weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Über die Philosophie des Kapitalismus

332 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Geld, Gesellschaft, Arbeit, Philosophie, Kapitalismus, Wert
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 12:58
@interrobang
Sind sie gar nicht. Hätten sie werden sollen. War eine frühe Idee aus der Konzeptphase. So wie die Enterprise in der Originalserie beinahe Yorktown geheißen hätte. Woher ich das weiß, kann ich heute gar nicht mehr sagen. Aus irgendeinem der zahlreichen Bücher, Magazine, oder Dokus, die ich über Star Trek gelesen/gesehen habe.


melden
Anzeige

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 13:26
Zeo schrieb:Du machst dich echt lächerlich.
Und stell dir vor,das macht er vollkommen gratis...Onkel Dagobert würde Amok laufen


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 13:30
@Warhead
Eine hässliche kleine Ferengikröte ist schlimmer, als Dagobert. Der würde wenigstens nicht seine eigene Familie verkaufen. Ein Ferengi tut das schon. Das sind Extremkapitalisten. Für die ist Ehe ein Geschäftsmodell. Und Schwangerschaft wird als Vermietung betrachtet. Außerdem kann sich ein Ferengi für Latinum alles kaufen. Selbst Ränge, für die er gar nicht qualifiziert oder gar unfähig ist.


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 13:57
@Warhead
Warhead schrieb:Und stell dir vor,das macht er vollkommen gratis
Starke Worte für jemanden, der Märchentanten glaubt.


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 14:50
Gläubiger_777 schrieb:Man könnte ja mal in der Natur nach Vorbildern suchen.
Guter Einwand, soweit ich weiß haben alle höheren Lebewesen und insbesondere Säugetiere, alle immer hierarchische Strukturen in der einen oder anderen Weise ausgebildet.
Schon dem Allerersten,
der drei oder vier Pflöcke in die Erde gestoßen und erklärt hat,
das Land dazwischen ist meins
hätte niemand jemals glauben dürfen!
Denn es war definitiv nicht seins !
Solange er in der LAge war es zu verteidigen, wer wollte es ihm streitig machen?
eckhart schrieb:Was verstehst Du unter "alternatives System"?Ein auf Machtstreben basierendes System/eine Diktatur? oder was?
Die hier so als Alternative zum besten gegebenen Systeme meine ich.
Du schreibst ja selbst, dass es sich um eine begrenzte Zahl von Individuen (Klasse) handelt,
die in einer Gesellschaft nach Macht streben.
Nach Macht streben alle Menschen und sei es nur das sie selbst etwas besitzen oder ihr eigen nennen wollen.
eckhart schrieb:Ich habe vermisst, dass Du auf diesen sehr berechtigten Einwand:
Ich sag mal nur soviel dazu: Deshalb sind Bakterien Bakterien und Pilze Pilze geblieben und wir sind Säugetiere geworden, die sich über solche Fragestellungen überhaupt erst den Kopf zerbrechen.


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 14:54
@McMurdo
Also zu archivieren unter Nr. 16
Wikipedia: Liste_geflügelter_Worte/J

16 Jeder Krämer lobt seine Ware.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 15:31
@McMurdo
McMurdo schrieb:Guter Einwand, soweit ich weiß haben alle höheren Lebewesen und insbesondere Säugetiere, alle immer hierarchische Strukturen in der einen oder anderen Weise ausgebildet.
hm, eigentlich nur bei paarungsrivalitäten kommen diese zum tragen. wenn man sich herden sonst so ansieht, konkurieren die mitglieder nicht miteinander, sondern arbeiten miteinander. jeder bekommt von der beute das was er braucht.. so die jagt auch erfolgreich war. selbst bei futterstreitigkeiten kommt es eher nicht zu kämpfen auf leben und tod, sondern höchstens zu drohgebäreden mit vllt kleineren scharmützeln. und hier spreche ich von raubtieren die normalerweise keine skrupel haben einen mit einem biss oder hieb zu töten. bei grassfressern ist es nochmal sozialer. da opfern sich sogar einzelne mitglieder bewusst zum wohle der herde usw..

selbst bei insekten ist es so, dass sich deren hirarchiche struktur nicht auf besitz gründet, sondern auf spezielle fähigkeiten, und das kollektiv den ertrag, den jedes einzelne mitglied erwirtschaftet, gerecht unter allen aufteilt. da "besitzt" die königin nicht mehr oder weniger als die kleine drone ;)

der mensch ist das einzige lebewesen, das hier aus der art schlägt, und sich damit selbst gefährdet, was teilweise durchaus krankhafte züge annimt


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 17:42
@rockandroll
Natürlich gibt es sowohl für das eine, wie auch das andere, entsprechende Beispiele in der Tierwelt.


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.10.2013 um 23:50
Ergänzend wollte ich zu Walter Rathenau etwas beitragen.
Walter Rathenau starb am 24. Juni 1922 als Opfer eines motivierten Attentats. Offiziell wurde dieTerrorgruppe Organisation Konsul verantwortlich gemacht. John Coleman glaubt aber vielmehr, dass seine Ermordung auf das Konto der Komitee der 300 geht. Rathenau hatte eine wichtige Funktion bei den Beratungen, die am 6 April1922 zum Vertrag von Rapollo geführt hatten. Dort hatten sich Deutschland und die Sowjetunion darauf geeinigt, dass man sich alle Vorkriegsschulden erlassen würde und das Deutschland das bolschewistische Russland anerkenne und die Kredite erhöhen würde. Als der Vertrag verkündigt worden ist machte sich unter den Briten und Franzosen Panik breit. Ebenso in den USA.
Die Komitee 300 hatten zu den weitreichenden Folgen, die der Vertrag auslöste, nämlich keine Erlaubnis erteilt.Fakt ist das Deutschland die Pläne durchkreuzte,welche die Briten und Franzosen mit Russland vorhätten.Trotz der Niederlage Deutschlands im 1. Weltkrieg, bereiteten sie sich wieder vor die britische Vormachtstellung im Welthandel herauszufordern. Laut Coleman war die Genua Konferenz dazu gedacht, den Handel der Briten mit Russland in den Griff zu bekommen. Doch ohne Vorwissen der Vertreter des Komitees der 300 hatte Rathenau wiederholt Angebote an die Briten und Franzosen gemacht, aus denen Wirtschaftsvereinbarungen hätten resultieren können, die Deutschland nach dem Debakel von Versailles eine schnelle Erholung ermöglicht hätten. Hätten die Alliierten Rathenaus sehr faire und angemessene Vorschläge akzeptiert, hätte es vielleicht keinen 2. Weltkrieg gegeben.
Quelle: Freiheit durch Wissen
GeschiMag


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

18.10.2013 um 00:16
Ich finde schon, das der Text aus dem Buch " Marionettenstaat" viel wahres wieder gibt. Man kann ruhig glauben, so finde ich, das wir uns in einem "billigem Groschenroman" befinden.Traurig aber Wahr!


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

18.10.2013 um 13:25
@Barney2013
Gab es das Komitee der 300 eigentlich schon, bevor Coleman Geld brauchte?


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

18.10.2013 um 18:33
Zeo schrieb:Eine hässliche kleine Ferengikröte ist schlimmer, als Dagobert. Der würde wenigstens nicht seine eigene Familie verkaufen. Ein Ferengi tut das schon. Das sind Extremkapitalisten. Für die ist Ehe ein Geschäftsmodell. Und Schwangerschaft wird als Vermietung betrachtet. Außerdem kann sich ein Ferengi für Latinum alles kaufen. Selbst Ränge, für die er gar nicht qualifiziert oder gar unfähig ist.
Die verschachert er nur deshalb nicht weil er sie noch braucht...damit sie ihm 200 Kubikmeter Taler blankwienern,für grosszügige drei Kreuzer...pro Tag
Thomas Middelhoff wäre selbst unfähig ne McDonalds Filliale zu leiten.Stattdessen durfte er nacheinander Pixelpark,Bertelsmann und Karstadt zu ansehnlichen Milliardenverlusten verhelfen.
Nagut,bei Pixelpark gabs keine Milliarden,Pixelpark mutierte unter seiner Ägide zu einem Pennystock und verlor komplett die Unabhängigkeit.
Oder ein gewisser Lothar Mayer der hochprofessionell Philipp Holzmann an die Wand fahren durfte
Oder die Lusche Rene Obermann der den Blender Ron Sommer beerbte,jetzt macht sich Obermann aus dem Staub,fürs laufende Geschäftsjahr hinterlässt er mindestens fünf Milliarden Miese
Oder der schmierige,gierige Josef Esch...apropos Esch,da gabs mal einen windigen Hallodri namens Horst Dieter Esch

http://www.swr.de/tv/rp/-/id=3170/did=5435356/pv=video/nid=3170/gtbxus/index.html


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

18.10.2013 um 19:27
McMurdo schrieb:Ich sag mal nur soviel dazu: Deshalb sind Bakterien Bakterien und Pilze Pilze geblieben und wir sind Säugetiere geworden, die sich über solche Fragestellungen überhaupt erst den Kopf zerbrechen.
Ist das schön,der nächste Schnupfen der deine Nebenhöhlen zubetoniert wird deine bornierte Überheblichkeit empfindlich zurechtstutzen.Und wenn du mit Dünnpfiff ne Woche auf dem Lokus zubringst wird sie zusammenklappen wie ein Kartenhaus.Na und falls mal Staffis über dich herfallen und die Antibiotika nicht wie gewünscht wirken merkst du plötzlich wer der Boss ist


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

18.10.2013 um 19:38
@Warhead
Und wenn er Dünnpfiff hat, sind Bakterien also plötzlich fähig, sich darüber den Kopf zu zerbrechen?
Oder hat dein Post einfach so keinen Sinn?


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

18.10.2013 um 21:29
tris schrieb:Und wenn er Dünnpfiff hat, sind Bakterien also plötzlich fähig, sich darüber den Kopf zu zerbrechen?
Diese "Fähigkeit" brauchen sie nicht (bekanntlich) !
Sie bestimmen durch ihre einfache Existenz über uns.
Das Einfachere ist immer grundlegender (und damit weniger mangelhaft), als das Komplexere.
Zum Glück (muss man sagen) haben Infektionserreger nie das Bestreben,
ihren Wirt auszurotten. Sie stoppen sich immer rechtzeitig selbst.
Sonst hätte zB. Ebola schon längst die gesamte Menschheit dahingerafft.


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

19.10.2013 um 12:05
Warhead schrieb:Ist das schön,der nächste Schnupfen der deine Nebenhöhlen zubetoniert wird deine bornierte Überheblichkeit empfindlich zurechtstutzen.Und wenn du mit Dünnpfiff ne Woche auf dem Lokus zubringst wird sie zusammenklappen wie ein Kartenhaus.Na und falls mal Staffis über dich herfallen und die Antibiotika nicht wie gewünscht wirken merkst du plötzlich wer der Boss ist
Alles schon gehabt und ich erfreue mich immer noch guter Gesundheit.
Du kannst dich aber gerne weiterhin mit Bakterien vergleichen wenn dir das lieber ist.
Ich für meinen Teil fühle mich als Mensch wohler.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über die Philosophie des Kapitalismus

19.10.2013 um 19:18
Barney2013 schrieb:Walter Rathenau starb am 24. Juni 1922 als Opfer eines motivierten Attentats. Offiziell wurde dieTerrorgruppe Organisation Konsul verantwortlich gemacht. John Coleman glaubt aber vielmehr, dass seine Ermordung auf das Konto der Komitee der 300 geht.
Das Komitee der 300 ist eine VT. Die Ermordung Rathenaus geht auf das Konto der Rechtsextremen


melden

Über die Philosophie des Kapitalismus

13.01.2014 um 13:05
Die Philosophie oder bzw grundregel des kapitalismus ist, möglichst jeden für seinen eigenen vorteil zu verarschen. wer besser verarscht, der hat am ende mehr geld


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.01.2014 um 11:42
@derrusse
der vorteil ist, dass man sich aber auch leicht entkoppeln kann. einfach nicht mehr gross konsumieren, und schon ist man raus aus der sache


melden
Anzeige

Über die Philosophie des Kapitalismus

17.01.2014 um 11:46
Kapitalismus gibt mehr Anreitz als Kommunismus und Anreitz, Gier etc. sind es was die Menschen außer der Todesangst motiviert. Und das ist erstrebenswerter als eine Angst-Herrschaft.
Ich finde Geld manchmal ein bisschen umweglich, aber mit fällt auch keine bessere Methode ein.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens702 Beiträge
Anzeigen ausblenden