weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Ende allen Wissens

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gott, Liebe, Mensch, Wissen, Einsamkeit, Weisheit, Kälte, Wachstum, Wachsen

Das Ende allen Wissens

15.02.2013 um 23:49
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:ja haben wir ja schon mal gesagt ... wenn man geboren wird , hat man schmerzen , ist man überfordert ... und genau so fühlt sich mein leben imo an ... ich bin überfordert (aber vieleicht trink ich auch einfch zu viel kaffee )
Hast du mal überlegt an gewissen Dingen vielleicht auch unterfordert zu sein... und die Routine dich langweilt???


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende allen Wissens

16.02.2013 um 00:32
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:schwer zu glauben ... ich fühl ich nicht anders ... aber wenn man sich nicht mehr quälen lässt , verändert sich (oh wunder) wieder mal die welt
Fühlt man sich nicht anders, wenn man sich nicht mehr quälen lässt? Bist du dir da sicher? :)
Wandermönch schrieb:ja haben wir ja schon mal gesagt ... wenn man geboren wird , hat man schmerzen , ist man überfordert ... und genau so fühlt sich mein leben imo an ... ich bin überfordert (aber vieleicht trink ich auch einfch zu viel kaffee :D )
Wer ist nicht mit seinen Gedanken überfordert? Ich bin auch ab und an mit diesen oder anderen Gedanken überfordert. Das sollte dich aber nicht davon abringen, frei zu sein.
Wandermönch schrieb:ich hoffe du weist wovon du redest :) ... wobei ewig leben ... ich weiss nicht ... ich würde lieber in eine andere welt kommen ... eine wo man iwie behütet ist ... wobei man kommt sich auch hier iwie behütet vor ... und daweil kann ich noch nicht behaupten , dass es ein einziger indfuck ist .... daweil bin ich mit meinem weg zufrieden :)
Ich weiß nicht wo von ich rede, das ist ja das tolle daran. Jeder versucht über etwas zu reden, worin er oder sie denkt, wirklich zu wissen, wovon er oder sie redet. Am Ende geht man selbst den Weg des Fragenden, in dem man feststellen muss, das man doch nicht wusste, wo von man redete. :)
Wandermönch schrieb:durchschaut hab ich sie schon lange .... aber ich hab (auch dank dir) gelernt , sie nicht mehr ernst zu nemen ... also ihre meinung ist mir nicht mehr wichtig ... und eben weder wenn sie mich loben , noch wenn sie mich schimpfen ... ich leg mein glück nicht mehr in ihre hände ... es ist ein trügersches spiel und an kann dabei nicht gewinnen ... zumindest nciht wen man ein schicksal wie ich hat
Das wünsche ich auch für dich. Ich bin mir sogar ziemlich sicher, das du auf bestem Wege bist, wirklich frei zu sein. Du darfst dich nur nicht verunsichern lassen, von keinem! :)
Wandermönch schrieb:ne das ist mir zu arschig ... dann würd ich mich genauso von ihnen verbiegen lassen , wie ich es seit jahren anklage ... ne ich benutze die neue erkenntniss , so zu sein wie ich sein will , nach meinen ideale ... dh ein netter freundlicher typ ... der wenn er beleidigt wird einfach weggeht oder es überhört
Wenn du das aushalten kannst, warum nicht?! :)
Wandermönch schrieb:klar lass mal hören :) ... ich brauch jetzt nicht dringend schutz ...bin keine meme oder so :P ... es ist nur diese ewig gleiche scheisse die mir schon zum halse raushängt
Wandermönch schrieb:klar lass mal hören :) ... ich brauch jetzt nicht dringend schutz ...bin keine meme oder so :P ... es ist nur diese ewig gleiche scheisse die mir schon zum halse raushängt
Welche ewige, selbe Scheiße meinst du denn? In der Ewigkeit gibt es keine Scheiße, scheiße vergeht :)


melden

Das Ende allen Wissens

16.02.2013 um 00:55
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Welche ewige, selbe Scheiße meinst du denn? In der Ewigkeit gibt es keine Scheiße, scheiße vergeht
klarer geht es nicht mehr:)
wirklich gut aufgezeigt....


melden

Das Ende allen Wissens

16.02.2013 um 00:56
Da kommt mir grad der Gedanke, das die Redewendung, man ist am Ende mit seinem Latein auch so ähnlich erscheint... Vielleicht sind z.B. manche Selbstmordkandidaten auch an diesem gewissen Punkt...nicht mehr weiter zu gehen, weil ihre Mission am Ende ist??? ^^ Stufe erreicht, bitte ausloggen^^ :) Für diesen Moment scheint man Fertig zu sein, keine weiteren Fragen mehr zu stellen... alles zu wissen was notwendig erachtet wurde???

Die gelangweilten Menschen die sind letztendlich aus ihrer Lethargie im Alltag ablenkbar durch Input an Aktivitäten, sie können sich noch Wissen aneignen... wenn sie wissen was sie wollen und dies dann auch konsequent durchführen^^ dann bleibt man noch Begeisterungsfähig und bleibt neugierig^^, was Wissen fördert ...


melden

Das Ende allen Wissens

16.02.2013 um 01:47
@Mystera
Mystera schrieb:Da kommt mir grad der Gedanke, das die Redewendung, man ist am Ende mit seinem Latein auch so ähnlich erscheint... Vielleicht sind z.B. manche Selbstmordkandidaten auch an diesem gewissen Punkt...nicht mehr weiter zu gehen, weil ihre Mission am Ende ist??? ^^ Stufe erreicht, bitte ausloggen^^ :) Für diesen Moment scheint man Fertig zu sein, keine weiteren Fragen mehr zu stellen... alles zu wissen was notwendig erachtet wurde???
ich denke eher, das man diesen entschluss nur fällt, wenn man sich denkt,
das man sich für eine seite entscheiden muß...
dann kommt auch das gefühl in einem hoch, das man eben nicht "gut genug" ist...
oder eben "zu gut" für diese welt ist...

oder eben den sinn im leben sucht...
anstatt das leben einfach zu leben...

nur ist ja nicht immer der selbstmörder auch "bewusst" selbst schuld...
es kommt auch auf das umfeld und dessen wirkung an...

ein mensch der sich umbringt weil er keine arbeit hat...
tut das eventuell nur, weil ihm zb. beigebracht wurde,
das er ohne arbeit nichts wert ist...

nur ist es dann auch wirklich so? oder nur in seinem umfeld...
Mystera schrieb:nicht mehr weiter zu gehen, weil ihre Mission am Ende ist???
dazu muss diesem menschen eben vermittelt werden, das er irgend eine mission hat, die er beenden muss... und wenn es auch nur sein leben ist...


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende allen Wissens

16.02.2013 um 01:50
@Mystera


Selbstmörder besitzen keinen Sinn mehr im Leben. Ohne einen Sinn im Leben, ist die Wirklichkeit nur für einige wenige zu ertragen. Man lebt gerne in der Illusion seines Selbst gerne weiter, als sich der Wirklichkeit zu stellen. Und wenn man dann mit dem Latein am Ende ist, dann drückt man wirklich den Reset Knopf um von vorne an zu fangen, hoch zu fahren. Das scheint für viele die bessere Wahl zu sein, im Grunde haben sie dabei jedoch keine Wahl :)


melden

Das Ende allen Wissens

16.02.2013 um 14:59
@Koman
Koman schrieb:ein mensch der sich umbringt weil er keine arbeit hat...
tut das eventuell nur, weil ihm zb. beigebracht wurde,
das er ohne arbeit nichts wert ist...
Das ist, nach meiner Erfahrung nach, sehr oft der Fall. Bezieht sich aber ganz & gar nicht bloß auf die Unterschicht, sondern 'Arbeit' hat generell einen hohen Stellenwert. Dieses Thema ist aber leider viel zu komplex, als dass man sich hier über "Pro & Contra" unterhalten könnte.

Es kommt halt immer darauf an, ob auch andere in diesen Prozess involviert sind, ..

"Freiheit, ja, aber nicht unter allen Umständen - also meine Freiheit endet da, wo die Freiheit des anderen davon betroffen wird."

Prof. Dr. Harald Leschs Assoziation zu dem Begriff Freiheit

Genauso verhält es sich auch im falle einer Arbeitslosigkeit; Leiden andere unter der gegebenen Situation, und nicht nur man selbst, dann ist das Risiko, das man diesen Schritt (Selbsttötung) geht signifikant höher.


melden

Das Ende allen Wissens

16.02.2013 um 15:11
Also ich glaube wenn man mehr weiss, als die Informationsmenge die ein paar Miliarden Kilobytes entspricht, wird es kompliziert, da das Gehirn einige Miliarden Gehirnzellen besitzt, und jede Zelle wie ein mit Wasser gefüllte Kammer funktioniert, die Resonanz-Schwingungen von sich geben kann, und die Leistung einer Gehirnzelle etwa einem Kilobyte entspricht...!


melden

Das Ende allen Wissens

17.02.2013 um 16:57
so frei möchte ich einmal sein

einfach so auf alles scheissen



aber man wird so eingespannnt in dieses lebnen , dass man da erst mal ausbrechen muss ... ich glaube aber das gelingt mir noch


melden

Das Ende allen Wissens

18.02.2013 um 00:10
@Wandermönch

Gema lässt grüßen... :) Kein Sound available :)
soviel kacken kannst garnicht wie du müsstest^^


melden

Das Ende allen Wissens

19.02.2013 um 17:46
Jeder Wissenstand ist Zwischenergebnis der Erkenntnissuche.
Wenn du den Löffel bei Seite legst, dann macht die nächste Generation weiter.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Ende allen Wissens

19.02.2013 um 18:04
@Wandermönch Na da fragst du ja was :D

Nun... erlebt hab ich ja schon einiges und erlebe immer wieder neues, oft genug Haarsträubendes.
Was weis ich nun dadurch über die Welt..... eigentlich ehrlich gesagt noch viel zu wenig.

Unsere Realität, ist eigentlich auch nur ein Subjektives Empfinden und ich empfinde Sie als recht Hart, zu Hart für viele, als das man Sie nicht ändern sollte.

Geheimnisse.... jep da war eines, aber das bleibt in meinem Herzen. Sonnst würde ich sagen, die Welt ist so voller wunderbarer Geheimnisse, das sich jeden Tag zu Leben einfach lohnt.

Nun zum dahinter.... HHm... das zu erforschen,muß jedem sein Vergnügen sein.
Einfach offenen Auges und Herzens forschen und sich vor allem, nicht von der Masse verblöden lassen. Selber denken und fühlen, offenbart viel wunderbares im Grau der Tristen Masse :)


melden

Das Ende allen Wissens

19.02.2013 um 18:17
so weiter gehts

@Koman
Koman schrieb:die angst die du in dir trägst die hatte ich auch lange zeit, es ist so eine art prüfung,
bevor man die welt so sieht wie sie ist, und nicht so wie man sie sich vorstellt,
oder wie sie uns vorgestellt wird....
ich weiss nicht ... ich blick iwie überhaupt nicht mehr durch :D mal denk ich so ... mal so ... mal will ich alles wissen ... mal will ich einfach nur meine ruhe ... mal hab ich angst , mal bin ich voller übermut

wenn ich doch nur wüstt wohin ich mich wenden soll ... oder wenigstens was ich will
Koman schrieb:das realste vom realem ist das, was schon vor uns da war und auch noch,
nach uns da sein wird...
ja das erscheint mir richtig
Koman schrieb:das es keine geheimnisse gibt...
es gibt nur aufgebaute geschichten, die das "wort gottes" seit je her missbrauchen...
es geht hier nur um "macht" und kontrolle...
aber niemals um den menschen...
den der mensch ist das wahre produkt dieser maschinerie...
der mensch ist der perfekte sklave und weiß es nicht...
"er" ist der gefallene engel, der zum menschen wurde...
"er" ist der mensch der auch zum teufel werden kann...jeder von uns...
es ist nicht die technik und der vortschritt der uns etwas "erleichtert"
oder erleichtern soll...er soll uns zu perfekten "robotern" machen...
denn ein roboter hinterfragt nicht, er nimmt das an und setzt es um,
was ihm eingegeben wurde...und das so lange bis das verfallsdatum um ist...
ein mensch würde nicht alles machen was ihm gesagt wird, wenn er nicht dafür wäre...
und wenn er "frei" und ohne "zwang" entscheiden könnte....
ein roboter schon...
immer mehr kommen in die armut, und somit gibt es immer mehr "billige" arbeiter
die nichts hinterfragen oder fragen...
denn sonst sitzten sie auf der strasse und werden verhungern müssen...
und dazu muß man nichtmal in afrika wohnen...
hat man dann erstmal 1euro job arbeiter, hat man so billiges personal, was man überall einsetzen kann...von einer abhängigkeit in die andere...
anpassen oder....
ja man kommt sich ja auch wie ein sklave vor ... man treibt von einem einfluss zum nächsten ... in der schule wird man schon zum roboter gedrillt ... der leistungsdruck wird immer grösser ... aber keiner bringt einem bei ... einfach al in ruhe an einem bächlein zu sitzen und dem w3asser zuzuhören ... wieso eiegntlich nicht ? ... nein wenn wir uns gut fühlen wollen . dann sollen wir alkohol trinken oder einen joint rauchen ... also konsumieren

die welt kennt so viele möglichkeiten ... aber uns wird quasie nur beigebracht , unglücklich zu sein , wenn wir nen eigenen kopf haben ... hmmmmmm
Koman schrieb:deswegen sagte schonmal jemand:
wenn du glaubst denn becher füllen zu müssen...leere ihn lieber wieder aus...
jedes maß ist ein "menschenmaß"...
und man mißt nur etwas,wenn man etwas begrenzen will...
brauchst du grenzen?brauchst du maße?würdest du ohne ihnen nicht "wissen",
wann du genug hast?fühlt man "recht" und "unrecht" nicht...
wenn es vorher jemanden nicht erklärt wurde?
hmmm gute frage ... keine ahnung
aber ja sich von allem frei macen .... das klingt sehr gesund :)
die frage ist , ob sie einen lassen
Koman schrieb:die frage ist, für was du dich entscheidest...
oder ob du dich diesesmal "nicht mehr" entscheidest....
und einfach der bist... der du bist...
wen ich das mal wüsste .... dei letzten wochen und tage sind so verwirrend
ich weiss nicht welchen weg ich gehen soll ... vieleicht sollt ich mein leben einfa in gottes arme legen ♥
Koman schrieb:vielleicht solltest du mal in dich gehen und dich fragen,
ob das "wirklich" einen menschen ausmacht...
also "herz" "liebe" "hass" "kälte"....
oder gab es den menschen schon bevor es diese wörter gab?
ne das glaub ich nicht ... klar macht das den menschen aus ... oder meinst du eine zeit als wir noch fische waren ?
gefühle gehören zum menschen ... und das war wohl schon immer so ... und ich will sie auch nicht missen , da in ihnen auc dqas gute liegt ... ich will nur nicht mehr mein herz einfach jedem öffnen , da das einfach keinen sinn hat
Koman schrieb:gib nicht der welt die schuld...denn die hat dir nichts gemacht...
es sind ihre derzeitigen bewohner, die deinen geist so sehr verwirren, das du zu so einer schlussfolgerung kommst...bleibe standhaft den du bist der jenige, der diesen weg vor sich hat...nicht die welt...zeige den leuten wer du bist...
hmmmm ja ... es stimmt einfach hinten und vorne nicht ... wir werden alle so manipuliert , dass wir einander hassen ... und zwischen uns waneln "vorbilder" , die wir anbeten ... und die uns die falschen werte predigen ... das kann einfach nicht mi rechten dingen zugehen
Koman schrieb:das wird sie auch...denn du bist am besten wege dein "wahres ich" zufinden...
kannst du mir sagen wieso ... oder woran du das siehst ? ... denn ich komm mir einfach nur verloren vor ...
Koman schrieb:und ich gehe sogar noch weiter... ich gehe bei "ihnen rein" und werde ihre grundfeste erschüttern...
ich muß es sogar, denn ich habe mich schon gefunden...
und zur umkehr in die "welt der vorstellungen" ist es zu spät...
ihr beiden wirkt sehr überzeugt ... aber iwie wirkt ihr auch wieeben volle gefässe ... und ich will mich nciht mit etwas anfüllen , von dem ich mich nicht selbst überzeugt hab :)


melden

Das Ende allen Wissens

19.02.2013 um 18:39
@Flodolski

es geht mir nur darum , wie krank einen die welt macht

das mag einem vieleicht gar nicht auffallen ... aber die menschen sind vergiftet ... und dann vergiften sie die nächste generation

und dieser einfluss muss doch irgendwo her kommen

ich halte mich gewiss nicht für etwas besonderes ... nach gesunden massstäben bin ich irgendwo im mittelfeld ... und das ist volkommen i.O. für mich

aber nach diesen vergifteten massstäben bin ich ein nichts ... nach diesen vergifteten Massstäben sin wir alle nichts ... es sei denn wir passen uns an ... und vergiften die anderen ... dann sind wir cool


melden

Das Ende allen Wissens

19.02.2013 um 19:35
@Wandermönch
Es gibt da ein schönes Buch - "Christusmord" von Wilhelm Reich. Das passt grade perfekt zu deinen Aussagen. Mir hat es weitergeholfen auch wenn ich weiterhin das Gefühl habe in einer schrägen Parallelwelt zu leben..ein paar Rätsel sollte man in der Zeit hier lösen auch wenn das Beschäftigungsprogramm in diesem System anderes vorsieht.
Die
Wandermönch schrieb:vergifteten massstäbe
treffen s schon gut.

W.Reich
»Das Leben ist formbar; es passt sich jeder Bedingung seiner Existenz an, mit oder ohne Protest, mit oder ohne Deformation, mit oder ohne Gegenwehr. Diese Formbarkeit des lebendigen Lebens, die einer seiner grössten Vorzüge ist, wird zugleich eine seiner Sklavenketten sein, wenn die emotionale Pest sich diese Formbarkeit für ihre eigenen Zwecke zunutze zu machen versteht.« (30)


melden

Das Ende allen Wissens

20.02.2013 um 03:02
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:hr beiden wirkt sehr überzeugt ... aber iwie wirkt ihr auch wie eben volle gefässe ... und ich will mich nciht mit etwas anfüllen , von dem ich mich nicht selbst überzeugt hab
das problem bei dir ist, das du die fülle deiner eigenen überzeugung nicht siehst...
du denkst wir sind es die gefüllt sind, aber du bist der jenige der seine "derzeitige" fülle aufzeigt:)
du hast dich schon "selbst" überzeugt....
Wandermönch schrieb:a man kommt sich ja auch wie ein sklave vor ... man treibt von einem einfluss zum nächsten ... in der schule wird man schon zum roboter gedrillt ... der leistungsdruck wird immer grösser ... aber keiner bringt einem bei ... einfach al in ruhe an einem bächlein zu sitzen und dem w3asser zuzuhören ... wieso eiegntlich nicht ? ... nein wenn wir uns gut fühlen wollen . dann sollen wir alkohol trinken oder einen joint rauchen ... also konsumieren

die welt kennt so viele möglichkeiten ... aber uns wird quasie nur beigebracht , unglücklich zu sein , wenn wir nen eigenen kopf haben ... hmmmmmm
und jetzt denke nochmal darüber nach...
wirken wir wie "volle gefässe" die dich befüllen wollen, oder sehen wir evtl "schon" das gleiche:)
Wandermönch schrieb:hmmm gute frage ... keine ahnung
aber ja sich von allem frei macen .... das klingt sehr gesund :)
die frage ist , ob sie einen lassen
nur du kannst das zulassen...
die anderen...wollen immer etwas anderes^^ sonnst wären es ja die selben:)
Wandermönch schrieb:kannst du mir sagen wieso ... oder woran du das siehst ? ... denn ich komm mir einfach nur verloren vor ...
naja...indem du dich schon so anhörst wie wir:
Wandermönch schrieb:hmmmm ja ... es stimmt einfach hinten und vorne nicht ... wir werden alle so manipuliert , dass wir einander hassen ... und zwischen uns waneln "vorbilder" , die wir anbeten ... und die uns die falschen werte predigen ... das kann einfach nicht mi rechten dingen zugehen
aber keiner von uns "beiden" hat das je von dir verlangt,
wir sagen ja immer "bilde dir dein eigenes urteil"...
allso wenn du dann trotzdem zum gleichen ergebnis kommst,
bist vielleicht nicht am "richtigen" weg...
aber schon auf "unseren":)


melden

Das Ende allen Wissens

20.02.2013 um 03:40
@Koman

ich antworte dir noch ausführlich

aber nur in aller kürze:

ich versteh eure geistlosigkeit gerade mal im ansatz ... und ich bin weit von "eurem weg" entfernt ... zumindest wenn ich es nach meinem wissen und gewissen betrachte

aber eins kann ich versprechen ... in meinen threads hat sich ja so manches wissen angesammelt , dass ihr mir und anderen preisgegeben habt ... und wenn ich so weit bin ... werd ich dieses wissen studieren ... und sollte es mir richtig erscheinen ... dann bleib ich dabei



ich war ja letztens schon an einem punkt wo ich wirklich ausgestiegen bin ... und das spiel von mögen und nicht mögen ... von freund und feind ... von dem ewigen sich selbst in den worten der anderen finden ... und darin sich selbst suchen ... wo ich da ausgestiegen bin ... oder zumindest hab ich es schon mal im geiste durchgespielt

und dann war ich an einem punkt wo ich im bett lag ... und mir alles sinnlos erschien ... ich wollte nichts mehr tun ... mich nciht bewegen ... mit neimandem reden ... nicht interagieren ...

... und das hat mir auf einmal eine solche angst genmacht , dass ich zurück bin in dieses spiel

zudem ist es wirklich schwierig seine routinen zu verlassen ... die welt holt einen ein ... und spielt ihr dunkles spiel mit einem


melden

Das Ende allen Wissens

20.02.2013 um 11:30
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:und dann war ich an einem punkt wo ich im bett lag ... und mir alles sinnlos erschien ... ich wollte nichts mehr tun ... mich nciht bewegen ... mit neimandem reden ... nicht interagieren ...
Nennt sich bei manchen Faellen auch "Depression".


melden

Das Ende allen Wissens

21.02.2013 um 08:45
@nemo:
schön, daß nach 4 Seiten Postings endlich jemand das Offensichtliche bekannt macht^^
@Wandermönch:
"...oder zumindest hab ich es schon mal im geiste durchgespielt"
Wenn Du ehrlich zu Dir bist, erkennst Du den Handlungs-/Änderungsbedarf und handelst entsprechend konsequent. Es gibt keinen Sonderpreis für "besondere Selbstaufgabe" oder "am selsbtlosesten nach Jesus"
"..ich versteh eure geistlosigkeit gerade mal im ansatz.."
Ist das nicht ein offensichtliches Paradoxon?^^
Wie kann man Angst haben, wenn man weiss???/so erfahren ist??

Wenn man alt wird, wird man auch - aus Erfahrung/Kenntnis/Deja-Vu fast jeder Situation - gelassen.
D a s ist das eigentliche Wissen..nicht stupides Fakten- und Jahreszahlenwissen. Man kann nur sich selbst studieren. Alles andere ist ein auswendiglernen von zeitbezogenem Kenntnissstand der Alllgemeinheit + Abfrage + Papierwisch, der wenige Jahre später wegen neuem Kennstnisstand kaum etwas wert ist.

Durch diese Gelassenheit lernt man zwischen nötigen und (fast) unnötigen Dingen schnell zu unterscheiden und sich entsprechend der zu Ende gehenden (persönlichen Lebens-)Zeit fast nur noch dem zu widmen, was einem persönlich wirklich wichtig ist - ohne Sentimentalität / Theatralik.

Dadurch kann man letzen Endes einfacher loslassen. Weil man (zumindest in den letzten Jahren) noch die letzten Wünsche und Gedanken zu Ende fassen kann/in die Tat umsetzt.

Verpasst man den Zeitpunkt, kommen physische Gebrechen oder die eine oder andere Form der Alterssenilität, die verhindern, daß man eben diese Punkte noch abarbeitet.

Wenn Du nur auf genug Dank der Gesellschaft/Anerkennung der Lebensleistung wartest, wartest Du in den meisten Fällen vergeblich. "Verkopfe" nicht - mach es jetzt, selbst, überlegt, aber mach !


melden
Anzeige

Das Ende allen Wissens

21.02.2013 um 19:17
pipapo schrieb:"Verkopfe" nicht - mach es jetzt, selbst, überlegt, aber mach !
was machen ? gelassen werden ? und dann die dinge durchschauen ?

nun sollte es so einfach sein ... dann werd ich das auch ... aber das glaub ich kaum


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden