weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.654 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:13
^^ Selbsterfahrung und Selbstbild hat nichts mit Vorbild zu tun. Und schon wieder hast Du etwas gelernt, ist doch toll. Ja, weniger haltlose Anschuldigungen und Behauptungen und vor allem weniger Egoismus und mehr tatsächliches Wissen, Deine Vorsätze gehen zumindest in die richtige Richtung.
Aber Du wolltest doch, auch zur Freude aller anderen hier im Thread, ohnehin endlich gehen, verabschiedet hast Du Dich doch schon.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:19
@Theosoph
Theosoph schrieb:Aber Du wolltest doch, auch zur Freude aller anderen hier im Thread, ohnehin endlich gehen, verabschiedet hast Du Dich doch schon.
Ja mach nur so weiter, denn auch deine letzte Äußerung zeigt nur dein Unvermögen das theosophische Konzept auch nur vom Ansatz her zu verstehen. Nach Nächstenliebe sieht deine ewige, überhebliche Anmache jedenfalls nicht aus. Aber danke, jetzt weiß ich wenigstens genau was ich davon halten soll.:)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:22
^^ Bitte? Wovon redest Du überhaupt? Anmache? Wovon was halten? Hä?

Also über Theosophie sprechen, ja das möchte ich hier, aber Du sagtest ja, dass Du die Lehren weder gelesen hast, noch sie lesen willst und Du von ihnen obwohl Du sie nicht kennst, merkwürdig genug, dennoch nichts hälst.
Und als es dann darum ging, Fragen zu stellen, wolltest Du Dich aus dem Staub machen, hattest Dich auch schon verabschiedet und nun das?!

Naja, ich muss ja nicht alles und jeden verstehen...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:25
@Theosoph

Warst du die letzten Seiten hier nicht anwesend oder worauf bezieht sich dein letzter Kommentar ? Und ja ich kenne die Theosophie, du aber leider nicht, was dein unsachliches Geschreibe eindeutig beweist.:)

Universale Bruderschaft ? Aber sicher doch, fragt sich nur mit wem ?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:27
^^ Mein letzter Kommentar bezieht sich auf das bisherige sehr sonderbare Gespräch mit Dir. Du kennst Die Theosophie sagst Du, dann sage mir doch bitte mal, was man in den Lehren genau unter der oberen Dreiheit versteht?

Universale Brüderschaft? Mit em? Ja, das fragt man sich tatsächlich manchmal...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:37
@Theosoph
Theosoph schrieb:dann sage mir doch bitte mal, was man in den Lehren genau unter der oberen Dreiheit versteht?
1. Mandukya
2. Die Ewigkeit des Weltalls
3. Notwendigkeit

Was damit genau gemeint ist solltest du ja selbst wissen.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:39
^^ Leider falsch Deine Antwort und ein deutliches Zeugnis Deiner "Ehrlichkeit", hast Du doch gerade behauptet, Du kennst die Lehren.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:41
@Theosoph
Theosoph schrieb:^^ Leider falsch Deine Antwort und ein deutliches Zeugnis Deiner "Ehrlichkeit", hast Du doch gerade behauptet, Du kennst die Lehren.
Das sind die drei Grundprinzipien, was sonst wolltest du denn wissen ? Der grüne, der rote und der weiße Elefant oder was ? Drück dich genauer aus damit man weiß wovon du sprichst.:)


http://www.theosophie.de/index.php?option=com_content&view=article&id=55&Itemid=56


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:42
^^ Das sind sicher nicht die drei Grundprinzipien der Theosophie nach Madame Blavatsky, ein deutliches Zeugnis Deiner "Ehrlichkeit", hast Du doch gerade behauptet, Du kennst die Lehren.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:43
@Theosoph
Theosoph schrieb:^^ Das sind sicher nicht die drei Grundprinzipien der Theosophie nach Madame Blavatsky, ein deutliches Zeugnis Deiner "Ehrlichkeit", hast Du doch gerade behauptet, Du kennst die Lehren.
Ich schrieb das ich Theosophie kenne, von Blavatsky habe ich nichts geschrieben, weil es mir da zu viele Ungereimtheiten gibt.:)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:44
Auch mit der oberen Dreiheit der "Theosophie" hat es nichts zu tun. Und hier geht es um Theosophie nach Madame Blavatsky.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:45
@Theosoph
Auch damit hat es nichts zu tun.
Gut wenn du also die Grundprinzipien als nicht dazugehörig erklärst bist du kein Theosoph.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:47
^^ LOL Du erzählst weiterhin groben Unsinn und behaupotest Du kennst die Lehren und dann so was: Beitrag von Kayla, Seite 72


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:47
@Theosoph


... Im weitesten Sinne bedeuten diese Worte die spirituelle Bruderschaft aller Wesen. Im Besonderen bedeutet die Lehre, dass alle Menschen unzertrennlich miteinander verbunden sind, nicht nur durch die Bande des Denkens und Fühlens, sondern durch den Aufbau des Universums selbst, da alle Menschen und alle Wesen, ob hoch oder niedrig oder dazwischen, von der inneren, spirituellen Sonne des Universums als deren Scharen spiritueller Strahlen ausgehen. Wir alle kommen von dieser einen Quelle, aus jener spirituellen Sonne, und sind alle aus den gleichen Lebensatomen auf all den verschiedenen Ebenen aufgebaut.

Diese innere Einheit des Seins und des Bewusstseins sowie unsere gemeinsame äußere Verbundenheit ermöglichen es uns, die Geheimnisse des Universums intellektuell und spirituell zu begreifen. …

Schließlich beruht auf dieser Tatsache der geistigen Einheit aller Wesen und Dinge die Grundlage und der Kern menschlicher Ethik, wenn letztere richtig verstanden wird. In der Esoterischen Philosophie ist Ethik keine bloß menschliche Übereinkunft oder eine Reihe von Verhaltensmaßregeln zur Milderung der Reibung in den zwischenmenschlichen Beziehungen, vielmehr hat sie ihre Grundlage schon im Aufbau und in der unlösbar damit verbundenen Tätigkeit des Universums selbst.
Gottfried de Purucker, Okkultes Wörterbuch, Seite 181-182


Und wo widerspricht das meinen Aussagen ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:48
@Theosoph
Theosoph schrieb:^^ Leider falsch Deine Antwort und ein deutliches Zeugnis Deiner "Ehrlichkeit", hast Du doch gerade behauptet, Du kennst die Lehren.
Ich beziehe mich dabei nicht ausschließlich auf Blavatsky und das muss ich auch nicht.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 15:51
@Theosoph


T

Die Gesellschaft hat weder Glaubensbekenntnisse noch Dogmen, noch versucht sie, solche aufzustellen. Die Grundlage der Arbeit der Gesellschaft beruht in aller Welt auf universaler Ethik; die Bemühungen ihrer Mitglieder gehen dahin, mit ihren Mitmenschen die hohen Grundsätze rechten Denkens und rechten Handelns zu teilen, die in allen großen Religionen und Philosophien zu finden sind.


http://www.theosophie.de/index.php?option=com_content&view=article&id=54&Itemid=55

Nur du machst sie zum Dogma und damit unglaubwürdig. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 16:02
@Theosoph

Was ist ein Theosoph? Als Blavatsky diese Frage beantwortete, sagte sie, dass die "eigentliche Wurzelidee der Gesellschaft freies und furchtloses Forschen sei". Um ein Theosoph zu sein, fuhr sie fort,

muss man nicht notwendigerweise die Existenz eines besonderen Gottes oder einer Gottheit anerkennen. Man muss jedoch den Geist der lebenden Natur verehren und versuchen, sich mit ihr in Einklang zu bringen... Wenn ein Schüler, er mag sein, was er will, einmal den alten und vielbegangenen Weg der Routine verlassen hat und den einsamen Pfad des unabhängigen Denkens betritt – gottwärts – dann ist er ein Theosoph, ein unabhängiger Denker, ein Sucher nach der ewigen Wahrheit mit "eigener Inspiration", um die universalen Probleme zu lösen.


http://www.theosophie.de/index.php?option=com_content&view=article&id=48&Itemid=59


........Wenn ein Schüler, er mag sein, was er will, einmal den alten und vielbegangenen Weg der Routine verlassen hat und den einsamen Pfad des unabhängigen Denkens betritt – gottwärts – dann ist er ein Theosoph, ein unabhängiger Denker, ein Sucher nach der ewigen Wahrheit mit "eigener Inspiration", um die universalen Probleme zu lösen.


Danach sieht mir aber dein unsägliches Anprangern unabhängigen Denkens z.B. von meinem nicht aus. solange du nur nach Bestätigung deiner eigenen Ansichten suchst, bist du kein Theosoph.:)


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 16:03
@Kayla

Du behauptest großspurig, Du kennst die theosophischen Lehren:
Beitrag von Kayla, Seite 72

Und dann frage ich Dich nach der Bedeutung der oberen Dreiheit in den Lehren:
Beitrag von Theosoph, Seite 72

Und dann gibst Du eine Antwort, die absolut falsch ist und weder mit Mde. Blavatsky noch Theosophie zu tun hat: Beitrag von Kayla, Seite 72

Soviel zu Deiner "Ehrlichkeit"!

Und dann wirfst Du mir vor, ich wäre kein Theosoph, da Deine Antwort grundfalsch ist:
Beitrag von Kayla, Seite 72

Und dann machst Du mir, da Deine Antwort falsch ist, auch noch zum Vorwurf, ich wäre dogmatisch: Beitrag von Kayla, Seite 72

So viel zu Deiner unsäglichen Diskussionkultur!

Hier die Auflösung der Frage:

"Es ist Atman, dieser höchste Geist im Menschen, der in Verbindung mit Buddhi und Manas die obere Dreiheit oder Dreieinigkeit genannt wird." (Geheimlehre, Bd. III, S. 440)

Im ünbrigen auch hier im Thread etwas allgemeiner zu finden, in meiner Einleitung in die Lehren, die ich hier gegeben habe.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 16:05
@Theosoph

Blah.......laß es doch und komm zum Topic. Zeig mir das du ein Theosoph bist oder adde mich nicht mehr auf diese diskriminierende Art und Weise an, danke.:).

Noch mal ich kenne die Thesosophie, allerdings identifiziere ich mich nicht damit und mit deiner Einstellung dazu schon überhaupt nicht.:)

Und nein meine Antwort ist nicht falsch, weil ich nur von den Grundprinzipien ausgehe, was mein gutes Recht ist. Du kannst ja die drei Musketiere oder sonst was dafür halten ich jedoch muss das nicht, weil ich kein Theosoph bin und auch keiner werden will.:)


melden
Anzeige
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

01.02.2014 um 21:40
Theosoph schrieb:"Es ist Atman, dieser höchste Geist im Menschen, der in Verbindung mit Buddhi und Manas die obere Dreiheit oder Dreieinigkeit genannt wird." (Geheimlehre, Bd. III, S. 440)
Was ist damit ? Brahma, Vishnu, Shiva.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden