Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

377 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frieden, Kampf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 13:28
@Phantomeloi
Wennd du dein ICH auflösen würdest dann hörst du auf zu sein . Das ist Fakt. Ich weiß du glaubst es nicht weil es für dich so unglaublich und somit unmöglich klingt.

Nichts ist unmöglich . Es sei den man setz diese Art von Grenzen. Was ich nicht tun würde.


2x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 13:41
@canary
Zitat von canarycanary schrieb:oh, das ist interessant! Wer weiß, was hätte eintreten sollen?
Wer sich mal mit Propheten oder Prophezeiungen beschäftigt hat, der kann fest stellen, dass sie alle "den Untergang der Welt" prophezeiten. Ob das die Ägypter, die Mayas, ein Mönch aus vorchristlichen Zeiten oder der Nostradamus etc. war.

Kann mich nur an einen erinnern, der wohl meinte: "Wenn die Sonne untergeht, dann wird in einem Jeden die Sonne (im Herzen) aufgehen" ... was auch immer damit gemeint ist.

Kann natürlich auch sein, dass diese Hölle & das Schöne zum Lernen da ist.
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:Dann lerne daraus . Es sind deine Erfahrungen die dich zu dem machen der du wirklich sein willst.
Dann könnte derjenige ja froh sein, der sowohl die Hölle, den Höllenfürst, als auch Gott (er)kennt, und weiß, dass beide ihm wohl vertraut & wohl gewogen sind. :)

@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:Wennd du dein ICH auflösen würdest dann hörst du auf zu sein . Das ist Fakt. Ich weiß du glaubst es nicht weil es für dich so unglaublich und somit unmöglich klingt.

Nichts ist unmöglich . Es sei den man setz diese Art von Grenzen. Was ich nicht tun würde.
Ich verstehe deine Ansage nicht.
Ja, im "Geiste" ist nichts unmöglich.

Ich habe nicht vor, mich aufzulösen. :D


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 13:50
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:Nichts ist unmöglich.
Wenn nichts unmöglich ist, dann kannst Du z.B. stundenlang ohne technische Hilfsmittel im Meer, in ca. 1'000m Tiefe tauchen und atmen?

Nur mal so als Beispiel, wie dumm doch dieser Satz ist, den man hier im Forum unzählige mal lesen kann und zu dem es unzählige Beispiele gibt, daß eben doch vieles unmöglich ist.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 13:51
@Phantomeloi
EssentiaVitae schrieb:
Dann lerne daraus . Es sind deine Erfahrungen die dich zu dem machen der du wirklich sein willst.

Dann könnte derjenige ja froh sein, der sowohl die Hölle, den Höllenfürst, als auch Gott (er)kennt, und weiß, dass beide ihm wohl vertraut & wohl gewogen sind. :)

@EssentiaVitae

EssentiaVitae schrieb:

Wennd du dein ICH auflösen würdest dann hörst du auf zu sein . Das ist Fakt. Ich weiß du glaubst es nicht weil es für dich so unglaublich und somit unmöglich klingt.

Nichts ist unmöglich . Es sei den man setz diese Art von Grenzen. Was ich nicht tun würde.

Ich verstehe deine Ansage nicht.
Ja, im "Geiste" ist nichts unmöglich.

Ich habe nicht vor, mich aufzulösen. :D
Kommt immer auf einen Selbst an alles andere ist Unfug ^^

Es ist mir klar das du mich jetzt noch nicht verstehst aber das kommt noch :)


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 13:59
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:Es ist mir klar das du mich jetzt noch nicht verstehst aber das kommt noch :)
Ja, das kommt noch ... sind das nun des Lehrers letzte Worte?
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Wenn nichts unmöglich ist, dann kannst Du z.B. stundenlang ohne technische Hilfsmittel im Meer, in ca. 1'000m Tiefe tauchen und atmen?
... das kommt auch noch :) - durch tägliche Übung (im Geiste!) Weil, nichts ist unmöglich.
Zumindest ist in der Vorstellung und im Traum alles möglich. Von daher kann man sich m. E. diese Gedankenwelt auch offen lassen. Dafür spricht alles - dagegen eigentlich nichts.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:02
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Zumindest ist in der Vorstellung und im Traum alles möglich.
Hat nur (leider) nicht das Geringst mit der Realität zu tun, die ich in meine Beiträge voraussetze.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:05
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Wer sich mal mit Propheten oder Prophezeiungen beschäftigt hat, der kann fest stellen, dass sie alle "den Untergang der Welt" prophezeiten. Ob das die Ägypter, die Mayas, ein Mönch aus vorchristlichen Zeiten oder der Nostradamus etc. war.

Kann mich nur an einen erinnern, der wohl meinte: "Wenn die Sonne untergeht, dann wird in einem Jeden die Sonne (im Herzen) aufgehen" ... was auch immer damit gemeint ist.

Kann natürlich auch sein, dass diese Hölle & das Schöne zum Lernen da ist.
Hmm, scheinbar sollten sie alle recht behalten. Was tun wir?


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:08
@Micha007
Ich weiß schon, dass du ein verfechtender Materialist bist.
Passt schon.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:10
@canary
Zitat von canarycanary schrieb:Hmm, scheinbar sollten sie alle recht behalten.
Ja, scheint sie behalten recht. So ein Mist aber auch.
Zitat von canarycanary schrieb:Was tun wir?
(Zitrone zu Limonade-Prinzip)
"Bei uns bleiben" - bewusst sein - nicht auflösen :D
Haltung bewahren ... usw.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:15
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Ich weiß schon, dass du ein verfechtender Materialist bist.
Was heißt hier Verfechter?
Zu mehr als die Wahrnehmung der Materie sind die Sinnesorgane nun mal nicht ausgestattet. Was Du Dir in Deinem Geiste/Verstand zurecht zauberst, entspricht aber nun mal nicht der Realität, sondern "existiert" einzig nur in Deinen Gehirnwindungen, in sonst einen Anderen.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:16
@Micha007
Ja, so wie es in deinen Gehirnwindungen zugeht. Alles deins.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:23
@Micha007
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Was heißt hier Verfechter?
Hat ne Weile gedauert, bis mir klar wurde, dass du eine ehrliche Frage stellst, die ich dir nun beantworten könnte und wird jetzt geMACHT:

Du fechtest gerne. Du kämpfst gerne für dein Recht. Du hast gerne Recht. Du kämpfst gerne.
Nur zu.
Ein faires Gefecht fördert die Vertrautheit im Umgang mit dem Degen. Übung MACHT den Meister
Ein unfaires Gefecht fördert den 7. Sinn ... aber halt, den gibt es ja nicht (lt. deiner Aussage und Wahrnehmung):
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Zu mehr als die Wahrnehmung der Materie sind die Sinnesorgane nun mal nicht ausgestattet.
Zumal mir auffällt, dass du dich immer dann zurück ziehst, wenn dir dein Degen aus der Hand fliegt. Warum hast du wohl diesen Eindruck bei mir hinterlassen? Könnte man ändern.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 14:33
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:(lt. deiner Aussage und Wahrnehmung):
Es ist weder meine Aussage, noch meine Wahrnehmung, sondern gehört zur Allgemeinbildung.
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Zumal mir auffällt, dass du dich immer dann zurück ziehst, wenn dir dein Degen aus der Hand fliegt.
Wie jetzt?
Bin doch die ganze Zeit online und lese Beiträge in noch 5 weiteren Threads hier mit. Also weit gefehlt, das ich mich hier zurückziehen würde.

Im Übrigen kämpfe ich hier nicht, sondern versuche eine Diskusion aufzubauen. Wenn mein Gegenüber dies aber als Kampf empfindet, wird eine Diskusion wohl eher schwierig.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 15:11
@Micha007
Phantomeloi schrieb:
(lt. deiner Aussage und Wahrnehmung):

Micha007 schrieb:
Es ist weder meine Aussage, noch meine Wahrnehmung, sondern gehört zur Allgemeinbildung.
Das hat jetzt so rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun.
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Im Übrigen kämpfe ich hier nicht, sondern versuche eine Diskusion aufzubauen. Wenn mein Gegenüber dies aber als Kampf empfindet, wird eine Diskusion wohl eher schwierig.
Eine Diskussion ist wie ein Ballspiel. Wenn das Gegenüber den Ball einem ständig an den Kopf schmettern möchte, dann wird das Ballspiel müssig. Naja, mit Wattebäuschchen müssen wir ja auch nicht spielen.
Nur mal so als Beispiel, wie dumm doch dieser Satz ist, den man hier im Forum unzählige mal lesen kann und zu dem es unzählige Beispiele gibt, daß eben doch vieles unmöglich ist.
Es ist z. B. das Wort "dumm", das du in den Raum schmetterst. Oder mit dem Wort "dumm" zückst du deinen Degen ohne Vorwarnung und steckst die Spitze in das Nasenloch deines Gegners. Ich könnte auch sagen, du spaltest ihm gerade sein Nasenloch :) ... doch so schlimm ist es nicht.

Zumal eine Diskussion auf Freude am (Kennen-) Lernen basieren sollte - für dich scheint es eher ein Kampf zu sein. Doch ... halt, das ist nur in meinem Kopf. Du selbst bist ja für dich friedlich und sehr umgänglich. Alles eine Sache der (umweltlichen) Prägung. Alles nur in unser beider Köpfe.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 15:21
@Phantomeloi
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Es ist z. B. das Wort "dumm", das du in den Raum schmetterst.
Bin halt stets bemüht, zu untertreiben.
Und Du willst doch nicht allen Ernstes behaupten, das der Satz eine wahre/schlaue Aussage hat, oder?


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

25.05.2015 um 15:24
@Micha007
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Bin halt stets bemüht, zu untertreiben.
Ja, verstehe schon, und du jetzt auch noch von "Untertreibung" sprichst.
Hast wohl auch Nicht-Liebe in deinem Leben (kennen-) gelernt.

@ruku hat dazu eine ganz tolle Erklärung geschrieben in diesem Thread. Und du bist jetzt für mich eine Übung :)


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

27.05.2015 um 18:16
Richtig so...


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

29.05.2015 um 22:47
Kann man echten Frieden erlangen, oder ist das Leben vorbestimmt auf ewig zu kämpfen?
In unserer derzeitigen Form wird es kein Frieden geben können. Ich würde allerdings gerne erfahren, wie du Frieden definierst. Geht es um die Abwesenheit von Krieg? Geht es um die individuelle Ebene oder um utopische Gesellschaften?

Was wäre für dich ein 'echter Friede'? Ich stelle mir darunter eine Art Idealzustand (eine Utopie) vor, in dem jeder Mensch mit allen anderen Menschen in einer Gesellschaft harmoniert und es keine Interessenkonflikte mehr gibt. Das funktioniert aufgrund der diversen Eigenschaften des Mensches nicht.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

30.05.2015 um 16:23
@Aldaris
Zitat von AldarisAldaris schrieb:Das funktioniert aufgrund der diversen Eigenschaften des Mensches nicht.
Welche Eigenschaften meinst Du ?


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

30.05.2015 um 16:25
@EssentiaVitae

Neid, Missgunst, sexuelle Gier, Machtstreben ..


melden