Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Willkommen im Ursprung

Willkommen im Ursprung

31.05.2012 um 23:07
Hare Krishna

@Niselprim

Also was ich habe dich nicht eingeladen um hier kieff zu starten - lieber Freund - sondern um etwas über den Ursprung zu berichten - wenn du das nicht kannst, dann lese zu mindestens was die andren Schreiben, deine institutionelle Doktrin Sicht weise - Jesus ist Gott - ist nicht korrekt - er ist hier im Universum der erst geborene Sohn Gottes, nicht Gott selbst - er ist qualitativ wie Gott selbst, aber nicht der alles umfassende Gott. Der Vater und ich sind eins - bedeutet nicht das der Sohn der Vater ist - sondern das der Vater und der Sohn die gleiche Qualität besitzt- der Sohn vollkommen fassend - der Vater vollkommen umfassend.

Nun was geht hier ab. Wird wieder versucht zurecht gestutzt zu werden.

Ist wieder die einzige dogmatische Stigmata Jesus Christus nur geltend ? Sind wir anderen wieder mal wie immer schon des Satans Ausgeburt ? typisch intolerant - typisch nur mein Gott ist wahre Gott - das ist ein Kaugummi das schon seit 2000 Jahren gekaut wird, langsam schmeckt es nicht mehr gut.

Du hast nichts von Veden gelesen (Angst oder Furcht wahrscheinlich ) ansonsten würdest du dich vorsichtiger ausdrücken mehr einsichtig.

Deine Unwissenheit ist frappant - Ein Halbgott - ist eine Seele die Gott geweiht ist, sie ist qualifiziert die bestimmten Gottes Energien und Kräfte der universellen Natur im plane Gottes zu Koordinieren.
Ein Dämon ist ein gefallener Halbgott - das ist eine menschenähnliche Körperform mit ganz speziellen Charakter und Eigenschaften die nur diese Dämonen haben. Diese Eigenschaften sind von destruktivem und negativem Charakter. durch und durch - das sind die die du Satans Anhänger nennst. Im Mittelalter waren diese Wesen innerhalb der institutionellen Doktrin der gläubigen.
Niselprim schrieb:Nein. GOTT ist das Universum. Und was davor war und ist, das kannst Du nicht begreifen.
Da ist richtig - doch Gott selbst er zählt davon in BhagavadGita und der Srimat Bhagavatam so wie allen Puranas. Wir gehen einer Globalisierung entgegen - dabei werden wir uns sehr anstrengen müssen um einander zu Verstehen, speziell was den einen Gott - der unendliche transzendente Formen und Namen hat - betrifft - der ja ein und der gleiche ist aber von selektiven gläubigen immer nur als ihren wahren Gott aufgefasst - er ist unser aller wahrer Gott nicht der Gott der Christen - der Muslime - der Juden u.s.w. wie kann man nur Gott unterstellen das er nicht in der Lage ist -anders zu sein als wie man selbst annimmt ? das ist eine beschränkte menschliche Sicht weise. Religionen sind Lerneinrichtungen um zu lernen in Gemeinschaft den einen Gott zu lieben, wieder zu lieben, nicht um zu töten, zu morden und Tortieren und dann noch die Frechheit besitzen und sagen das ist Gottes Wille, für wie eingeschränkt halten viele gläubige Gott eigentlich.
Niselprim schrieb:Von unserer Sparte aus betrachtet, hat GOTT nur eine Schöpfung vollbracht
--- die Schöpfung --- denn mehr können wir weder sehen noch erkennen,
weil wir nicht außerhalb des Universums und nicht über den Urknall hinaus blicken können.
Also ist demnach das Hervorkommen des 'Gedanken GOTTes' nicht der Erstgeborene,
sondern das einzige Hervorgebrachte im LICHT des GEISTes, wo ER sich selbst besieht.
Was weißt du denn - weißt du das es andre Geschöpfe da draußen im Welt all gibt - genau so wie damals Menschen sterben mussten weil die Institution sagte das die Erde flach sei -so müssen wir heute immer noch einen geistigen mentalen oder psychischen Tod auf uns nehmen nur weil wir aus alten Schriften die viel älter sind als die Bibel darin gelesen haben - das Gott selbst es darin erklärt.

Schreibe lieber etwas über Gott wie er aussieht was er macht wer seine Freunde sind u.s.w. das sollte hier in diesem tread der Inhalt sein nicht irgendetwas vermeintliches aus der Materie das wir jeden Tag vorgeführt bekommen dafür gibt es nun wirklich genug treads hier auf Almy.


Bhakta Ulrich


melden
Anzeige
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 01:20
Lieber Ulrich

Zu Anfang erst mal ein herzhafter *knuddel* für Dich!
WoW! Den harrschen Ton habe ich von Dir glaub ich noch nie vernommen, ich staune gerade ein wenig ^^ :)

Aber ich muss sagen, auch wenn ich Nisel sehr mag, und Du ihm meiner Meinung nach in einigen Punkten unrecht tatest mit dem Lesen der Leviten hier... was Deine Kernaussage angeht, also betreffend den monotheistischen "Glaubensinstititutionen", diesen fahlen, patriarchalen Herrschaftskonstrukten, welche die Gleichwertigkeit der göttlichen Individuen aufs Übelste untergraben, ja zuweilen weitestgehend auflösen gar, hast Du absolut recht, mit dem was Du sagst!
Dies muss mE. auch gesagt werden, weil bereits viel zu lange schon sehr viel Bösartiges auf den verfaulten Äckern dieser Konstrukte aus der dunklen Tiefe hervorgequollen ist, und die entsprechende Verseuchung mit sich brachte... Dies reiche ich dar als Gleichnis.

Doch finde ich, wenn dieser Thread schon dem Absoluten geweiht ist, sollte auch alles in Gelassenheit unter Wahrung des obersten und einzigen Gesetzes (ich wiederhol es jetzt nicht nochmal, oder soll ich? @veritatis ;) ) ausdiksutiert werden können, oder nicht?

Am liebsten sind mir hier aber natürlich eigene Gotteserfahrungen bzw. die Schilderung eurer Kontake mit der Quelle, ganz frei der fauligen Früchte von irgendwelchen menschengemachten Religionskonstrukten, egal welchen; von euch Göttern Selbst also. :)

Alles LiebeLicht @All

Ps. @Fabiano ;)


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 02:24
@All

Lieber Nisel
Niselprim schrieb:Und Du hast die Weisheit mit dem Löffel gefressen^^ @Dude
Nein, dazu hab ich den Schaufelbagger missbraucht. ;)
Niselprim schrieb:Nur, bin ich halt eben der Überzeugung, dass Du mit Deinem Liebe-Licht-Gequassel
absolut am falschen Dampfer bist :(
Nunja, das ist kein Gequassel, werter Nisel, sondern letztlich der Grund und Sinn von allem Sein und Leben überhaupt. Ohne Licht gäbe es überhaupt gar nichts, und ohne Liebe herrschte Chaos nicht nur innerhalb des Quantencomputers, sondern auch im Ursprung; dem einsamen Licht allein also.

Liebe ohne Licht hat keine Daseinsgrundlage, und Licht ohne Liebe wird sich Selbst ver-NICHT-en. Darum ist es das Wichtigste überhaupt, die Essenz von UR an sich, apolar, jenseits von Zeitraum, jenseits des gesamten multidimensionalen Raumzeitparadoxons.
Niselprim schrieb:Denn wenn Adam nichts mit der Menschheit zu tun hat ... ach - was soll's.
Adam ist ein Erfindung aus der Bibel. Die ersten Menschen haben sich Selbst per Involution aus feinstofflicheren Gefielden des Quantencomputers in unsere hiesige grobstoffliche Welt hinein verdichtet, und es war beleibe nicht nur einer, und sie kamen immer als Paar, Mann und Frau GLEICHWERTIG in LIEBELICHTvoller Symbiose, eben genauso, wie von UR gewünscht.
Niselprim schrieb:Also war und ist der Ursprung vor der Zeit
Ich würde hier eher sagen mit dem Ursprung begann die Zeit! UR Selbst IST ewiglich bewusst Seiend jenseits von Zeit und Raum, und auch jenseits von Sprung in Apolarität!
Niselprim schrieb am 28.05.2012:GOTT ist das Universum.
Nein. Das Universum ist ein Teil Gottes. :)
Niselprim schrieb:Und was davor war und ist, das kannst Du nicht begreifen.
Stimmt! Hier im Quantencomputer wo die scheinbare Vergänglichkeit einen voranpeitscht, kann man den ursprünglichen Seinszustand nicht begreifen.
Ich erleb ihn auch nur wenn ich schlafe. Aber das ändert sich spätestens wenn ich die materielle Hülle wieder verlasse. :)
Niselprim schrieb:GOTT war nur einmal in einem menschlichen Körper
Gott - das Absolute - mischt sich nicht ein im Quantencomputer!
Hier ist der Tummelplatz der Seelen, aufgrund der Nichterzwingbarkeit der Liebe, also des freien Willens. Wir sind hier Gott! Jeder einzelne. Nur haben es die meisten vergessen, es ist ihnen nicht mehr bewusst. Weil sie dahingehend manipuliert und programmiert wurden über Jahrtausende hinweg, können sie es nicht mehr für Wahr halten!

Jesus war einfach einer der Wenigen der sich wieder daran erinnert hatte, eben weil er es für Wahr hielt. Es war ihm damit zweifelsfrei und deutlich klar bewusst. Aber dieses Potential schlummert grundsätzlich in jedem Menschen. Es geht auch hier nur um den freien Willen des göttlichen Individuum.

Willst Du Dich LIEBELICHT - also GottVaterMutter - zuwenden, und entsprechend LIEBELICHT Leben, oder willst Du Dich abwenden, und unbewusst in der Trennung und Spaltung dahindümpeln. Es steht jedem frei, und jede und jeder muss dies für sich Selbst entscheiden. Die Richtung kann jederzeit geändert werden... wo ein Wille, da ein Weg!
Niselprim schrieb:Jetzt habe ich verstanden, wer dieser Lord Brahma ist.
Also, wenn Deine Ausführungen aus den Veden stimmen, dann ist er kein andrer als Satan.
Nein, hast Du nicht!
Siehe hier in ausführlichster Manier und perfekt formuliert.
http://www.armin-risi.ch/Artikel/Theologie/Der_erstgeborene_Sohn_Gottes.html
Niselprim schrieb:Ist schon sehr abgöttisch, CHRISTUS als Halbgott zu bezeichnen :(
Stimmt! Er ist genauso ein ganzer Gott wie jedes göttliche Individuum. Gleichwertig!
Und alle Götter sind ewige Teil in dem einen Absoluten Gottvatermutter - LIEBELICHT!

Ps. Ich werde hier im Thread nun einige Zeit nichts mehr weiteres sagen.


melden
veritatis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 05:32
@Dude
Dude schrieb:Ps. Ich werde hier im Thread nun einige Zeit nichts mehr weiteres sagen.
Wieso ?, ich mag deine Kommentare !

@BhaktaUlrich
Also ich wollte weder dich, noch jemand anders mit meinem Thread verletzen.
Du sagtest:
BhaktaUlrich schrieb:Gottbewusst ist - wenn man Gott annimmt - ihn als oberste Autorität erkennt - In einem Religionsglauben -verehrt - sich an die Regulierungen hält - die von der Allgemeinheit - als schwierig aufgefasst werden.
- Also für mich ist GOTT-Bewusstsein: Dass man GOTT anerkennt, man sich selber bewusst ist dass man einen Teil Gottes ist, man erkennt GOTTES-Plan und GOTTES-Schöpfung, man entdeckt die wahre Eigenschaft GOTTES nämlich LIEBE und man wird sich bewusst dass nur tiefe Liebe zu GOTT und zu seiner Schöpfung uns zurück zu unserem wahren Selbst führt, dies ist der einzige Weg zurück nach UR .

- Für GOTTES-Bewusstsein brauche ich keinen Religionsglauben, ich brauche nur an die GOTTES- Liebe zu glauben, ich brauche auch keine Regulierungen, ich muss nur Liebe leben, reine wahre GOTTES-Liebe, es gibt nur ein Gesetz an das man sich halten muss: LIEBE (bedingungslose Liebe), wenn du LIEBE lebst brauchst du keine Regulierungen.
- Man braucht auch keine geistige Übungen die einem vorgeschrieben werden, man braucht nur Liebe leben, in egal was man tut macht man es aus Liebe, die Gedanken sind den ganzen Tag bei GOTT,in Allem was man tut ist man bei GOTT, man lebt das Leben in und mit GOTT, dann braucht man keine Mantras usw., man liebt und lebt GOTT.
Dies ist mein GOTTES-Bewusstsein, es ist auch das Bewusstsein das Jesus hatte, denn er sagte: Liebe GOTT über Alles und deinen Nächsten wie dich selbst, das letzte Gebot ist im ersten enthalten, und das erste Gebot enthält alle anderen Gebote.

Und egal, welcher Religion oder Weltanschauung man angehört, nach welcher Glaubensrichtung man lebt, welche spirituelle Technik, sei es Yoga, Energiearbeit, Meditation man auch immer ausübt, alles Wissen nützt nichts, wenn man die BEDINGUNGSLOSE LIEBE nicht lebt - LEBT man sie dann aber, braucht man keine Technik, kein Wissen mehr!


Veritatis


melden

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 06:50
Hare Krishna

Liebe @alle

Die Ur-Quelle ist auch das Licht .

Wie schon oft beschreiben ist der Ur - quell - sowohl als auch Licht und Transzendente personifizierte individuelle Form - Er hat Form aber diese Form ist nicht aus Materie sie ist ein für das normale menschliche Auge nicht wahrnehmbare transzendente Form = Vigraha.

Was ist Transzendenz ?

Transzendenz - ist der Stoff - des Ur - Quell - aus dem wir - die Seelen alle entsprungen sind. ER ist selbst leuchtend - ER /Sie Ur-Quell hat Transzendente Form - transzendent ist "Anti-Materie" - es ist keine Materie. Transzendenz lässt sich mit bewussten transzendentem Wissen formen - was man schwerlich hier auf Erden kann - weil hier die Materie sehr verdichtet ist. Doch weicht die Materie immer der Transzendenz. Also Materie zerfällt - altert - stirbt - lässt sich also auflösen - das kann man nicht mit der Transzendenz machen sie ist ewig.

Die Seele ist aus dem Ur - quell - also ist sie qualitativ wie diese "ANTIMATERIE". Ewig Selbst leuchtend - Ewig transzendent bewusst Wissend - transzendent Ewig bewusst Wissend Glückselig und Ewig transzendent bewusst Wissend glückselig Form habend.

Das selbst leuchtende Licht des Ur quell nennt man Glanz im Sanskrit heißt das Brahmayoti, es ist des Ur - Quells Formlosigkeit.Diese selbstleuchtende Formlosigkeit des Ur- Quell Brahmayoti ist ewig transzendent bewusst wissend glückselig. Sie hat aber eben keine Form - deswegen wird das Brahmayoti die Ausstrahlung des Ur oft als Leere oder Nichts aufgefasst weil es eben in ihr selbst keine transzendenten Formen gibt .Jede Seele ist nun wie der Ur - Quell Ewig selbstleuchtend bewusst transzendent Wissend Glückselig - genau so wie der Ur- Quell. Man kann sagen das alle formlosen Seelen = die winzigen Fraktale des Ur Quell im Brahmayoti dem Glanz des Ur-Quell mit Ihm zu einem alles umfassenden Glanz verschmolzen sind. Sie sind darin nicht mehr individuell was sie wenn sie transzendente Form haben aber sind.

Wenn sie in aller Ewigkeit transzendente Form haben, muss diese also irgend wo in der Welt des Ur - Quell den die Menschen verallgemeinert Gott nennen sein.

Diese Welt nennt man Vaihkunta - Vaikunta bedeutet Welt ohne Bruch und Angst. In dieser transzendente endlosen Welt - gibt es keine Dunkelheit - weil das Brahmayoti immer leuchtet.In dieser transzendenten Welt gibt es auch keinen Gegensatz - weil alles hier aus dem Ur Quell besteht. Alle Transzendenten Planeten sind gigantisch viel größer als ein Universum.

Jeder einzelne transzendente Planet gehört einer Expansion des Ur-Quell selbst. In und auf dem transzendenten Planeten ist auch alles ewig selbstleuchtend - ewig selbstleuchtend bewusst wissend glückselig und hat Vigraha. Vigraha ist der transzendente individuelle Ausdruck die transzendente individuelle Form.Jede transzendente individuelle Form ist hier in aller Ewigkeit so wie sie ist. Sie, die Seele kann alles das was der Ur - Quell auch kann -nur eben nicht alles umfassend das kann nur der Ur-Quell selbst.

Dieser Ur quell wird nicht nur Brahamayoti genannt, Glanz Gottes - sondern dieser Ur- Quell hat auch unendlich viele Namen und Formen - die alle er selbst sind und doch ist eine jede Form = Vigraha individuell.

Aus dieser transzendenten Welt stammen alle Seelen die sich in irgendeinem Universum befinden.

Diese Universen - sind nur ein winziger teil der Welt Gottes - doch für den menschlichen Verstand würden sie unendlich scheinen - sie sind in einer Art Wolke aus Materie in der Transzendenz unter der Aufsicht des personifizierten Großen alles Durchdringenden = Maha Vishnu - der auf dieser Art Wolke - die Maha Tattwa = Materie = Prakriti genannt wird ruhend liegt. Aus seinem Atem wenn er aus atmet entspringen die Universum - in diesem Atem gehen sie auch wieder ein wenn er einatmet. So kontrolliert der Ur- Quell die Antimaterie und die Materie. Nichts entgeht dem - Ur Quell . Dieser Ur -quell wird nun in den Veden - Krishna genannt.

Der Name „Krishna“ kann zum einen auf die Wurzel „karsh“ zurückgehen, welche „anziehen” oder „an sich ziehen“ bedeutet. Krishna wäre demnach durch eine besonders starke, unwiderstehliche Anziehungskraft definiert.
„Krishna" wird außerdem mit der Wurzel „krish“ in Verbindung gebracht (ein Feld bestellen oder pflegen). Krishna ist somit jemand, der das Unkraut der schlechten Eigenschaften von Gier, Hass und Unwissenheit beseitigt und die menschlichen und göttlichen Qualitäten des Mitgefühls, Friedens und der Liebe pflegt.
„Krish" kann zudem im weiteren Sinne übersetzt werden als das, was jenseits der drei Aspekte der Zeit (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft) sowie der drei Bewusstseinszustände (Wachen, Träumen, Schlafen) liegt.

Hari Bol
Bhakta Ulrich


melden

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 06:57
Hare Krishna

Lieber @veritatis
veritatis schrieb:Und egal, welcher Religion oder Weltanschauung man angehört, nach welcher Glaubensrichtung man lebt, welche spirituelle Technik, sei es Yoga, Energiearbeit, Meditation man auch immer ausübt, alles Wissen nützt nichts, wenn man die BEDINGUNGSLOSE LIEBE nicht lebt - LEBT man sie dann aber, braucht man keine Technik, kein Wissen mehr!
Das habe ich auch so gelesen und lebe mehr und mehr in diesem Prinzip.

Erzähle uns bitte wie man diese bedingungslose liebe im täglichen lebt :-) vielleicht inspiriert das ja einige andre um darüber selbst zu schreiben.

Hari Bol
Liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 22:33
BhaktaUlrich schrieb:Schreibe lieber etwas über Gott wie er aussieht was er macht wer seine Freunde sind u.s.w. das sollte hier in diesem tread der Inhalt sein nicht irgendetwas vermeintliches aus der Materie das wir jeden Tag vorgeführt bekommen dafür gibt es nun wirklich genug treads hier auf Almy.
Mir ist schon klar, dass Ihr die Wahrheit nicht hören könnt,
aber ich schreibe die ganze Zeit schon hier vom GÖTTlichen Universum,
nur Du @BhaktaUlrich bekommst es nicht rein. Dein Lord ist der Satan, der Menschenmörder.
- Kann allerdings auch sein, dass Du die Veden nicht wirklich begriffen hast
und daraus die Dinge falsch interpretierst :D
BhaktaUlrich schrieb:Was weißt du denn - weißt du das es andre Geschöpfe da draußen im Welt all gibt
Du @BhaktaUlrich kannst es wohl mit Gewissheit sagen^^
Hat Dich wohl schon jemand angesprochen :cool:
BhaktaUlrich schrieb:Also was ich habe dich nicht eingeladen um hier kieff zu starten - lieber Freund
Als lieber Freund werde ich Euch wohl zurecht weisen dürfen :)
Dude schrieb:Am liebsten sind mir hier aber natürlich eigene Gotteserfahrungen bzw. die Schilderung eurer Kontake mit der Quelle, ganz frei der fauligen Früchte von irgendwelchen menschengemachten Religionskonstrukten, egal welchen; von euch Göttern Selbst also.
Ich lach mich krumm :D :D :D

Wie soll GOTT zu Euch sprechen, wenn nicht durch Menschen?
Dude schrieb:Adam ist ein Erfindung aus der Bibel. Die ersten Menschen haben sich Selbst per Involution aus feinstofflicheren Gefielden des Quantencomputers in unsere hiesige grobstoffliche Welt hinein verdichtet, und es war beleibe nicht nur einer, und sie kamen immer als Paar, Mann und Frau GLEICHWERTIG in LIEBELICHTvoller Symbiose, eben genauso, wie von UR gewünscht.
Das http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=bible&book=1 ist 'Pigera Adamas',
der 'Gedanke GOTTes', das einzige Hervorkommen aus dem Ursprung.
Es ist die Beschreibung des Lebens - wie das Leben entsteht.
Aber wer sagt, dass der Ursprung sich das, so wie es geworden ist, gewünscht hat? Du? @Dude
Dude schrieb:Ich würde hier eher sagen mit dem Ursprung begann die Zeit! UR Selbst IST ewiglich bewusst Seiend jenseits von Zeit und Raum, und auch jenseits von Sprung in Apolarität!
Klaub die Wörter mit Anderen ;)
Dude schrieb:Nein. Das Universum ist ein Teil Gottes.
Andersrum @Dude
GOTT ist der hervorgebrachte Gedanke des jungfräulichen GEISTes dem Ursprung.
Die reine LICHT-Wasser-Quelle des Ursprungs brachte einen LICHTfunke hervor,
und ließ IHN in SEINem LICHT in ERscheinung treten.
Also hat GOTT, das Universum, durch den Heiligen GEIST, in GÖTTlicher WEISHEIT,
das Bewußtsein (VATER) des ursprünglichen Gedanken der Schöpfungsidee.
Der liebe GOTT ist der GOTT der Lebenden, des SEINs.
Dude schrieb:Willst Du Dich LIEBELICHT - also GottVaterMutter - zuwenden, und entsprechend LIEBELICHT Leben, oder willst Du Dich abwenden, und unbewusst in der Trennung und Spaltung dahindümpeln. Es steht jedem frei, und jede und jeder muss dies für sich Selbst entscheiden. Die Richtung kann jederzeit geändert werden... wo ein Wille, da ein Weg!
Natürlich will ich im CHRISTUSBEWUßTSEIN wandeln :)


Der erstgeborene Sohn GOTTes, als MenschenSOHN ist Jesus ;)
und der war vor 2.000 Jahren, gell @BhaktaUlrich


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 22:42
Niselprim schrieb:Ich lach mich krumm :D :D :D

Wie soll GOTT zu Euch sprechen, wenn nicht durch Menschen?
Freut mich sehr, wenn ich zu Deiner Erheiterung, die in Deinem tiefen Unverständnis meines Gesagten hier gründet, beitragen konnte... :D
Niselprim schrieb:Aber wer sagt, dass der Ursprung sich das, so wie es geworden ist, gewünscht hat? Du?
Lies richtig! Das sagte ich nie... ich sage..

Gott mischt sich nicht ein im Quantencomputer!!! Denn dieser ist der Tummelplatz der Götter, also uns Seelen!!!

Was also daraus wird, liegt nicht in der Hand Gottes. SeinIhr Wunsch ist dieses Fiasko mit absoluter Garantie nicht!

Ps. Ich klaube nix, sondern durchleuchte die fahlen und gefährlichen Halbwahrheiten der irdischen Religionskonstrukte...

Pps.
Niselprim schrieb:Natürlich will ich im CHRISTUSBEWUßTSEIN wandeln :)
Dazu musst Du vorher wohl aber noch einige Dinge begreifen...

Ppps. Hast Du Risi's Artikel in Gänze gelesen?


melden

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 22:50
Egal was ich lese und was ich abwäge und was ich behalten will,
begriffen habe ich längst.
Dude schrieb:Gott mischt sich nicht ein im Quantencomputer!!! Denn dieser ist der Tummelplatz der Götter, also uns Seelen!!!
Schrei mal nicht so @Dude
CHRISTUS mischt sich sehr wohl ein -> Jesus CHRISTUS
Dude schrieb:Was also daraus wird, liegt nicht in der Hand Gottes. SeinIhr Wunsch ist dieses Fiasko mit absoluter Garantie nicht!

Ps. Ich klaube nix, sondern durchleuchte die fahlen und gefährlichen Halbwahrheiten der irdischen Religionskonstrukte...
Kann schon sein, dass Abraham einen Sprung von Ur nach irgendwo gemacht hat,
aber hat ihm das GOTT eingeredet ;)
Verstehst Du das?


melden

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 23:26
Hare Krishna

@Niselprim
Niselprim schrieb:Mir ist schon klar, dass Ihr die Wahrheit nicht hören könnt,
aber ich schreibe die ganze Zeit schon hier vom GÖTTlichen Universum,
nur Du @BhaktaUlrich bekommst es nicht rein. Dein Lord ist der Satan, der Menschenmörder.
- Kann allerdings auch sein, dass Du die Veden nicht wirklich begriffen hast
und daraus die Dinge falsch interpretierst :D
Du Nieselprim - fast das INNERE Des Universum als transzendent auf, was es nicht ist,die Transzendenz ist ewig - bewusst wissend und glückselig - genauso wie die individuellen Seelen hier im Universum die Materie ist nicht transzendent - denn sie wird von den transzendenten Seelen in ihren groben oder feinstofflichen Materiekörpern durch wünschen-denken und wollen ver - ge - formt.

Nun mal langsam mit deinem Temperament der christlichen Leiden - Schaft .

Wie geschrieben weißt du nicht viel über die Veden - ausdauerndem wirst du jetzt ausfallend .

Denn wer Gott als Massenmörder bezeichnet ist wohl auf dem Holz weg warum heißt es Holzweg - weil der mit der Zeit sich selbst auflöst.
Da alle Körper hier im Universum aus Materie bestehen - also vergänglich sind - wird hier auch nie einer ermordet - getötet - das was man er mordet, tötet, ist im Grunde schon tot .
Niselprim schrieb:Als lieber Freund werde ich Euch wohl zurecht weisen dürfen :)
Nein, als liebender Freund in Brüderlichkeit kannst du niemanden zureicht weisen - es sei denn das du unser Guru oder spiritueller Meister bist - bist du aber nicht, genau so wenig wie wir anderen :-)
Also achte auf den Salon Ton.
Niselprim schrieb:Der erstgeborene Sohn GOTTes, als MenschenSOHN ist Jesus ;)
und der war vor 2.000 Jahren, gell @BhaktaUlrich
Der Mensch ist ein Abbild Gottes wurde in Bibel gesagt aber gleichzeitig wird auch von uns (Götter) gesagt.

Anstelle dir das was die Veden berichten mal so richtig einleuchten zu lassen - drehst du den Strom aus, das hat zur folge das das Licht ausgeht und man nichts mehr sehen kann, außer dem, was man selbst weiß. Gelle Nieselprim :-)

Bhakta Ulrich


melden

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 23:34
BhaktaUlrich schrieb:Du Nieselprim - fast das INNERE Des Universum als transzendent auf
Nein @BhaktaUlrich Ich fasse das Universum als die Realität auf, so wirklich wie es ist ;)
BhaktaUlrich schrieb:Denn wer Gott als Massenmörder bezeichnet ist wohl auf dem Holz weg warum heißt es Holzweg - weil der mit der Zeit sich selbst auflöst.
Da alle Körper hier im Universum aus Materie bestehen - also vergänglich sind - wird hier auch nie einer ermordet - getötet - das was man er mordet, tötet, ist im Grunde schon tot .
Verdreh Du mal bitteschön nicht meine Aussagen!
Ich habe ganz bestimmt nirgends beschrieben, dass GOTT ein Mörder sei :ok:

Im Gegenteil!

Du bist Derjenige, welcher CHRISTUS mit dem Satan verwechselt.
BhaktaUlrich schrieb:Der Mensch ist ein Abbild Gottes wurde in Bibel gesagt aber gleichzeitig wird auch von uns (Götter) gesagt.
Tja, wenn man sich als Götter ansieht.

Aber was kam dabei raus, weil man den falschen Göttern folgte? Etwa die Erbsünde?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 23:40
@BhaktaUlrich

Könntest du hier mal für mich und für andere, die es vielleicht auch interessiert, den Begriff Transzendenz etwas erläutern? Was verstehst du eigentlich darunter? Was sagt das für dich aus?
Und warum würdest du das Universum bzw. die Materie nicht als transzendent bezeichnen?


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 23:43
@Fabiano
Hast Du alle seine Posts hier gelesen? Er hat die Transzendenz bereits sehr ausführlich beschrieben. Bereits auf Seite 1, wenn ich mich recht entsinne.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

01.06.2012 um 23:50
Nö, muss ich erst alle Posts die @BhaktaUlrich hier je geschrieben hat lesen um eine Frage an ihn stellen zu dürfen?

Auf Seite 1 wird, wie in allen seinen Posts die Transzendenz immer und immer wieder erwähnt, aber nicht erklärt, zumindest nicht so, dass ich es verstehe. Aber ok, wenn ich zu dumm bin, und nichtmal fragen darf, dann geh ich wieder.

Tschau

@Dude


melden

Willkommen im Ursprung

02.06.2012 um 00:05
@Fabiano
Wikipedia: Transzendenz
Transzendenz (von lateinisch transcendere ‚übersteigen‘) ist im Deutschen eine Begriffsprägung aus der Mitte des 17. Jahrhunderts. Deren Ausgangspunkt bildeten die Terminologie des „transcendere“ in antiken lateinischen Wiedergaben von Konzepten des Platonismus und christlich-theologische Begriffsbestimmungen vor allem aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Hier meint „Transzendenz“ in manchen Fällen eine Überschreitung des Göttlichen auf die Weltschöpfung hin, meist aber umgekehrt eine Überschreitung der endlichen Erfahrungswelt auf deren göttlichen Grund hin.[2] Neben dieser ontologischen Gegenüberstellung einer vergänglichen und endlichen Wirklichkeit (Immanenz) und einer unendlich-ewigen transzendenten Wirklichkeit besteht eine oftmals epistemologische Abgrenzung, wonach Transzendentes den Bereich des beschränkten menschlichen Erkennens überschreitet. Einer seit dem frühen 13. Jahrhundert ausgeprägten Theorie und Terminologie zufolge kommen Prinzipien wie das Gute, das Schöne und dergleichen allem Seienden als solchem zu; sie „überschreiten“ daher die aristotelischen Kategorien und werden darum „Transzendentalien“ genannt. In Anknüpfung an diese mittelalterlichen Begriffsprägungen findet das Begriffspaar von Immanenz und Transzendenz in vielen Kontexten spezifischere Verwendung, unter anderem als Interpretament der Relationierung von Prinzipien und Prinzipiaten in diversen philosophiegeschichtlichen und religionswissenschaftlich beschreibbaren Zusammenhängen unterschiedlichster Epochen und Kulturen.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

02.06.2012 um 00:05
@Fabiano
Nein, sicher nicht! Bleib bitte.
Ich finde, in diesem Beitrag Beitrag von BhaktaUlrich, Seite 1 erklärt er es sehr schön.

Der transzendente "Bereich" ist eben eigentlich unbeschreiblich, weil dieser "Bereich" in Wirklichkeit eher ein bewusster SEINS-Zustand von LIEBELICHT ist. Auch "Bereich" ist eigentlich das falsche Wort, weil dieser Seinszustand von hier aus der scheinbaren Vergänglichkeit in den Formen des multidimensionalen Quantencomputers gar nicht in Worte zu pressen ist - aber man kann es eben bewusst erfahren und wahrnehmen in zeitlosem bewussten SEIN.
trans·zen·dẹnt
Adj. trans·zen·dẹnt
(geh.) so, dass es jenseits dessen ist, was der Mensch normalerweise mit seinen Sinnen wahrnehmen oder erfahren kann
Transzendenz
http://de.thefreedictionary.com/Transzendent


Hiezu auch noch Armin für Dich, vielleicht hilft das noch weiter.
(2) absolute Individualität: Gott als absolute Individualität ist im Sanskrit mit vielen Namen bekannt, z. B. Visnu, der „Alldurchdringende“ (die immanente Individualität Gottes in der Materie), und Krsna, der „Allanziehende“ (die transzendente Individualität Gottes in der spirituellen Welt). Dasselbe Verständnis in einfacherer, aber nicht minderwertiger Erklärung findet sich in jenen Offenbarungen, in denen Gott als „Vater“ oder „Vater-Mutter“ bezeichnet wird. Der vorliegende Artikel zeigt, daß diese zeitlose Erkenntnis durch die atheistisch-esoterischen Weltbilder des Pantheismus oder Monismus weder widerlegt noch aufgehoben oder relativiert wird.
http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Licht_und_Schatten_der_Gegenwart.html

Zum Schluss noch Wiki:
Wikipedia: Transzendenz

Gott ist also gleichzeitig Immanent, als auch Transzendent. Immanent ist er "in Form" von uns göttlichen Seelen.

Hoffe wirklich das hilft Dir.

Liebe Grüsse

Edit Ps. Oh, Nisel scheint mir zuvor gekommen mit Wiki ;)


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

02.06.2012 um 00:14
@Niselprim
@Dude

Danke für euer Bemühen. Ich glaub es ist Zwecklos. Wiki beschreibt es mir zu umständlich. Das schwierige ist eben, dass die Transzendenz gerne gebraucht wird als Ausdruck für das nicht ausdrückbare. :D

Ja was soll denn das bitteschön nun eigentlich heißen? Überschreitung des Göttlichen auf die Weltschöpfung?


Eigentlich hatte ich ja auch @BhaktaUlrich gefragt, was ER unter Transzendenz versteht oder wie er sie versteht. Aber da kümmt leider nix...

Mir wäre es ehrlich gesagt lieber, wenn @BhaktaUlrich mal den Begriff so erklärt, wie ER ihn selbst versteht oder verstanden haben will. Sonst kann ich hier nicht mit diskutieren.


Vielleicht bis später. Wollte die spannende Diskussion zwischen Dir @Niselprim und @bhkataulrich eigentlich auch nicht stören. Tut mir leid. Bitte sofort fortsetzen !!! :D


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Willkommen im Ursprung

02.06.2012 um 00:16
Fabiano schrieb:Mir wäre es ehrlich gesagt lieber, wenn @BhaktaUlrich mal den Begriff so erklärt, wie ER ihn selbst versteht oder verstanden haben will. Sonst kann ich hier nicht mit diskutieren.
Ich finde das eine Super Idee, denn genau darum gehts ja eigentlich bei UR, jenseits des Sprungs :)


melden

Willkommen im Ursprung

02.06.2012 um 00:16
Fabiano schrieb:Ja was soll denn das bitteschön nun eigentlich heißen? Überschreitung des Göttlichen auf die Weltschöpfung?
Das soll wohl heissen, Du sollst Dich mit dem abmühen was Du ohnehin nicht begreifen kannst :D


melden
Anzeige

Willkommen im Ursprung

02.06.2012 um 06:05
Hare Krishna

Liebe @ Alle
Lieber @Fabiano

Gestern gepostet um 06:50 in diesem tread.

Was ist Transzendenz

Transzendenz - ist der Stoff - des Ur - Quell - aus dem wir - die Seelen alle entsprungen sind. ER ist selbst leuchtend - ER /Sie Ur-Quell hat Transzendente Form - transzendent ist "Anti-Materie" - es ist keine Materie. Transzendenz lässt sich mit bewussten transzendentem Wissen formen - was man schwerlich hier auf Erden kann - weil hier die Materie sehr verdichtet ist. Doch weicht die Materie immer der Transzendenz. Also Materie zerfällt - altert - stirbt - lässt sich also auflösen - das kann man nicht mit der Transzendenz machen sie ist ewig.

Die Seele ist aus dem Ur - quell - also ist sie qualitativ wie diese "ANTIMATERIE". Ewig Selbst leuchtend - Ewig transzendent bewusst Wissend - transzendent Ewig bewusst Wissend Glückselig und Ewig transzendent bewusst Wissend glückselig Form habend.

Das selbst leuchtende Licht des Ur quell nennt man Glanz im Sanskrit heißt das Brahmayoti, es ist des Ur - Quells Formlosigkeit.Diese selbstleuchtende Formlosigkeit des Ur- Quell Brahmayoti ist ewig transzendent bewusst wissend glückselig. Sie hat aber eben keine Form - deswegen wird das Brahmayoti die Ausstrahlung des Ur oft als Leere oder Nichts aufgefasst weil es eben in ihr selbst keine transzendenten Formen gibt sondern Transzendenz ist selbstleuchtend weil sie aus Gottes Glanz, also aus selbstleuchtenden ihre Individualität abgelegten Seelen Fraktalen Gottes besteht.

Jede Seele ist nun wie der Ur - Quell Ewig selbstleuchtend bewusst transzendent Wissend Glückselig - genau so wie der Ur- Quell. Man kann sagen das alle formlosen Seelen = die winzigen Fraktale des Ur Quell im Brahmayoti dem Glanz des Ur-Quell mit Ihm zu einem alles umfassenden Glanz verschmolzen sind. Sie sind darin nicht mehr individuell was sie wenn sie transzendente Form haben aber sind.

Wenn sie in aller Ewigkeit transzendente Form haben, muss diese also irgend wo in der Welt des Ur - Quell = den die Menschen verallgemeinert Gott nennen sein.

Diese Welt nennt man Vaihkunta - Vaikunta bedeutet Welt ohne Bruch und Angst. In dieser transzendente endlosen Welt - gibt es keine Dunkelheit - weil das Brahmayoti immer leuchtet.In dieser transzendenten Welt gibt es auch keinen Gegensatz - weil alles hier aus dem Ur Quell besteht. Alle Transzendenten Planeten sind gigantisch viel größer als ein Universum.

Jeder einzelne transzendente Planet gehört einer Expansion des Ur-Quell selbst. In und auf dem transzendenten Planeten ist auch alles ewig selbstleuchtend - ewig selbstleuchtend bewusst wissend glückselig und hat "Vigraha". Vigraha ist der transzendente individuelle Ausdruck die transzendente individuelle Form.Jede transzendente individuelle Form ist hier in aller Ewigkeit so wie sie ist. Sie, die Seele kann alles das was der Ur - Quell auch kann - nur eben nicht allein alles umfassend das kann nur der Ur-Quell selbst.

Dieser Ur quell wird "nicht nur Brahamayoti" genannt, Glanz Gottes - sondern dieser Ur- Quell hat auch unendlich viele Namen und Formen - die alle er selbst sind und doch ist eine jede Form = Vigraha individuell.Wie du leicht an dir selbst feststellen kannst.

Hari Bol
Liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zombie Endzeit RPG536 Beiträge