weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:07
@pere_ubu
Ich glaube nicht jeden Mist der im Internet steht, sondern verlasse mich auf anerkannte, wissenchafltiche Fachliteratur und da wirst Du mit Deinen kruden Verschwörungstheorien nunmal eindeutig widerlegt.

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Theosophie und der NS-Ideologie und der Rassismus der Ariosophie kam aus dem damaligen Sozialdarwinismus. Das ist aktueller Stand der Geschichtswissenschaft.

Du das alles stets missachtest und hier immer so tust, als wäre die Theosophie schuld an Ariosophie, Rassimsus und Nationalsozialismus, ist es natürlich reine Dreckschleuderei von Dir, zumal wir Dir das alles schon sehr oft erklärt und die entsprechende Literatur zitiert haben.

Wir kennen Deine Meinung und das Du sie trotz widersprechender Fakten nicht änderst (Dogmatismus) und wir sagen Dir erneut, dass wir deshalb absolut keinen Wert mehr darauf legen, sie uns immer und immer wieder von Dir aufzwingen zu lassen. Bitte habe endlich mal soviel Respekt und Toleranz und lasse das in Zukunft und verbringe Deine Zeit bitte wieder woanders. Danke.


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:11
Wer nicht praktischen Altruismus pflegt, wer nicht bereit ist, seinen letzten Bissen mit einem anderen zu teilen, der schwächer oder ärmer ist als er, wer es verabsäumt, seinem Mitmenschen zu helfen, wo immer er ihn leiden sieht, und (…) welchem Volk, welchem Glauben immer er angehören mag, wer sich dem Schrei des menschlichen Elends taub zeigt, wer hört, wie ein Unschuldiger verleumdet wird, und ihn nicht verteidigt, als wäre es er selbst, der ist kein Theosoph.

Von Helena Petrovna Blavatsky, Begründerin der modernen Theosophie


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:16
Theosoph schrieb: und verbringe Deine Zeit bitte wieder woanders. Danke.
träum weiter.
ich werde hier weiter meine meinung kundtun.

und wenn du deinen satz hier noch öfter wiederholen möchtest, dann werden wir mal die administration fragen was sie von deiner frechen anmassung hier hält.

ist das jetzt klar ,oder möchtest das drauf ankommen lassen??


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:19
Ich möchte das Du höflich bleibst und sachlich und auch mal den wissenschaftlichen Kenntnisstand wahrnimmst und hier nicht Verschwörungstheorien verbreitest, denn dafür gibt es hier im Forum einen gesonderten Bereich.

Zudem bitte ich Dich um Toleranz und Respekt, dass ich Dich bitte Deine Meinung, die Du hier nun schon X mal geäußerst hast, und die wir nun alle zur Genüge kennen, und die sich auch durch gegenteilige Fakten nicht ändert lässt, aufhörst, hier weiter immer und immer wieder zu verbreiten und wir so genötigt werden
Dir es immer und immer wieder zu erklären, dass Deine These nicht den aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht und so eine ordentliche Diskussion über dsa eigentliche Thema hier gar nicht zustande kommen kann.

Danke.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:22
@Theosoph


ich bin höflich.
kannst mir ja viel unterstellen ( machst ja auch zur genüge....),aber das nicht.
wenn du nicht bereit bist hier zu diskutieren und konträre ansichten verträgst dann bist hier wohl im falschen forum.
aber nen abnickerthread wirst hier sicherlich nicht schöpfen :troll:

ist wohl schon unhöflich wenn man deine meinung nicht teilt :D


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:24
Nein Du wiederholst immer nur die gleiche Meinung, ohne die Realität wahrzunehmen, die Dich nunmal deutlich widerlegt. Sie zu äußern ist ja OK, aber immer wieder die gleiche Meinung ohne auf unsere Argumente einzugehen, dass nervt ganz einfach und hat mit einer Diskussion nichts zu tun, sondern eher mit ignoranter Dreckschleuderei


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:26
@Theosoph


ich führte weitere quellen an.
auch wenn die so helle sind zum selbigen schluss zu kommen....

also: lass die kirche mal im dorf.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:27
Du kopierst irgendeinen Mist aus dem Interent hier ein! Ich führe international anerkannte wissenschaftlich fundierte Literatur ins Feld! Wie gesagt ist der VT-Bereich woanders. Hier geht es um die theosophische Lehre von Madame Blavavtsky und nicht um irgendwelche NS-Fantasien im Bezug zur Theosophie. Dieses spezielle Thema ist seit ca. 30 Jahren durch und widerlegt.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:30
@Theosoph


was hier mist ist und was nicht ,das entscheidest nicht du.
und wenn du meinst dass theosophisch angehauchte "wissenschaftler" da etwas wiederlegen würden ,dann ist das dein glaube ,den ich dir wohl nicht nehmen kann , den ich aber nichtsdestotrotz nicht teilen muss.
Theosoph schrieb: irgendeinen Mist aus dem Interent!
und du willst mir was über höflichkeit verclickern?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:30
Goodrick-Clarke ist ein international anerkannter Historiker, sein Werk was ich hier oft anführte, das Standardwerk zu dem Thema, an dem Du Dich abarbeitest und dieses Werk widerspricht Dir und Deinen Internetquellen und das sagte ich Dir schon sehr oft und ich sage es nochmal: Realitätsverweigerung.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:32
@Theosoph


und?
darf ansonsten keiner eine meinung haben der kein doktortitel hat? :D
wach mal auf, dann wirst vll. feststellen ,dass dies hier ein diskussionsforum ist ,wofür du irgendwie ungeeignet zu sein scheinst.....


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:33
Ich disktuiere nur nicht gern mit Dogmatikern, weil es zu überhaupt nichts führt, wie man sehen kann.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:34
@Theosoph


deine rechtschreibfehler häufen sich :D
ich geb dir mal einen tip : versuch mal weniger emotionsbeladen zu diskutieren ;)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:37
@pere_ubu

Man muss ja nichts gegen deinen Link aus dem Heidentum haben, kann dem folgen.

Er fängt an mit:

Diverse Ereignisse des letzten Jahres haben gezeigt, daß vielerorts eine gefährliche Unkenntnis bezüglich dieses Phänomens herrscht. Antifa-Gruppen, immerhin selbsternannte Experten auf dem Gebiet des Rassismus und Faschismus, tendieren dazu, alle Verteter heidnischer Naturreligionen zumindest für Steigbügelhalter faschistischer Demagogen zu halten; in der "Heidenszene" selbst gilt der Armanenorden als "ein bißchen rechts"; die Propagandaleute des Armanenblocks erfreuen sich immer noch allgemeiner Sympathie und haben in der Regel leichtes Spiel. Daß diese beiden Tendenzen sich gegenseitig stützen und den Zielen des Armanenordens dienen, habe ich bereits an anderer Stelle aufgezeigt.

Angesichts dieser Situation ist es notwendig, das Phänomen Ariosophie zumindest kurz zu umreißen. Eine umfassende Behandlung des Themas ist hier selbstverständlich unmöglich. Es soll jedoch klargemacht werden, was Ariosophie ist und wie sie entstand. Weiterhin soll hierdurch klar werden, woran man Ariosophie erkennt und wie man sie bekämpft

Und endet mit:

Es soll hier lediglich gezeigt werden, wie leicht eine undifferenzierte Übernahme von theosophischen Grundauffassungen ariosophischer Einflußnahme den Boden bereiten kann.

...


Man sollte also differenzieren.

Selber unterliegt die Seite offenbar auch Anfeindungen in der selben Art:


Übrigens:
Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:
Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link.


...


always the Same... ^^


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:38
Mal ehrlich! Verschwörungstheorien wären keine, wenn sie von den Verschwörer als beweisbar erklärt werden könnten.
Und was seriös erscheint, bewahrheiten eigentlich nur die Themen, mit denen man sich beschäftigt und auch glauben möchte.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:41
@AgathaChristo
Es gibt ja wohl auch VTs die sich als begründet herausgestellt haben, aber allgemein ist es so, ja, und was seriös ist, ist nunmal international anerkannte Standardliteratur zu dem Thema und nicht Texte aus Internetblogs und das das so ist, da bin ich froh drüber, da andernfalls wäre morgen Merkel eine Außerirdische und alle Theosophen wären satanische Nazi-Rassisten, dann fehlt eigentlich nur noch der Scheiterhaufen und Bücherverbrennungen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:44
@Theosoph

Wie gesagtg das ist ein Link einer Gruppe die sich von genau DEM Makel rein waschen will, den Pere hier der Theosophie überstülpen mag. Irgendwie hat das für mich was lustiges ansich...
Man bedenke die Nazis und die Runen, heidnische Feste usw.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:46
@jimmybondy
Das Heidentum wurde von den Nazis nur missbraucht, wie so vieles, dass wird Dir ja auch bekannt sein. Die Natureligion unser heidnischen Vorfahren finde ich angenehmer als diejenige Fremde, die uns hier zwangsweise aufs Auge gedrückt wurde die letzten 2K Jahre.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:51
@Theosoph

Ja klaro und wie gesagt finde es witzig, wie hier als "Beweis" eine Gruppe angeführt wird, welche genauso und zwar in der exakt selben Kritik steht die hier unterstellt wird und mit diesem Text belegt werden soll. :D


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

31.01.2014 um 16:55
@jimmybondy

Was dieser Nutzer hier spielt ist ja nur zu offensichtlich.

Nach diesem Aufklärungsmarathon Theosophie oder Blavatsky immernoch für rassistisch zu halten oder für die Wurzeln der NS-Ideologie ist einfach dogmatisch, deshalb führt eine solche Diskussion auch zu nichts.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Risiko26 Beiträge
Anzeigen ausblenden