weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.654 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:10
@jimmybondy
jimmybondy schrieb: Ich stehe zu allem was ich schrieb.
Wenn das nicht wieder nur eine Lüge war, dann stehe doch bitte z.B. mal zu deiner Behauptung, "das alle lebenden Menschen laut Blavatsky in der fünften Wurzelrasse (von 7) leben" (...und ihre Lehre schon deshalb nicht rassistisch sein kann).

Bisher konntest du nämlich noch nie zu deinem Wort stehen, wenn du um einen Beleg für diese nachweislich wahrheitswidrige Aussage gebeten wurdest. Aber auf eine mehr oder weniger kommt es jetzt wohl schon gar nicht mehr an, so viele, wie du seither nachgeschoben hast und zu denen du genausowenig stehen kannst...


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:12
Das haben wir bereits getan, mehrfach, und Du hast das letzte mal sogar darauf reagiert, du sagtest, wenn ich mich recht erinnere, dass es billig wäre einen Theosophen anzuführen, den ich aus einem Buch zitiert habe, wahrscheinlkich, weil sich Theosophen zu gut mit ihrer Lehre auskennen und sie nicht Deine sonderbaren Ansichten teilen. Auf diese Weise ignorierst Du alles was sich nicht mit Deiner Meinung deckt. Kein Wunder also, dass sie Dir so wahrahftig vorkommt. Und kein Wunder, dass sie es nicht ist.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:15
Was H. P. Blavatsky in ihrem Buch „Praktischer Okkultismus“ schrieb, gibt einen Eindruck, wie hoch die Ideale der Theosophen waren und sind, deren höchsten Streben als Konsequenz der theosophischen Lehre vor allem ein tugendhaftes Leben ist:

Wer nicht praktischen Altruismus pflegt, wer nicht bereit ist, seinen letzten Bissen mit einem anderen zu teilen, der schwächer oder ärmer ist als er, wer es verabsäumt, seinem Mitmenschen zu helfen, wo immer er ihn leiden sieht, und (...) welchem Volk, welchem Glauben immer er angehören mag, wer sich dem Schrei des menschlichen Elends taub zeigt, wer hört, wie ein Unschuldiger verleumdet wird, und ihn nicht verteidigt, als wäre es er selbst, der ist kein Theosoph


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:24
@Theosoph
@jimmybondy
Theosoph schrieb:Das haben wir bereits getan, mehrfach
Behauptet habt ihr das in der Tat mehrfach, aber nie belegt. Stattdessen habe ich belegt, daß Blavatsky selbst das Gegenteil schrieb:

„Die Geheimlehre lehrt, daß die spezifische Einheit der Menschheit selbst jetzt nicht ohne Ausnahmen ist. Denn es giebt, oder gab vielmehr noch vor wenigen Jahren, Abkömmlinge dieser halbtierischen Stämme oder Rassen, sowohl von entferntem lemurischen als auch lemuro-atlantischen Ursprung. Die Welt kennt sie als Tasmanier (jetzt erloschen), Australier, Andamaneninsulaner u.s.w.". An anderer Stelle spricht sie von „niederen Rassen, von denen noch einige Analoga übrig sind - wie die jetzt rasch aussterbenden Astralneger und einige afrikanische und ozeanische Stämme", deren Karma sie daran hinderte, „die für Inkarnation in höheren intellektuellen Rasse bestimmten Menschenformen einzunehmen".

Laut Blavytsky gehören also NICHT alle lebenden Menschen der fünften Wurzelrasse an. Wie lange noch wollt ihr also an eurer Lüge festhalten?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:27
@Theosoph
Danke für den Hinweis. Kann man die Schriften von ihr noch bekommen, würde mich sehr interessieren.
Was ich aber hier so an Kommentaren von Usern mitbekommen habe, trifft meineserachtens nicht den Kern. Erst die Nazis bzw. Hitler und co, die Okkultismus betrieben haben, haben die Thesen von H.P.B spiegelverkehrt mißbraucht. Das hängt uns an wie eine bösartige Krankheit.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:35
@AgathaChristo

Ja man kann diese Lehren noch bekommen, "Die Geheimlehre" von H.P. Blavatsky, aber das der Nationalsozialismus okkult oder esoterisch war, ist eine Verschwörungstheorie, zumindest für seriöse Forscher.
Da Blavatsky aber Menschliebe, Brüderlichkeit und Versöhung gelehrt hat, kann ich Dir natürlich auch Recht geben, den die Nazis waren das ganze Gegenteil davon, so viel steht natürlich fest.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:43
Geeky, wo steht denn bitte in dem Zitat konkret das, was Du behauptest? Wo bitte? Nirgends, Du fabulierst Dir da was zusammen, wie immer.

Und diese Rassentheorien stammen aus dem 19. Jh. Sie bezog sich auf den damaligen wissenschaftlichen Kenntnisstand damit und lehnte an anderer Stelle in ihrem und dem Sinne der Theosphie "niedere Rassen" entschieden ab! Das zeigten wir dir hier anhand konkreter Zitate, die man nicht missverstehen kann, wie Du offensichtlich diese Versatzstückchen, die Du Dir zusammenbastelst, um daraus Deine rassistische Theosophie zu konstruieren, die mit der Wirklichkeit nicht das Geringste zu tun hat.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:47
@Theosoph
Bin mir nicht so sicher, ob ich seriöse wie unseriöse Forscher oder Verschwörungstheoretiker im Netz noch unterscheiden kann. Schwierig. Zuviel Informationen. Du bist im Vorteil, weil du dich wohl ausschließlich mit der Teosophie beschäftigst. Finde ich gut.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 19:49
@AgathaChristo
In Netz findet man die seriösen Forscher nicht, sondern mehr in Büchern. Im Netz steht viel Unsinn und inspiriert dann Leute zu solchen Meinungen wie die Theosophie wäre rassitsich oder satanisch o.ä. Wie kommst Du darauf, dass ich mich ausschließlich mit Theosophie beschäftige? Ich weiß das nicht aus der Theosophie, das die Nazis nicht esoterisch oder okkult waren und das nur eine Verschwörungstheorie ist, sondern aus anerkannter Fachliteratur die sich damit beschäftigt.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:10
@Theosoph
das nur Fachbücher seriöse Lektüre sind, vermute ich nicht unbedingt. Ein Buch zum Verlag bringen, setzt einiges voraus, wie Ruf, Finanzen und meistens wissenschaftlich oder durch Zeitzeugen erklärbar. Wobei Wissenschaft wohl nur mit Esoterik, Okultismus und den anderen Kram, was nicht beweisbar erscheint, ein Ganzes ergeben könnte, um hinter die Kulissen zu schauen. Meine Meinung.
Noch zum Okkultismus der Nazis. Es gibt Lektüre und Zeitzeugen darüber, kann aber zZt keine Autoren sagen.
Die müssen ja nicht unseriös sein, nur weil man das nicht glauben kann oder will?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:18
@AgathaChristo

Ja, wenn einige von denen esoterisch waren, privat, dass mag sein, aber es geht um die Ideologie, und da waren ganz andere Sachen angesagt, aber eben nicht spirituelle Brüderlichkeit oder so und die Wurzeln von denen liegen nunmal nicht in der Esoterik.

Ja, es mag durchaus Dinge geben, die man so nur im Netz erfährt oder aus dem Netz zuerst, und dann bestätigt es sich später auch im Allgemeinen, wo dann einige sagen, na wussten wir es doch, aber so oft kommt das nicht vor. Um mal über den Tellerrand hinauszuschauen mag das ganz OK sein und auch das Spektrum von Büchern ist ja relativ breit.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:19
@Theosoph
Theosoph schrieb:Geeky, wo steht denn bitte in dem Zitat konkret das, was Du behauptest? Wo bitte? Nirgends
Was verstehst du denn nun wieder nicht an Blavatskys eindeutiger Aussage, "daß die spezifische Einheit der Menschheit selbst jetzt nicht ohne Ausnahmen ist"? Sie führt doch sogar Beispiele an, wen sie NICHT zur "fünften Menschheit" zählt. Die sollen laut ihrer Lehre zwar "rasch aussterben", aber auch darin hat sie sich gründlich geirrt.

So, und nun ist es an dir, deine Behauptung anhand eines Zitates zu belegen:
Nach den Lehren, und wir haben es ihm ja hier schon of genug anhand der Geheimlehre bewiesen, leben alle derzeit lebende Menschen in der fünften Menschheit
Aber das wirst du wohl wieder nicht schaffen, du kannst immer nur wahrheitswidrig behaupten, es "hier schon of genug" getan zu haben. Ist das die bei Theosophen übliche Vorgehensweise, wenn sie den Widerspruch zwischen ihrem Glauben und Blavatskys Worten erkennen?
Theosoph schrieb:Du fabulierst Dir da was zusammen, wie immer.
Bleib einfach beim Thema und belege endlich deine Behauptungen, statt sie einfach immer wieder nur gebetsmühlenartig zu wiederholen und so zu tun, als wären sie schon irgendwie, irgendwo, irgendwann belegt worden. Oder kannst auch du nicht zu dem stehen, was du hier schreibst?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:21
Geeky, "spezifische Einheit der Menschheit" und "fünfte Menschheit" wie kommst du darauf, dass das das Gleiche ist? Wie begründest du das?

Wie ich sagte, Du fabulierst.

Und btw., dass ist für die Lehre an und für sich irrelevant, da nimmt sie Bezug zur Anthropologie des 19. Jh. und die ist längst obsolet. Aber bitte, ich warte...


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:27
Und noch was, geeky, ich nuss hier gar nichts belegen, dass hatten wir schon, Du willst der Theosophie von Mde. Blavatsky was andichten, als solltest Du belegen, fange doch mal an damit, bisher dichtest Du Dir nur eine rassistische Lehre zusammen, warum auch immer, und "beglückst" uns dann hier mit diesen Deinen absonderlichen braunen Ergüssen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:30
Der Name Theosophie wird abgeleitet von Theos (Gott) und Sophia (Weisheit) und bedeutet in etwa göttliche Weisheit. Theosophie versteht sich aber nicht als Religion im herkömmlichen Sinne, sondern als die Essenz des vielen Religionen gemeinsamen inneren Kerns, der zugleich auch der kleinste gemeinsamer Nenner der überlieferten Menschheits-Geschichte ist.

Alles in allem ein Wissens-System, welches neben zahlreichen religiösen auch durch alternative wissenschaftliche und bedeutende philosophische Ansätze bestätigt wird. Theosophie ist zuallererst Pantheismus, d. h. der Glaube an den göttlichen, unpersönlichen, ewigen Geist als Urgrund aller Dinge, untrennbar in allen, selbst im kleinsten Teilchen und eins mit allen Dingen oder „Gott in der Natur und die Natur in Gott“, was auch auf den Menschen bezogen werden kann, d. h. "Gott (durch die Seele) im Menschen und der Mensch (als Teil der Natur) in Gott".

Der früheste nachweisbare Ursprung der Theosophie findet sich bei den alexandrinischen Philosophen, die als Freunde der Wahrheit oder Philaletheier bekannt waren und der Begriff selbst wird auf das 3. Jh. zurückgeführt, auf Ammonius Sakkas und seine Schüler, welche auch Analogetiker und später Neuplatoniker genannt wurden.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:36
Geeky, ich zeige Dir nochmal was ich unter konkreten Belegen verstehe:

Es gibt sieben verschiedene Wurzelrassen, die sich durch Vermischung nacheinander entwickeln. Die
gesamte derzeitige Menschheit ist Bestandteil der fünften Wurzelrasse, d. h. der Begriff Wurzelrasse (aus den Lehren, die im 19. Jh. entstanden, als Rasse noch ein normaler Begriff der Wissenschaft war) ist ein Synonym für Menschheit.

Siehe dazu bspw. auch die Studienausgabe der Geheimlehre von Frank Troemmel, Adyar Theosophische Gesellschaft, S. 617: „Die fünfte Wurzelrasse ist also unsere Menschheit.

Beweise mal so deutlich das Gegenteil bzw. Deine kruden ewiggestrigen Rassimsusfantasien, die Du hier leider ständig ablässt.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 20:51
„Lasse die sengende Sonne keine einzige Schmerzensträne trocknen, die du nicht selbst vorher vom Auge des Leidenden weggewischt hast. Lasse vielmehr jede heiße Menschenträne auf dein Herz tropfen und dort verweilen. Wische sie erst weg, wenn der Schmerz, der sie gebar, beseitigt ist.“

Aus: „Die Stimme der Stille“ von Helena Petrovna Blavatsky (1831-1891)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 22:23
Wenn das nicht wieder nur eine Lüge war, dann stehe doch bitte z.B. mal zu deiner Behauptung, "das alle lebenden Menschen laut Blavatsky in der fünften Wurzelrasse (von 7) leben" (...und ihre Lehre schon deshalb nicht rassistisch sein kann).

Bisher konntest du nämlich noch nie zu deinem Wort stehen, wenn du um einen Beleg für diese nachweislich wahrheitswidrige Aussage gebeten wurdest. Aber auf eine mehr oder weniger kommt es jetzt wohl schon gar nicht mehr an, so viele, wie du seither nachgeschoben hast und zu denen du genausowenig stehen kannst...
Welche Lügen? Lügst Du wieder? Irgendwann nutzt sich das auch mal ab, Du Lügner.

Und nein, ich möchte das nicht noch und nochmal wiederholen, nur weil Du es nicht verstehst.

Und lern endlich mal was eine Wurzelrasse ist!

Wikipedia: Wurzelrasse

Wurzelrasse (engl. root race) ist ein Ausdruck aus der modernen oder anglo-indischen Theosophie. Im Rahmen dieser esoterischen Lehre werden bestimmte Epochen der menschheitlichen Entwicklung als Wurzelrassen bezeichnet.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 23:23
@jimmybondy
Nur mit dem Zusatz, dass die Wurzelrassen nicht einfach direkt aufeinander folgen, sondern dass auch zwei nebeneinander eine Zeit lang existieren können... oder etwa nicht?


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

23.01.2014 um 23:44
@Schleierbauer

Mit dem Zusatz das man bei Blavatsky alles mal mitgemacht haben muss.
Man inkarniert in jede Wurzelrasse/Epoche und nach der siebenten fängt der Kreislauf von vorne an.

" Die aktuelle (fünfte) Epoche – seit dem Ende der atlantischen vor rund einer Million Jahren – nannte sie die arische Wurzelrasse. Jede Wurzelrasse wird bei ihr wiederum in sieben Abschnitte, die sogenannten Unterrassen, unterteilt."

http://www.cosmiq.de/qa/show/2575390/Rudolf-Steiner-und-seine-Theorie-der-Wurzelrassen/

...

Ich weiss nicht wie das vor einer Million Jahre und mit den Übergängen zu den anderen Gattungen war.

Homo antecessor †
Homo erectus †
Homo ergaster †
Homo floresiensis †
„Homo georgicus“ †
Homo habilis †
Homo heidelbergensis †
Homo neanderthalensis †
Homo rhodesiensis †
Homo rudolfensis †
Homo sapiens


melden
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden