weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.654 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:36
@ShaktiSophia
Was ist hier nur los. Es gibt kein geheimes Wissen mehr saqgst Du? Das ist aber keine theosophische Lehre. Gut, du hast die Geheimlehre also nicht gelesen.


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:36
Das oberste Ziel der theosophischen Gesellschaft, die Blavatsky maßgeblich mitgründete, ist die Bildung einer universellen Bruderschaft der Menschheit ohne Unterschied von Rasse (damals im 19. Jh. ein normaler Begriff, heute Ethnie), Glaube, Geschlecht, Kaste und Farbe!

Und damit waren die Theosophische Gesellschaft und Mde. Balavtsky einer der humansten Menschen des 19. Jh., denn die Wissenschaft wie auch die Gesellschaft schwelgten zu dieser Zeit tatsächlich noch in kruden Rassentheorien.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:38
@Theosoph
Ja, das hoffe ich, wo ich doch so menschenfreundlich und Nächstenliebe praktiziere möchte.
Sag mal, brauche ich eigentlich dazu eine Religion, Geheimlehre oder sonstiges?
Über eine Antwort von dir würde ich mich freuen. Danke.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:40
@Theosoph
Theosoph schrieb:Und damit ist Balavtsky einer der humansten Menschen des 19. Jh.
Behauptest du und das hat nicht all zu große Bedeutung, weil es einfach nur deine Meinung ist. Wäre das so, dann hätte sie eine allgemein weltweit anerkannt Auszeichnung erhalten, hat sie aber nicht.:)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:40
@AgathaChristo
Man muss sehr tugendhaft leben und an ein Leben nach den Tod glauben und in dem Sinne natürlich an ein höheres geistiges Prinzip. Das ist es.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:42
@Theosoph
Theosoph schrieb:Man muss sehr tugendhaft leben
........die naturgemäßen Bedürfnisse unterdrücken und zum Lachen in den Keller gehen. Oh man.:)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:43
@Kayla

Nein, das Balavtsky einer der humansten Menschen des 19. Jh. war ist Fakt für jemand der sich mit Theosophie und Geschichte auseinadergesetzt hat. Zudem ist das Hauptziel ihrer Gesellschaft,

die Bildung einer universellen Bruderschaft der Menschheit ohne Unterschied von Rasse (damals im 19. Jh. ein normaler Begriff, heute Ethnie), Glaube, Geschlecht, Kaste und Farbe

doch selbstredend, zumindest für jene, die nicht dogmatisch sind.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:45
@Kayla
Tugendhaft leben ist offenischtlich nicht das, was Du darunter verstehst, es ist das nur wieder eine abwertende Meinung gegenüber der Theosphie, die von Deinem Nicht-Wissen zeugt und von Deinem sonderbaren Bedrüfnis, die Theosophie unbegründet in den Dreck zu ziehen, hier nun auch die Tugenden, mehr ist das leider nicht, was Du hier ablässt.

Und es geht dabei auch nicht um Unterdrückung. Du kennst die Lehren nicht und redest hier leider großen Unsinn. Es reicht gerade, um sie schlecht zu machen und auch das nur dürftig.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:48
@Theosoph
Theosoph schrieb:doch selbstredend, zumindest für jene, die nicht dogmatisch sind.
Du vertrittst hier eine mehr als diffuse weltanschauliche Theorie und nennst Andere dogmatisch ? Also bitte, fang zunächst bei dir an zu schauen wo du dogmatische Muster auf Andere projezierst.:)
TDu kennst die Lehren nicht
Das hört sich langsam nach kaputter Schallplatte an. Und natürlich kennst nur du dieses angeblich geheime Werk offensichtlicher Fakten.:)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:49
@Kayla
Was dogmatisch ist, weißt du also auch nicht. Na sowas. Wenn es eine Lehre gibt, die vollständiger, schlüssiger und für mich wahraftiger ist, dann wechsle ich und einige Punkte in den Büchern, die ich als Fehler identifiziert habe, niemand ist schleißlich vollkommen, habe ich nicht in mein theosophisches Weltbild einbezogen.

So frei bin ich in meinem Glauben und da ist für Dich dogmatisch. Du unsterstellst halt wie immer unbegründet und das wie in meinem Fall, obwohl Du mich nicht kennst und so auch mit den theosophischen Lehren, weil es Diur einzig daru mgeht all das in den Schmutz zu ziehen, dass hatten wir ja schon festgestellt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:53
@Theosoph
Theosoph schrieb:Was dogmatisch ist, weißt du also auch nicht.
Doch, dazu muss ich mir nur deine Kommentare durchlesen.:)

Unter einem Dogma (altgr. δόγμα, dógma, „Meinung, Lehrsatz; Beschluss, Verordnung“[1]) versteht man eine feststehende Definition oder eine grundlegende, normative (Lehr-)Meinung, deren Wahrheitsanspruch als unumstößlich festgestellt wird.

Wikipedia: Dogma

Z.B. Thesophie Blavatsky angepriesen von @Theosoph.:)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:55
@Kayla
Wie immer liegst Du falsch. Das allerdings hast du auf den letzten Seiten sehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 20:58
@Theosoph
Theosoph schrieb:Wie immer liegst Du falsch.
Ich weiß doch das du glaubst mit Blavatsky richtig zu liegen und deshalb muss ich falsch liegen ? Genau es gibt ja nur schwarz und weiß.?
Theosoph schrieb:Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.
Dann laß es doch einfach. Es geht doch gar nicht darum was du glaubst, sondern das du an Blavatsky glaubst. Aber sie war nun mal keine Heilige. Sie war weder Lama noch war sie Bischof oder Papst oder sonst was in der Richtung und am ende auch noch Dimensionen von dem entfernt was seriöse Philosophie hergibt.:)


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 21:06
Der Klügere gibt nach, also ist der Klügere verschwunden. :D


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 21:10
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Der Klügere gibt nach, also ist der Klügere verschwunden.
Sture Ignoranz hat nichts mit Klugheit zu tun. :)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 21:17
Theosoph schrieb:@ShaktiSophia
Was ist hier nur los. Es gibt kein geheimes Wissen mehr saqgst Du? Das ist aber keine theosophische Lehre. Gut, du hast die Geheimlehre also nicht gelesen.
jou das frag ich mich auch was hier nur los ist........
meine Aussage war:
ShaktiSophia schrieb:heutzutage gibt es ja fast kein geheimes Wissen mehr - dafür haben ja viele Pioniere und Übersetzer die letzten 150 gesorgt - wer Zugang finden will und die entsprechende Frequenz dafür aufweist wird ihn auch bekommen.
auf diese Art und Weise wird kaum eine konstruktive Diskussion möglich sein


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 22:01
Kayla schrieb:Sture Ignoranz hat nichts mit Klugheit zu tun. :)
Ist nur eine Einseitige Ansicht. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 22:13
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Ist nur eine Einseitige Ansicht.
Im Gegenteil da kommt man automatisch drauf, wenn man nach allen Seiten sieht.:)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 23:29
@all
Ich war ja nun für ein paar Stunden weg und habe mir die letzten
4 Seiten mal durchgelesen.
Mein Kommentar dazu:
das ist einfach traurig, wo bleibt da der sachlich fundierte austausch?

Sieht fast so aus als hätten einige Leute heute einen schlechten Tag
erwischt.

@Kayla
sicher Kayla Ich kenne die Lehre von Blavatsky nicht, aber nach
allem was ich hier gelesen habe scheint es doch wohl so, daß es
unser aller gemeinsames Ziel sein sollte, den weg der Vergeistigung
zu beschreiten.
Konnte man aus den letzten Seiten allerdings nicht entnehmen.

Meine reine Lehre lautet:
Liebe Gott über alles und deinen nächsten wie dich selbst.
Und ja, ich habe zu meinem Schöpfer ein Verhältniss auf du.
Ich bin mit ihm per du!

Und wenn ich Vorahnungen habe, den Schritt vor dem Hundegebell höre
und noch etliches mehr, dann werde ich das nicht beweisen wollen und auch
nicht können! Die Erfahrung muss jeder selber machen!
Im übrigen ist er auch mein Arzt, und zwar rund um die Uhr!

Und wer von euch geht den in die Stille und spürt die Energien durch
den Körper fließen?
Das funktioniert nur wenn man die reine Lehre lebt?

Aber ein etwas zivilisierteres Gesprächsklima wäre wohl sehr hilfreich,
damit alle noch etwas lernen könnten, so sie wollten.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 23:45
@Idu
Idu schrieb:Meine reine Lehre lautet:
Liebe Gott über alles und deinen nächsten wie dich selbst.
Und ja, ich habe zu meinem Schöpfer ein Verhältniss auf du.
Ich bin mit ihm per du!
Jeder darf glauben was er will und das du es so siehst ist ok.:) Ich sehe es anders, weil ich nicht mit Gott per du bin, sondern mit dem Leben und Vergeistigung ist Ablehnung des Lebens und damit eine Sünde der Schöpfung gegenüber. Erst wenn diese geliebt wird, wird sie auch erlöst, Vergeistigung hilft da nicht weiter, Vergeistigung ist Flucht vor der Wirklichkeit. So sehe ich das und Niemand muss diese Ansicht teilen, sollte sie aber akzeptieren lernen und mir nicht ewig vorwerfen, das ich falsch denke oder glaube. Und nein Blavatsky ist für mich nicht maßgeblich für das woran ich glaube, aber es ist natürlich legitim, wenn Jemand unbedingt an diese Lehre glauben will. :)


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden