Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kein Interesse

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen, System, Lernen, Interesse

Kein Interesse

11.06.2013 um 13:12
@LordHertling
Guck mal hier, könnte dein Ding sein: Diskussion: Wer weiß, der glaubt zu wissen, oder?
LordHertling schrieb:Hast du mal daran gedacht wie viele Sprachen du erlernen würdest wenn ein jeder seine eigene hätte? ;)
Hast Du mal daran gedacht, was das für eine enorme Zeitverschwendung wäre gegenüber dieser Welt, in der Du von Geburt an die Sprache lernst, die alle Menschen in Deiner Umgebung sprechen?
Und woher sollten all die Menschen überhaupt eine eigene haben?
Ich erlernte die, die ich spreche, von meinen Eltern und meiner Umgebung, weil wir Kommunikationsbedarf hatten.
Eine absolut einzigartige eigene Sprache könnte ein Mensch nur entwickeln, wenn er ganz allein aufwüchse - aber dann hätte er mangels Kommunikationspartner gar keinen Bedarf nach Sprache und würde folglich gar keine entwickeln.

Kannst Du bitte mal versuchen, einen Gedanken mit all seinen Konsequenzen erst zuende zu denken, bevor Du drüber disputierst?

Und wenn Dir die Diskrepanz zwischen Information und Wissen/ Wahrheit als Thema so am Herzen liegt, warum hast Du das dann nicht im Eingangspost einfach auf den Punkt gebracht?
Das Thema ist überhaupt nicht neu...


melden
Anzeige

Kein Interesse

11.06.2013 um 13:16
@LordHertling
Man brauch sich Infos auch nicht verweigern wenn man eine eigene Meinung hat und Infos kritisch hinterfragt. Ansonsten muss man auch ein wenig Vertrauen haben in die Dinge die in der Schule gelehrt werden oder in die Informationen aus Fachbüchern. Sie nachprüfen kann man aber auch allemal.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 13:30
@LordHertling
WISSEN: ein Teil der Wirklichkeit, der einem Bewußtsein bekannt ist.
Ich glaube, die allerwenigsten von uns verfügen darüber. Stattdessen haben wir GLAUBEN, also etwas, von dessen Gültigkeit wir überzeugt sind.
Ich habe früher, als ich klein war, gedacht, Erwachsene wissen alles und haben immer recht. Ist für Kinder ziemlich normal, so zu denken, würde ich sagen.
In der Schule hab ich dann dazugelernt: was in Büchern steht, ist wahr.
Da ich mit der Zeit selbst einer der Erwachsenen wurde, hat mein erster Leitsatz sich in Wohlgefallen aufgelöst, Erwachsenen haben keineswegs immer recht und wissen auch nicht alles.
Und da Bücher nicht an Bäumen wachsen, sondern von eben diesen Erwachsenen geschrieben werden, ist mir für eine Weile nichts Verläßliches geblieben.
Mittlerweile kommen mir Menschen, die irgendwas einfach so glauben, weil sie es gehört oder gelesen haben, ziemlich kindisch, unreif und dumm vor, aber ich sehe ein, daß viel Mut dazu gehört, davon abzulassen.
Was meinst Du?


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 13:41
@LordHertling

Mittlerweile kommen mir Menschen, die irgendwas einfach so glauben, weil sie es gehört oder gelesen haben, ziemlich kindisch, unreif und dumm vor, aber ich sehe ein, daß viel Mut dazu gehört, davon abzulassen.


Oh la la... auf diesem Weg gibt es aber ne Menge Fallstricke... es sei denn, du meinst damit, dass Menschen nicht mehr hinterfragen, was sie lesen oder hören, aber das ist selbstverständlich, dass man das macht und daher so banal, das ich nicht denke, dass du das gemeint hast.

In unseren Lehrbüchern steht der zu diesem Zeitpunkt gesammelte Erfahrungsschatz, d.h. es ist soetwas wie der gemeinsame Nenner.. das lässt sich so einfach natürlich nicht auf jeden Bereich der Lehrbücher anwenden, aber zur Vereinfachung lass ich das mal so stehen.

Mit anderen Worten: Das so zu lernende ist durch viele Prüfhände gegangen, bevor es dann zur Veröffentlichung "frei" gegeben wurde.

Du hast dann also nicht die Information von einem Menschen in der Hand sondern von vielen, sehr, sehr vielen.... geprüft und verstanden von vielen Menschen und dahinter den Fachinstitutionen... im Falle der Lehrbücher und dem Lehrmaterial ist es wohl so:

"Bevor Schulbücher im Unterricht verwendet werden dürfen, werden sie von der Kultusbehörde in einem Zulassungsverfahren einer Bewertung unterzogen. Als Gutachter werden Lehrkräfte aller Schularten und Fächer eingesetzt. Sie prüfen die von den Verlagen eingereichten Bücher zum Beispiel auf Übereinstimmung mit den Zielen und Inhalten des entsprechenden Lehrplans, auf Altersgemäßheit, auf sachliche Richtigkeit."
Quelle: http://www.schule.sachsen.de/104.htm

...und so ähnlich.

Es gehört meiner Meinung nach nicht nur Mut dazu, von diesem Verfahren abzulassen, sondern einfach Risikobereitschaft in erheblichem Maße mit einer gehörigen Portion Leichtsinnigkeit...

...denn: an was willst du dich orientieren, wenn du zu lesendes nicht mehr vertraust... und wenn du dann auch dem gehörten nicht mehr vertraust oder es nicht mehr beachten willst..?

...was bleibt denn dann übrig? Doch nur noch du selbst, oder?

Wie soll das gehen?

Hast du da dir was ausgedacht?

Ich frage das echt aus Interesse.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 13:44
@LordHertling
LordHertling schrieb:In manchen Ländern gibt es keine Schulen. Dennoch entwickeln sie sich weiter.
- Blödsinn. In Ländern, in denen es keine Schulen gibt, gibt es quasi gar keine Grundlagen.. demnach Gibt's da gar keine Weiterentwicklung. Oder bist du der Meinung, die Indios im Urwald, die keine Schulen haben, haben sich weiterentwickelt?

Und wenn ja, in wie fern? Haben die jetzt Kabelfernsehen? Nein.
Vielleicht haben sie eine neue Technik für Pfeil und Bogen erfunden; das war's dann auch schon mit Fortschritt.
LordHertling schrieb:Seit wann gibt es denn einen Stillstand?!
In manchen Kulturkreisen oder Ländern - seit dem Mittelalter - oder noch davor!


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 13:52
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Kannst Du bitte mal versuchen, einen Gedanken mit all seinen Konsequenzen erst zuende zu denken, bevor Du drüber disputierst?
Kann er nicht, den Grund hat er im EP dargelegt.
Das passiert, wenn man glaubt, die Aneignung des Wissens anderer sei unnötig und man wäre in der Lage, selbst auf den Schluss zu kommen.

Ich behaupte, wer so denkt und handelt, ist nicht einmal überlebensfähig.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 13:52
Selten so'n scheiß gelesen.

Als du ein Kleinkind warst,waren dir Informationen sowas von wichtig glaub mir.

Überheblichkeit hast du doch auch von irgendwo gelernt und du wendest es heute an..das ist auch was gelerntes (sowie fast alles auf dieser Welt).

@LordHertling


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 14:00
@LordHertling

Deine unsinnige Gedanken lt. EP sind doch schon in dem Moment widerlegt, indem DU sie ausformulierst und andere sie sprachlich verstehen können.
Noch deutlicher wird der Unsinn, wenn Du die Technik anderer nutzt, um sie hier sichtbar zu machen.

Ganz allein, ohne das Wissen anderer, wärst Du nichtmal in der Lage eine Buschtrommel zu bespannen um dem Ganzen "Gehör" zu verschaffen...oder Feuer um Rauchzeichen zu geben. Und selbst WENN das der Fall wäre, weil Du dieses Mindestmaß an Intelligenz besitzt...verstehen andere, die genauso denken wie Du nicht einen Ton oder auch nur eine Rauchwolke.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 14:00
@moric
LuciaFackel schrieb:Mittlerweile kommen mir Menschen, die irgendwas einfach so glauben, weil sie es gehört oder gelesen haben, ziemlich kindisch, unreif und dumm vor, aber ich sehe ein, daß viel Mut dazu gehört, davon abzulassen.
Dieses Zitat stammt nicht von @LordHertling , sonder von mir selbst, ich hatte das mal vor Jahren in einem anderen Thread geschrieben.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 14:03
@LordHertling

Zu faul Hausaufgaben zu machen, was? ;)

Da muss jeder durch, wie willst du Denken lernen, wenn dir die Grundlagen fehlen? Das musst du begreifen.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 14:04
@moric
In Lehrbüchern und offiziellen Schriften wird nur das veröffentlicht, was mit der bisherigen Lehrmeinung übereinstimmt. Du wirst niemals etwas dort finden, was unser bisheriges Weltbild erschüttert.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 14:31
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:In Lehrbüchern und offiziellen Schriften wird nur das veröffentlicht, was mit der bisherigen Lehrmeinung übereinstimmt. Du wirst niemals etwas dort finden, was unser bisheriges Weltbild erschüttert.
Ich lese lieber was, was das Weltbild aufbaut oder von mir auch aus erweitert.

Ich hoffe ja darauf, dass auch Lehrbücher Irrtürmer einsehen und abändern, aber es stimmt schon, gerade Deutschland hat da wohl auch Probleme, sich zu erneuern. In anderen Ländern, ich nehme als Beispiel mal die skandinavischen Regionen, geht das wohl besser als bei uns.

Ansonsten ist mir das mit dem "Erschüttern" ein wenig zu melodramatisch ausgedrückt... so richtig erschüttert werden wir nun wirklich nicht mehr... meistens gibt es Abänderungen oder Entwicklungen.

Revolutionäres Gedankengut hatten wir eigentlich schon genügend in den letzten Jahrhunderten.. es ist auch mal ganz schön, wenn es was ruhiger ist... obowohl weltwirtschaftlich und weltpolitisch kann man es im Moment ja nicht gerade als ruhig bezeichnen.


melden
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 16:55
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:Ich erlernte die, die ich spreche, von meinen Eltern und meiner Umgebung, weil wir Kommunikationsbedarf hatten.
Auf die Antwort deiner Frage bist du unwissentlich von ganz allein gekommen. ;) Logisch schlussfolgernd muss dir damit auch klar sein das nicht ein jeder seine eigene Sprache hätte.
Im übrigen bist du damit angefangen die Sprache als Bsp zum Thema zu machen.

@k4b00m
An deinen Ansprüchen gemessen hast du natürlich recht. Wie kann es auch sein dass dort kein Kabelfernsehen gibt. ;)

@CurtisNewton
Wenn du mal richtig gelesen hättest wäre dir nicht entgangen das ich sehr wohl an Wissen interessiert bin.

@CurtisNewton
Du meinst also meine Gedanken wären unsinnig. Was ja schon mal nicht sehr nett ist das einfach so hinzustellen. Nun frage ich mich natürlich dass wenn du den Sinn nicht erkennst du die Behauptung so mir nichts dir nichts her nimmst.

@LuciaFackel
Nichts desto trotz fällt mir anhand deiner Beiträge auf dass du sehr am schwanken bist . Mal meine ich das du mich mich verstanden hast doch plötzlich wendet sich das Blatt mal wieder. Du scheinst sehr mit dir zu hadern.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:00
@LordHertling
LordHertling schrieb:Was ja schon mal nicht sehr nett ist das einfach so hinzustellen.
Ich lese den Quatsch, den Du schreibst....daher ist es nicht "nicht nett", sondern einfach nur eine natürliche Folge, die jeder akzeptieren muss, wenn er Unfug faselt.
LordHertling schrieb:wenn du den Sinn nicht erkennst
Da ist kein Sinn dahinter. Deine Gedankengänge sind nicht auf der Höhe, that's it.


melden
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:03
@CurtisNewton
Weil du ihn nicht folgen kannst. Das habe ich schon mitbekommen.
Von daher kann ich dich gut verstehen. Ich nehme es dir auch nicht übel.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:04
@LordHertling

Gem. Deiner Logik müsste ich es doch verstehen können, egal wie konfus oder orthografisch katastrophal Du schreibst...schliesslich braucht es doch keinen "fremden" Wissenslevel , von anderen übernommen.

Warum ist das also so?


melden
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:11
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb: orthografisch katastrophal
Das gefällt mir am besten. :D

Da fragst aber jemanden der sich damit nun so gar nicht auskennt. Der Gedanke kann einfach mal genial sein und für andere wiederum ist es Unfug. Genauer betrachtet...also ich kann es verstehen da der Thread sonst nicht existieren würde.
Ich würde deine Frage nun gerne zurückgeben. ;)


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:14
@LordHertling

DIe Frage kannst DU gerne zurückgeben, nur ist das ebenfalls unsinnig, da Du Aussagen getätigt hast, die ICH nicht teile.
LordHertling schrieb:Was soll das ganze indem man sich ein Buch schnappen soll,goggle bedienen soll,Abi machen soll usw usf. Laufend stellt sich die Frage wie dumm wir sein müssen sich geschriebenes,erlesenes anzueignen um es dann wiederum weiterzugeben. Weiterzugeben was nicht auf das Wissen meinerseits beruht.
Solche Aussagen sind für mich schlicht und ergreifend Unsinn, da gibt es nichts zu verstehen.
Die Tatsache, dass Du Dich artikulieren kannst, einen PC bedienen kannst, hier schreiben kannst....allein das ist Beweis für den Unsinn.

Dass Du nicht erkennst, wie tief Dein Denkfehler liegt, macht das Ganze noch schlimmer, denn Du erkennst dann noch nicht einmal die Mechanismen HINTER einem Denkprozess, den Du glaubst von alleine ohne Hilfe bewältigen zu können UND von dem Du dann auch noch glaubst, er wäre besser oder gleichgut, als die ursprünglichen Mechanismen und Prozesse.

Und sorry, das klingt sehr sehr infantil!


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:15
Und mal kurz als Zwischenfrage:

Wie alt bist Du?


melden
Anzeige
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:21
CurtisNewton schrieb:...
Die Tatsache, dass Du Dich artikulieren kannst, einen PC bedienen kannst, hier schreiben kannst....allein das ist Beweis für den Unsinn.
Ich entnehme deiner Aussage also dass anhand von Information der ich mich bediente dies eine unlogische Schlussfolgerung meinerseits war.

Mein Alter spielt keine Rolle.


melden
755 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nietzsche + Nihilismus139 Beiträge