Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gut und Böse

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Böse, GUT

Gut und Böse

01.12.2015 um 19:37
Gut: Alles haben zu wollen

Böse: Nichts von dem abgeben zu wollen aus der paradoxen angst dieses zu verlieren. Man ist ohnehin sterblich, alles was man durch das behalten tut ist zeit zu schinden.


melden
Anzeige
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

01.12.2015 um 19:59
Balasi schrieb am 13.11.2015:Wie kann man gut werden ?
Und wie kann man verhindern , dass man böse wird ?
Wenn du nur gut wärest, hättest du kaum eine Chance auf Erden.
Es gibt angeblich eine Affenart die nur gut ist.
Ich denke Gut und Böse ist eine Einheit, beides muss nur richtig angewendet und in Einklang gebracht werden.
Ich bin oft gut, aber gerne auch böse.
Nach gut Strebe ich hier in der dritten nicht, das wäre Naiv auf Erden nur gut zu sein. LG


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

01.12.2015 um 20:16
Fragt euch einmal oder fragt einen Religions-Lehrer; warum war Gott oder Jesus so zornig auf die Menschen??

Der diese Frage beantworten kann, mit dem diskutiere ich gerne weiter.


melden

Gut und Böse

02.12.2015 um 05:09
@eDiEnRe77

Weil Zorn entsteht, wenn man sieht wie Chancen dahingerafft werden wo es nicht nötig wäre.


melden

Gut und Böse

02.12.2015 um 06:31
Ich werf hier nur mal was kurz ein und verzieh mich auch gleich wieder, weil ich gleich in die Heia muss...

Fuer mich ist es wichtig, was fuer Fussstapfen ich einmal hinterlassen werde.

Sieht die ueberhaupt wer? Und wenn ja, sind das gute Eindruecke? Habe ich meine Leute positiv beruehrt?

Ich bin sehr bemueht, jeden Abend zumindest mit mir im Reinen schlafen zu gehen. Natuerlich kann man es nicht immer allen Recht machen, manche Leute sind einfach chronisch unzufrieden. Manchen muss man auch ihre Grenzen deutlich aufzeigen. Ich vertraue einfach darauf, dass sich gute Taten irgendwann zurueck zahlen. Karma ...

Und ich hoffe darauf, dass ich bei eingien Arschloechern Augenzeuge sein darf, wenn das Karma zuschlaegt!


melden

Gut und Böse

06.12.2015 um 10:43
Ich differenziere Gut und Böse recht eindeutig nach mehr und weniger menschlichen Eigenschaften, für Böse z.B. Egoismus, für Gut z.B. Einfühlsamkeit. Die Spitze des Bösen ist für mich mit Faschismus oder uneingeschränktem Kapitalismus erreicht, aus dem gleichen Grund, denn es ist mir ziemlich egal, aus welchem Grund sich Menschen über andere stellen und diese ausbeuten, ob wegen ihrer Nationalität, Religion oder ihrem Vermögen, relevant ist das Ergebnis, ob es nun mit Massenexekutionen oder unmenschlicher langfristig tödlicher Arbeit erreicht worden ist. Die Spitze des Guten ist für mich ein Kommunismus, in dem der Staat als Instrument jedes einzelnen Bürgers seine Pflicht vollständig erfüllt, sodass alle Nationen friedlich in einem Land zusammenleben können, ohne dass irgendwelche Eingriffe in ihre Kultur stattfinden, wie es in der UdSSR beispielsweise mit Turkmenistan der Fall gewesen ist. Zusammenleben und sich auf allen Gebieten weiterentwickeln, ohne unsere Lebensgrundlage zu zerstören, was heute massiv passiert. Zusammenleben und jedem in die Augen sehen können, um zu wissen, dass er nicht gerade dabei ist, möglichst stark zu intrigieren, um dir das Geld aus der Tasche zu ziehen, de facto ein Land, in dem man sich von seiner Geburt bis zu seinem Tod keine Sorgen zu machen braucht. Zu schade, dass das eine Utopie sein könnte, aber wir waren schon gefährlich nahe dran.


melden

Gut und Böse

06.12.2015 um 16:09
Ich denke Gut und Böse lassen sich schwer differenzieren und gar nicht klar definieren. Der Übergang ist oft Schwammig und es gibt keine klare "Grenze". Was für den Einen gut sein mag, ist für den anderen vielleicht nicht so gut oder gar böse oder schlecht.
Die Welt lässt sich nicht einfach in Gut und Böse oder Schwarz und Weiß aufteilen. Klar ist nur, dass ohne das eine das andere gar nicht existieren kann.


melden

Gut und Böse

06.12.2015 um 17:05
Meiner Meinung nach gibt es kein Gut und Böse. Nur dumme Menschen und kluge Menschen.

Selbst auf ganz krasse Zeiten wie den Nationalsozialismus bezogen würd ich sagen, dass irgendwelche, die da mitmachten, halt durch die gesellschaftlichen Gegebenheiten da reingeraten sind. Selbst eine hohe Person die da was zu sagen hatte und den Tod vieler Menschen zu verantworten hatte mag da eventuell einfach durch gesellschaftlichen Zwang da reingeraten sein und war vielleicht gar nicht gewaltgeil oder tötungslustig an sich. (Die richtig Gewaltgeilen sind dann krank und können nix dafür und somit auch nicht böse.)

Stelle euch einfach vor irgendein Offizier der irgendwo was zu sagen hat. Die Frau die Ansprüche stellt (in der älteren Zeit in der halt die Frau vom Mann noch eher mal abhängig war) und den gesellschaftlichen Abstieg, sollte man sich da gegen irgendwas stellen. ... wenn die Nachbarn lästern und das alles irgendwie dann in nem Druck ausartet, dass man sich fügt. Sehr mächtig. Psychologisch interessant, sowas.

Das krasse ist ja, dass Vorstellungen und Ängste allein ausreichen (die man subjektiv so empfinden kann), damit irgendwie sowas passiert.

Wer da im Widerstand war war und getötet wurde war halt der Dumme. (War halt aus überlebenstaktischer Sicht nicht besonders klug.)


Das ist so meine Meinung. Wer versucht das beste für sich im Leben rauszuholen - der ist weger gut noch böse, sondern handelt einfach ganz normal wie es so normal halt ist. Nur weil irgendwer jetzt Geld spendet oder sonstwas macht ist er dadurch jetzt nicht "besser". Das tun die ja auch, weil sie davon was haben. Die haben halt ein gesteigertes Bedürfnis andern zu helfen und fühlen sich dadurch dann gut - tun es also irgendwo auch für sich. ;)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

06.12.2015 um 17:30
Ich bin das Gute, Ich bin das Böse und zusammen bin ich das Endlose! ;)


melden

Gut und Böse

08.12.2015 um 17:47
Gut und Böse, beides menschengemachte Bewertungen des Handelns und seiner Ergebnisse.


melden
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

08.12.2015 um 23:00
Bublik79 schrieb:Ich bin das Gute, Ich bin das Böse und zusammen bin ich das Endlose! ;)
Das Ist gut, solange das Böse nicht die Gleichgültigkeit ist.


melden
Xiraxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

09.12.2015 um 01:31
Mal nen Fallbeispiel zum besseren Verständnis:

Der Vater gibt seiner Tochter Stubenarrest weil sie zu spät nach Hause gekommen ist.
Er möchte sie gerne zur Pünktlichkeit erziehen.

Sie ist zu spät nach hause gekommen weil sie bei ihrem Freund die Zeit vergessen hat.
Denn sie genießt das Zusammensein mit ihm sehr.
_______________________________________________________________________
Nun ist der Freund sauer weil das Zusammensein mit seiner Freundin unterbunden wird,
er empfindet die Strafe als unangemessen.

Die Tochter ist traurig weil sie ihren Freund nicht mehr sehen kann,
obwohl sie nicht mit Absicht gehandelt hat.

Der Vater ist wütend auf seine Tochter, weil sie die Abmachung nicht eingehalten hat.
_______________________________________________________________________

Der Vater versucht das Verhalten und die Entwicklung seiner Tochter durch Maßnamen zu steuern.

Die Tochter war unaufmerksam.

Der Freund sieht den Vater als Unterdrücker an.
______________________________________________________________________

Und nun möchte ich wissen wo sich hier Gut und Böse versteckt haben.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

09.12.2015 um 10:33
Gut und Böse ist eine subjektive Definition, die von jedem Subjekt anders gesehen werden kann...


melden

Gut und Böse

09.12.2015 um 16:31
Egoismus, Sadismus, Hass, Rache und Unbarmherzigkeit sind nicht zwingend böse Eigenschaften.


melden

Gut und Böse

09.12.2015 um 20:17
@ElvisP

warum nicht ?


melden
Xiraxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

09.12.2015 um 23:14
@Balasi
Weil der Egoismus Sadisticus aus Hass unbarmherzige Rache an Unbarmherzigen verübt, und sich dabei nicht als den Bösen sieht.


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

10.12.2015 um 14:56
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Gut und Böse ist eine subjektive Definition, die von jedem Subjekt anders gesehen werden kann...
Das sehe ich genauso. Man merkt auch in der Geschichte und auch im aktuellen Tagesgeschehen, wie sich Menschen jeweils gegenseitig als böse und sich selbst als gut bezeichnen. Eine wirklich objektive Bewertung halte ich für nicht möglich.


melden

Gut und Böse

10.12.2015 um 18:36
Ich persönlich betrachte den nun schon Jahrhunderte andauernden Streit über ein "Gut" und "Böse" aus sehr kritischen Augen, vor allem da es sich, wie von anderen bereits erwähnt, um eine vollkommen subjektive Meinung handelt. Allgemeine Äußerungen und Bedingungen, wie beispielsweise "Egoismus ist Böse", halte ich, natürlich erneut aus meiner vollkommen subjektiven Sicht, für absolut schwachsinnig. Als Beispiel könnte man zum Beispiel sagen, dass Mord etwas Böses ist. Jeder wird dem zustimmen, ich nicht anderes, denn es handelt sich darum um die simple Ethik, seine Mitmenschen achten und schützen zu wollen. Andererseits könnte man auch mit dem selben Argument genauso Mord als etwas Gutes beurteilen- die Welt ist ja schließlich mehr als überbevölkert! Man könnte, um den Satz des Egoismus erneut aufzugreifen, auch sagen, dass wir nicht nur räumlich nur an uns selbst denken dürfen- sondern auch zeitlich! Wir verbrauchen die Rohstoffe unseres Planeten, blasen Unmengen an Kohlendioxyd in die Luft und zerstören die Natur. Heute sind wir sieben Milliarden- 2030 werden es neun sein! Das Christentum spricht von Selbstaufgabe, wertet gleichzeitig die Liebe und Unschuld als das höchste Gut- was wäre also richtiger, mutiger und selbstloser, als diese Werte für das Wohl und die Zukunft noch ungeborener Kinder, bedrohter Tiere, der gesamten lebendigen Natur, ohne Hoffnung auf Vergebung, einzutauschen? Hitler mag so gesprochen haben. Bin Laden. Nero. Und trotz all dem, trotz all dieser Logik die ich mich aufgebaut habe, trotz meines nahezu unerschütterlichen Atheismus oder der absoluten, nichts verlassenden Sinnlosigkeit der Existenz, brach ich in Tränen aus, als ich den leblosen Körper eines kleinen Jungen am
Strand liegen sah.
Die Wahrheit ist doch, dass wir sie niemals wirklichen besitzen können, trotz aller Logik, trotz aller Objektivität. Deshalb halte ich es für sinnlos, sich Ideale und Bestimmungen über Gut und Böse zu lehnen. Wenn etwas gegen unsere eigene Ethik stößt, merken wir das immer selbst. Ich kann nicht tatenlos zusehen, wie Menschen im Meer ertrinken, also tue ich es nicht. Ich brauche keine Checklists, keine Gebote, keine religiöse Schriften, um, nur für sich selbst zu wissen, was richtig und was falsch ist. Das meiste Leid und die größten Grausamkeiten bestehen mit Rechtfertigung auf das "Greater Good"- den Wille der Menschen, die Welt so zu machen, wie sie sie von anderen als "Gut" gelehrt bekamen. Wie alle Glaubenskriege dieser Welt, in dem Menschen ihre eigenen Gefühle verlieren, um für ein "Größeres Wohl" zu kämpfen.
Vielleicht haben aber auch die Kriege ihr richtiges, vielleicht braucht es all die Fanatiker und Hetzter. Damit will ich nicht sagen, wir sollten sie unterstützen, im Gegenteil, erst durch sie können (bzw. müssen, was in meiner Philosophie der Sinnlosigkeit jedoch als ein das selbe gilt) wir den Weg zu einer friedlichen Gesellschaft finden.

So das ist jetzt um einiges mehr geworden als beabsichtigt. Und obwohl ich denke, dass das zum Ende hin nun doch klar wurde, und ich mich entsinnen kann im Regelwerk ein Verbot für Gewaltverherrlichung entdeckt zu haben, möchte ich all jene beschwichtigen, die sich als angegriffen fühlen. Es ist als rhetorisches Mittel zu verstehen!
LG


melden

Gut und Böse

11.12.2015 um 14:29
Durch Gut und Böse werden die gleichen Dinge unterschiedlich wahrgenommen...

Nehmen wir einfach Mord als Beispiel:

- Ein Volk lehnt sich gegen seinen Herrscher auf und ermordet ihn.

Wie ist das zu beurteilen? Kann man an dieser Stelle sagen ob das gut oder böse ist?


melden
Anzeige
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

12.12.2015 um 16:44
Gut und Böse, menschliche Denkkraft!

Das menschliche Denken ist aus diesem ganz und gar lichten, sich seiner selbstbewussten göttlichen Bewusstsein hervorgegangen. Gedanken tragen grosse Kraft in sich. Alle Errungenschaften von Wissenschaft und Technik, unsere ganze Kultur und Zivilisation sind ja aus Denkprozessen hervorgegangen. Gedanken liegen unserer Lebensgestaltung zugrunde. Der Gedanke prägt sich nicht nur unserem Gesicht auf, er formt auch unser Schicksal und unser Leben. Gedankenkraft kann ein Instrument des Guten wie des Bösen sein. Ob sich Gedanken positiv oder negativ auswirken, hängt von der Qualität und Richtung ab, die wir ihnen geben. Gedanken können unser Blut in Wallung bringen und Gefühle aufpeitschen. Sie können das ganze körperliche System vergiften und die Nerven zerrütten. Ein Gedanke liegt aber auch jedem Kunstwerk zugrunde. Hinter Gutem wie Bösem steht der Gedanke.

Gedanken machen uns gesund und stark oder schwach und krank. Die psychosomatische Medizin erweist es klar und deutlich, wie sehr unser Denken mit dem Körper in Verbindung steht. So wollen wir nie vergessen, dass sich jeder Gedanke auch körperlich auswirkt. Gedanken spiegeln sich im äusseren Verhalten wider. Unsere Augen verraten, was wir denken. Die äusseren Umstände legen von unseren Gedanken Zeugnis ab. Unsere innere Entwicklung ist wesentlich durch unser Denken bestimmt. Gedanken bilden die Grundlage, den Rohstoff für die Grösse und das Glück, den Frieden und den Fortschritt unseres Lebens.

Die im Denken verborgenen Kräfte sind letztlich unbegrenzt, und wir begehen ein Unrecht, wenn wir diese Kräfte in uns nicht nützen. Wir sollen immer grössere Kräfte aus unserem Inneren anfordern und uns zu immer höheren Fähigkeiten emporstrecken. Unsere Gedanken sind für unsere Vollkommenheit und unsere Unvollkommenheit ausschlaggebend.

LG


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt