weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.654 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

02.02.2014 um 05:41
@GiusAcc
Ja, in vielen Pilosophien und Religionen gibt es diese Dreiheit, in der Theosophie im Kosmos und im Menschen, wenn auch unterschiedlich hergeleitet, und Brahma, Vishnu, Shiva ist, wenn ich mich recht erinnere, auch eine (hinduistische) Symbolik dieser Dreiheit, eine von mehreren, wobei diese Symbole immer auch auf vielfache Weise ausgelegt werden können und dann auch verschiedene Bedeutungen annhemen können.
Man könnte aber diesbezüglich und auf den Kosmos bezogen bspw. auch sagen Para-Brahman, Brahman und Brahma oder allgmeiner bzw. universell jedoch anthropomorphisiert: Vater (Geist), Mutter (Seele) und Sohn (Gemüt) :)


melden
Anzeige
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

02.02.2014 um 10:48
@Theosoph
Danke für deine Ausführung und Auslegung, sozusagen.
In jeder Religion gibt es eine Dreiheit ausser vielleicht im Islam.
Die Ägypter, die Veden ( Hindus ) und auch im Christentum.

Jedoch sagt die Bibel was ganz anderes und die Dreiheit Gottes des Christentum ist im Konzil von
Nicäa, um 325 nach Christus entstanden und hat sich durchgesetzt.
Jedoch sagt die Bibel das Gott, JHVH / JHWH, einer ist.

Siehe, spricht der Herr, ich bin ein Gott und es gibt keine Götter ausser mir.


5.Mose 32,39: „Seht nun, daß Ich, Ich allein es bin und kein Gott neben mir ist.“
2. Mose 20,2-3: „Ich bin der HERR, dein Gott ... Du sollst keine andern Götter neben mir haben!“

2.Samuel 7,22: „Darum bist du, HERR, mein Gott, auch so hoch erhaben; denn dir ist niemand gleich, und es ist kein Gott außer dir nach allem, was wir mit unsern Ohren gehört haben!“


(2. Mose 34:14) 14 Denn du sollst dich nicht vor einem anderen Gott niederwerfen, denn Jehova, dessen Name EIFERER ist, er ist ein eifernder Gott. . .


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

02.02.2014 um 20:27
@GiusAcc

Das muss sich nicht widersprechen, wobei wie gesagt die kirchlichen Auslegungen immer sehr mit Vorsicht zu genießen sind, zumindest sehe ich das so und diesbezüglich leider auch die Bibel, da hier die Kriche mitgewirkt hat.

Aber nichts desto trotz, kann man es auch als Dreieinigkeit verstehen, wie bspw. mitunter auch im Hinduismus oder auch der Theosophie, indem die obere Dreiheit auch ab und an "Dreieinigkeit" genannt wird, s. das Zitat dazu auf der letzten Seite, hier nochmal zur Erinnerung:
Blavatsky schrieb:
"Es ist Atman, dieser höchste Geist im Menschen, der in Verbindung mit Buddhi und Manas die obere Dreiheit oder Dreieinigkeit genannt wird." (Geheimlehre, Bd. III, S. 440)
"Der" Gott ist natürlich (im Lichte der theosophischen Lehren) schon wieder eine anthropomorphe Unzulässigkeit, es ist genau genommen nicht der Dreieinige, denn die geistigen Wesen sind natürlich alle, bereits schon einer Stufe "über" uns, geschlechtslos, in den theosophischen Lehren. Sonst müsste man sich ja auch fragen, wo die ganzen weiblichen Götter geblieben sind, aber das nur am Rande.

Davon abgesehen, mal nicht auf den Kosmos, sondern auf den Menschen bezogen, wird das, was vorhin als Atma-Buddhi-Manas bezeichnet wurde, auch als höheres Prinzip in uns bezeichnet, eben die obere Dreiheit im Menschen und dies ist ein unsterbliches geistiges Wesen, sozusagen ein dreieiniges, aus göttlichem Geist, göttlicher Seele und göttlichem Ego (Gemüt), aber eben ein ganzheitliches Wesen, und von dem wir als irdisches Ego, ursprünglich auch abstammen. Diese Geburt findet sozusagen präfötal auf einer geistigeren Ebene statt.

Dieses göttliche oder geistige Wesen in uns ist das, was gemeinhin als höheres menschliches Prinzip bezeichnet wird und lt. Theosophie ist es der einzige "persönliche Gott", den ein Mensch hat. Hier könnte man dann wieder zusammenkommen, wenngleich die Sichtweisen, wenn es um diesen Gott geht, natürlich dennoch sehr unterschiedlich sind.

Denn auf den Kosmos bezogen, wird diese "Persönlichkeit" in der Theosophie nicht zugestanden, da man dieses höchste geistige Wesen in den theosophischen Lehren eben nicht als Person auffasst, sondern pantheistisch, d.h. als Gesamtheit der Offenbarung, der Kosmos selbst als Gottheit. Demnach leben wir also in "Gott", da wir in diesem (geistigen) Kosmos leben und er in uns, und zwar durch unser höheres Prinzip in uns.

Und wir sollen lt. der theosophischen Lehren diesen höheren Prinzip in uns dienen, in dem wir ein vernünftiges und tugendhaftes (geistiges) Leben führen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 10:13
Brahma ist ja der absolute Gott und Atman ist in der Hierarchie darunter die Erkenntnis dieses höchsten Gottes.

Es ist ein und die selbe Wesenseinheit

Das oberste Prinzip und daraus erströmt alles.

So schreibt es Blavatsky selbst und führt noch weit aus mehr Beispiele an.
Die 3 Mütter im Sephiroth und anderes mehr, etwa die genauen Hintergründe.

Das ist zu finden im Buch "praktischer Okkultismus"


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 11:11
@jimmybondy , da sind wir nicht einer Meinung, was das ^^ angeht


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 11:26
Über Tri ind der Theosophie zu diskutieren, oh je oh schreck. Theosophie = Mystik. Theosophie nach HPB = Mystik nach HPB. Theo (Göttlich) Sophie (Weisheit) denk ich mal. Sich Theosoph zu nennen oder zu behaupten einer zu sein ist also nicht gerade tugendhaft, muss man aber in aller bescheidenheit für sich selber Wissen. Hochmut kommt vor ..... Dieser Spruch ist wohl das Lebenswerk HPB`S und ihrer Schüler. Aber daran sind Satanisten ja gewöhnt, han alle ihre Geheimmnisse für die "Besonderen oder Auserwählten" propagandiert, wurden gefeiert, stiegen auf, wurden verschriehen und stürtzten ab. Göttlich Weisheit in einer Gehimlehre(Ninjastyle von Gott?), Hermes T., Phytago., waren halt in HPB`S Zeiten nicht jedem bekannt und zugänglich, sich von anderen Abzuheben ist auch nichts neues, da hat HPB sich wohl das selbe wie Scientology und andere gedacht. Da verkaufen wir mal Göttliches Geheimmes Wissen, entschleiere, verschleiere verkaufe altes als neues und verdiene uns ...... So ist, so war und so wird die Beletage sich immer von dem Normalbürger, Gutmenschen, abzuheben versuchen. Sie hans Wisse, sonst keiner. Mit dieser Mache wird Machtposition bezogen, sich auf einen vorgeteuchten Tron gesetzt. So spielt man Gott mit den Gutmenschen. Die Nr. 1 in diesem Spiel sitzt in Rom.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 11:26
@Theosoph

So steht es im "praktischer Okkultismus" 4-Auflage von Blavatsky geschrieben.

Hab es grade nicht hier vorliegen.

Stellvertretend darum dieser Link:

http://www.theosophie.de/index.php?option=com_content&view=article&id=4001%3Aquelle-des-okkultismus&catid=420%3Agottfrie...

Es muss daran erinnert werden, dass jede Kosmogonie eine Dreiheit von Wirkenden an ihrer Spitze hat – Vater, Geist; Mutter, Natur oder Materie; und das manifestierte Universum, der Sohn oder das Resultat der Zwei.

– Isis Unveiled, II, 420–421; Isis entschleiert, II, 420

[...]

Dazu der dortige Autor:

Alle diese Triaden sind in Wirklichkeit in ihrem Charakter solar, wenn sie richtig verstanden werden. Tatsache ist, dass Parabrahman-Mūlaprakṛiti und dementsprechend der Vater der christlichen Dreieinigkeit der Erste Kosmische Logos sind. Brahman-Pradhāna und ebenso der Heilige Geist sind der Zweite Kosmische Logos; und Brahmā (Purusha)-Prakṛiti und der Sohn sind der Dritte Kosmische Logos. Andererseits hat die ägyptische Triade Osiris-Isis-Horus in Wirklichkeit in dem Dritten Kosmischen Logos ihren Ursprung oder emaniert aus ihm, geradeso wie die Hindu-Triade Brahmā-Vishṇu-Śiva es tut.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 11:33
@coppakiller

Sie verkaufte nichts altes als neues, sondern benennt vielfach sehr genau die Quellen und erklärt sie einfach, grade weil sie damals kaum einer kannte. Sie zeigt Parallenen und Querverweise auf und demonstriert damit vielfach die Gleichwertigkeit der verschiedenen Systeme, verweist aber auch auf Unterschiede.

So wie etwa bei der Dreieinigkeit.


Ich sehe nicht das Deine Einwände Tugendhaft sind. :)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 11:42
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Brahma ist ja der absolute Gott und Atman ist in der Hierarchie darunter die Erkenntnis dieses höchsten Gottes.
So sagst Du es, und so wie Du es hier einkopiert hast, so ist es doch vielmehr so wie ich geschrieben habe, findest Du nicht?

Ich sagte: Para-Brahman (das Absolute, der Universalgeist, mitunter Atman genannt, kommt auf den Kontext an), Brahman (das höchste offenbare, die Universalseeel, mitunter Mulaprakriti genannt) und schließlich Brahma (der höchste "Gott" als dreieiniges Wesen (d.h. plus die beiden zuvorgenannten Prinzipien) oder das Universalgemüt, theosophisch aber pantheistisch aufgefasst).

Nur wieso Atman unter Brahma?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 11:51
@coppakiller

HPB hat alles was sie an Geld hatte in die Theosophie gesteckt und alle, die in der TG mitgearbeitet haben, mussten das freiwllig ohne Gegenleistung tun, so wie auch HPB selber es tat! Nicht gerade eine kluge Taktik, wenn man damit reich werden will, wie Du es meinst!

Sie hat zudem Sachen gelehrt, mit dem sie sich vor allem die Kirche zum Feind gemacht hat, auch keine gute Taktik im 19 Jh., wenn man groß rauskommen wollte!

Das es Geheimwissen gibt, ja, das wird in vielen Religionen gelehrt, aber auch von den antiken Philosophen, denen bestimmtes solches Wissen in den Mysterien gelehrt wurde und ihre Leistungen geben dem Recht. Das dies so ist, ist ein offenes Geheimins und warum ebenso.
Es gibt Wissen, dessen Veröffentlichung im derzeitigen (egoistischen) Entwicklungszustand der Menschheit dazu führe würde, das die Menschheit sich rasch selbst auslöscht. Must Du ja nicht glauben, aber diese Menschen halten sich nicht für etwas Besseres, ganz sicher nicht!

Wer Theosophen als Satanisten bezeichnet, wurde vor allem von der Kirche geprägt! Denn Menschen bzw. Lehren die die Venrunft und Tugenden vor alles stellen, als Satanisten zu bezeichnen, ist schon arg sonderbar, um höflich zu bleiben.

Anhänger der Lehren Blavatskys nennen sie Theosophen, wobei die Messlatte der Tugenden hier sehr hoch liegt und in dem Sinne mag ich hier ein wenig hochgreifen mit der Bezeichnung, jedoch versteht sich kein Theosoph als "Göttlich Weiser", nur weil Theosophie, göttliche Weisheit bedeutet, denn ich bin nicht Theosophie, sondern Theosoph, ein unvollkommener Anhänger dieser Lehren.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 11:58
@Theosoph

Ich weiss nichtmal wo du genau widersprochen haben willst.

Das Universelle ist Brahman und im einzelnen erkannt ist es Atman. Es ist das selbe.

Das Prinzip der Erschaffung, Erhaltung und Zerstörung ist im Hinduismus als Trimurti bestehend aus Brahma, Vishnu und Shiva bekannt und die selben Aspekte finden sich in Geist, Seele und Körper als Atman, Buddhi, Manas.

Oder wie sie schreibt:

Die Mystiker und die Philosophen, die östlichen und westlichen Pantheisten.
synthesieren ihre prägenetische Dreiheit in der reinen göttlichen Abstraktion. Die
Orthodoxen anthropomorphisieren sie.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 12:17
An @jimmybondy
Was ist an meinen Aussagen nicht tugendhaft? Quellen und Angaben waren auch nicht jedem zugänglich und bekannt.
An @Theosoph
Es geht net nur ums Geld falls ich mich da zu ungenau Ausgedrückt habe, es geht um Macht. Geld oder Zugriff darauf hatte HPB schon genug, doch wenn mann in den Kreisen HPB`s verkehrt braucht mann Anhänger, Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und Jemanden der einem Schutz gewährt, vorallem zu dieser Zeit. Das sie ihr Geld in ihr eigenes Werk, HPBS Mystik gesteckt hat ist doch nicht verwunderlich bei ihrem EGO, das sie keinen Entlohnt hat habe ich nicht gewusst bzw interressiert mich nicht, deutet noch mehr auf Sekte und unterrstreicht meine Aussagen.


Zu: Es gibt Wissen, dessen Veröffentlichung im derzeitigen (egoistischen) Entwicklungszustand der Menschheit dazu führe würde, das die Menschheit sich rasch selbst auslöscht. Must Du ja nicht glauben, aber diese Menschen halten sich nicht für etwas Besseres, ganz sicher nicht!

Genau wie bei allen anderen Sekten!!!!!!!! wird der Entwicklungsstand bei Scientology nicht auch gemessen??


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 12:24
@coppakiller

Ihr verdienst ist es ja grade, alte Schriften jedem Interessierten zugänglich gemacht zu haben und wen man dann im Kontext die weiterführenden Angaben und Quellen nicht beachtet hat, kann Blavatsky wohl kaum was dafür. Deine Unterstellungen sind nicht tugendhaft sondern falsch und hässlich. ^^

Du schreibst:
coppakiller schrieb:Hermes T., Phytago., waren halt in HPB`S Zeiten nicht jedem bekannt und zugänglich, sich von anderen Abzuheben ist auch nichts neues, da hat HPB sich wohl das selbe wie Scientology und andere gedacht. Da verkaufen wir mal Göttliches Geheimmes Wissen, entschleiere, verschleiere verkaufe altes als neues und verdiene uns ...... So ist, so war und so wird die Beletage sich immer von dem Normalbürger, Gutmenschen, abzuheben versuchen. Sie hans Wisse, sonst keiner. Mit dieser Mache wird Machtposition bezogen, sich auf einen vorgeteuchten Tron gesetzt. So spielt man Gott mit den Gutmenschen.
Eines der Hauptziele der Theosophie:

""das Studium arischer und anderer Schriften der Weltreligionen und Wissenschaften zu fördern und die Bedeutung der alten asiatischen Literatur, besonders der brahmanischen, buddhistischen und zoroastrischen Philosophie herauszustellen"""

Und daran lässt Blavatsky keinerlei Zweifel, man erkennt es sofort wen man wenigstens nur mal in die Bücher reinblättert.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 13:20
Wenn sie diese alte Schriften jedem Zugänglich machen wollte wieso hat sie ihren Inhalt verändert, ihre Weisheiten beschnitten, verfälscht, bewertet und Sie mit eigener Würze vergiftet. Sie hat aus vielen eine Gesamtheit gemacht ohne die Hersteller nach den Folgen zu fragen. Der nette Ali. C hats auch so gemacht. Auch ein toller Bruder mit Geheimlehrre + 777 Suppe. Sie sagt selber das manche nicht reif für Wissen sind, propagandiert aber ihr Wissen für alle. Wie die Kirche mit der Bibel. Danke das du mir Theosophie und Ziele erklären willst aber Wort erklärt sich von selbst. Welche Unterstellung ist hässlich und nicht tugendhaft? Ist das was ich schreibe zu schwer, nicht Kursiv genug, willst du es mit Fett unterstrichen?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 13:52
^^ @coppakiller
Du redest hochgradig Unsinn. Keine Ahnung weder von der Theosophie noch von Blavatsky etc., aber munter mitreden wollen. In Weltverschwörungsblogs steht nur bedingt die Wahrheit. Und der eklatante Mangel an Informationen bezüglich dieser Materie wird dich dementsprechend dennoch nicht davon abhalten, so weiter zu machen wie bisher.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 13:56
An @Theosoph
Habe nicht alle Theosophen als Satanisten bezeichnet, nur Theosophi nach HPB bedeutet soviel wie das Streben nach Satanismus oder Lucifer. Aber das weist du doch schon. Deswegen: Wo ist die Vernunft und der praktisch daraus entstehende Nutzen bei den Lehrern der HPB?, oder andere frage welches wissen der HPB benutzt du oder irgendjemand im praktischen Leben ? Kannst du etwas okkultes außer Internettheosophie? Sorry wenn das etwas hart rüberkommt, aber frage muss sein. Sind HPB`s Fanboys praktische Theosophen oder sind sie es nur in der Theorie? Sogenannte Theoriephilosophen. Habe Bücher mit HPB Paxis und habe sie auch schon durchgeführt. Bin mir sicher ihr aber nicht. Sonst würdet ihr nicht so reden!!! Welcher Unsinn bitte Erleutern, strebe immer nach Wissen aus HPB`S Zeiten.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 14:11
@coppakiller ^^ Das alles ist so großer Unsinn, was Dir hier schon des Öfteren gesagt wurde, dass es nicht mal lohnt dem zu widersprechen. Informiere Dich mal ordentlich, bevor Dur hier auf solch einen Mist beharrst, der mit Theosophie nun wirklich nichts zu tun hat.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 14:16
@jimmybondy

Ich sehe hier
jimmybondy schrieb:Das Universelle ist Brahman und im einzelnen erkannt ist es Atman. Es ist das selbe.
den Widerspruch, will heißen, dass das das selbe sein soll. Woraus leitest du das ab?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 14:17
@coppakiller

Ich interessiere mich für Theosophie, Schamanismus, Hermetik und Buddhismus und bin natürlich auch Praktiker. Und nü?


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

03.02.2014 um 14:29
Theosoph schrieb:den Widerspruch, will heißen, dass das das selbe sein soll. Woraus leitest du das ab?
Ich schrieb doch schon:


""""Das Prinzip der Erschaffung, Erhaltung und Zerstörung ist im Hinduismus als Trimurti bestehend aus Brahma, Vishnu und Shiva bekannt und die selben Aspekte finden sich in Geist, Seele und Körper als Atman, Buddhi, Manas."""


Ich las es wie angemerkt sinngemäß etwa gestern Abend im Buch praktischer Okkultismus 4 Auflage von Blavatsky.




Die Entstehung des Alls, die Entstehung des Menschen, es sind stets die selben Gesetzmäßigkeiten, wie oben so unten usw.


Du könntest aber auch Deinen Einwand präzisieren, ich sag dir aber gleich, das ich da irgendwelche sehr speziellen Detailfragen als Kinkerlitzchen abtun werde. :D


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden