Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:03
@Theosoph
Dass das jeder darf, steht denke ich heute im 21. Jh. außer Frage. Dass Jesus das wollte, ist allerdings nicht belegbar :D


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:06
@Schleierbauer

Wenn man davon ausgeht dass Nächstenliebe eine seiner wichtigsten Empfehlungen war, dann ist die Toleranz gegenüber anderen Menschen, gleich welchen Glauben, diesbez. ganz sicher nicht außen vor.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:08
@Theosoph
Theosoph schrieb:
Verstehst Du es wirklich nicht? Da Du ihre Werke nicht gelesen hast, kannst Du dsa nunmal nicht behaupten. Es ist im Grunde ganz einfach zu verstehen.
Ich kenne ihre Lehren und ihre seltsamen Einteilungen von Menschen, was geradewegs zur Ariosophie geführt hat. Ob beabsichtigt oder nicht sei dahingestellt.
Theosoph schrieb:Damit gibst Du doch indirekt zu, dass Du sie nicht gelesen hast.
Ich kenne die Lehren, habe aber nicht alle ihre Bücher gelesen und das muss ich auch nicht. Wie oft denn jetzt noch ?
Theosoph schrieb:Wo bitte greife ich Dich an? Wo bitte war ich intollerant?
Indem du dich nicht bemühst zu verstehen, das ich nicht deiner Meinung sein muss und mich für inkompetent hältst Esoterik und Fantasie von Wissen zu unterscheiden. Ich muss nicht jedes Blavatskybuch lesen, um zu erkennen worum es bei den Lehren geht.
Theosoph schrieb:Dieser Thread handelt von Theosophie nach Madame Blavatsky und ich bin der Diskussionsleiter.
Das habe ich ja auch nicht angezweifelt.
Theosoph schrieb: Und Niemand zwingt Dich hier zu diskutieren
Das ist ein öffentlicher Thread und ich schreibe meine Meinung dazu. Wenn sie dir nicht gefällt, dann ist dies nicht mein Problem.
Theosoph schrieb:im Gegenteil, bist Du in meinem Thread und schon seit Tagen, wenn nicht Wochen glänzt Du vor allem mit Deinen haltosen Unterstellungen und den Bemühungen, die Theosophie in den Dreck zu ziehen
Ich ziehe nichts in den Dreck, sondern versuche zu erklären das Thesophie nach Blavatsky weder Theo noch Sophie ist. Wenn du dass nicht erkennen kannst, dann hast du nichts verstanden. Theos, Geist, Gott kommen in der Theosophie nach Blavatsky nicht vor, weil es im Buddhiusmus keinen Gott gibt. Geist sind keine Geister oder okkulte Phänomene, auch das wird wohl verwechselt. Und die Sophia steht im realen Bezug zu natürlichen Erscheinungen und Zusammenhängen und hat nichts mit Atlantis, Lemuria oder anderen Fantsiegebilden zu tun.

Das da so manch Leser in´s Grübeln kommt, ob er nun Science Fiktion oder ein philosophisches Werk vor sich hat, versteht sich von selbst. Auch wenn du das für hochgeistig hältst, mutet es eher wie Grimms Märchen an und fällt in die Kategorie Neomythos, welcher jedes ernstzunehmende geistige Konzept in Frage stellt.
Theosoph schrieb:Und dann wirfst Du mir Intoleranz vor. Leute gibt's...


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:10
@Kayla

Hast Du die Geheimlehre gelesen?
Kayla schrieb:weil es im Buddhiusmus keinen Gott gibt
Falsch, es gibt viele Götter im Buddhismus, sehr viele.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:16
@Theosoph
Theosoph schrieb:Hast Du die Geheimlehre gelesen?
Ich schrieb das ich sie kenne, aber nicht alle Bücher von Blavatsky. Die Geheimlehre ist nicht geheim, sondern seit alters her bekannt und wird von Blavatsky nach buddhistischer und hinduistischer Weltanschauung neu überarbeitet und eigene Ansichten hinzugefügt, mit der Absicht das Christentum, welches aus dem Judentum hervorgegangen ist ad absurdum zu führen, was belegt ist.
Theosoph schrieb:Falsch, es gibt viele Götter im Buddhismus, sehr viele.
Es gibt keinen Schöpfergott oder alleinigen Gott.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:17
Meine Güte, jennen tut sie jeder der den namen gehört hat.
Also was nun, die Geheimlehre, ihr Hauptwerk, das wofür sie vornehmlich berühmt geworden ist sozusagen ihre Lehre, hast Du sie gelesen, ja oder nein?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:19
@Theosoph
Also was nun gelsen, ja oder nein?
Wenn ich schreibe das ich sie kenne, dann musst du nicht nochmal nachhaken, falls du gelesen damit meinst. Gelsen kenne ich nämlich nicht.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:20
@Kayla

KENNEN tut sie jeder, der den Namen gehört hat. Ich will aber bitte wissen, ob Du sie GELESEN hast und zwar alle drei Bände, vollständig.

Also was nun, die Geheimlehre, ihr Hauptwerk, das wofür sie vornehmlich berühmt geworden ist sozusagen ihre Lehre, hast Du sie gelesen, ja oder nein?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:22
@Theosoph
Theosoph schrieb:Ich will aber bitte wissen, ob Du sie GELESEN hast und zwar alle drei Bände vollständig?
Ist schon einige Jahre her und ich habe sie dem Antiquariat vermacht, weil sie für mich keine Bedeutung mehr haben.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:23
gelesen die Geheimlehre vollständig, Ja oder nein


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:24
@Theosoph

Sag mal hast du ein Problem oder Schwierigkeiten zu lesen ? Ich habe sie gelesen, damals sogar verschlungen, habe aber festgestellt das sie unsinnig sind.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:25
Gut, und Du hälst sie bzw. ihre theosophische Lehre für unsinnig, falsch, irreführend etc. pp.?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:35
@Theosoph
Theosoph schrieb:Gut, und Du hälst sie bzw. ihre theosophische Lehre für unsinnig, falsch, irreführend etc. pp.?
Ich halte ihre Bewertungen über die Menschen oder Wurzelrassen für unsinnig, diese Einteilung in Wertigkeiten. Und das man soviele angebliche Wahrheiten in ihnen findet, liegt daran das sie Zusammenhänge aus Religionen, Philosophien und auch wissenschaftliche Erkenntnisse miteinander verment hat. So konnte sich Jeder das raussuchen was für ihn wahr ist. Und Nächstenliebe hat auch Christus gepredigt, von daher war sie schlau genug das mit zu berücksichtigen. Nur wie läßt sich diese umsetzen, wenn von vorneherein eine Wertigkeit zu Grunde liegt ? Und das sich Atome endlos aufteilen lassen, war zur damaligen Zeit auch schon kein Geheimnis mehr, das nur mal als Beispiel. Ich mag zwar Philosophie und davon auch nicht jede, aber mit Theosophie nach Blavatsky habe ich ihren Biographien zufolge das Problem sie für glaubwürdig zu halten.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:38
Gut, das ist Deine Meinung. Dein gutes Recht, aber ich halte davon nichts. Warum? Sie ist unbegründet und ich habe absolut kein Vertrauen mehr in Deine Ausführugen.

Hier mal ein paar konkrete Beispiele von Tatsachenverdrehungen und unbegründeter Unterstellungen Deinerseits gegenüber mir und den Theosophischen Lehren, nicht selten beleidigend und fast immer herabwürdigend und stets unbegründet oder konstruiert, siehe hier, hier, hier, hier, hier, hier und nicht zuletzt
hier.

Und mit einer Engelsgeduld frage Dich immer wieder höflich um konkrete Beweise für Deine üblen, herabwürdigenden Unterstellungen, wie bspw. hier, hier, hier und nicht zuletzt
hier und ewas kommt von Deiner Seite?

Richtig: nur wieder und wieder weitere üble Verleumdungen und Herabwürdigende Kommentare und das wie üblich unbegründet und vollkommen haltlos.

Und das sind nur bspw. der letzten Tage und nur aus diesem Thread.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:48
@Theosoph
Hier mal ein paar konkrete Beispiele unbegründeter Unterstellungen Deinerseits gegenüber mir und den Theosophischen Lehren, nicht selten beleidigend und fast immer herabwürdigend und stets unbegründet oder konstruiert, siehe hier, hier, hier, hier, hier, hier und nicht zuletzt
hier.
Du kannst nicht etwas als Beleidigung verstehen was belegt ist und alle Anderen dann als Lügner hinstellen, einschließlich mich.
Und mit einer Engelsgeduld frage Dich immer wieder höflich um konkrete Beweise für Deine üblen, herabwürdigenden Unterstellungen, wie bspw. hier, hier, hier und nicht zuletzt
hier und ewas kommt von Deiner Seite?
Wieviel konkrete Belege willst du noch ? Es geht nicht um Herabwürdigung, sondern um Tatsachen, welche ich nicht ändern kann.

Dazu: Hat Blavatsky von anderen Lehren abgeschrieben ? Hat Blavatsky Altruismus vorgelebt ? Hat Blavatsky die Menscheitsgeschichte in Wertigkeiten unterteilt ? Hat Blavatsky spiritistische Sitzungen abgehalten ? Hat Blavatsky geflucht ? Hat Blavatsky in Tibet gelebt ? Hat Blavatsky Andere getäuscht ?

Wenn von all dem nichts wahr ist, dann möchte ich das glaubhaft und Widerspruchsfrei von dir belegt sehen, ansonsten solltest du deine Behauptungen und Anschudligungen mir gegenüber sein lassen und zwar endgültig.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 22:57
Wenn Du ihr was vorzuwerfen hast, dann musst Du ihre Schuld beweisen und nicht ich ihre Unschuld!!

> Hat Blavatsky von anderen Lehren abgeschrieben ?

Ist hier in diesem Thread schon mehfach!!! disktutiert worden! Lies ihn einfach.

> Hat Blavatsky Altruismus vorgelebt ?

Ja, sie hat nie etwas für das was sie tat verlangt im Gegenteil hat sie sehr viel in die theosophie investiert und nichts dafür erhalten.

> Hat Blavatsky die Menscheitsgeschichte in Wertigkeiten unterteilt ?

Nein und das ist hier schon mehrfach(!!!) dikstuert worden, lies den Thread. Ganz im Gegenteil.

> Hat Blavatsky spiritistische Sitzungen abgehalten

Ja hat sie, zu Beginn ihrer "Karriere", aber die ablehendne Haltung gegenüber solchen Praktiken wurden sehr klar in den späteren Lehren. Menschen ändern sich!

> Hat Blavatsky geflucht ?

Ja, sie war keine Heilige, das wurde hier schon mehrfach!!! besprochen, auch mit Dir!!! Und?

> Hat Blavatsky in Tibet gelebt ?

Das wird kontreivers disktutiert. Manche sagen es so, manche so. Es gibt auch starke Hinweise, dass sie dort mindestens für zwei Jahre gelebt hat.

> Hat Blavatsky Andere getäuscht ?

Nein.

----

Beantworete mir mal eine Frage, die ich Dir schon wiederholt gestellt habe:

Welchen Glauben hängst Du an?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 23:08
@Theosoph
Ja, sie hat nie etwas für das was si tat verlangt im Gegenteil hat sie investiert und nichts dafür erhalten.
Beweise und Belege ?
Theosoph schrieb:> Hat Blavatsky die Menscheitsgeschichte in Wertigkeiten unterteilt ?

Nein und das ist hier schon mehrfach(!!!) dikstuert worden, lies den Thread. Ganz im Gegenteil.
Diskutiert ja, aber nicht widerlegt. Beweise ? Ich schrieb Widerspruchsfrei!!!!
Theosoph schrieb:Ja hat sie, zu Beginn ihrer "Karriere", aber die ablehendne Haltung gegenüber solchen Praktiken wurden sehr klar in den späteren Lehren. Menschen ändern sich!
Aha, sagt wer ? Und denke daran.......Widerspruchsfrei.
Theosoph schrieb:> Hat Blavatsky Andere getäuscht ?

Nein.
Kannst du das beweisen ?
Theosoph schrieb:Welchen Glauben hängst Du an?
Anhängen ist immer Abhängigkeit und deshalb hänge ich keinem Glauben an, sondern betrachte die Dinge, den Sinn naturphilosophisch. Die Götter und Gott sind letztendlich Bestandteile unserer Matrix und haben von daher einen Zweck und Sinn. Was sich unserer Begrifflichkeit entzieht, liegt somit auch außerhalb dieser Matrix.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 23:15
@Kayla

Ob Du glaubst, dass sie Altruistusch war oder nicht, ist mir im Grunde egal. Wer sich mit ihrem Leben beschäftigt, weiß das sie es war.
Hat Blavatsky die Menscheitsgeschichte in Wertigkeiten unterteilt ?...Diskutiert ja, aber nicht widerlegt. Beweise ?
Solange wie Du nicht beweist, dass sie es getan hat, sehe ich keine Veranlassung irgendeine Unschuld zu beweisen. Wie gesagt muss derjenige beweisein, der meint, einem etwas vorwerfen zu müssen, das sagte ich bereits in meinem vorhergehenden Posting sehr deutlich!
Ja hat sie, zu Beginn ihrer "Karriere", aber die ablehendne Haltung gegenüber solchen Praktiken wurden sehr klar in den späteren Lehren. Menschen ändern sich!
Aha, sagt wer ? Und denke daran.......Widerspruchsfrei.
Lies einfach ihre Lehren, da wird es sehr deutlich, wenn es Dich so brennend interessiert. Es ist gerade zentral und einen leinen Einblick warum, den bekommst Du hier: Diskussion: Gefahren von Warnung vor Channeling, Nekromantie, Geisterbeschwörung
> Hat Blavatsky Andere getäuscht ?
Nein.
Kannst du das beweisen ?
Was verstesht Du daran nicht: DERJENIGE DER ANKLAGT MUSS DIUE SCHULD BEWEISEN!!!! Wie oft den noch!


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 23:24
@Kayla
Theosoph schrieb:Ja hat sie, zu Beginn ihrer "Karriere", aber die ablehendne Haltung gegenüber solchen Praktiken wurden sehr klar in den späteren Lehren. Menschen ändern sich!
Aha, sagt wer ? Und denke daran.......Widerspruchsfrei.
Zudem wieder ein klarer Beweis, dass Du ihre Lehren eben NICHT kennst!!!! Denn darin wird es SEHR deutlich!


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.05.2014 um 23:24
@Theosoph

Ob Du glaubst, dass sie Altruistusch war, ist mir im Grunde egal. Wer sich mit ihrem Leben beschäftigt, wird dies bestätigen.
Das könnte nur Jemand bestätigen der sie genau gekannt hat, mit ihr gelebt hat. Kennst so Jemanden, ich meine persönlich ?
Theosoph schrieb:Wie gesagt muss derjenige beweisein, der meint, einem etwas vorwerfen zu müssen, das sagte ich bereits in meinem vorhergehenden Posting sehr deutlich!
Die Wurzelrassentheorie ist also keine Wertigkeit ?
iskussion: Gefahren von Warnung vor Channeling, Nekromantie, Geisterbeschwörung
Wer die Gefahren kennt beweist damit noch nicht, das er sich nicht selbst damit beschäftigt. Crowley hat auch davor gewarnt und ist zeitlebens selbst nicht davon losgekommen.
Theosoph schrieb: DERJENIGE DER ANKLAGT MUSS DIUE SCHULD BEWEISEN!!!! Wie oft den noch!
Du hast es verneint und musst deshalb die Verneinung glaubhaft begründen.


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden