22h when Maddie disappeared. When he was made an arguido, Gerry McCann confirmed to the PJ that on the night in question, he did not take a camera with him. Nor does he remember what any member of the group did. He also said that he does not remember what clothing Kate used on the day Maddie disappeared. The owner of the photographs, adds Levy, had already contacted British journalists with the aim of selling the rights to publish the photos—with a condition—that the images be first shown to the Portuguese police.

http://www.mccannfiles.com/id156.html


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 16:20
Muss später suchen - muss gleich zum Dienst :)....


melden
Anzeige
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

11.12.2013 um 16:23
http://www.xmind.net/m/3ypf/
Kann mir mal einer erklären, was für einen Grund es geben könnte, dass Catriona Baker zum geheimen Rothley-Treffen eingeladen war?????
The nanny revealed that she only met the McCanns in Portugal; she recognized that after returning to England she visited the couple upon their invitation, in November 2007. “I visited the family at their home following an invitation to see how all of us were doing.” The McCann couple is worried about searching for Maddie and about knowing how the nannies are doing.
The „Maddie“ Case JUST FIVE HOURS IN MAY A reconstruction of the crucial 3rd May 2007 Timeline Oceans Club Praia da Luz, Portugal 2013 © tandemvipera.blogspot.com
1 Timeline from official PJ Files
1.1 until Midday 3rd May 2007
1.1.1 Maddie from 9:10 to 12:15 in Kids club, 14:30 back into Kids club
1.1.2 beach and sports time for parents McCann's and Friends (Tapas 7)
1.2 17:30 last independent viewing of Maddie (Kids Club check out)

Nanny Catriona Baker:
http://www.mccannpjfiles.co.uk/PJ/CATRIONA-TREASA.htm
...In continued answer to our questions, she responds that she has known the McCann family since last Sunday, April 29th, when the McCann parents placed their daughter in the "Mini Club". She adds that until Thursday May 3rd, the little girl came every day....
http://www.mccannpjfiles.co.uk/PJ/CAT_BAKER.htm
....On Thursday the 3rd of May 2007, I remember Gerry having accompanied Madeleine to the club between 9h15 and 9h20 in the morning. I do not remember who came to pick her up for lunch but after she returned in the afternoon for a dive/swim. These activities were realized with the other children. On this day I remember that we sailed and I saw friends of the McCanns on the beach, David and Jane. Around 14h45 Madeleine returned to the Minis Club on top of the reception but I do not remember who accompanied her. This afternoon we went swimming.


...


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Offenbarung339 Beiträge
Anzeigen ausblenden