weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.654 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:44
^^ Und bitte @jimmybondy die Nazis haben sich nicht bei Ihr bedient! Diesen Zusammenhang gibt es numal aus wissenschaftlicher Sicht nicht!


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:45
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Sie bedient sie nicht, es war umgekehrt, die Nazis haben sich dort bedient.
wie ich bereits schon vor etlichen seiten schrieb.

die theosophische "idee" lieferte die steilvorlage zur naziideologie.

insofern geb ich dir das gern zurück ;)
jimmybondy schrieb:Das muss man natürlich nicht verstehen, Dir hätte ich es aber zugetraut.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:47
@pere_ubu das ^^ sind unbewiesene und gegen den aktuellen Stand der Wissenschaft sprechende hanebüchene Verschwörungstheorien und haben nichts mit der Realität zu tun.

Beweise doch Deine Anschuldigungen! Das aber kannst Du nicht! Gerade habe ich Dir aber anhand zweier Zitate aus anerkannter Fachliteratur gezeigt, das Du mit der Meinung falsch liegst und nun hast Du es schon wieder vergessen?!?! Na sowas aber auch!

Was Du hier vor hast ist doch klar. Du wirfst mit Dreck in der Hoffnung das was hängen bleibt, was anderes kann es nun ja nicht mehr sein, nach dem Du so eindeutig widerlegt wurdest!


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:49
Theosoph schrieb:^^ Und bitte @jimmybondy die Nazis haben sich nicht bei Ihr bedient! Diesen Zusammenhang gibt es numal aus wissenschaftlicher Sicht nicht!
Die Theosophie selber lag da damals ja wegen dem gefälschten Hodgson Bericht längst am Boden nahe der Bedeutungslosigkeit.

Korrekt gesprochen war natürlich die Anthrosophie der Ideenlieferant.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:51
http://static.allmystery.de/upics/55dff0_Tsseal1875.gif

theosophisches symbol ,natürlich nur rein ""zufällig"" mit einem hakenkreuz.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:52
^^ @pere_ubu
wir haben doch gerade darüber gesprochen, s, hier Beitrag von Theosoph, Seite 52 das Du mit Deiner Einschätzung falsch liegst.

Das sagte ich Dir vor 5 min!!

. hier: Wikipedia: Swastika Zitat:
"Eine Swastika (Sanskrit m. स्वस्तिक svastika ‚Glücksbringer‘) ist ein Kreuzsymbol mit abgewinkelten oder gebogenen Armen. Solche Symbole sind in zahlreichen Formen seit etwa 6000 Jahren in Europa und Asien, seltener auch in Afrika und Mittelamerika nachgewiesen"

Und es wurde nur als ein sehr kleiner Teil des Symbols der Theosophischen Gesellschaft genutzt und das über 40 Jahre vor den Nazis. "Unleugbare Zusammenhänge" natürlich, meine Güte was hier los ist...

Und nun postest Du den gleichen falschen Vorwurf wieder ohne mit der Wimper zu zucken. Schämst Du Dich nicht?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:53
die Nazis bzw. ihre Elite sollen Okkultismus betrieben haben und das könnte ich glauben. Wie sonst sollte man dieses ganze Desaster von Menschenverachtung erklären wollen?
Hitler und seine Dämonen. Dämonen gibt es nicht, außer man glaubt an sie und mißbraucht sie surreal.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:53
Wie ich schon sagte, ich finde das ich heute ein paar neue Ideen hier eingebracht hatte.
Darüber hätte ich dann gerne gesprochen, nicht über das immergleiche aus meiner Sicht längst wiederlegte und dazu auch fanatisch anmutende.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:56
und wenns ein swastika der radikal karmafaschistoiden tibet buddhisten ist ,macht es das auch nicht besser.
wer deren ideen mal genauer beleuchtet ,der versteht ,warum sich nach dem holocaust und den verbrechen des 2. weltkrieges leute hinstellen und behaupten ,dass juden durch den holocaust nur ein schicksal zugesprochen wird ,dass sie sich ja eigentlich selbst verdienten , ihr karma praktisch "nur" ihrer bestimmung zugeführt wurde, und ihnen somit gerechtfertigterweise zuteilwurde aufgrund ihrer minderen rassenzugehörigkeit.

da beisst die maus keinen faden ab.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:57
@pere_ubu ^^ wie üblich unbelegte Behauptungen der übelsten Sorte. Es geht hier um Blavatsky und die Geheimlehre!


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 15:59
Theosoph schrieb: Es geht hier um Blavatsky und die Geheimlehre!
es geht um mehr.
es geht auch um damit verbundene geschichtliche verstrickungen und deren ursachen und zusammenhänge.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:00
^^ Die Verstrickungen die Du erfindest oder erfundene, die Du nachplapperst, so viel Zeit sollte sein.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:01
pere_ubu schrieb:nd wenns ein swastika der radikal karmafaschistoiden tibet buddhisten ist ,macht es das auch nicht besser
Die Karmalehre hast du überhaupt nicht verstanden, das stimmt SO alles nicht.

Das Karma ist es, wenn Du damals Jude in Deutschland warst, die Zeichen der Zeit erkannt hast und nicht geflohen bist! DAS ist das Karma darin.

Ansonsten gibt es auch unverschuldetes Karma und anderes mehr.


Du hast offensichtlich auch vom tibetanischen Buddhismus keine Ahnung und Hauptsache dagegen.

Sei mir nicht böse, aber in gewisser Weise ist das ja typisch für Zeugen Jehovas.
Was anderes können sie nicht zulassen....

Lustigerweise nochmal darin der Zusammenhang von den Zeugen und der Theosophie. Das worüber du hier nicht reden wolltest, ein peinliches Gebahren....


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:01
Die Verstrickungen Di Du erfindest oder erfundene die Du nachplapperst.
so erfindungsreich bin ich da gar nicht.
ich seh nur offensichtliches.....

aber danke für die blumen :D


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:04
@AgathaChristo

Was die generelle Verbindung von Okkultismus und Nationalsozialismus im dritten Reich angeht, sind in dem international ankernannten Standardwerk zum Thema von Goodrick-Clarke im Anhang Ausführungen zum Thema „Die moderne Mythologie des NS-Okkultismus“ und ein Aufsatz mit dem Titel „Nationalsozialismus und Okkultismus“ angefügt, die selbst die Behauptung das der Nationalsozialismus okkulte Wurzeln hätte, führende Mitglieder oder gar Hitler selbst vom Okkultismus besessen waren und dergleichen Behauptungen mehr, belegbar ins Reich der Fantasie verbannen.

Die Wurzeln dieses Mythos sind bereits vor dem 2. Weltkrieg vor allem auf französischer und englischer Seite zu finden. Nach dem die Wurzel aufgezeigt wurden und diese Mythos-Blüten literarisch bis in die Neuzeit verfolgt wurden und einige wichtige Äußerungen und Beweise für diese These als falsch widerlegt wurden, schließt der Aufsatz wie folgt:

Daß der Autor dieses Beitrages dem NS-Okkultismusmythos nichts abzugewinnen vermag, wird mittlerweile klar sein. Niemand wird allerdings leugnen wollen, dass es im Deutschland der zwanziger und dreißiger Jahre nicht einen okkulten Boom gegeben hat. Nur – darf man daraus schließen, dass deswegen Hitler und der Nationalsozialismus ebenso okkulte Ursprünge haben müssen? Dieser Trugschluß wird auch durch noch so viele Hinweise auf die damalige okkulte Szene in Deutschland nicht wahrer. (Quelle: Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus, Nicholas Goodrick-Clarke, marixverlag, Lizenzausgabe, 2004 (Original v. 1982), S. 217)

Und bitte, Fahnen und Fakelumzüge sind nichts, wofür Esoteriker oder Okkultisten bekannt geworden sind! Massenpsychologie missbraucht ja, aber auch das ist nicht Esoterik! Es ist ein Hoax, ein Mythos, das der Nationalsozialismus okkult war! Und der Autor belegt das auch deutlich, denn es handelt sich um seriöse Literatur! Mögen einige privat Esoteriker gewesen sein, aber die Ideologie war alles andere als okkult.

Wer behauptet die Nazis waren okkult, macht sich heutzutage lächerlich!


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:07
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Sei mir nicht böse, aber in gewisser Weise ist das ja typisch für Zeugen Jehovas.
Was anderes können sie nicht zulassen....

Lustigerweise nochmal darin der Zusammenhang von den Zeugen und der Theosophie. Das worüber du hier nicht reden wolltest, ein peinliches Gebahren....
nicht böse?
komm ,ich bitte dich.
seitwann werden wir hier persönlich? aber so langsam wird sichtbar ,dass du dich anders nicht mehr zu helfen weisst.
damit sinkst bei mir leider ganz ganz tief.

ausserdem sagte ich dir zu einem angeblichen zusammenhang von theosophen zu ZJs ja bereits ,dass da übersetzter und sprachwissenschaftler wohl nichts mit zu tun haben.

wenn du darüber reden möchtest ,so solltest wissen ,dass es dazu einen eigenen thread gibt ,auf den ich dich damals schon hingewiesen hatte und wo wir das gerne weiter ausdiskutieren können.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:13
jimmybondy schrieb:Das Karma ist es, wenn Du damals Jude in Deutschland warst, die Zeichen der Zeit erkannt hast und nicht geflohen bist! DAS ist das Karma darin.
jetzt wirds richtig abstrus:
wer also nicht geflohen ist ,bzw. nicht fliehen konnte oder wollte ,den traf sein verdientes karma?

oh mann.....
lass dirdas mal auf der zunge zergehen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:14
^^ das behauptest hier nur Du, wie immer falsch @pere_ubu , denn von "verdient" steht da nichts! Das ist sehr übel was Du hier abziehst!


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:16
@Theosoph
Theosoph schrieb:^^ das behauptest hier nur Du, wie immer falsch @pere_ubu
würdest du es bitte mal unterlassen mich hier schräg von der seite anzuquatschen?

ich zitierte grad jimmy und nicht dich.
also lass deinen missionseifer hier mal stecken und melde dich wenn du gefragt bist . danke.


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

25.01.2014 um 16:17
@pere_ubu Nein, Du dichtest hinzu und enstellst das Zitat. Ich bin hier Diksussionsleiter. Wenn Dir das nicht passt, dort ist die Tür. Und unterlasse Deine üblen Unterstellungen!


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden