weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 12:06
Reichtum verpflichtet! Man ist ja nicht von ungefähr zum Mammon gekommen,
sondern hat ihn mit Hilfe anderer erarbeitet, im Alleingang ist das schwer möglich.
Oder man hat ihn ererbt oder gewonnen, was natürlich leichter ist, jedoch nicht
weniger verpflichtet.

Und wer das nicht einsieht, dem sollte der Staat mit Gesetzen auf die Sprünge
helfen, indem man versteuert und Grenzen setzt - deswegen wird keiner in die
Armut abdriften.

Offenbar liegt da doch einiges im Argen, denn mit der Durchsetzung hapert es,
kein Wunder, denn die Regierung ist die Regierung der Reichen und eine Krähe
hackt der anderen keun Auge aus.


melden
Anzeige

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 12:39
Wenn man seinen Reichtum auf Kosten der Ärmsten erbeutet hat, ist ein bisschen Scham sicher ein geringer Preis.

Ausserdem sind wir gegenüber den Armen hierzulande dazu ja eh alle reich


melden
leoalb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 12:46
@ramisha
ramisha schrieb: im Alleingang ist das schwer möglich
Das stimmt. Anderseits: Wenn jan zum Beispiel Unternehmer ist, dann hätte es die ganzen Jobs und die Innovationen ohne die eigene Person eben garnicht gegeben. Von daher ist man ursächlich für positive Entwicklungen im Leben von anderen Menschen, die für ihre Arbeit bezahlt wurden, und sollte auch den Lohn dafür erhalten. Erst durch die Übernahme von Verantwortung erreicht man Reichtum.
Jimmybondy schrieb:Wenn man seinen Reichtum auf Kosten der Ärmsten erbeutet hat
Was in der westlichen Welt nicht der Fall ist, Menschenrechte sei dank. Die Armen sind außerdem deshalb Arm, weil sie selbst keine Idee haben und nie unternehmerisch tätig sind, nie Risiken eingehen und Verantwortung übernehmen. Sie machen halt was anders, als die Reichen, das ist ihr Fehler.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 12:50
@leoalb
"Von daher ist man ursächlich für positive Entwicklungen im Leben von anderen Menschen, die für ihre Arbeit bezahlt wurden, und sollte auch den Lohn dafür erhalten."

Richtig - immer vorausgesetzt, man hat gerecht entlohnt und nicht ausgebeutet.


melden

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 13:01
@leoalb

So lange in unseren Airbags, Handy usw Edelmetalle sind die von Warlords auf Kosten der Ärmsten erbeutet wurden, solange unsere Schokolade noch von Kinderhänden geerntet wird die selber nie Schokolade zu Gesicht bekommen werden, solange andere Kinder Baumwolle ernten und wieder andere unsere Klamotten nähen, - und vieles mehr- solange ist Deine Anmerkung bestenfalls nur ein zynischer Witz.


melden
leoalb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 13:03
@Jimmybondy
Solange die Steuereinnahmen nicht nach Afrika und Asien an die ausgebeuteten Menschen gehen, ist deine Argumentation nur ein zynischer Witz.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 13:21
@friedwart


Wer Reich ist, der ist auch Arm. Der Scham, auf welcher Seite man sich auch befindet, würde bedeuten, das man nicht verstanden hat, warum man arm oder reich ist.


melden

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 14:26
@leoalb

Es ist gewiss nicht zynisch festzuhalten das es sehr wohl eine Mitverantwortung gibt.

Wie man zu dieser stehen kann ist gewiss kniffelig, zumal ja viele Gelder geflossen sind, nur eben nicht in die richtigen Hände.

Aber schön das Du Dein erstes Statment entweder zurück nimmst oder in anderem Falle ohnehin nur ärmere Menschen etwa hierzulande meintest.


melden
leoalb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 14:29
@Jimmybondy
Die Verantwortung liegt ja wohl zuallererst bei der Gesellschaft und nicht beim Unternehmer, der die Bedürfnisse der Gesellschaft befriedigt.


melden
Anzeige

Verpflichtet Reichtum zur Scham?

10.07.2012 um 15:41
@leoalb

Ja und? Ist ein Unternehmer nicht Teil der Gesellschadt? Oder sind Konsumenten nicht Teil der Gesellschaft? Wecken Unternehmer nicht auch Bedürfnisse die wir gar nicht haben.

Das sind alles interessante Überlegungen, doch gehen diese hier sicher zu weit.

Hier ging es mir alleine darum festzuhalten, das der Westen sehr wohl eine Mitverantwortung hat.

Präzise gesagt hat jeder Einzelne von Uns eine Mitverantwortung, ja. ^^


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden