Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrheit, Weg, Wahrer
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

05.03.2012 um 23:36
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:"Der Mensch geht vor"

Ja, das seh ich auch überall verwirklicht, ich hab noch nie erlebt, dass irgend jemand etwas darüber gestellt hat.
Kommt noch ...

Wie willst du deinen Satz denn verstanden wissen? Erleichternd oder bedauerst du es? :)


melden
Anzeige

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

05.03.2012 um 23:49
@oneisenough
wertungsfrei

Wenn man bedingungslos ehrlich zu sich selbst ist und sich über sich selbst nichts vormacht, erkennt man, dass man im Grunde immer alles für sich macht.
Beispiel: Wenn ich Mitleid mit jemandem habe, der z.B. krank oder behindert oder sonstwie leidend ist, dann fühle ich ja nicht dessen Leid, sondern nur meine Emotionen, die in mir bei seinem Anblick ausgelöst werden. Alles, was ich aus diesem Mitleid heraus tue, kommt zwar wahrscheinlich diesem anderen Menschen zugute, aber ich tut es letztlich, damit ich mich besser fühle. Wie dieser andere sich fühlt, weiss ich doch gar nicht, das fühle ich nicht, ich fühle nur mich.
Das gilt im Übrigen auch für Empathen. Die können auch nur die Gefühle anderer Menschen erfühlen, die sie auch selbst in sich tragen, so dass es zu einer Resonanz kommt.

Umweltschutz, der Schutz unseres Planeten, ist auch so eine Sache; das machen wir, weil wir hier überleben wollen und nicht auf die Tier- und Pflanzenarten verzichten wollen, die wir kennen. Wir erfüllen damit also unsere Bedürfnisse und Wünsche.

Ich will die Bemühungen mitleidiger und engagierter Menschen damit nicht auf Egoismus reduzieren, aber ich finde, man kann in diesem Punkt ehrlich sein, ohne dass Anstrengungen ihren Wert verlieren.

Also, egal, welches Motiv ein Mensch für seine Handlungenangibt, er tut das alles letztlich, um sich gut zu fühlen.
Somit geht der Mensch also vor.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

05.03.2012 um 23:55
@LuciaFackel

Danke für deine Erläuterungen. Ich denke hier genauso wie du.


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 01:45
Also die objektive Wahrheit deckt sich bestimmt NICHT mit unseren "Bedürfnissen" - soviel kann man schonmal aussagen.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 09:47
@LuciaFackel

anderen helfen ? sieht deine wahrnehmung hilfebeduerftige kranke die deine hilfe brauchen ? wahrnemung aendern .


melden

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 12:31
@larryned
Mir ist schon klar, dass Krankheit kein "fehlerhafter" Zustand ist, der nicht sein dürfte, sondern dass es sich um eine Art im Körper manifestiertes Selbstgespräch handelt. Wenn man so will, ein Zustand, der Transformation ermöglicht und verlangt. Transformation findet durch Erkenntnis und Annahme sowie die Übernahme von Verantwortung statt, und das sind drei Dinge, die ein Mensch selbst leisten muss, das kann einem keiner abnehmen. Aber man kann dabei durchaus helfen, wenn der Erkrankte es zuläßt.


melden
abraham_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 14:34
um keine neue threads zu eröffnen und auch keine blogs zu schreiben, habe ich mich entschlosse ein paar unter-definitionen des wahren weges, meiner meinung nach, unter dieser diskussion zu erörtern.

wahre Höflichkeit:
----------------------

was ist wahre höflichkeit?

Fall a) wenn ich in einen laden reinkomme, und man schaut mir nicht mal in die augen, und reagiert etwas nachlässig erst, wenn ich nach etwas frage - ist das höflichkeit?

ich sage "ja".

Fall b) wenn ich in einen Laden reinkomme und geradeaus zu einem produkt laufe, um es mir zu kaufen, aber ich immer wieder von einem verkäufer "höflich" begrüßt, angesprochen etc. werde - ist das höflichkeit

ich sage "nein"

fall c) ihr als kunde geht irgendwo in einen laden, keiner ist für euch da, alle haben was zu tun, ihr werdet nicht beachtet. ihr steht unter druck, fühlt euch vernachlässig, und lauft zum nächsten verkäufer und lächelt ihn mit einem breiten lächeln und extra lieben tonfall an.

seid ihr höflich?

ich sagen "nein"

wenn folgende bedingungen und hintergründe dabei existieren.

im falle a) ist das ein laden, in dem es den vekäufern ganz natürlich nur um die sache geht. kaufst du - gut. kaufst du nicht - auch gut. alles profesionelle "anerzogene" was im fachjargon wohl oder kundenfreundlichkeit und kundengewinnung läuft und aufgrund von verkaufsinteressen eingeführt wurde, fehlt hier. im gegenteil: es läuft alles ohne worte, ohne zeit-hektik, niemand hat die absicht einem etwas zu verkaufen, weil sowieso alle den gleichen lohn bekommen und ohnehin alle waren verkaufen werden. da hier nicht auf gewinn gearbeitet wird (ein anderes thema, darauf kann ich jetzt hier nicht eingehen). somit ist es ein laden, in dem niemand versucht einem etwas aufzuzwingen, weder sein lächeln, noch sein produkt.

im falle b) ist es ein frustrierter verkäufer, der einfach seine frustation nicht ausleben kann, also er nimmt einen streit von zu hause mit in die arbeit, dort wird er noch unter abendlichen fortbildungsseminaren dazu gedrängt nur "so und so" mit dem kunden zu reden (sowas gibts in einigen unternehmen in einigen ländern wirklich, da wird jede andere art als den vorgegebenen kundenumgang als kündigungsgrund gesehen) und sobald ihr reinkommt wird gegrüßt und gelächelt auf teufel komm raus. er verdient ja bis auf ein grundeinkommen nichts, sondern lebt von provision, also von den artikeln die ihr bei ihm kauft.

im falle c) ist es eine reine trotz-haltung eurerseits, die eben damit aufmerksamkeit erringen möchte und euer ärger damit luft gemacht werden soll.

alle drei fälle haben mit einer aufrichtigen, natürlichen und mit einer unaufgezwungen höflichkeit nichts zu tun. in allen fällen, kommt die höflichkeit nicht aus gottes geist. sondern einfach nur aus der menschlichen persönlichkeit heraus. aus druck (euren willen jemanden aufzuzwingen), frust (euren frust auf jemanden zu übertragen, abzulassen) angst (dienen unter zwang/angst) und trotz (die göttliche liebe nicht fließen zu lassen) heraus.


melden
abraham_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 15:06
was ist wahres geben?
------------------------------

wahres geben findet NICHT statt, wenn erst bestimmte dinge erfüllt werden müssen oder wenn der bittende und sein wunsch erst mein bewertungsfilter positiv durchlaufen müssen. dann ist es kein geben um den andern willen. sondern nur ein geben um "meinetwillen".

stellt euch vor, ihr geht in einen laden. ihr wollt nur eine tüte chips kaufen. aber stellt euch vor, es gibt keinen supermarkt, sondern nur läden, in denen ihr diese tüte chips nur bekommt, wenn ihr mit einem gesundheits-wächter ein 30 minütiges gespräch führt, und er zu dem schluss kommt, ihr könnt die tüte chips bekommen. falls er zu der annahme kommt, die tüte chips würd euch schaden bekommt ihr sie nicht. bei chips hört sich das noch unproblematisch an. aber stellt euch vor, ihr müsst das bei JEDEM Produkt machen. Ihr werdet es nur bekommen, wenn der gebende der meinung ist, dass dieser artikel in eure wohnung, an eurem körper sich "gut" macht und "nützlich" ist.

ansonsten bekommt ihr das nicht.

es gibt das argument bei sehr vielen menschen, insbesonderen frauen, wenn man die um etwas bittet, sind sie nicht bereit das zu geben, ohne dabei auch noch den zusätzlichen teil ihres ungebetenen dienstes zu nehmen. sie fühlen sich dabei nämlich reduziert. aber in wirklich ist es nicht das, was diese frauen stört und hindert einfach das gebetene zu geben. es ist ein anderer grund, nämlich, dass sie nicht bereit sind EINFACH SO das gebetene zu geben.

Das wäre so, als wolle man im Supermarkt nur ein Kilo Kartoffeln kaufen, man muss dabei aber auch das Gespräch mit der Kassiererin haben, die einem ganz viele fragen stellt. Die Kassiererin meint es natürlich nur gut, sie will ihre Rezepte einem mitteilen. Ohne diese Gespräche sehen sich die Verkäuferin und die Kassiererin reduziert und missbraucht an. Und sie haben Recht. Wie können wir einfach in den Laden gehen und nur ein Kilo Kartoffeln kaufen, ohne ihre Person dabei zu beachten und zu schätzen.

Versteht ihr?

Wenn jemand euch um etwas bittet, und ihr könnt es ihm geben, dann gibt es ihm. wenn es erst euer bewertungssystem positiv durchlaufen muss dann hat das nichts mit gott zu tun. denn wenn ich nur menschen und ideen unterstütze, die ich persönlich für richtig halte, dann muss ich euch sagen - das tut jeder geschäftsmann, jeder unternehmer und jeder politiker. dann seid ihr einfach nur ganz normale menschen.

und meiner meinung nach geht das noch weiter: wenn ich einem erst helfe, wenn ich dabei selber auf die kosten komme (mich durch ihn verwirkliche) in dem ich dem bittenden nicht einfach so seine bitte erfülle, sondern er dabei noch jenes oder dieses tun muss (mich nett anschauen, mir freundlich zulächeln) ist das auch kein geben im göttlichen sinne. Im göttlichen Sinne etwas zu geben, ist etwas bedingungslos zu geben, aus einem mitfühlenden, barmherzigen und liebenden Gefühl zu seinem nächsten, ganz gleich wie dieser ist. Denn der andere könnte in solch Schwierigkeiten stecken, dass er einfach nicht lächeln kann. Oder ich könnte so fordernd sein mit meinem Wunsch nach "Anerkennung" dabei, dass der andere dann auch nicht lächeln kann oder will. Und dann urteile zu fällen wie "jetzt hab ich ihr/ihm so helfen wollen, aber die/der lächelt ja nicht mal dabei, dann kriegt sie/er diese hilfe halt nicht, soll sie bleiben, wo sie möchte" ist FALSCH.
Deshalb heißt es ja "urteilt nicht".

Aus sozialer und menschlicher Sicht (ganz frei von der göttlichen Sichtweise) möchte ich hierbei erwähnen, dass jeder mensch, unabhängig von rasse, geschlecht, religion, glauben, temperament, hautfarbe, bildungsstand, manieren Grundrechte hat. Ein Recht auf Essen, Dach über den Kopf, Hygiene etc. Und wenn uns jemand bittet ihm etwas zu essen zu kaufen, dann ist das sein Recht.

Hab gestern erst einem geld gegeben, damit er sich was zu essen kauft, obwohl ich selber finanziell in ganz kleinen rahmen leben muss, und obwohl ich ihn jetzt nicht mal sympathisch fand und er in einem alter war, wo man "arbeiten" könnte (gebe es denn welche für jedermann). Ganz einfach, weil er mich drum gebeten hat, und ich zufällig ein paar münzen übrig hatte.


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 16:25
Nein Zufall gibt es nicht, denk mal scharf nach, jede Ursache hat seine Folgen, seine Wirkung und jede Wirkung hat eine Ursache, nur erkennen wir sie nicht.

\Das mit der Wahrheit da habt ihr wohl alle recht, jeder hat seine Wahrheit, jeder seine Meinung, jeder ist anders, also gibt es viele Wahrheiten und keine Wahrheiten, alles àndert sich, ist das wahr?

Alles ist relativ, ist das wahr?
Ich habe meine Meinung vom Geschmack einer Speisse du deine, ist das wahr?

Es gibt verschiedene Temperamente, verschiedene Charaktere, ist das wahr?

Ramta sagt, dass es keine Wahrheit gibt.
Und dass es keine gibt, bedeutet, dass alles Wahrheit ist.

Sicher ist es vieleicht wahr, wenn ein Meister des Seins einem eine bestimmte Wahrheir des Seins gibt, dass man sich dann eine gròssere Unbegrenztheit eròffnet im eigenen Sein. Denn im Gehalt umfasst sie die Wahrheiten aller anderen und làsst alle Wahrheiten in Harmonie gleichzeitig existieren.

Ich denke jeder sol nach seiner Wahrheit glùcklich sein, der Weg den ihm sein Herz anweist ist sicher seine Wahrheit um glùcklich zu sein.
Deswegen sagen ja Seinsmeister, sei du, du! Liebe die Wahrheit die du in dir fùhlst, dann hast auch weniger Kopfweh und das Leben fliesst harmonisch voran....... bis du wieder andere Wahrheiten fùr dich siehst.

Gruss, kybalion7


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 18:30
@Kybalion7

der geschmack ist gleich die meinung nur eine andere ... ? ob jemand cola mag oder fanta ist keine wahrheit es ist eine wahl.

ich meine, das es wahrheit gibt oder laeufst du im zick zack ... und ja, jeder kann waehlen was jeder will, es ist nur eine wahl keine wahrheit .


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 18:37
die wahrheit aus der cola fanta geschichte ist ; der koerper braucht das wasser aus den getraenken .


melden
abraham_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 18:43
@larryned
früher als kind hab ich diese "bilder" in den cola-flaschen-deckeln gesammelt. gibts sowas heute noch? trink nämlich keine cola-fanta-


melden
Kybalion7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

06.03.2012 um 23:16
Kybalion7 um 23:13
Ist es wahr, dass du gewàhlt hast eine Cola zu trinken und nicht was anderes?

Sicher gibt es die eine Wahrheit fùr alle ohne Unterschiedlichkeit, wenn die Unterschiedlichkeit durch das Erkennen sich aufgelòst hat.

Ist es eine Wahrheit, dass alles eine Ursache hat und eine dementsprechende Wikung daraus entsteht.

Kann jemand diese Wirkung aufheben, andern? Ja! Dann?

Ist es eine Wahrheit, dass das Feuer heiss ist? Ja und nein!

Ist es eine Wahrheit, dass der Schòpfer oder wie du es nenen willst, allmàchtig ist?


Kann er, sie, es ein Gewicht erschaffen was er, sie, es selber nicht aufheben kann? lach...

Eine Absolute Wahrheit? Die Ewigkeit?
Eine absolute Wahrheit? Die Unendlichkeit?
Eine absolute Wahrheit? Das Leben selber?

Das Ewige, ist nicht immer das ewig Gleiche,
es ist das Ewig Neue!!!

Gruss, Kybalion7


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

07.03.2012 um 00:07
Jeder sucht die Wahrheit. Den konstanten Faktor, der sich niemals ändert, aus welcher subjektiven Perspektive er auch immer betrachtet werden mag. Und, was noch wichtiger ist, jeder will einen Beweis für Wahrheit, ist jedoch nicht in der Lage zu definieren, welcher Beweis ihn zufriedenstellen wird.

Gleichzeitig weiß jeder, dass die Beweisqualität immer nur etwas Subjektives sein kann, denn nur ein Subjekt ist in der Lage zu sagen, was es als Beweis akzeptiert.

Wahrheit, in reinster Form, kann deswegen nur raum- und zeitlos sein.

Jeder intelligente Mensch wird früher oder später erkennen müssen, dass das ICH BIN, dieses Gefühl seiner eigenen Anwesenheit, die für ihn qualitativ höchstmögliche Wahrheit ist, und das ist zugleich sein einziger Beweis, den jemand haben kann.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

07.03.2012 um 07:36
Stell dir einmal vor, es gäbe nur noch eine einzige Wirklichkeit.
Betritt jemand diese Wirklichkeit, so kann er nur aus der Wirklichkeit sein.
Wird etwas hinein geboren in diese Wirklichkeit, so muss auch dieses aus der Wirklichkeit sein ...
Stirbt etwas in dieser Wirklichkeit ... so wird es zur Wirklichkeit.
@abraham_


melden

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

07.03.2012 um 07:48
Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie jeder in seiner selbstgezimmerten, subjektiven Wahrheit lebt und versucht sie im außen als objektive Tatsache wiederzufinden. Durch Projektion, Übertragung usw...

Manchmal meint man sie gefunden zu haben, doch was bleibt ist der Wandel. Etwas später kommen neue Erfahrungen hinzu und schwupps, ist man mit seiner Entwicklung weiter voran gekommen und schon hat sich die eigene Wahrheit, durch Erkenntnis geändert und sieht auf einmal ganz anders aus...


melden
abraham_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

07.03.2012 um 15:20
@du_selbst
du_selbst schrieb: Wird etwas hinein geboren in diese Wirklichkeit, so muss auch dieses aus der Wirklichkeit sein
ich hab da so ne vorstellung, wie das gemeint sein könnte. doch möchte ich wissen wie du dieses meinst. danke.


melden
abraham_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

07.03.2012 um 15:22
@Malajka
Malajka schrieb: Manchmal meint man sie gefunden zu haben, doch was bleibt ist der Wandel. Etwas später kommen neue Erfahrungen hinzu und schwupps, ist man mit seiner Entwicklung weiter voran gekommen und schon hat sich die eigene Wahrheit, durch Erkenntnis geändert und sieht auf einmal ganz anders aus...


jepp, sowas kenn ich.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

07.03.2012 um 15:24
Stell dir einmal vor, es gäbe nur noch eine einzige Wirklichkeit.
Betritt jemand diese Wirklichkeit, so kann er nur aus der Wirklichkeit sein.
Wird etwas hinein geboren in diese Wirklichkeit, so muss auch dieses aus der Wirklichkeit sein ...
Stirbt etwas in dieser Wirklichkeit ... so wird es zur Wirklichkeit.
@abraham_

hmm, muss nachdenken, wird ne weile dauern.


melden
Anzeige
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es die eine Wahrheit für alle, trotz aller Unterschiedlichkeit?

07.03.2012 um 15:35
Wenn die Wirklichkeit absolut wäre ... du dir die Wirklichkeit als einen Raum vorstellst. Dann müsste jeder, der diesen Raum betritt, aus demselben Raum kommen, weil ja dieser Raum absolut ist. Wenn also etwas in diesen Raum hinein geboren wird, dann muss es vor seiner Geburt auch schon dagewesen sein, in diesem Raum, weil sonst dieser Raum nicht mehr absolut wäre.

Das heisst alles ist schon einmal dagewesen, und nichts kann diesen Raum jemals verlassen.

@abraham_


melden
430 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt