Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kein Interesse

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissen, System, Lernen, Interesse

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:23
@LordHertling
LordHertling schrieb:Ich entnehme deiner Aussage also dass anhand von Information der ich mich bediente dies eine unlogische Schlussfolgerung meinerseits war.
Ganz genau. Sich fremder Informationen zu bedienen, um darlegen zu wollen, dass man fremde Informationen nicht bräuchte, ist ein Widerspruch.

Du tust es. Sprache, Schrift, Technik...alles Informationen Fremder!


melden
Anzeige
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:28
@CurtisNewton
Oh no no so nicht und so habe ich das auch niemals gesagt. Meine Rede ist nach wie vor das Informationen KEIN Wissen ist.
Was soll denn das?


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:30
@LordHertling
LordHertling schrieb:Meine Rede ist nach wie vor das Informationen KEIN Wissen ist.
Was soll die ganze Diskussion, wenn Du nicht in der Lage bist, diesen Zusammenhang zu erkennen?


melden
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:34
@CurtisNewton
Ich merke ob deiner ständigen Wiederholungen die Zeit immer langsamer vergeht.


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 17:35
@LordHertling

Schüss, Du :troll:


melden

Kein Interesse

11.06.2013 um 18:46
@LordHertling
LordHertling schrieb:Nichts desto trotz fällt mir anhand deiner Beiträge auf dass du sehr am schwanken bist . Mal meine ich das du mich mich verstanden hast doch plötzlich wendet sich das Blatt mal wieder. Du scheinst sehr mit dir zu hadern.

Dass ich verstehe, was Du meinst, heisst noch lange nicht, dass ich einer Meinung mit Dir bin.
Unsere Meinungen überschneiden sich.
Ich hadere nicht mit mir, sondern bleibe bei meiner Ansicht.
Von je her sind mir Information gleich welchem Interesse auf längere Sicht unwichtig.
Mit diesem Satz leitest Du den Thread ein, unterscheidest später dann aber zwischen "Wissen" - welches man nicht weitergeben, sondern nur jeder durch Erfahrung und Schlussfolgerung selbst erlangen kann - und "Information", die weiterzugeben Dir sinnvoll erscheint - ganz offensichtlich, denn Du tust ja hier auch nichts anders.
Mir scheint, Du bist mit einem völlig unausgegorenen Gedanken hier hereingeplatzt und änderst Deine Begrifflichkeiten jetzt alle paar Postings, Du bist vielmehr der, der mit sich hadert...
Ich glaube, Du machst Dir überhaupt nicht klar, was Informationen eigentlich sind.

Ich habe die Sprache als Beispiel genommen, weil sie etwas Erlerntes ist, etwas das uns andere Menschen beibringen mussten, ohne das wir gar nicht leben könnten. Dazu hat es tatsächlich Versuche gegeben, die sogenannten Kaspar-Hauser-Versuche, in denen man Kinder eigentlich dazu bringen wollte, eine vermutete angeborene Ursprache zu äussern. Das Resultat dieser Experimente waren tote Kinder.


melden
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

11.06.2013 um 22:20
@LuciaFackel
Das der Thread damit eingeleitet wurde beeutet nicht dass die als einzelnes Kapitel dort steht. Der ganz Zusammenhang ist doch verdeutlicht worden.
Lass dich mal auf ein Disput ein.
LuciaFackel schrieb:Von je her sind mir Information gleich welchem Interesse auf längere Sicht unwichtig.
Lach wo ändere ich denn meine Begrifflichkeiten? Liest sich als würde ich ich von Minute zu Minute meine Einstellung ändern.
Vermutlich hast du es drauf Informationen die dir zum Wissen verholfen haben zu horten. Doch wozu wenn du Wissen erlangt hast? Kann es sein das du da iwas rein interpretierst?
Mich würde interessieren wo du unterscheidest.

Du glaubst doch nicht allen ernstes das diese Kinder durch Entzug der Muttersprache gestorben nicht,oder?

Informationen sind Hilfsmittel zur Unterstützung meines Zieles Wissen zu erlangen. Danach sind sie unwichtig. Sollte ich kein Wissen erlangen können aus welchen Gründen auch immer sind mir die Information nicht mehr wichtig. Das sollte doch einleuchten denke ich.


melden

Kein Interesse

12.06.2013 um 01:11
@LordHertling
Das Problem ist wohl eher, dass Du Dich enorm schwer damit tust, auszudrücken, um was es Dir eigentlich geht. Und dass Du kaum willens bist, Deinen Gesprächspartnern dabei zu helfen, Dich zu verstehen.
Und wenn man Dir eine bereits jahrzehnte alte Erkenntnis mitteilt, die Deiner Einstellung nah kommt, antwortest Du mit "Na, hast Du´s endlich kapiert".
Ich bin ja von Allmy einiges gewöhnt, aber Dein pubertäres Gegockel ist mir heute etwas zu viel.
LordHertling schrieb:Informationen sind Hilfsmittel zur Unterstützung meines Zieles Wissen zu erlangen. Danach sind sie unwichtig.
Ja, nachdem ich mit dem Kanu den Fluss überquert habe, brauche ich es mir nicht auf den Rücken zu schnallen und durch die Landschaft zu tragen, das ist klar.
Aber was ist mit dem Wissen?
Wozu ist DAS denn wichtig?
Nur mal als Beispiel, in einem anderen Thread fragtest Du danach, warum Regen in Tropfenform vom Himmel fällt. Angenommen, Du würdest jetzt Wissen hierüber erlangen - was dann?


melden
LordHertling
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

12.06.2013 um 01:56
@LuciaFackel
Entspanne dich mal!

Auf Wissen beruht die all dir erdenkliche Information. Daher ist Wissen nun mal das wichtigste.
Sieh dir Einstein an. Viele Wissenschaftler forschen auf der Grundlage seines Wissens weil er xy und z entdeckt hat. Wissenschaftler haben allerdings was ich nicht verwerflich finde die Angewohnheit dies alles zu rekonstruieren um es zu bestätigen. Was sie aufgrund der Vorlage von Einsteins Wissen an Information erhalten haben sind sie in Lage durch fortschrittliche Forschungen neues Wissen zu entdecken dass sie wiederum als Information weiter geben. Du liest den Artikel und erhältst dadurch...na was wohl? Eine Information,richtig!

Du und der Regentropfen ;) Um deine Frage zu beantworten ich werde darüber kein Wissen erlangen solange ich selbst keine Forschungen hineingehend anstrebe. Alles was ich erhalten habe sind Informationen von User die Erklärungen versucht haben rüberzubringen die sie selbst nur erlesen haben. Für mich nicht mehr wichtig da nur ein Gedankengang im schwachem Moment.
Wäre es doch anders würde ich mein Wissen über diese Regentropfen als Info weitergeben. ;)
Wie ich schon anmerkte sind wir wenn wir nicht über eigenes Wissen verfügen schlichtweg Informationsträger.
Solltest du die Nacht fleißig geforscht haben und mir nachher erzählen kannst wie man denn beamt wäre ich über diese Information erfreut. Wäre es nicht schöner für dich auf deinem Wissen aufbauen zu können?
Reale Gespräche diesbezüglich laufen bei mir überwiegend mit den Worten: Angeblich,Wie ich gelesen/gehört habe,vermutlich,wahrscheinlich,möglich etc ab.
Ich könnte all erdenkliche Bücher über Physik lesen und dir hier alles runterrasseln was du nun über Physik gedenkst erhaschen zu wollen. Würdest mich dann deswegen für Intelligent halten? Ich hoffe ja mal nicht.
N8


melden
Anzeige
psykodellic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein Interesse

14.06.2013 um 14:55
----


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

794 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt