weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Indianische Weisheiten

524 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Natur, Weisheit, Indianer

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 16:40
@lilit

Ich habe leider noch keinen echten Indianer getroffen, und es würde mich wirklich interessieren wie viel bei den Reservat-Indianern noch von ihrer Tradition erhalten ist.

Weil oft hört man leider nur noch von Drogenabhängigen Casino-Besitzern, die vor sich hin vegetieren, oder sämtliche Wurzeln aufgegeben haben.


melden
Anzeige

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:14
@Jofe
Jofe schrieb:Welcher weise Indianer hat dies gesagt??
Ich habe das gesagt :D


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:25
Der weiße Mann hat die Uhr, aber wir haben die Zeit!

Quelle unbekannt.


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:31
@lilit

das ist ja interessant, wo warst du denn genau und warum hast du da ein Jahr gelebt?


@Legion4

Wenn man kein Land und somit keine Kultur mehr hat, finde ich es nur allzuverständlich wenn man da zu Alkohol greift, aufgibt- nicht jeder hat die Stärke eines Häuptlings und gründet eine politische Bewegung zur Rettung der Natur. Neueren Indianischen Generationen wird dadurch die Verbindung zu ihrer Kultur schwer gemacht, und sie reihen sich in den Kapitalismus ein.
Es gibt ja auch keine Alternative, die Amerikaner haben das Land ausgelaugt, und ohne eine wilde reichhaltige Landschaft kann keine indianische Kultur existieren.


" Die Franzosen beanspruchen das Land zur Rechten,
die Engländer alles Land zur Linken des Ohio.
Wo liegt dann das Land der Indianer?"

-Botschaft der Indianer an die Ohio-Gesellschaft im 18. Jhdt.

" Wir fürchten euren Erfolg.
Es war ein schönes Land, das ihr uns genommen habt.
Aber seht wie dürr es nun ist.
Es ist nur noch gut für rote Ameisen, Cojoten und Rinderleute."

-Häuptling der Comanche bei einem Picknick mit dem Kongreßabgeordneten Bird McGuire 1898


"Wieso setzt ihr die Indianer nicht auf Räder?
Dann könnt ihr sie einfach wegrollen."

-Spotted Tail


"Bald wird die Erde von Staub bedeckt sein,
und eine neue Erde wird geboren werden.
Alle verschwundenen indianischen Stämme
werden wieder zum Leben erwachen.
Der weiße Mann wird gehen,
und die Büffel werden zurückkehren."

-Lied der Sioux


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:32
@Legion4

Ich war in Zentralamerika (Mexiko, Nicaragua, Honduras, CostaRica)
In Mexiko haben wir in Indio - Dorf gewohnt in den Bergen von Oaxaca.
Die Kultur ist teils noch lebendig, sie verehren die zapotekischen "Idolos",
pflegen alte Bräuche,
aber feiern auch kath. Feiertage, einfach sehr durchmischt mit alten Traditionen.

Vieles ist verlorengegangen.

Ich war auch noch nie in einem nordamerikanischen Reservat.

@jimmybondy
"Der weiße Mann hat die Uhr, aber wir haben die Zeit!"

Der ist auch schön und wahr!!!


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:44
@omega
"das ist ja interessant, wo warst du denn genau und warum hast du da ein Jahr gelebt?"

Waren 2x je 1 Jahr dort am reisen, einmal vor den Kinder und einmal danach.

Ich habe Handweberei als 1. Beruf gelernt und ging in diesen Dörfer den Handweber nach!

Dann das 2. Mal haben wir Trimaran günstig gekauft und sind gesegelt,
dann haben wir das Schiff wieder verkauft und sind wieder in dieses Dorf gegangen mit den Kindern, waren 8 und 4 Jahre alt damals.
Habe wunderschöne Wandteppiche in Wohnung von dort mit den Idolos ( Gott der Blume, des Windes , der Wolke, des Feuers etc.)
die Originalbilder nehmen sie von den in Stein gehauenen Abbilder von z.B. Monte Alban (Pyramiden)!


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:45
Mir wird schlecht, wenn ich höre, wie heldenhaft das Finden und die Eroberung Amerikas immer dargestellt wird. Diese pilgerscheiße...

Ich frage mich nur: was war das für ne aktion? dafür sollte man sich schämen.

Systematisch ein Völk zu zerstören. Mit allen Mitteln, keine Koexistenz.


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:51
@Omega.
gings da nicht um Imperialismus?


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 17:59
@Subway

ja. aber es gibt ja auch diese "Pilgerväter"- jedenfalls sind immer alle stolz auf die Eroberung Amerikas- aber ich finde das war ne ganz miese Angelegenheit. Wahrscheinlich wird es einfach verdrängt wie es wirklich war.


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 18:10
@Omega.
Das mit dem Imperialismus haben wir gerade in der Schule durchgenommen :D
Deshalb bin ich dadrauf gekommen.
Ist schon blöd, dass man dadurch die ganze einheimische Kultur zerstört hat... Aber ob man da im Nachhinein wirklich noch stolz drauf ist?
Wahrscheinlich war man es damals. Aber heute ist man darauf doch nicht mehr stolz.


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 18:10
@omega ........indianische Weisheiten in unsere Kultur übertragen............

Ich wüsste nicht wo da das Problem liegen soll! Mit gutem Willen geht das sehr wohl, denke ich!
Andererseits : Wenn Du z.b. Deinen Chef anlügst ( vielleicht, weil er Dich linken will ), oder sonst jemand, der Dir böses will, dann lügst Du eventuell oder im gewissen Sinne für 'n guten Zweck, oder um Schaden von Dir ab zu wenden, dann wär es legitim, denke ich.

Übrigens, bezüglich meiner Sympathie für die Indianer :
" 'N Indianerfreund bin ich, seit ich "500 Nations" gesehen habe, 'ne SUPER DOKU - REIHE!!!!!!!!!!!!"


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 18:17
@belphega schrieb
Erst wenn die letzte Bohrinsel verschrottet................

Soll das ironisch gemeint sein? Wenn nicht, was willst Du damit aussagen?


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 18:44


das passt vllt ein bisschen darein ^^


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 20:49
Kann auch nicht viel zu beitragen, obwohl mir die indianischen Völker immer schon lieber waren als unsere Kultur. Als Kind hatte ich mal ne Phase, da bin ich selbst durch den Wald gesprungen und hab Indianer gespielt.

Ich kann höchstens ein paar Buchempfehlungen aussprechen.

Das Buch von Brown "Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses" ist auf jeden Fall lesenswert, fast schon Pflichtlektüre zum Thema.

Für Jungs sind folgende spannenden Bücher empfehlenswert, die ich auch früher gelesen haben:

Tecumseh von Fritz Steuben
Harka von Liselotte Welskopf-Henrich


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 21:14
@littlebuddha69

naja, wenn es so einfach wäre, könnte ja jeder ehrlich sein...
Wenn ich meinem Chef erklärt hätte: ich kann heut nicht kommen weil ich sonst amoklaufe- ich brauch n Tag frei^^ kommt das nich so gut. Oder wenn ich sage ich bin zu spät, weil meine Ratte krank is oder so....Oder ich sag dem Lehrer: Mich interessiert ihr Fach nicht und sie können nicht lehren^^.....hab ich schon gemacht weil er mich gefragt hab wieso ich so schlecht bin, zur Versetztung konnte ich mir den Arsch doppelt so weit aufreißen um ne 4 zu kriegen, wie die Streberin mit der 1....

Oder alleine, sich nicht unterzuordnen- muß man überall.
Ich kenne auch niemanden der sein Kind zu nichts zwingt....


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 21:19
@niggie

ich denk mir auch immer...daß sie bestimmt Columbus verfluchen....im Gegensatz zu uns!
guter Text...


@Subway

leider ist man im Nachhinein immernoch stolz auf Columbus und die Pilgerväter :(
man ist ja auch stolz auf den Imperialismus allgemein, welcher eben die Unterdrückung der Eingeborenen beinhaltet.


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 22:02
@omega
Solche Beispiele meinte ich jetzt nicht!
Sein Kind in dieser unserer Gesellschaft zu nichts zwingen zu müssen..............
Da braucht man echt Nerven und 'ne Engelsgeduld, und die haben die wenigsten!


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 22:27
"Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin."

(unbekannter Apachenkrieger)


melden

Indianische Weisheiten

12.11.2010 um 22:33
Ein schöner Thread, danke dem Ersteller.

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt:
"Wenn Du entdeckst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab."
Doch im Berufsleben versuchen wir oft andere Strategien, nach denen wir in
dieser Situation handeln:
* Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
* Wir wechseln die Reiter.
* Wir sagen: "So haben wir das Pferd doch immer geritten."
* Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
* Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
* Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
* Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wiederzubeleben.
* Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
* Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an.
* Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
* Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
* Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen an, damit sie schneller werden.
* Wir erklären: "Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht noch schlagen könnte."
* Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des Pferdes zu erhöhen.
* Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt.
* Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen läßt.
* Wir erklären, dass unser Pferd "besser, schneller und billiger" tot ist.
* Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden.
* Wir überarbeiten die Leistungsbedingungen für Pferde.
* Wir richten einen unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.


melden
Anzeige

Indianische Weisheiten

14.11.2010 um 02:59
@Omega.

Wir hatten in der schule (fach: geschichte) lange über columbus und seine entdeckung geredet, gelehrt usw. aber kein einziges wort über das, was danach geschah. Ich musste selber im internet nachgucken, was selber geschah.


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden