weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 12:54
@jimmybondy
Ich meine zu erinnern, das Blavatsky z. B die Aborigines und die Polynesier als der 5. Wurzelrasse nicht zugehörig verstand.
Stimmt doch, oder?


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 12:59
@emanon

So wie ich es verstand nannte sie diese Menschen die "letzten Ankömmlinge" der gegenwertigen Runde und führte dort kulturelle Unterschiede an. Und zwar herabwertend, wohl als Zugeständnis
an die damalige Wissenschaft. Später im selben Buch wird sie darin jedoch kritischer und sagt das derlei Denken eine Anmassung seie, hier etwa:


"""""""Und doch finden wir sowohl im civilisierten Europa als
auch bei den tiefstehenden Wilden von Centralamerika denselben archäischen,
ursprünglichen Gedanken, wenn wir ihn nur suchen wollen, und nicht - in der
Anmaßung unserer eingebildeten geistigen und körperlichen Überlegenheit - die
ursprüngliche Idee des Symboles entstellen.""""


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 13:07
@jimmybondy
jimmybondy schrieb: Und zwar herabwertend, wohl als Zugeständnis
an die damalige Wissenschaft.
Wann hätte jemals ein spiritueller Mensch es nötig gehabt Zugeständnisse an die Wissenschaft zu machen. :D
Ne, ne, netter Versuch, aber ich glaub nicht alles.
Sie hat so weit ausgeholt und ihre lemurisch-atlantischen Fantasien zu Papier gebracht, da hat sie auch keinerlei Rücksicht auf die Wissenschaft genommen.
Sie hat einfach rassistischen Schwachsinn veröffentlicht, soweit die Fakten.
Warum ist das nicht so zu akzeptieren und man wendet sich anderen Themen zu?
Siehe auch hier: Beitrag von emanon, Seite 118


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 13:20
@emanon

Nun ja das Buch heisst ja "Die Geheimlehre, die Synthesis von Wissenschaft, Religion und Philosophie"

Da würde ich dann davon ausgehen das dort auch die damalige Wissenschaft in dem Buch angesprochen wird. Was ja auch der Fall ist! :troll:

Von rassistischem Schwachsinn welcher die Faktenlage sein solle weiss ich nichts, es kommt auf die Lesart an. Alles wurde hier immer und immer wieder begründet, ich wüsste nicht wieso DU das nicht akzeptieren solltest! :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 13:43
@jimmybondy
Das sie rassistischen Schwachsinn verzapft hat dürfte nicht ernsthaft auf Widerspruch stossen, dass ihre Rassenlehre nichts mit der Realität zu tun hat auch nicht.
Sicher hat sie davon geschrieben eine Synthese von Wissenschaft, Religion und Philosophie schaffen zu wollen, anscheinend ist ihr das aber gründlich misslungen.
Oder ist dir ein gutes Beispiel bekannt bei dem die Wissenschaft zum Zuge kommt?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 13:56
@emanon
Sie bewegt sich da teilweise, selbst mit ihren aus heutiger Sicht abstrusen Thesen, durchaus im Rahmen der damaligen Wissenschaft. Jedenfalls vertritt sie nur in seltenen Fällen krasse Außenseiterpositionen oder erfindet selbst etwas.
Sie sammelte, schrieb ab und rührte dann einmal kräftig.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 14:04
@emanon
emanon schrieb:Das sie rassistischen Schwachsinn verzapft hat dürfte nicht ernsthaft auf Widerspruch stossen,
Nun komisch, das hier soviele Seiten ernsthafter Widerspruch ist.
emanon schrieb:Sicher hat sie davon geschrieben eine Synthese von Wissenschaft, Religion und Philosophie schaffen zu wollen, anscheinend ist ihr das aber gründlich misslungen.
Hier gilt wie gesagt der wissenschafltiche Stand von damals, wir wollen nicht vergessen was die Wissenschaft damals für Annahmen hatte, gell?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 14:10
@jimmybondy
Ich sprach von ernsthaftem Widerspruch. Das war nicht eindeutig, gemient war "ernst zu nehmender" Widerspruch.
Mein Fehler.
jimmybondy schrieb:Hier gilt wie gesagt der wissenschafltiche Stand von damals, wir wollen nicht vergessen was die Wissenschaft damals für Annahmen hatte, gell?
Natürlich nicht. Vielleicht bringst du einfach mal ein schlagendes Beispiel wie B. die Wissenschaft in die Synthese eingearbeitet hat.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 14:25
@emanon
emanon schrieb:Ich sprach von ernsthaftem Widerspruch. Das war nicht eindeutig, gemient war "ernst zu nehmender" Widerspruch.
Mein Fehler.
Es ist jedoch ebenso nicht mein Fehler das du die zahlreichen ernst zu nehmenden Widersprüche im Bezug auf den angeblichen Rassismus Blavatskys nicht zur Kenntnis nimmst.

Ist echt mal ein raffinierter neuer Part welchen Du hier ansprichst, hatten wir ja erst gefühlte 100 x.

Und dann noch von wegen "anderen Themen zuwenden" lamentieren.

Lächerlich!
emanon schrieb:Natürlich nicht. Vielleicht bringst du einfach mal ein schlagendes Beispiel wie B. die Wissenschaft in die Synthese eingearbeitet hat.
Wozu? Das interessiert mich nicht dies dir hier zu belegen. Les doch bei Interesse einfach selber mal ihre Bücher oder glaub was du willst.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 14:45
@jimmybondy
Was echauffierst du dich.
Kannst kein Beispiel für Blavatskys gelungene Wissenschaftssynthese bringen aber schuld sind die Anderen?
OK.
Kann ich mit leben.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 14:50
@emanon

Falls Du es nicht merkst ist mir der Part scheissegal, ich sehe darin auch keine Schuldfrage, oder das ich irgendeine Bringschuld hätte.

Worüber ich mich echauffiere ist Dein abermaliger Rassismusvorwurf.
Natürlich kannst Du sicher auch damit leben, ich erwarte nichts anderes als das du das kannst.

:)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 15:08
@jimmybondy
Na dann passt es doch.
Ist das alte Duplodilemma. Für den einen ist es Rassismus, für den nächsten eine spirituell erleuchtete, originelle Erklärung (oder auch etwas Anderes).
Kein Grund seinen Blutdruck in ungesunde Höhen zu treiben.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 15:22
@emanon

Ferrero produziert weder fair noch Bio, das heisst die Schokolade stammt aus zarter Kinderhand, die Milch aus der Massentierhaltung usw.
Da ist der unkritische Konsument zu suchen welcher hier vermutet wird. :)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 16:22
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Was soll der Quatsch?
Quatsch? Du musstest erstmal verstehen lernen, das Jesus in Gleichnissen spricht und auch in Johnnes 14,6 s. hier und das Deine Interpretation (eine von vielen) die Kirchensicht wiedergibt.
Schleierbauer schrieb:Du kannst keine alternative Deutung vorlegen, pöbelst hier aber rum, weil mal wieder jemand den Schwachsinn deines eigenen Glaubens hinterfragt?
Ich pöbel rum? Wo denn bitte? Weil ich "den Schwachsinn deines eigenen Glaubens hinterfrage"?
Die ausgelutschte Methodik anderen vorzuwerfen, was man selber tut, zieht bei mir nicht Schleierbauer, zumal ich den Kirchenlehren ganz sicher nicht an.

Und ich kann ganz sicher eine alternative Deutung vorlegen.,m aber warum sollte ich sie mir einem pöbelden Dogmatiker wie Dir diskutieren.

Ich rede ja im "Real Life" auch nicht mit jedem pöbelden Dahergelaufenen über spirituelle Themen die mir am Herzen liegen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 17:25
@emanon

Oooh, Mr. "Ich frage oft im Esoterikbereich nach wissenschaftlichen Beweisen, damit ich mich wenigstens einmal am Tag überlegen fühle", der seine ihm entsprechende hochintelligente und konstruktive Kritik immer so überaus sachlich und großartig fundiert vorbringt, in etwa so hier:
emanon schrieb:... grenzdebiler Schwachsinn ...
Achsoooo, na wenn Du das sagst, dann muss es wohl so sein oder doch 'ne klassische Projektion? Kunst entsteht ja bekanntlich im Auge des Betrachters...

Oder hier ein weiteres Highlight wissenschaftlicher Beweisführung, sooo fundiert und diese vielen Zitate anerkannter Wissenschaftler um die eigene Meinung zu untermauern , ganz großes Kino:
emanon schrieb:Sie hat einfach rassistischen Schwachsinn veröffentlicht, soweit die Fakten.
Diese verleumderische, übelriechende, heiße Luft, die Du offenischtlich im Wahn "grenzdebilen Schwachsinns" daherfantasiert sind also Fakten, da Du ja schließlich "die Fakten" machst, auch wenn sie wie üblich bei Dir mit der Realität nichts zu tun haben. Verstehe.

Wenn es nicht so abartig traurig wäre....

Fakt ist doch, dass Dein wissenschaftlicher Rückhalt sowie deine wissenschaftlichen Beweise und Fakten so fundiert sind wie ein entweichender Körperwind.

Mal als Bsp. für Dich, wie sowas wissenschaftlich fundiert auszusehen hat:

    Der international anerkannte Rassimsusexperte jüdischer Herkunft, Goerge L. Mosse machte zu der Problematik in seinem Standardwerk "Die Geschichte des Rassimsus in Europa" auf Seite 119 (Fischer, Frankfurt, 1990, Nachdruck 2006) folgende Bemerkung:

      "Die Theosophie selbst war nicht rassistisch."
[/ul]

DAS sind tatsächlich wissenschsaftliche Fakten. Es ist im Grunde ganz einfach, nur Mut! Und damit sollte das Thema ja geklärt sein. Dennoch hier ein paar weitere Fakten, die Du ebenso einfach recherchieren könntest und Dir dir hier schon x mal erkläutert wurden:

  • Frau Blavatsky und ihren Lehren wurde zu Lebzeiten weder Rassimsus noch Antisemitismus vorgeworfen, werder gerichtlich noch in Zeitungen oder Sekundärliteratur etc.
  • Sie hat eine Gesellschaft mitbegründet, die als oberstes Ziel die Bildung einer universellen Bruderschaft der Menschheit ohne Unterschied von Rasse (damalsim 19. Jh. ein üblicher Begriff für Ethnie), Glaube, Geschlecht, Kaste und Farbe zum Ziel hat.
  • Aus ihren Lehren geht eindeutig hervor, dass sie Menschenliebe, Versöhnung und Verbrüderung aller Völker und Reilgionen lehrt und die Quintessenz der Lehren ein tugendhaftes Leben nahe legen, d.h. ein Leben der Barmherzigkeit, Selbstlosigkeit und Nächstenliebe.
  • Weltweit gibt es sehr viele theosophische Vereinigungen von denen man kein rassisisches Wort hören wird, ganz im Gegenteil setzen sich diese ebenso für die Verbrüderung der Menschheit und sie alle gründen auf den Lehren von HPB.
  • Sie sprach sich sogar offen gegen die damals im 19. Jh. in Wissenschaft und Gesellschaft, Medien und Politk herrschenden Rassentheorien aus, in dem sie immer wieder sehr mutig entgegen der herrschenden Meinung deutlich machte bspw. wie folgt:

      "Außerdem gibt es noch eine andere Seite auf die wir Theosophen immer hinweisen. In Wirklichkeit gibt es keine >minderen Rassen<, denn alle sind eins in einer gemeinsamen Menschheit." (Quelle: Quelle: H.P.B. Leben und Werk der Helena Blavatsky Begründerin der modernen Theosophie von Sylvia Cranston und Carey Williams, Edition Adyar, 2. Aufl. 1995, S. 400; berichtet von Charles Johnston in „Helena Petrovna Blavatsky“, The Theosophical Forum, New York, Bd. 5.)
[/ul]
All das kann man anhand der theosphischen Lehren oder in objektiven und seriösen Quellen sehr einfach nachvollziehen.
Mehr dazu auch hier, aber dass hast Du natürlich nur rein zufällig überlesen bzw. hälst Du ja ohnehin nichts von wissenschaftlichen Fakten, wie man ja deutlich sehen kann, sondern Du nutzt nur deren Federn um Deine eigene (Sur-)Realität damit zu schmücken.
emanon schrieb:Für den einen ist es Rassismus, für den nächsten eine spirituell erleuchtete, originelle Erklärung (oder auch etwas Anderes).
Selbst für anerkannte Historiker und Rassismusexperten enthalten die Theosophischen Lehren Blavatskys absolut keinen Rassismus, wie bewiesen wurde, ganz im Gegenteil.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 17:42
@Theosoph
Ooch, gehts dir jetzt ein wenig besser?
Ich hoffe doch.
Hast dir solche Mühe gegeben. :D
Theosoph schrieb:Diese verleumderische, übelriechende, heiße Luft, die Du offenischtlich im Wahn "grenzdebilen Schwachsinns" daherfantasiert sind also Fakten, da Du ja schließlich "die Fakten" machst, auch wenn sie wie üblich bei Dir mit der Realität nichts zu tun haben.
Wirklich süss, macht für mich aber Blavatskys Rassengeschwafel nicht attraktiver.

Du magst kritiklos an ihren Lippen hängen, gestehe Anderen zu das Geschwafel selbst zu interpretieren und zu anderen Schlüssen zu kommen als Deinereiner.
Deal with it.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 17:52
@emanon
emanon schrieb:Ooch, gehts dir jetzt ein wenig besser? Ich hoffe doch. Hast dir solche Mühe gegeben.
Wie sollte es einem besser gehen bei so viel Elend.
Wirlich süss, macht für mich aber Blavatskys Rassengeschwafel nicht attraktiver.
Was sonst so in Dir vorgeht interessiert mich herzlich wenig oder treffender: absolut gar nicht! Du solltest nur Deine kruden Rassismus-Fantasien nicht als wissenschaftliche Fakten hochstapeln.
emanon schrieb:Du magst kritiklos an ihren Lippen hängen,
Weil ich nicht Deine Meinung teile? Sehr "tolerant"...
emanon schrieb: gestehe Anderen zu das Geschwafel selbst zu interpretieren und zu anderen Schlüssen zu kommen als Deinereiner.
Wo habe ich denn das nicht zugestanden? Das riecht doch nur wieder wie üblich bei Dir sehr unangenehm nach Verleumdung, die Du ohnehin nicht beweisen kannst.

Im übrigen tue, was Du nicht lassen kannst, es interessiert mich nicht, nur kennzeichne Deine absonderlichen Meinungen passenderweise, auch weil Du es ja so gerne schreibst, als "Geschwafel" und nicht als Fakten oder gar wissenschaftliche Fakten.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 18:04
@Theosoph
Theosoph schrieb:Was sonst so in Dir vorgeht interessiert mich herzlich wenig oder treffender: absolut gar nicht! Du solltest nur Deine kruden Rassismus-Fantasien nicht als wissenschaftliche Fakten hochstapeln.
und
Theosoph schrieb:Im übrigen tue, was Du nicht lassen kannst, es interessiert mich nicht, nur kennzeichne Deine absonderlichen Meinungen passenderweise, auch weil Du es ja so gerne schreibst, als "Geschwafel" und nicht als Fakten oder gar wissenschaftliche Fakten.
Wo hab ich das denn? :D


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 18:14
@emanon

Fast in jedem Deiner Beiträge auf der Seite kommt Wissenschaft etc. vor. Zudem hast Du doch glasklar von FAKTEN gesprochen und Fakten sind gleichbedeutend mit Wissen, in Gegensatz zu einer Meinung!

Lies doch auf Wikipedia: Wikipedia: Wissen

    Wissen wird in der Erkenntnistheorie traditionell als wahre und gerechtfertigte Meinung (englisch justified true belief) bestimmt.... Die Definition als wahre und gerechtfertigte Meinung ermöglicht die Unterscheidung zwischen dem Begriff des Wissens und verwandten Begriffen wie Überzeugung, Glauben und allgemeiner Meinung.


Suche Dir bitte jemand anderen zum "spielen", wenn Du wirklich nichts Besseres zu tun hast. Zudem bin ich weder Dein Lehrer noch Dein Psychiater.


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

26.05.2014 um 18:52
Nochmal: Anerkannte Historiker und Rassismusexperten belegen eindeutig, dass die Theosophischen Lehren Blavatskys absolut keinen Rassismus enhalten.

Blavatskys sprach sich sogar offen und mutig gegen die damals - im 19. Jh. als Blavatsky schrieb - in Wissenschaft und Gesellschaft, Medien und Politk herrschenden Rassentheorien aus.

Und sie machte sich immer wieder stark für eine Versöhnung und Verbrüderung aller Religionen und Völker und das im 19. Jh.: geradezu revolutionär! Mehr dazu bspw. hier.

Fakt ist also vielmehr, dass Sie eine der humansten Menschen des 19. Jh. war.

Der Termini "Wurzelrasse" etc. der bspw. in der Geheimlehre genuzt wird und heute verständlicherweise zu vielen Verwechslungen führt, hat faktisch noch nicht einmal ansatzweise überhaupt irgendetwas mit dem biologischen Rassenbegriff zu tun, s. dazu bspw. hier.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden