Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gut und Böse

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Böse, GUT
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

12.12.2015 um 17:07
a11sr AgZK8if4L wMH9Szl72eJkfbmt4t8yenIm

fast so wie eine blume, ist der mensch
um seinen inhalt zu sehen muss er sich erst öffnen.
ähnlich wie der wind.. sind gefühle
mal heftig, mal schwach, mal 'wild' und mal sanft

und ying yang... ist die welt
mal gut und mal schlecht


melden
Anzeige

Gut und Böse

18.12.2015 um 11:13
@mal_schauen

Die Welt würde ich eher als Chiaroscuro einstufen.

Mensch: Gut, Erde: Gut, dazwischen schichten aus Böse weil die Einflüsse aufeinander invers wirken.

Ein guter Jäger tötet ein gutes Reh aber dieser Vorgang ist wieder böse weil ein Leben ausgelöscht wird.

Das wiederum ist aber vielleicht auch Gut weil es den Jäger füttert.

Die Tatsache, dass all dieses passiert würde ich aber ganz klar dem Guten zuordnen und nicht die Welt / Das Leben in Gut oder Böse aufteilen.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

18.12.2015 um 20:29
vielleicht kommt es darauf an, aus welcher perspektive
du das ganze siehst...
nicht so ganz verkehrt, deine denkweise
aber trotz allem hat es einen 'bösen' touch,
ein reh zu töten
was auch etwas gutes hervorruft (satt macht)
insofern ist die welt... mal gut und mal böse
alles ist in dem fall 'eins'
beides gehört irgendwie zusammen..
wenn du dir das symbol anschaust, sieht man
dass das eine in das andere übergeht
das ganze ergibt einen kreis, kein anfang und kein ende


melden

Gut und Böse

19.12.2015 um 11:49
@mal_schauen
Aber die Welt hat nunmal einen Anfang und ein Ende. Der Vorgang der Welt ist aus meiner Sicht jedoch gut, sonst würde ich aktiv dafür arbeiten die Welt zu terminieren.


melden

Gut und Böse

20.12.2015 um 01:25
Gut und Böse sind absolut relativ, einzig und allein abhängig vom Betrachter.


melden

Gut und Böse

20.12.2015 um 04:15
@mal_schauen
mal_schauen schrieb am 12.12.2015:und ying yang... ist die welt
mal gut und mal schlecht
Das ist nicht ganz richtig. Es ist immer gut und schlecht gleichzeitig.

Wo Licht ist, ist immer auch Schatten. Es gibt kein bergauf, wo es nicht auch wieder bergab geht. Das eine impliziert immer auch das Gegenteil.

Das ist das Prinzip von Yin (ohne G) und Yang.

Hast du einen schoenen Sonntagsbraten, den deine Familie geniesst, ist leider ein Tier dafuer gestorben.
Hast du einen ekeligen Mueckenstich, ist ein Tier dafuer satt geworden.

Wie sagte schon Einstein? Alles is relativ.


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

20.12.2015 um 05:52
mal_schauen schrieb:trotz allem hat es einen 'bösen' touch,
ein reh zu töten
was auch etwas gutes hervorruft (satt macht)
insofern ist die welt... mal gut und mal böse
alles ist in dem fall 'eins'
nichts anderes sagte ich bereits.. @Sisu
aber danke für deinen beitrag.
und richtig, einsteins 'philosophie'

hält köln an diesem zug`? .. ist relativ eben
hockst du im zug, 'fliegt' die landschaft vorbei


melden

Gut und Böse

20.12.2015 um 13:56
@Balasi
Die Wahrheit ist das es diese zweite Seiten in dir gibt. In Faust steht es so: Es ist die eine Macht die stets das Gute Will und doch das Böse erschafft. Ein Wesen mit diesen zwei Seiten in sich. Ich nenne sie lieber so weil es weder Böse noch Gut ist: Die eine Seite Leben erschaffend, die andere Seite Leben vernichtend. Diese Kräfte kannst du überall auf der Erde finden. So ist diese Kraft auch im Menschen. Schaue dich um und du wirst es sehen. Zur Harmonie und zum Frieden wird es kommen wenn du beide Seiten Lieben kannst und nichts mehr verurteilst. So wie es geschrieben steht. Verurteile nicht damit auch du nicht Verurteilt wirst, denn jedes Urteil das du sprichst ist ein Urteil über dich und fällt auf dich zurück.
Trifft natürlich auch auf mich zu. Doch ich verurteile mich nicht und auch nicht die Welt wie sie ist. Und noch etwas: Ich habe Vergeben.


melden

Gut und Böse

21.12.2015 um 11:14
@Memorylove
Aber ist es denn nicht gut, beide Seiten zu akzeptieren?

Das Ziel erscheint mir doch die Komplexität zu erhöhen ohne dabei andere Sätze zu zerstören.


melden

Gut und Böse

23.12.2015 um 22:14
@Balasi

Ich glaube daran, dass es gut und böse gar nicht gibt. Jeder Mensch sieht in seinem Handeln und Denken das Gute und keiner das Böse. Es ist unser eigenes Urteil, was Gut und Böse hervorbringt.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gut und Böse

23.12.2015 um 22:44
@DerVorleser
DerVorleser schrieb:Jeder Mensch sieht in seinem Handeln und Denken das Gute und keiner das Böse.
Jeder Mensch denkt nur an das Gute?
  • Was sehen die Hamas in ihren Feinden?
  • Was siehst Du in betrügerischen "Drückerkolonnen", die Dir Zeitungsabos an der Tür verkaufen wollen?
  • Was denkst Du über Jugendliche die aus langeweile mit einem Schlüssen den Lack Deines Autos zerkratzen?
  • Was denken viele Deutsche, das Fr. Merkel die Asylbewerber nicht einschränkt
  • Was denkst Du über Asylanten, die sich mit gefälschten Ausweisen hier in Deutschland einschmuggeln?
  • Was denkst Du über den Terroranschlag in Paris?

    Denkt wirklich jeder Mensch an das Gute wenn er von solchen Taten hört?
    Setz' mal Deine rosrote Brille ab und überlege Deine Aussage nochmal intensiver. Die Realität ist nämlich alles Andere, aber keinesfalls immer gut, so das jeder immer an das Gute denkt.


  • melden

    Gut und Böse

    24.12.2015 um 00:25
    @Micha007

    Du hast geurteilt,ohne meinen Post richtig zu lesen. Hättest du ihn richtig gelesen, hättest du verstanden, dass ich meinte, dass jeder Mensch in seinem EIGENEN Handeln das Gute sieht und nicht in dem Handeln anderer. Ob unser Handeln gut oder böse war, liegt am Urteil anderer.

    Die "rosarote" Brille müsste ich erstmal aufgezogen haben, bevor ich sie absetzten kann.


    melden
    wichtelprinz
    ehemaliges Mitglied

    Lesezeichen setzen

    Gut und Böse

    24.12.2015 um 10:10
    Gut und Böse ergibt sich aus der Gesammtheit eines individuellen Empfindens.


    melden

    Gut und Böse

    26.12.2015 um 19:48
    Gut ist, wer Gutes tut. Man erkennt die Menschen an ihren Taten.


    melden

    Gut und Böse

    26.12.2015 um 19:53
    Nullkommanicht schrieb:Gut ist, wer Gutes tut. Man erkennt die Menschen an ihren Taten.
    Und auch daran, wenn gute Taten völlig ausbleiben.


    melden

    Gut und Böse

    27.12.2015 um 00:30
    Gut und Böse gibt es vielleicht, ist aber wenn dann nur sehr schwer zu differenzieren und wird nur von einer hauchdünnen Membran getrennt. Ein Beispiel: Was ist gut, eine Politik, die in den nächsten drei Jahren mehr Wohlstand bringt, oder eine, die in den dreißig Jahren danach mehr Wohlstand bringt? Sicherlich letztere, aber erstere wird gewählt und letztere nicht.


    melden

    Gut und Böse

    27.12.2015 um 01:03
    "Gut und Böse" ist ein sehr von Religion geprägtes Konzept. Es nützt eigentlich ungemein, wenn man "Gut und Böse" psychologisiert. Damit kann man Motivation klären, die entweder zu einem guten Sein oder schlechten Sein in der Welt führen. Währenddessen die Philosophie gut und böse als der Natur immanent ansieht, versucht die Psychologie die Dynamiken hinter guten und schlechten Handlungsimpulsen zu klären, um sie differenziert darzustellen.

    Etwas paradox: Aber selbst im Bösen steckt Gutes. Es ist nur verschüttet im Unterbewusstsein. Deswegen ist eine Aufspaltung in "gut" und "böse" immer etwas Künstliches, das von uns kommt.

    @DerVorleser
    DerVorleser schrieb am 24.12.2015:Hättest du ihn richtig gelesen, hättest du verstanden, dass ich meinte, dass jeder Mensch in seinem EIGENEN Handeln das Gute sieht und nicht in dem Handeln anderer.
    Das stell ich in Frage. Etwas Gutes im Anderen zu sehen oder zu erwarten, nunja, darauf baut doch Interaktion überhaupt auf. Das ist eine kulturelle Übereinkunft. Sollte deine Sichtweise gelten, wären wir alle empathielose Egoisten ohne Selbstreflexion und Schuldbewusstsein, nicht fähig zur Veränderung und Anpassung an ein soziales Milieu.


    melden

    Gut und Böse

    27.12.2015 um 01:32
    @postcrysis
    postcrysis schrieb:Das stell ich in Frage. Etwas Gutes im Anderen zu sehen oder zu erwarten, nunja, darauf baut doch Interaktion überhaupt auf. Das ist eine kulturelle Übereinkunft.
    Da stimme ich Ihnen zu. Was ich insgesamt (Siehe: meinen Annfangspost über dem vom Micha) sagen wollte ist, dass gut und böse eine Frage unseres Urteils ist. Wir Urteilen unser eigenes Handeln häufig als gut. Das Handeln anderer nimmt durch unser Urteil eben Gestalt an. Deshalb meinte ich, dass es gut und böse nicht gibt. Wir erschaffen eben dieses "gut" und dieses "böse", indem wir urteilen, ob das Handeln unserer oder anderer gut oder böser war. Die einen sagen gut, die anderen böse.


    melden

    Gut und Böse

    27.12.2015 um 16:30
    @DerVorleser

    Ja, es ist wohl immer vom jeweiligen Menschen selbst abhängig, was als gute und was als schlechte Handlung definiert wird. Es geht darum, wie wir uns selbst beurteilen und wie wir das Handeln anderer beurteilen. Jeder beurteilt. Da überhaupt etwas beurteilt wird, stammt die Beurteilung von uns. Das heißt: Wenn wir nicht da wären, gäbe es keine Beurteilung. Deswegen zählt vielleicht das Urteil an sich. Man kann sehr objektiv beurteilen oder subjektiv eingefärbt.
    DerVorleser schrieb:Da stimme ich Ihnen zu.
    "Du" reicht auch :D


    melden
    Anzeige

    Gut und Böse

    07.01.2016 um 00:49
    So gesehen gibt es kein gut und Kein böse sowie kein richtig oder falsch. Es sind "Werte" die von der Menschheit an die jeweilige Gesellschaft geprägt wurde. Was bei uns gut oder richtig ist, ist in anderen Kulturen böse oder falsch und umgekehrt.

    Ich erinnere mich noch sehr gut an meine Kindheit..
    Die Welt war friedlich.. Das Böse kannte man nur aus dem Fernsehen, bis man älter wurde und die Einstellung der Gesellschaft langsam anfing zu verstehen. Welche Werte als "gut" und "böse" galten .
    Dann lernte ich andere Kultur kennen.. Ca. 5000km westlich.
    Was für mich "nornal" war, fanden die anderen seltsam oder ungewöhnlich sogar falsch und andersrum.

    Zb. Was ist schon Allgemeinwissen? Allgemeinwissen wurde von der Gesellschaft geprägt. Allgemeinwissen finden an der Umgebung statt, Kultur.

    Warum gibt es denn so viele verschiedene Vereine, Gewerkschaften oder Parteien.
    Alle haben unterschiedliche Vorstellung von richtig oder falsch, gut uns böse.

    Die Erfahrung prägt den Mensch.

    Der Erfolg oder Misserfolg.

    Kein gut und böse, richtig oder falsch. Es gibt nur Lektionen.

    Wenn man ständig den Bus verpasst und zu Arbeit 5km laufen muss um nicht gekündigt zu werden, wird es höchstens 3 mal vorkommen.
    Dann muss man Abwegen. Früher aufstehen oder arbeitslos. Man entscheidet für sich mit welchen Konsequenzen man am besten zu recht kommt, wobei die Entscheidung an unsere Kultur /Gesellschaft angepasst wird.


    melden
    311 Mitglieder anwesend
    Konto erstellen
    Allmystery Newsletter
    Alle zwei Wochen
    die beliebtesten
    Diskussionen per E-Mail.

    Themenverwandt